Michael Jackson: Tochter Paris wird erwachsen

    • JERMAINE JACKSON IN SORGE UM NICHTE PARIS»Der Ruhm kann sie brechen!

      Jermaine Jackson macht sich Sorgen um seine Nichte ParisFoto: Getty Images
      [list][/list]veröffentlicht am17.06.2017 - 16:35 Uhr
      Müssen wir uns WIRKLICH sorgen?
      Michael Jacksons (†50) Tochter Paris (19) unterzeichnete kürzlich einen Vertrag bei der Modelagentur IMG. Seitdem folgten zahlreiche Shootings für Hochglanz-Magazine und Werbedeals.
      Nun meldet sich ihr Onkel Jermaine (62) zu Wort. Dieser macht sich Sorgen um seine Nichte und den Rummel um ihre Person.


      Paris Jackson auf dem roten Teppich bei der Verleihung des „Grammy Awards“Foto: Agency People Image

      Gegenüber „The Sun“ sagte Jermaine: „Wir sind sehr stolz auf Paris. Ich denke nur, dass wir sehr aufpassen müssen. Das Business ist nicht zu jedem nett. Es kann dich brechen.“

      „Man muss wissen, wann der richtige Zeitpunkt für welchen Schritt ist. Aber sie hat nun mal die ganze Jackson-Familie hinter sich“, fuhr Jermaine fort.

      Michael Jackson verstarb im Alter von 50 Jahren. Er hinterließ drei Kinder: Paris Michael Katherine Jackson, Prince Michael Jackson Junior, Prince Michael Joseph Jackson, der ZweiteFoto: ddp images/ZUMA

      Paris‘ Weg zum Ruhm: Bisher zierte der Jackson-Spross die Cover von Magazinen wie „Rolling Stone“ und „Vanity Fair“ – wahre Branchengrößen! Außerdem soll ihr ein Millionen-Werbedeal mit Clavin Klein winken.
      Erst im März unterschrieb Paris einen Vertrag bei der Modelagentur IMG. Diese hat Models wie Gisele Bündchen (36), Gigi (22) und Bella Hadid (20) und Alessandra Ambrosio (36) groß gemacht.

      m.bild.de/unterhaltung/leute/p…-52225282.bildMobile.html
    • .. Howgh!! .. Jermaine hat gesprochen ... :kicher:


      . ... aber wenigstens ist in dem Artikel eines meiner Lieblingsbilder von Michael .. Paris und Prince zusammen dabei <3
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Paris auf dem Cover der austral. Vogue. Sie möchte auf jeden Fall Australien bald besuchen, da ihre Eltern dort geheiratet hätten, vielleicht schon dieses Jahr verbunden mit den Bluesfest.
      Ziel mit ihren Fotoshoots sei es in jedem Fall, da sie schon viele junge Anhänger habe, die zu ihr aufschauen, dass sie etwas wiederspiegelt mit dem die Eltern der jungen Mädchen ok. sind.












      PARIS Jackson has a very personal reason for wanting to visit Australia.


      The 19-year-old daughter of late King of Pop Michael Jackson is forging her own path in the entertainment business but her father’s legacy is never far away.
      “My parents got married there (in Australia) so it’s for sure on my bucket list to go,” Jackson tells the July issue of Vogue Australia. Jackson married ex-partner Debbie Rowe in Sydney in 1996.
      “Plus Bluesfest always has the grooviest set list so maybe one year I’ll hit it up.”



      It is Jackson’s first Vogue cover, shot in Los Angeles by Patrick Demarchelier with the interview conducted via text message.


      Modelling and acting is the direction Jackson is heading in.
      “I really want to leave a positive imprint in the fashion world, mostly regarding the media and the stereotypical beauty standard that is blasted all over every magazine you see, every article that pops up on your phone screen, every billboard you see while you’re driving down the street,” she said.
      “I already have many young girls looking up to me and I want to be something their parents are OK with them looking up to.”



      Jackson’s fledgling acting career is going remarkably well. She has a role in US TV series Star and has also just shot her first film.
      “I’ve always just loved the aspect of storytelling and getting my head into a new space, experiencing the shoes of another person/character, and suspending reality for a moment,” she said.
      Jackson’s feature film debut is Gringo, an action comedy from Australian director Nash Edgerton starring Charlize Theron and Amanda Seyfried.
      “It was just like playing my eighth-grade self,” she said.
      “Nash is a total angel and made me feel at home the instant I got to set.”


      http://www.dailytelegraph.com.au/ent...d0ab2a7e800e22
    • Nun meldet sich ihr Onkel Jermaine (62) zu Wort. Dieser macht sich Sorgen um seine Nichte und den Rummel um ihre Person.
      Joa, was würde Jermaine für ein bisschen Rummel um "seine" Person geben. :grins2:


      Paris Jackson auf dem roten Teppich bei der Verleihung des „Grammy Awards“Foto: Agency People Image
      Bestimmt würde Jermaine auch mal wieder gerne über den roten Teppich gehen. :aha:




      Paris‘ Weg zum Ruhm: Bisher zierte der Jackson-Spross die Cover von Magazinen wie „Rolling Stone“ und „Vanity Fair“ – wahre Branchengrößen! Außerdem soll ihr ein Millionen-Werbedeal mit Clavin Klein winken.
      Erst im März unterschrieb Paris einen Vertrag bei der Modelagentur IMG. Diese hat Models wie Gisele Bündchen (36), Gigi (22) und Bella Hadid (20) und Alessandra Ambrosio (36) groß gemacht.
      Wie gerne würde Jermaine wohl mal wieder nen gewinnbringenden Vertrag unterschreiben. :fressen:

      Ergo: Es könnte "Neid" sein. :stern:


      Neverland is me
    • .. und wie gewohnt .. Klatsch+Tratsch ... :feile:



      "Vogue"-Covergirl Paris Jackson: Familie in Sorge
      18.Juni 2017

      Jermaine Jackson macht sich Sorgen um seine Nichte Paris Jackson. Die 19-Jährige hat gerade ihren ersten Modelvertrag bei ‚IMG‘ unterzeichnet und steht immer mehr im Rampenlicht. Genau dieser Ruhm aber wurde schon ihrem Vater zum Schicksal, der im Alter von 50 Jahren starb. Laut der britischen Tageszeitung ‚The Sun‘ erklärte er: „Wir sind sehr stolz auf Paris. Ich denke nur, dass wir sehr aufpassen müssen. Das Business ist nicht zu jedem nett. Es kann dich brechen.“ Jackson kennt den Starrummel nur zu gut: „Man muss wissen, wann der richtige Zeitpunkt für welchen Schritt ist. Aber sie hat nun mal die ganze Jackson-Familie hinter sich.“ Zuletzt sah es allerdings nicht so aus, als schere sich die junge Dame um die Meinung ihrer Familie. Sie ist entschlossen, ihren Weg nach oben alleine zu gehen, statt den Tipps ihrer ikonischen Familie zu folgen.

      Paris Jackson auf der VOGUE Titelseite


      Laut der Zeitung ‚Page Six‘ offenbart ein Insider: „Sie holt keine Ratschläge der Familie ein. Sie sieht in ihnen Menschen, die nicht bereit sind, hart zu arbeiten und am Ball zu bleiben… Faulheit und Verlass auf den eigenen Familiennamen.“ ( :ablach: ) Die Einstellung der blonden Schönheit liege teilweise an den Erfahrungen ihres Vaters mit den anderen Mitgliedern der Jackson-Familie. Der Insider erzählt: „Paris hat viel von dem mitbekommen, was ihr Vater mit seiner Familie durchgemacht hat: Bitterkeit, Neid, Beeinflussung, sogar Hass.“ Einzig ihr Bruder Prince dürfe ihr Ratschläge erteilen. Übrigens ist Paris Jackson jetzt Covergirl der australischen „Vogue“! Dazu schrieb sie neben dem Titelbild auf Instagram: „So sehr dankbar für diese Gelegenheit. Juli Ausgabe am Montag, 26. Juni.“ Hammer!

      klatsch-tratsch.de/2017/06/18/…n-familie-in-sorge/312119
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Sie strahlt von ihrem ersten "Vogue"-Cover



      Paris Jackson ziert erstmals ein Cover der "Vogue". Strahlend schön und sexy ist sie auf dem australischen Juli-Titel zu sehen

      Paris Jackson (19) hat es geschafft: Sie ist zum ersten Mal auf der Titelseite einer Ausgabe des Modemagazins "Vogue" zu sehen. Sie ist das Covergirl der Juli-Ausgabe der "Vogue Australia" - und zeigt dabei reichlich nackte Haut.

      Paris Jackson für Vogue Australia
      Die Tochter des verstorbenen King of Pop Michael Jackson (1958-2009, "Billie Jean") posiert darauf strahlend schön in einem blauen Ensemble von Prada. Das Top ist im Stil eines Sport-BHs geschnitten, im Brustbereich sind gelbe Blumen aufgestickt, wie auf dem offiziellen Instagram-Account des Magazins zu sehen ist. Das knappe Outfit legt zudem ein großes Tattoo auf Jacksons rechter Schulter frei. Außerdem zieren zahlreiche weitere ihre Arme und Hände.


      "Eines der ersten Interviews, in dem meine Worte nicht verdreht werden und alle Infos direkt von der Quelle stammen. Ich bin so dankbar dafür", bedankte sich Paris Jackson auf ihrem eigenen Instagram-Account bei dem Magazin und lieferte gleichzeitig einen Vorgeschmack auf weitere Bilder.

      Auf einer Fotomontage präsentiert sie zwei weitere Looks. Auf einen Bild trägt Paris Jackson ein langärmeliges, dunkles Kleid, das mit großen Blumen in Rot- und Blautönen bestickt ist. Besonderer Hingucker ist der tiefe V-Ausschnitt. Um den Hals trägt sie eine Choker-Kette, deren Anhänger wie Kirschen aussehen. Das zweite Outfit besteht aus einem langen Karo-Rock und einem langärmeligen dunklen Top, das unterhalb ihrer Brüste einen sexy Cut-Out aufweist. Auf allen Fotos stechen ihre hellblauen Augen hervor.

      gala.de/beauty-fashion/beauty/…ogue--cover-21388366.html
    • ich bewundere Paris und Prinz . :thumbsup: Sie gehen ihren Weg .
      Durch ihr Erbe haben die Kinder finaziell ausgesorgt ,aber sie ruhen sich auf Ihr Erbe nicht aus . :)
      Ich denke da an die Ridge Kids ,die das Geld ihrer superreichen Eltern auf den Kopf hauen und nie arbeiten müssen .
      Michael hat einen guten job gemacht .Und das stösst einen jermaine wohl schwer auf ,weil die Kinder ihr Vermögen selbst vermehren .
      Ich frage mich ,wenn Katerrine nicht mehr ist ,ob dann die Kinder aushelfen müssen mit Geld . :nt:
      <3 <3 <3
    • Captain Eo schrieb:

      Müssen sicher nicht und ich hoffe sie tun es auch nicht!!!
      ..nööö .. warum auch ? .. sie sind keinem irgendwas schuldig ..

      finde es richtig gut .. wie beide ihren eigenen Weg gehen und dem Einflussbereich der " alten Verwandtschaft" die lange Nase zeigen ... Paris macht das öffentlicher .. was könnt ich mich amüsieren ... :flöt: bei Prince liegt in seiner Ruhe die Kraft ... von der seine Geschwister sicherlich profitieren ... ich hoffe auch Bigi hält sich in Zukunft vor allem an seine Geschwister ... ein eingeschworenes Team ... :daumen:
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Paris Jackson: Ich möchte etwas hinterlassen

      Eindruck in der Modewelt
      Paris Jackson (19) kämpft gegen Schönheitsideale.



      Paris Jackson© Cover Media, CoverMedia

      Die Tochter der verstorbenen Pop-Legende Michael Jackson (†50) ziert das aktuelle Cover der australischen 'Vogue'. Darauf ist sie in einem blauen Bralette und einem passenden Rock von Prada zu sehen, auch ihre zahlreichen Tattoos kommen zur Geltung. Seit Paris von der Agentur IMG Models unter Vertrag genommen wurde, kann sie sich vor Aufträgen kaum retten - doch einfach nur schön in die Kamera lächeln reicht ihr natürlich nicht.

      "Ich möchte wirklich einen positiven Eindruck in der Modewelt hinterlassen, in Bezug auf die Medien und das stereotypische Schönheitsideal, das in jedem Magazin gefeiert wird, auf jedem Handybildschirm auftaucht und dir von jedem Plakat, dass du beim Autofahren siehst, entgegen springt", betonte Paris Jackson im Interview mit der 'Vogue'. "Es gibt schon so viele junge Mädchen, die zu mir aufschauen. Und ich möchte jemand sein, bei dem Eltern denken, dass es okay ist, wenn sie das tun."

      Stolz lud die angehende Schauspielerin auch ein Foto des Covers auf Instragram hoch und bedankte sich bei allen, die an dem Fotoshooting beteiligt waren, darunter Chefredakteurin Edwina McCann und Fotograf Patrick Demarchelier. Zudem lobte sie die Macher des Blattes, dass sie ihre Zitate tatsächlich so übernommen hatten: "Eines der ersten Interviews, in denen mir meine Worte nicht im Mund umgedreht wurden und sie bekamen alle Infos direkt aus erster Hand! So dankbar, bitte holt es euch."
      Cover Media

      (Quelle: vip.de)

      vip.de/cms/paris-jackson-ich-m…hinterlassen-4117320.html


      Neverland is me
    • Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:01 Uhr
      Paris Jackson: Zehnminütige Schimpftirade gegen Hater



      Paris Jackson (19), angebliche Tochter des verstorbenen Michael Jackson, hat sich wieder einmal ihre Hater in den sozialen Medien vorgenommen. In einem über zehn Minuten langen Instagram-Video (das mittlerweile offenbar wieder gelöscht wurde) wandte sich die Jung-Schauspielerin am Dienstag (20. Juni) an „alle Leute, die ständig Schei.. [über mich] reden.“
      Dabei beteuerte sie unter anderem, dass sie sich „zu 145 Prozent bewusst [sei], welches Privileg ihr [durch ihren Status als Jacksons Tochter] zuteil wurde und um die harte Arbeit wisse, die eingesetzt wurde, um sie dahin zu bringen, wo sie jetzt ist.“ Sie wäre auch nie undankbar gewesen. Als Teenager tue sie schon das Beste, was sie könne: „Ich arbeite so hart, wie es mir möglich ist, um meinen Lebensunterhalt zu bestreiten und mir mein eigenes Leben aufzubauen.“
      Sie wolle einen positiven Eindruck hinterlassen. Jedoch sei es ihr bewusst, dass „das nicht genug“ ist. Und die 19-Jährige, die ihre Fans kürzlich erst mit einem Oben-Ohne-Foto in Aufruhr versetzte beschwerte sich: „Egal was ich tue, es wird nie genug sein und ihr werdet nie zufrieden sein obwohl ich [erst] 19 bin und obwohl ich mir meinen Ar… abarbeite, es ist nicht genug. Ich könnte eine […] Tonne Kinder adoptieren und jede Menge verdammte Charity-Arbeit wie Angelina Jolie machen und ihr alle würdet immer noch Gerüchte über mich erfinden, wie ihr es mit ihr macht.“
      Ihre überaus lange Schimpftirade beendete Paris Jackson schließlich mit dem Vorschlag, dass ihre Hater ihre Energie, die sie für die Kritik an sie verbrauchen doch lieber für etwas Effektiveres einsetzen sollten, beispielsweise die Verbesserung der Situation in der Welt: „[…] legt sie in Proteste aber macht einfach etwas“, so die 19-Jährige. Ob dieser Appell bei dem Zielpublikum wohl auch ankommt?

      klatsch-tratsch.de/2017/06/22/…tirade-gegen-hater/312573
    • forever mj schrieb:

      Paris Jackson (19), angebliche Tochter des verstorbenen Michael Jackson,
      ..WANN!!! werden die es lernen ... :pong: :spion2:

      forever mj schrieb:

      Ob dieser Appell bei dem Zielpublikum wohl auch ankommt?
      .. DAS gilt auch für Klatsch + Tratsch ... :bored:
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • forever mj schrieb:

      angebliche Tochter des verstorbenen Michael Jackson
      Glaub das ist der Standartsatz den Klatsch- und Tratsch,de so rein pauschal ständig benutzt. Glaube der hängt schon automatisch dabei, wenns um Paris geht :D Und die denken sowieso selten richtig nach :D
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • Ich finds zwar auch überflüssig, dass es ständig erwähnt wird mit der “angeblichen Tochter“, finds aber andererseits auch schade, wenn der Fokus nur auf diesem Satz liegt - bei wem auch immer. Ein jeder Artikel hat ja immer auch INHALT zu bieten, so wie hier die Rede von Paris. Und um die Inhalte sollte es doch, so denke ich, letztendlich gehen. Ich finde die Rede von Paris einfach gut und ich denke, sie hat einiges erkannt, worum es ihren Gegner geht.