Janet Jackson - News and all about


    • Der Auftritt bei den BET-Awards hat nur einen schwachen, kurzfristigen Auftrieb für den Song in den USA zur Folge. Ich denke auch eine Fehlentscheidung, dass sie ihn dort nicht wenigstens selbst performt hat.


      Sie ist lange genug in der Branche, um zu wissen wie es läuft.... und nur wegen der Ankündigung eines neuen Albums gleich einen BET-Award.... na ja, da müssen andere mehr für leisten, um so eine Auszeichnung zu bekommen. Letztendlich hoch gelobt und tief gesunken..... in den Charts.
    • Den BET-Award hat sie ja nicht wegen des neuen Albums bekommen, sondern wegen Verdienste in der Vergangenheit.
      "Bei den diesjährigen ‚BET Awards‘ am Sonntag (28.06.) ist Janet für den neu eingeführten ‚Ultimate Icon: Musical Dance Visual Award’ nominiert. Sie sei ausgewählt worden, weil sie die Musikwelt über Jahrzehnte geprägt habe, begründete der US-Sender seine Entscheidung in einem Statement."

      Und damit verbunden dann natürlich eine PR-Strategie um ihre Comeback-Single zu promoten. Hätte meines Erachtens zumindest besser funktionieren können, wenn Sie performt hätte.
      Meines Erachtens wird gerade recht deutlich, dass Janat Jackson nicht über eine wirklich herausragende Fanbase verfügt, weltweit ohnehin nicht, aber auch diese in den USA sehr abgebröckelt ist.
      Vor Michaels Tod 2008 lief es ganz schlecht für sie, eine US-Tour, die nur mit geringer Konzertzahl in kleinen Hallen aufgebaut war, weltweit kam sie gar nicht zu Stande. Mit Michaels Tod kamen alle Jacksons wieder mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit, genauso Janet. Wenige Wochen dachach veröffentlichte sie ihr Best of "Number Ones" (Michaels Number Ones war da gerade ein Welt-Bestseller und für Wochen auf 1 in den USA). Bei ihrer anschließenden Number Ones Welttournee wo sie auch nur kleine Hallen bespielte und in Europa meist die Hauptstädte (Berliner Tempodrom mit 3000 Besuchern) bestand meines Erachtens ein nicht unerheblicher Teil des Publikums in jedem Fall auch aus Michaels Jackson-Fans (alte und neue). Diese hat sie nun mit Sicherheit aber nun zumindest teilweise bereits wieder verloren und ihre Auftritte beim Granny-kidnapping haben dazu sicher beigetragen.

      Und in der Tat 12 Tage nach Veröffentlichung der neuen Single ist der Song aus der 250er-Liste der weltweiten i-tunes charts verschwunden und auf I-tunes USA steht er auf 93 (ihrem stärksten Land). Und das obwohl ihr Comeback-Song mit sehr wohlwollender US-Presse (und diese natürlich auch in andere Länder verbreitet wurde) begleitet war und ein Award-Auftritt erst Tage zurück liegt.
      kworb.net/ww/

      Und die Gründung ihre Juwelenkollektion als Promotion-Tool, die sie ja offensichtlich auf Tour präsentieren will ist meines Erachtens keine gute PR-Strategie. Auf der Bühne mit Juweln zu stehen, die Millionen kosten demonstriert eher eine riesengroße Distanz zur Fanbasis.

      Aber ich kann mich natürlich in all dem auch irren. Die kommenden Monate werden es zeigen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Den BET-Award hat sie ja nicht wegen des neuen Albums bekommen, sondern wegen Verdienste in der Vergangenheit.
      "Bei den diesjährigen ‚BET Awards‘ am Sonntag (28.06.) ist Janet für den neu eingeführten ‚Ultimate Icon: Musical Dance Visual Award’ nominiert. Sie sei ausgewählt worden, weil sie die Musikwelt über Jahrzehnte geprägt habe, begründete der US-Sender seine Entscheidung in einem Statement.


