Die ultimative Chart Show - Die erfolgreichsten Michael Jackson Songs aller Zeiten - Diskussion

    • Die Show war ziemlich...naja...

      Die Songauswahl war für mich echt fragwürdig, ich meine History Remix aber kein Human Nature,Stranger In Moscow oder Wanna Be Startin Somethin?

      Die Live Auftritte von Nina Hagen,David Garret und dem kleinen Jungen da hab ich weg geschaltet,weil mirs nicht gefallen hat.(Garret ist hammer,aber ich vertrag den klang einer Geige echt nicht)

      Earth Song als Nr. 1 dachte ich mir schon,war ich dann auch ganz froh drüber ;)

      Alles in allem kann man die Show eigentlich vergessen.
    • Also ich kann allen anderen hier nur zustimmen, ich finde die Bemerkungen was das Bleichen, Balkonszene, oder Ausschnitte aus der Bashirdoku
      betrifft unglaublich. Es sind jetzt über 5 Jahre her das Michael nicht mehr bei uns ist, und sie verspritzen immer noch ihr Gift,
      wenn auch nicht mehr so oft, aber immer noch unterschwellig. Bei den Kommentaren, hätte ich zum Teil ins Fernsehen hopsen können, unmöglich.
      Der einzige war Atze mit seinem Schlusssatz:
      "Über Michael Jackson mach selbst ich keine Witze, weil er eben genial war."

      Was die Songs von MJ betrifft, das hätten sie mal bleiben lassen sollen. Bei Nina Hagen hatte auch Jermain Schwierigkeiten damit
      zu klatschen (müsst ihr euch mal in der Wiederholung ansehen), er hatte, so macht es den Eindruck,
      einmal seine Hände zusamengeklatscht, das wars. Ich selber fand das eine Beleidung gegenüber MJ, den Titel so vorzutragen.
      Und die anderen waren auch nicht viel besser.Bis auf David Garrett, und den kleinen Jungen. Der Tänzer im Hintergrund war, in meinen Augen,
      auch nicht das gelbe im Ei, da gibt es schon bessere, und den Moonwalk konnte auch er nicht. Genauso fand ich die Fragen beim Quiz
      irgendwie merkwürdig.
      Da hätte es bessere gegeben. Über Frauke, glaube ich, braucht man nichts zu sagen. Wiesener fand ich, hat sich diesmal zumindest nicht so in den
      Vordergrund gestellt.
      Das MJ das Sauerstoffzelt dann auch noch einer Einrichtung geschenkt hat (habe ich mal gelesen, wenn es nicht stimmt, sorry) hätte er dann
      aber auch noch sagen können. Gut fand ich, dass sie mal gesagt haben das Michael über 300 Millionen $ gespendet hat.

      Bei den Songs hat mich gewundert, dass Thriller, Bad und Billy Jean soweit hinten waren, und Man in the mirror garnicht dabei war.
      Auf den Earth Song hätte ich auch getippt, schon weil er mein Lieblingssong ist.

      Was mir am meissten aufgefallen ist, war das Jermaine bei der Frage, wie es den Kindern heute geht, nicht darauf eingegangen ist,
      und nur erzählt hatte wie es ihnen am 25.09.09 und kurz danach ging.

      Das waren so meine Eindrücke von der Sendung.
      "Wenn du zur Welt kommst und geliebt wirst und wenn du geliebt wirst, wenn du
      sie wieder verlässt, dann ist alles in Ordnung. Mit allem, was dir
      dazwischen passiert, kannst du dann fertig werden . . ." Michael Jackson
    • Was ich erstaunlich finde.. es waren ja wohl auch einige MJ Fans vor Ort bei der Aufzeichnung und wenn man sich die Facebook-Kommentare mal so durchliest, fanden viele die Show 'total toll' oder fanden Frauke Ludowig 'so nett', weil sie sich dann wohl noch mit einigen unterhalten hat oder so.. ich frage mich nur, wie man plötzlich seine Meinung so ändern kann. Ich konnte z.B. Jermaine noch nie leiden, nehme ihm dieses - sorry - Gone Too Soon-"Gedudel" auch nicht ab. Aber ich würde meine Meinung auch nicht ändern, wenn ich ihn jetzt mal treffen könnte oder dürfte. Das gleiche gilt für Frauke Ludowig. Manche Fans sind irgendwie schon sonderbar..

      Naja.. aber mal nochwas zu Nina Hagen.. dieser Song war ja wohl unterste Schublade und ich frage mich, welchem Hirni das eingefallen ist, gerade SIE für diesen Song zu verpflichten. Wenn man den Song nicht kannte und ggf. nicht gut Englisch kann, dann hätte die mit ihren Gesten aber auch was ganz anderes ausdrücken können.. Ich weiß nicht was die Frau konsumiert dass sie so schräg drauf ist, aber derjenige, der diesen Auftritt zu verantworten hat, hat den falschen Job!!! Ich finde es eine absolute Schande, den SOng derart zu verschandeln!!

      War sie überhaupt live vor Ort bei der Aufzeichnung? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass das reingeschnitten wurde? Kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sie dafür wirklich so nen Applaus bekommen hat. Aber ich weiß das nicht genau.. hab das nur irgendwo gelesen.

      Die anderen Beiträge, abgesehen von Jermaine, fand ich alle okay. Sunrise Avenue haben aus dem Song was Neues gemacht, das finde ich immer besser und interessanter, als den Song in der gleichen Art und Weise wie Michael zu performen, denn es kann ja nur schlechter sein, verglichen mit dem Original. Geigenmusik mag man oder mag man nicht. Ich finde, sie ist ein klassisches Instrument und klingt allenfalls bei Pop-Balladen gut, nicht aber bei Smooth Criminal oder ähnlichem.

      Und noch ein Wort zu Jermaine.. ich sag ja nicht mal, dass er den Song schlecht singt oder so, im Gegenteil, beim Memorial z.B. fand ich es richtig gut, weil der Anlass stimmte und weil man es ihm zu dem Zeitpunkt auch abgenommen hat. Was ich widerlich finde ist, dass er jetzt mit dem Song quasi 'auf Tour' geht. Gone Too Soon ist für mich absolut ein Lied, wo der Anlass stimmen muss. Was weiß ich, zu einer Gedenkfeier an Michaels Todestag, zu irgendeinem besonderen Anlass usw., da passt das und da fände ich es auch okay, wenn ihn jemand singt. Aber den jetzt immer und überall an den Mann zu bringen, das finde ich widerlich und unwürdig. Mich wundert eh, dass er noch keine Single auf den Markt geschmissen hat. Aber da hat der Estate vielleicht nen Riegel vorgeschoben, zum Glück!
      Jermaine ist für mich aalglatt und ich kann ihn nicht einschätzen und ihm daher nichts, was er sagt, wirklich abnehmen und glauben. Er hat sein Leben lang versucht, mit Michael Geld zu machen. Ob das nun Tourankündigungen waren, die Michael dann wieder dementieren musste, oder jetzt eben sogar nach Michaels Tod. Es schickt sich nicht, sich als 'backbone' seines Bruders zu bezeichnen, wenn man ihn zu Lebzeiten immer nur zu etwas drängen wollte und ihm das Geld aus der Tasche gezogen hat. Auch beziehen alle Brüder nie wirklich Stellung zu den Umständen, wie sie aufgewachsen sind. Sprich zu Joes 'Erziehungsmethoden'. Ich hab noch von keinem Jackson gehört "ja, es ist nicht alles toll gelaufen und Michael hat das wohl am meisten mitgenommen". Das wäre für mich einfach mal ehrlich. Es muss ja niemand den Vater anschwärzen vor laufender Kamera, aber einfach mal zugeben, dass nicht alles rosig war, dass Michael Probleme hatte, dass man selbst vielleicht auch Fehler gemacht hat usw. (oder warum sonst durfte keiner von Michaels Familie ihn einfach so unangekündigt besuchen?!?!? Bestimmt nicht,w eil sie alle so nen guten Draht zueinander hatten) Aber das wird sich diese Familie nie eingestehen.

      Aber gut, da drifte ich jetzt ab.. mir sind diese Jacksons einfach zuwider und wenn ich mir vorstelle, dass das irgendwann mal die einzigen Bezugspersonen für die Kinder sein werden, dann wird mir ganz anders.. :tztz:


      Aber nochmal zur Chartshow.. man muss schon sagen, es gab schon schlimmere Sendugen über Michael, aber manche Kommentare (Hautfarbe, Größenwahn usw.) müssen einfach nicht sein und sie kommen doch immer wieder. Deshalb kann ich den meisten auch dieses "ich bin ein großer Fan" nicht abnehmen. Über tote spricht man nicht schlecht, deshalb hetzen manche nicht mehr gar so offensichtlich wie früher, aber ich glaube, im Grunde hat sich in den Köpfen leider wenig geändert. Diejenigen, die vorher Michael 'verstanden' haben tun es auch jetzt noch. Und diejenigen, für die er ein Freak war, für die ist er das immer noch, sie äußern das nur nicht mehr so laut.

      Es ist gut, dass sie mit einigen Dingen aufgeräumt haben, zumindest war er nicht 'Drogen'süchtig, sondern Medikamentenabhängig, das ist ja schon mal ein großer Fortschritt. Vitiligo wurde zumindest erwähnt, wenn auch mit saublöden Begleitkommentaren, es wurde auf seine Charity-Aktionen eingegangen. Ich befürchte, mehr konnten wir bei RTL, Ludowig und co. nicht erwarten. :schulter:


      *edit* achso, Wiesner fand ich dieses mal auch recht okay. Ich nehme ihm zwar immer noch tierisch übel, dass er damals bei Bashir nichts unternommen hat. Denn das war der Anfang von Michaels Ende, aber zumindest hat er sich zurückgehalten und auch mal den menschlichen Michael den Leuten näher gebracht. Das ist ja schon mal was..
    • Also mein Fazit die Sendung war teils gut, teils nicht. Über Nina Hagens auftritt brauch ich nichts mehr sagen.
      Florian Silbereisen hat mich Positiv überrascht und finde ihn recht Sympatisch auch wenn ich nicht so auf Volksmusik stehe.

      Ich hatte von Jermaine eher das gefühl das er ein wenig Verloren da saß aber gut das musste er nunmal durch, ich fand einige seiner Antworten nicht so berauschend, oft AUsweichend. Er hätte da die möglichkeit gehabt mit einigen Gerüchten wirklich aufzuräumen, aber wie immer kam nichts. Das fand ich sehr schade.

      @HIStoryFan

      Es geht bei der Chartshow um die Chartpositionen in Deutschland und da kamen einige nicht vor weil sie garnicht so weit oder lange bei uns in den Charts waren. Das darf man dabei nunmal nicht vergessen, daher war klar das der Earth Song auf Plat1 war. Wenn Sie die Billboard Charts nehmen würden oder International gesehen, dann wäre das Ranking natürlich ganz anders ausgefallen.
      Man in the mirror z.b erreichte bei uns nur Platz 23.
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • bild.de/unterhaltung/leute/michael-jackson/jermaine-jackson-trifft-wachsfigur-des-bruders-38670222.bild.html

      RTL-CHARTSHOW: JERMAINE JACKSON TRAF BRUDER MICHAEL NOCH EINMAL

      JACKO IN RTL „CHARTSHOW“Jermaine trifft Wachsfigur
      seines Bruders Michael

      Jermaine mit der Wachsfigur seines Bruder Michael Jackson22.11.2014 - 11:55 UhrVON TOBIAS RENDER

      „Kein Tag geht vorbei, an dem wir Michael Jackson nicht vermissen.“

      In der Stimme von Jermaine Jackson schwingt Trauer mit. Trauer, die ihn seit fünf Jahren seinen Alltag begleitet. Am 25. Juni 2009 starb der „King of Pop“ Michael Jackson mit nur 50 Jahren.

      VergrößernModerator Oliver Geissen mit seinen Gästen Jermaine Jackson, Frauke Ludowig und Florian Silbereisen (v.l.n.r.)Foto: RTL/Hempel

      Sein Bruder Jermaine Jackson (59) war am Freitagabend zu Gast im Special der RTL „Chartshow – Die erfolgreichsten Michael Jackson-Songs aller Zeiten!“ – mit dabei: Michael Jackson als Wachsfigur.

      Normalerweise steht sie im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds in Berlin. Gestern war der Wachs-Jacko in der Sendung von Oliver Geißen (45) zu sehen. Jackos Bruder Jermaine sagte gerührt zu BILD: „Ich erkenne meinen Bruder Michael sofort wieder. Die Wachsfigur ist absolut identisch mit seinem Aussehen.“

      VergrößernJermaine Jackson singt die Hits seinen Bruders – und ist sichtlich gerührtFoto: RTL/Hempel

      Jermaine singt weiter die Songs seines großen Bruders. Leicht fällt ihm das nicht immer. „Bei den Proben habe ich viel geweint, denn Michael stand eigentlich immer neben mir.“

      Michael fehle nach wie vor, sagt Jermaine. „Es ist hart, denn kein Tag geht vorbei, an dem wir ihn nicht vermissen.“


      ---------------------------------------------------


      ich habe den Link zur :bild: Nichtanklickbar gemacht.
      Wer da reinklicken will, kann sich die URL in seinen Browser kopieren.
      :gdh: mjjackson-forever.com/index.ph…Keine+Links+zu#post262816

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Normalerweise steht sie im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds in Berlin. Gestern war der Wachs-Jacko in der Sendung von Oliver Geißen (45) zu sehen. Jackos Bruder Jermaine sagte gerührt zu BILD: „Ich erkenne meinen Bruder Michael sofort wieder. Die Wachsfigur ist absolut identisch mit seinem Aussehen.“

      Grauenhafter Mist von der :bild: :fresse:
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • Amidara schrieb:

      Ich hatte von Jermaine eher das gefühl das er ein wenig Verloren da saß aber gut das musste er nunmal durch, ich fand einige seiner Antworten nicht so berauschend, oft AUsweichend. Er hätte da die möglichkeit gehabt mit einigen Gerüchten wirklich aufzuräumen, aber wie immer kam nichts. Das fand ich sehr schade.

      Jermaine hat meiner Meinung nur Werbung gemacht für sein neues Lied und die damit verbundene Tour und CD! Viel kann er auch nicht sagen, weil er
      Michael in den letzten 15 Jahren kaum gesehen hat, er wirkt für mich immer unglaubwürdig, na ja und wie schon anderswo gesagt, die Trauer kann
      auch andere Gründe haben z.B. schlechtes Gewissen, verpasste Chancen usw., da kommt wohl einiges zusammen
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • Margarethe17 schrieb:

      Sogar eine Probe von Silbereisens "musik" mussten wir hören...


      ..wieso? ... das war doch ein angespielter Michael-song..oder? ..also ... ALLES GUT! :banane: :D
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • :Tova:

      hallo ihr lieben hier,

      ich danke euch erst einmal für eure einschätzungen..
      (ich konnte ja nur bruchstücke auf einem schlecht funktionierenden live stream sehen.)

      und halte nach euren beiträgen für mich fest:

      es war eine sendung über michael, die wieder viele voreingenommenheiten bedient hat..
      wobei ich mich dann frage, warum keiner der anwesenden, die ja wohl alle von sich in anspruch nehmen, michael 'fans' zu sein, ein wort der richtigstellung darüber verloren haben.. :stuhl:

      ohne es richtig gesehen zu haben, finde ich david garret immer noch am authentischsten..
      er hat michael schon vor jahren auf der geige gespielt..

      (eine freundin mit 'rtl-vermögen' fand nina hagen schrecklich..florian konnte die frage nach dem 'elefanten' nicht beantworten..na ja, wer ein fan ist, weiss das)

      :blume:
    • komet13 schrieb:

      :Tova:

      hallo ihr lieben hier,

      ich danke euch erst einmal für eure einschätzungen..
      (ich konnte ja nur bruchstücke auf einem schlecht funktionierenden live stream sehen.)

      und halte nach euren beiträgen für mich fest:

      es war eine sendung über michael, die wieder viele voreingenommenheiten bedient hat..
      wobei ich mich dann frage, warum keiner der anwesenden, die ja wohl alle von sich in anspruch nehmen, michael 'fans' zu sein, ein wort der richtigstellung darüber verloren haben.. :stuhl:

      ohne es richtig gesehen zu haben, finde ich david garret immer noch am authentischsten..
      er hat michael schon vor jahren auf der geige gespielt..

      (eine freundin mit 'rtl-vermögen' fand nina hagen schrecklich..florian konnte die frage nach dem 'elefanten' nicht beantworten..na ja, wer ein fan ist, weiss das)

      :blume:
      Also ich finde das Genörgele an der Sendung unangemessen! :bla:
      Es war unterm Strich eine nette Sendung, die gezeigt hat, was für ein Genie Michael Jackson war ! :daumen1:
    • Mir hat gut gefallen, was Florian Silbereisen bezüglich der Verfolgung von Prominenten durch die Papparazi und die Klatschgeschichten der Regenbogenpresse, geschildert hat.

      Überhaupt kam es bei mir so an, dass Oliver Geissen`s suptile Äußerungen über Michael, von seinen Gästen weitesgehends revidiert wurden.

      u.a. Beispielsweise die Geschichte mit dem "großen" Haustier.
      Es wurde darauf hingewiesen, dass es auf Neverland ja einen Zoo gab und dass das Gelände ein "paar Quatratmeter" mehr als ein gewöhnliches Haus umfasste.
      Im übrigen war es eine "Musiksendung" und da habe ich (zumal bei diesem Format u. diesem Sender ) keine allumfassende "Aufklärung" der Gerüchte um und über Michael erwartet.
      Schlußendlich war ich positiv Überrascht, dass es nicht schlimmer war.
      Da gab es schon größeren Müll.
      ____________


      "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~
    • Zuletzt waren die Quoten der «Ultimativen Chart Show» von RTL nicht mehr berauschend. Als im August vorläufig die letzte Ausgabe über
      die Bildschirme geflimmert war, war der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sogar einstellig und die Sendungen, die zwischen
      Mai und August in der Primetime gelaufen sind, kamen in der Spitze auf gerade mal 13,7 Prozent Marktanteil.

      Dennoch hält der Kölner Privatsender an dem Musik-Format mit Oliver Geissen fest und schickte in dieser Woche eine Spezial-Folge über die
      vermeintlich erfolgreichsten Michael Jackson-Songs aller Zeiten über den Äther. Erneut war das Interesse daran mäßig: Aus 1,07 Millionen
      Umworbenen Musikinteressierten resultierten schwache 11,2 Prozent Marktanteil. Insgesamt kam bei einer Sehbeteiligung von 2,18 Millionen ein Marktanteil von 8,9 Prozent zustande.

      quotenmeter.de/n/74634/quoten-…n-nicht-zufriedenstellend
    • Ich bin auch kein Freund von Jermaine, aber ich finde er hat sich in dieser Sendung äusserst zurück haltend benommen und nur auf Fragen geantwortet.
      Du hast so viele Engel - Warum hast du meinen genommen ?



      GONE TOO SOON...Du hast bis zum letzten Atemzug gekämpft und den Kampf gegen Deine Krankheit verloren. In unseren Herzen bleibst Du unvergessen!

      R.I.P., liebe Hanne :kerze:
    • :Tova:

      Blaue Blume schrieb:

      Im übrigen war es eine "Musiksendung" und da habe ich (zumal bei diesem Format u. diesem Sender ) keine allumfassende "Aufklärung" der Gerüchte um und über Michael erwartet.
      ja, das ist schon klar blümchen.. :flowers:
      nur, grade wenn man in so einer lockig flockigen runde zusammensitzt, kann man doch das eine oder andere mal kritisch äussern, oder..?

      klar mag es schlimmere sendungen gegeben haben..
      nur das reicht für mich jetzt nicht, diese sendung als highlight zu empfinden..

      (wie gesagt, ich habe sie nicht sehen können, und mir eine meinung anhand der beiträge hier + woanders gebildet)

      :blume: