Infos zu MJ-Alben-Verkäufe allgemein

    • Verkaufszahlen aus den USA


      USA
      Best selling catalog albums of 2016
      (week 34)




      Rank - Estimated 2016 Sales - TITLE - Artist ( Estimated Total Sales (m) )



      #14 - 110,000 - OFF THE WALL - Michael Jackson ( 2.32 )



      #23 - 93,000 - BAD - Michael Jackson ( 2.11 )



      #25 - 83,000 - THRILLER - Michael Jackson ( 6.69 )



      #35 - 74,000 - THE ESSENTIAL - Michael Jackson ( 2.52 )



      #37 - 70,000 - NUMBER ONES - Michael Jackson ( 5.32 )



      = 430,000 sold so far this year Thanks Justtheothernight
    • Don't Stop 'Til You Get Enough hat die 100 Mio. Viewer-Grenze auf Youtoube überschritten und ist nun das 11. Video von Michael das VEVO-Zertifiziert ist. Das nächste das wohl die Grenze überschreiten wird ist YANA.

      1. Thriller 352,260,415
      2. They Don't Care About Us (Brazil version) 260,005,022
      3. Billie Jean 239,524,683
      4. Beat It (Digitally Restored Version)* 193,125,327
      5. Remember The Time 173,526,446
      6. The Way You Make Me Feel 166,481,631
      7. Bad 166,435,730
      8. Love Never Felt So Good (feat. Justin Timberlake) 153,778,146
      9. Black or White 143,006,160
      10. Earth Song 111,326,481
      11. Don't Stop 'Til You Get Enough 100,147,551


      Next up: You Are Not Alone 99,569,746


      Danke an Respect77, MJJC
    • Die 25 bestverkauften Vinyl-Alben 2016 in den USA:

      Check out the 25 top-selling vinyl albums of 2016 below.
      01. Twenty One Pilots – Blurryface (49,004 album sales)
      02. Amy WinehouseBack to Black (41,087)
      03. Radiohead – A Moon Shaped Pool (39,861)
      04. The BeatlesAbbey Road (39,615)
      05. Adele – 25 (39,512)
      06. David Bowie – Blackstar (39,334)
      07. Prince and the Revolution – Purple Rain (35,244)
      08. Bob Marley and the Wailers – Legend (32,899)
      09. Twenty One Pilots – Vessel (31,006)
      10. Miles DavisKind of Blue (30,495)
      11. Various Artists – Guardians of the Galaxy: Awesome Mix Vol. 1 (30,328)
      12. Chris Stapleton – Traveller (29,707)
      13. Lana Del ReyBorn to Die (27,450)
      14. Fleetwood Mac – Rumours (26,644)
      15. Michael JacksonThriller (26,092)
      16. Blink-182 – California (25,549)
      17. Panic! at the Disco – Death of a Bachelor (24,861)
      18. The Lumineers – Cleopatra (24,120)
      19. Taylor Swift1989 (23,364)
      20. Adele – 21 (22,616)
      21. Led ZeppelinLed Zeppelin IV (20,919)
      22. Arctic Monkeys – A.M. (20,731)
      23. Nirvana – Nevermind (20,255)
      24. Leon Bridges – Coming Home (19,631)
      25. David Bowie – The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars (19,373)


      http://consequenceofsound.net/2017/0...ling-releases/
    • Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Youtoube- Jahresende-Chart 2016

      Youtoube publiziert die wöchentlichen Charts seit Februar 2016. Michaek ist auf einem sehr guten 26. Platz. Vor ihm sind nur aktuelle Künstler oder Lation-Künstler, die generell eine große Präsenz auf Youtoube haben.

      YouTube - year end. YouTube publishes its weekly charts since February 19, 2016, so it is counted from then until December 29, 2016. MJ is at the great #26 - with only current and/or Latino artists ahead of him. Latino artists have a strong presence in YT's weekly Top 100 due to the platform's popularity in those countries. It does give an interesting insight into what is out there outside of the Anglo-Saxon cultural dominance.


      1. Justin Bieber 5.6 billion
      2. Rihanna 4.2 billion
      3. The Chansmokers 3.5 billion
      4. Calvin Harris 3.3 billion
      5. Sia 3.3 billion
      6. Twenty One Pilots 3.2 billion
      7. Romeo Santos 3.2 billion
      8. Fifth Harmony 3.1 billion
      9. Ariana Grande 3.1 billion
      10. Enrique Iglesias 3.1 billion
      11. Coldplay 3.1 billion
      12. Juan Gabriel 3.0 billion
      13. Maluma 3.0 billion
      14. Joan Sebastian 2.9 billion
      15. Major Lazer 2.8 billion
      16. Beyoncé 2.8 billion
      17. Shakira 2.8 billion
      18. Los Temerarios 2.6 billion
      19. Eminem 2.6 billion
      20. Adele 2.6 billion
      21. Katy Perry 2.5 billion
      22. Taylor Swift 2.4 billion
      23. One Direction 2.3 billion
      24. Linkin Park 2.3 billion
      25. Wiz Khalifa 2.3 billion
      26. Michael Jackson 2.3 billion
      27. Arijit Singh 2.2 billion
      28. Banda Sinaloense MS De Sergio Lizárraga 2.1 billion
      29. Vicente Fernandez 2.1 billion
      30. Maroon 5 2.1 billion
      31. Bruno Mars 2.1 billion
      32. Meghan Trainor 2.1 billion
      33. Nicky Jam 2.0 billion
      34. Bangtan Boys 2.0 billion
      35. Aventura 1.9 billion
      36. J Balvin 1.9 billion
      37. Ariel Camacho Y Los Plebes Del Rancho 1.9 billion
      38. Daddy Yankee 1.9 billion
      39. Marco Antonio Solís 1.9 billion
      40. Ana Gabriel 1.8 billion
      41. Pitbull 1.8 billion
      42. Marília Mendonça 1.8 billion
      43. Ed Sheeran 1.8 billion
      44. David Guetta 1.7 billion
      45. PSY 1.7 billion
      46. Metallica 1.7 billion
      47. Maná 1.6 billion
      48. Skrillex 1.6 billion
      49. Shawn Mendes 1.6 billion
      50. Chris Brown 1.6 billion

      ----
      Eine Auswahl weiterer Künstler aus der Top 100:


      51. The Weeknd 1.5 billion


      54. Drake 1.5 billion (surprisingly lowly place considering he is #1 on Spotify)


      60. Céline Dion 1.4 billion


      62. Ricky Martin 1.2 billion
      63. Britney Spears 1.2 billion


      73. Bee Gees 1.0 billion


      82. Queen 0.8 billion


      94. Justin Timberlake 0.7 Billion


      Danke, an respect 77, MJJC

    • Michaels Thriller erweitert seine Regentschaft als das höchst zertifizierteste Album in der US-Geschichte. Es hat nun 33-fach-Platinium-Status erreicht. Bad klettert auf 10 fach Platinum (RIAA’s Diamond Award.) Michael ist einer von insgesamt nur 22 Künstler, der 2 Album mit Dimand-Status hat.


      Michael Jackson's 'Thriller' Extends Reign as Highest Certified Album in U.S. History
      2/16/2017 by Keith Caulfield







      Kevin Mazur, Doug Morris, Rob Stringer, John Branca, L.A. Reid, Richard Storey and Karen Langford.


      The seminal 1982 album passes the 33-times platinum mark.


      Michael Jackson’s blockbuster album Thriller just keeps on getting bigger. The Recording Industry Association of America (RIAA) has certified the set at 33-times platinum in the U.S., extending Thriller’s record as the highest certified album in history.


      That means Thriller -- released in 1982 -- has earned 33 million equivalent album units in the U.S. That sum blends traditional album sales (one album sale equals one unit), tracks sold from an album (10 tracks sold equals one unit) and on-demand audio and/or video streams (1,500 streams equals one unit).


      A plaque commemorating the milestone was presented at the home of Epic Records chairman Antonio "L.A." Reid over Grammy weekend, where Sony Music CEO Doug Morris, Columbia Records chairman and incoming Sony Music CEO Rob Stringer, Sony president, commercial group Richard Storey, attorneys Karen Langford and John Branca toasted the certification.


      The RIAA revamped its Gold & Platinum Awards Program on Feb. 1, 2016, growing from a pure album sales certification process to one that includes tracks and streams. That same day, Thriller’s certification was raised from 30 million to 32 million.


      Thriller continues to maintain its place as the highest-certified album ever, ahead of Eagles’ Their Greatest Hits 1971-1975, with 29 million. (It was last certified on Jan. 30, 2006.)


      Thriller was released through Sony Music Entertainment’s Epic Records and spent 37 nonconsecutive weeks at No. 1 on the Billboard 200 albums chart. The mega-successful set was the first to generate a record seven top 10 singles on the Billboard Hot 100 chart, including two No. 1s: “Billie Jean” (No. 1 for seven weeks) and “Beat It” (No. 1 for three weeks). In 2015, Thriller was named the biggest album of all time by a male artist on the Billboard 200 chart, and the No. 3 title overall.


      Simultaneous with Thriller’s raised certification, its follow-up, Bad, climbs to 10-times platinum (the RIAA’s Diamond award). Jackson is one of just 22 acts with more than one Diamond-certified album.


      Representatives for Sony and Jackson’s estate say that Thriller has sold 105 million copies globally.


      Here's a link to the article:
      http://www.billboard.com/articles/ne...ertified-album
    • MICHAEL JACKSON ‘BAD’ ALBUM IS NOW DIAMOND CERTIFIED

      Michael Jackson has been gone for nearly 8 years now but his legacy continues. Today, his iconic album Bad has received a Diamond certification from RIAA for moving in excess of 10 million copies in the U.S. alone.
      Bad was released on August 31, 1987 via Epic Records and spawned a record five Billboard Hot 100 number one singles. It’s worth noting that while the album took almost 9 years to go from 8x Platinum to 9x Platinum, it’s only taken it 4 years to hit the Diamond mark. This can be attributed to new rules of factoring streaming numbers into Gold & Platinum certifications.

      Michael Jacksons "Bad" Album ist jetzt Diamant zertifiziert!

      Michael Jackson ist seit fast 8 Jahren gegangen, aber sein Vermächtnis geht weiter. Heute hat sein ikonisches Album Bad eine Diamant-Zertifizierung von RIAA erhalten, um mehr als 10 Millionen Exemplare alleine in den USA.

      Bad wurde am 31. August 1987 über Epic Records veröffentlicht und produzierte einen Rekord von fünf Billboard Hot 100 Nummer eins Singles. Es ist erwähnenswert, dass, während das Album fast 9 Jahre brauchte , um von 8x Platinum auf 9x Platinum zu kommen, es dauerte nur 4 Jahre, um die Diamant zu erreichen. Dies kann auf neue Regeln der Factoring-Streaming-Nummern in Gold & Platinum-Zertifizierungen zurückzuführen sein.

      hiphop-n-more.com/2017/02/mich…-album-diamond-certified/
    • ..als Ergänzung:

      Thriller erhält 33x Platin
      17.Februar 2017


      Das „Thriller“ Album hat in den USA die 33-Mal Platin-Marke
      überschritten und ist somit weiterhin unangefochten das meistverkaufte
      Album aller Zeiten. Während dem Grammy-Wochenende wurde John Branca und
      Karen Langford vom MJ Estate eine Auszeichnungs-Collage überreicht.


      Kein Album wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika so oft
      ausgezeichnet wie das Ende 1982 erschienene „Thriller“-Album von Michael
      Jackson. Die Recording Industry Association of America (RIAA) hat
      „Thriller“ zum 33. Mal mit Platin ausgezeichnet, was mindestens 33
      Millionen verkaufte Alben in den USA bedeutet. Im Haus vom
      Epic-Vorsitzenden L.A. Reid wurde der Rekord in Anwesenheit von
      Nachlassverwalter John Branca und MJ Estate Archivarin und früherer
      Assistentin Michael Jacksons, Karen Langford, gefeiert.


      Die RIAA hatte die Bedingungen für ihre Gold- und Platin-Auszeichnungen
      am 1. Februar 2016 angepasst. Neu werden nebst den Albumverkäufen auch
      die Download-Verkäufe einzelner Songs sowie Internet-Streams
      dazugezählt. (10 verkaufte Songs oder 1500 Streams entsprechen einer
      Album-Einheit.) Damals wuchs die RIAA-Zertifikation von „Thriller“ von
      30 auf 32 Millionen. Das zweitmeistverkaufte Musikalbum der USA, „Their
      Greatest Hits 1971-1975“ von den Eagles, wurde zuletzt am 30. Januar
      2006 ausgezeichnet. (29 Millionen Verkäufe.)


      Das von Epic Records veröffentlichte „Thriller“-Album war insgessamt 37
      Wochen lang an der Spitze der Billboard 200 Albumcharts. „Thriller“ war
      das erste Album in der Musikgeschichte, das sieben Top 10 Singles in den
      Billboard Hot 100 Charts generierte, inklusive zwei Nr. 1 Hits: „Billie
      Jean“ (für sieben Wochen) sowie „Beat It“ (während drei Wochen). Der
      Nachfolger „Bad“ hat zehn Platin-Auszeichnungen, was einem RIAA
      Dimanaten-Award entspricht. Der King of Pop ist einer von nur 22
      Künstler, die mehr als ein mit einem Diamanten-Awards ausgezeichnetes
      Album vorweisen können. Gemäss Vertretern von Sony Music und Michael
      Jacksons Nachlassverwaltern, hat sich „Thriller“ weltweit angeblich 105
      Millionen Mal verkauft.


      jackson.ch/thriller-erhaelt-33x-platin/
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Michael Jackson's Kurzfilm "They Don't Care About Us (Brazil Version)" hat letztes Wochenende (18. bis 19. Februar 2017) die 300 Millionen-Marke an Clicks überschritten. Damit ist dieses Musikvideo, dass zweite von Michael, mit mehr als 300 Millionen Views.
      Es ist klar, dass Michaels "Thriller" unangefochten an der Spitze steht. Thriller geht auf die 400 Millionen Views zu.

      twitter.com/MJVEVONews
    • In den USA ist die bestverkaufteste Schallplatte die Sonderausgabe zu Michael Jackson's
      "This Is It".

      Das Schallplatten-Set erreichte Platz 1 dieser
      Auswertung. Die vier LPs erschienen am 19. Januar 2010. Es ist ein
      Sonderausgabe mit großen schönen Booklet. Sie sind quasi der Soundtrack
      zu dem gleichnamigen Musik-Dokumentarfilm von Regisseur Kenny Ortega aus
      dem Jahr 2009. Dieser ist - weltweit betrachtet - der erfolgreichste
      Konzertfilm der Filmgeschichte. "Michael Jackson's This Is It" gewann in
      der Kategorie "Bester Tonschnitt" einen MPSE Golden Reel Award 2010 und
      erhielt jeweils eine Nominierung für einen Black Reel Award, einen
      NAACP Image Award, einen Broadcast Film Critics Association Award sowie
      einen ACE Eddie Award für den Filmschnitt. Das Schallplatten-Set ist in
      der Tat ein sehr schönes Sammlerstück.





      Michael Jackson - This Is It:



      Michael Jackson This Is It-Schallplatten-Box-Set auf YouTube:



      Das Schallplattenset This Is It" ist noch auf Amazon.com zu haben:
      https://www.amazon.com/Michael-Jacksons-This-Vinyl-Jackson/dp/B0037U9PXI?SubscriptionId=AKIAJ26UPBB7JIRED3UQ&tag=yamtoowor-20&linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&creativeASIN=B0037U9PXI


      https://twitter.com/MusicAzUS/status/836745446789767168/photo/1
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Thriller-Charts
      13. August 2017



      „Thriller“ befindet sich derzeit auf dem 126. Platz der Billboard 200 Charts und ist somit in der 300. Woche in der Hitparade vertreten. Quincy Jones hat dem verblüffenden Erfolg ein Statement gewidmet.

      Das Album „Thriller“ ist derzeit wieder in den Billboard 200 Charts aufgetaucht – auf dem 126. Platz. Somit ist das meistverkaufte Album aller Zeiten das 16. Album, das insgesamt 300 Wochen lang in den Billbaord-Charts landete.„Thriller“ stieg am 25. Dezember 1982 auf dem 11. Platz in die Billboard Charts ein und kletterte bis am 26. Februar 1983 auf den 1. Platz. Die Spitzenposition hielt Michaels zweite solo-Album bei Epic Records total während 37 Wochen, was ein absoluter Rekord ist. Kein anderes solo-Album eines Künstlers war so lange auf dem 1. Platz. (Nur das Soundtrack-Album „West Side Story“ hielt sich länger an der Spitze: 54 Wochen.) Nach „Thriller“ ist das im Jahr 2003 erschienene Best-Of Album „Number Ones“ Jacksons zweiterfolgreichstes Album mit den meisten Wochen in den Billboard Charts. (220 Wochen.) Weitere Infos: billboard.com/articles/columns…ackson-thriller-300-weeks

      Quincy Jones hat auf Facebook folgendes Statement zu „Thriller“ veröffentlicht:„After we released Thriller, I traveled all over Japan & Europe with Michael to help with press conferences, & during that time, it became clear to me that this wasn’t just another album…It was the first time a young African American performer had won the hearts of everyone from 8 to 80, all over the world. When we created this record, never in our wildest dreams did we expect people to be playing it at their Halloween parties for the next 35+ years or see over 1,500 inmates in the Philippines come together to do a flashmob to the title track. But, I guess that’s what music is about, right?…It holds a unique power to unite people from all different backgrounds & I’m absolutely honored to have created something with Michael, Rod, & Bruce, that does just that. Smelly & Worms, I hope you’re reading this article & doin’ the moonwalk right now!

      Anmerkung: Die erwähnten Pressekonferenzen in Europa und Japan fanden nicht für das „Thriller“-Album, sondern einige Jahre später für „Bad“ statt, als Michael Jackson bald nach Erscheinen von „Bad“ auf Welttournee ging.

      Quelle: jackson.ch/thriller-charts-son…le-wird-zum-luxusartikel/
      "Wenn man nichts gegen jemanden sagen könnte, als das, was man beweisen kann, könnte Geschichte nicht geschrieben werden!"
      ♡ Michael Jackson ♡


      Neverland is me