      Ah... ok! Aufgrund der sehr dichten und zeitnahen Berichterstattungen über neues Album und den BET-Award kam es bei mir anders rüber.... und somit hatte ich es miteinander in Zusammenhang gebracht. Fehler meinerseits....


      Und die Gründung ihre Juwelenkollektion als Promotion-Tool, die sie ja offensichtlich auf Tour präsentieren will ist meines Erachtens keine gute PR-Strategie. Auf der Bühne mit Juweln zu stehen, die Millionen kosten demonstriert eher eine riesengroße Distanz zur Fanbasis.


      Den gleichen Gedanken hatte ich ebenfalls.... völlig abgehoben!
    • Bin ja nun alles andere als ein Janet Jackson-Fan, allerdings finde ich das mit ihrer Juwelenkollektion absolut ok. Und das sie Werbung für ihre "Linie" macht, den Schmuck auf ihrer Tour präsentiert, ist meiner Meinung nach auch völlig normal und clever aus geschäftlicher Sicht sowieso und ich persönlich kann mir nicht vorstellen, das dieses zu einer Distanz zu ihren Fans führt. Ganz nebenbei war Michael auch nicht dem "Glanz und Glamour" abgeneigt und es hat auch bei ihm keine Distanz zu seinen Fans geschaffen :D .

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Bin noch nicht so sonderlich überzeugt, mal sehen wie das so ankommt! Das Michael ganz stark eingebunden wird, habe ich mir schon gedacht... Bin gespannt! :hut1:
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • Janet besucht Joe im KH und unterbricht die Proben zu ihrer Welttournee


      Am Sonntag musste Musikproduzent Joe Jackson an seinem 87. Geburtstag in ein Krankenhaus in São Paulo eingeliefert werden, da er sich unwohl fühlte. Dort stellten Ärzte fest, dass eine Arterie in Jacksons Auge geplatzt sei. Im Zuge der Untersuchungen sei es dann zu den Komplikationen gekommen: Joe, Vater von u.a. Michael Jackson und Janet Jackson, erlitt einen Schlaganfall, sein Herz setzte mehrfach aus. Mittlerweile wurde ihm ein Herzschrittmacher eingesetzt.
      Vorgestern setzte sich nun seine Tochter Janet Jackson in einen Privatjet und eilte zu ihm ans Krankenbett. Um nach Brasilien fliegen zu können, musste die Sängerin allerdings die Proben zu ihrer "Unbreakable"-Tour unterbrechen. Laut Entertainment Tonight werden die Vorbereitungen so lange pausieren, bis der legendäre Produzent wieder auf den Beinen ist. Auch Janets Brüder sindlaut Insidern des Magazins Us Weekly auf dem Weg nach Brasilien.


      ampya.com/news/Gossip/Janet-Ja…h-bei-Vater-Joe-SN103281/
    • zu beachten die Ursprungsquelle ist die Sun und ein nicht genannter Vertreter.

      Janet Jackson ist zum Islam übergetreten

      besser-magazin.at/janet-jackson-nimmt-religion-sehr-ernst/
      Die Sängerin heiratete den muslimischen Millionär Wissam Al Mana im Jahr 2012 und nimmt ihre neue Religion so ernst, dass sie sich sogar für ihre Comeback-Tour zünftiger angezogen hat und auf freizügige Kostüme verzichtet. Ein Vertrauter erklärte gegenüber ‘The Sun': “Sie denkt, dass sie jetzt ihre Religion gefunden hat. Sie hat auch ihrer Familie davon erzählt, die ihre Entscheidung respektiert. Sie hat einige Zeit damit verbracht, die Religion und ihre Anhänger zu studieren. Die Zeiten von anzügigen Tänzen und sexuell aufgeladenen Texten sind für Jane schon lange vorbei.”

      Laut der Zeitung soll die Schwester von Michael Jackson ihre Konzerte gar mit dem Ruf “Insha Allah” beenden, was übersetzt “Wenn Allah es will” bedeutet. Ursprünglich sollte Jackson beim ‘iHeartRadio Music Festival’ auftreten, das am 18. und 19. September in Nevada stattfindet. Dies soll aber keine religiösen Gründe haben. Stattdessen sei die Musikerin an einer Ohreninfektion erkrankt, die es ihr unmöglich mache, zu fliegen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Ein Song von Janet heißt Dream Maker und soll von Michael handeln! Bis jetzt noch nichts im Netz gefunden, vielleicht ja bald..........
      :hut1:tonspion.de/musik/janet-jackson/musik/6255492
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DreamDance298 ()

    • Bewertung von Rolling Stone

      Ein Paukenschlag aus dem Nichts. Das erste Album seit sieben Jahren; mit einem ultra-präsenten Walle-Haar-Frisur-Cover. Nebst fetten Ringen und Armringen. Und einem Sphinx-haften Blick auf diese Welt. Back on the Block galore. Hallo, alterslose Janet Jackson; schön, dass du wieder da bist. Auf jeden Fall ist „Unbreakable“ eine dieser großen Herbst-Veröffentlichungen aus der Raum-Zeit-Schleife. Hätte man so nicht mit gerechnet. Demnächst kommt noch das Electric Light Orchestra. Kurzer Flashback zum Durchatmen: Runde 33 Jahre dauert Janets „Solokarriere“ bereits; mit über 150 Millionen verkauften Platten, vom Frühhit „When I Think of You“ bis zum bigotten US-Medien-Aufreger „Nipplegate“. Die ewige Tragödie ihrer Familie, die im Tod ihres Bruders Michael gipfelte, hat sie auf vielfältige Weise verarbeitet. Mental, musikalisch und überhaupt. Nun also sieben Jahre nach dem letzten Album „Discipline“ ihre „historische Wiedervereinigung“ mit den Produzenten Jimmy Jam und Terry Lewis. Und wie bereits der Single-Remix von „No Sleeep“ (mit drei „e“!) mit Rapper J. Cole angedeutet hat, kann das Team Janet nicht nur Neunziger-Retro, sondern auch moderne Soundskills. Der melancholische-schwärmerische Flyte-Time-RB-Sound von Jam/Lewis erscheint in einem zeitgemäß aufgeräumten Gewand. Gesangspartnerin Missy Elliot lässt sich bei „Burnitup!“ ebenfalls nicht lumpen. Ergo: Was mit dem Schlüsselsong „Unbreakable“ tiefergelegt losgeht, wird über die 18 anderen nie mehr wirklich schlecht. Wow! Bin begeistert. Hut ab, Mrs Jackson!

      rollingstone.de/reviews/janet-jackson-unbreakable/
    • Janet Jackson kommt am 11.4.2016 in die Schweiz

      Janet Jackson kommt ins Hallenstadion
      6. Oktober 2015

      Janet Jacksons Unbreakable World Tour führt sie am Montag, 11. April
      2016, ins Hallenstadion Zürich.

      Am Freitag, 02. Oktober 2015, erschien Janet Jacksons neues Studioalbum
      «Unbreakable». Heute kündigte die mehrfache Grammy-Preisträgerin sowie
      Multi-Platin ausgezeichnete Künstlerin den bereits mit Spannung
      erwarteten europäischen Teil ihrer «Unbreakable»-World Tour an. Am
      Montag, 11. April 2016, beehrt sie ihre Schweizer Fans im Hallenstadion
      Zürich. Tickets für das Konzert sind hier auf Ticketcorner.ch
      (Link bitte dem Original/jackson.ch entnehmen)
      erhältlich. (Buchbar ab: Freitag, 09. Oktober, 08.00 Uhr )

      Am 31. August 2015 startete die ausgedehnte Tournee von Janet Jackson in
      Nordamerika. Eine der einflussreichsten und bedeutendsten weiblichen
      Künstlerinnen ist zurück auf der grossen Bühne. Am 02. Oktober erschien
      ihre neues und viel umjubeltes Studioalbum «Unbreakable». Das Album
      stellt sie ab dem 30. März 2016 live vor. Die Tour startet in der
      Birmingham Barclaycard Arena und führt danach weiter über London O2,
      Glasgow The SSE Hydro, Manchester Arena bis nach Zürich ins
      Hallenstadion.

      Das neue Studioalbum ist die erste Platte seit sieben Jahren – und ab
      sofort überall erhältlich. Die erste Single-Auskopplung «No Sleeep»
      stieg direkt auf Platz 1 der Billboard Adult R&B Charts ein und
      führt seit nunmehr sechs Wochen die Spitze an. Diese Platzierung bricht
      Janet Jacksons eigenen Rekord mit der Single «I Get Lonely», die 1998
      fünf Wochen an der Spitze war. Letzte Woche veröffentlichte sie über
      Social Media die Single «BURNITUP!» (feat. Missy Elliott). Mit diesem
      Dancefloor-Track werden die Konzerte auf der «Unbreakable»-World Tour
      jeweils eröffnet!

      Das neue Album stellt eine erneute Zusammenarbeit von Janet Jackson mit
      den Produzenten/ Songwritern Jimmy Jam und Terry Lewis dar. Der Release
      des neuen Albums ist zugleich der 30. Jahrestag ihrer bahnbrechenden
      ersten Zusammenarbeit zum Kult-Album «Control».

      Janet Jackson ist eine der einflussreichsten Entertainerinnen der
      Neuzeit. Ihre Musik wurde mit 6 Grammy Awards, 2 Emmy Awards, einem
      Golden Globe Award sowie einer Nominierung für einen Academy Award sowie
      mit Dutzenden von American Music Awards, MTV Video Music Awards, BET
      und Billboard Music Awards geehrt. Neben ihren musikalischen Leistungen
      wurde sie auch als Schauspielerin mit dem Award «NAACP» als beste
      Nebendarstellerin ausgezeichnet. Janet Jackson ist Autorin,
      Choreografin, Tänzerin, Unternehmerin, Philantropin sowie einer der
      meistverkauften Künstlerinnen der Pop-Musikgeschichte. Mehr als 160
      Millionen Platten haben sich weltweit in ihrer Karriere verkauft und
      viele ihrer Hits sind ein Vermächtnis der Popkultur. Ihre Musik und ihre
      künstlerischen Fähigkeiten haben vielen anderen Musikern Türen geöffnet
      und diese massgeblich auf ihrem musikalischen Weg beeinflusst und
      begleitet.

      Am Montag, 11. April 2016, präsentiert Janet Jackson im Rahmen ihrer
      «Unbreakable»-World-Tour ihr neues Album sowie ihre Hits im
      Hallenstadion Zürich. Die Fans in der Schweiz dürfen sich auf eine
      grossartige und unvergessliche Show des Weltstars freuen.
      Quelle: ticketcorner.ch

      Weiterlesen unter jackson.ch/janet-jackson-kommt-ins-hallenstadion/
      Copyright © jackson.ch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von geli2709 ()

    • Janet Jackson für „Ruhmeshalle des Rock“ nominiert


      Cleveland (dpa) - Janet Jackson und die Bands Chicago, Deep Purple und
      Nine Inch Nails sind für die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of
      Fame nominiert worden. Das teilte die „Ruhmeshalle des Rock“ in
      Cleveland im US-Bundesstaat Ohio mit.


      Unter den 15 Kandidaten sind auch der Gitarrist Steve Miller, die
      Sängerin Chaka Khan und die Bands Los Lobos, N.W.A. und The Spinners.

      Wer letztlich einen Ehrenplatz in dem Museum bekommt, wird im Dezember entschieden. Fans können im Internet
      ihre Stimme abgeben, ihre Entscheidung fließt in das Votum von über 800
      Musik-Experten ein. Die feierliche Einführung der Gewinner findet dann
      im April in New York statt. Bedingung für die Aufnahme in die Ruhmeshalle ist, dass das erste Album mindestens 25 Jahre zurückliegen muss.

      Im vorigen Jahr waren die Punk-Rock-Band Green Day, der
      Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr und posthum der 2013 gestorbene Musiker
      Lou Reed unter den Auserwählten.
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk