Janet Jackson - News and all about

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • behindthemask schrieb:

      Amidara schrieb:

      Herzlich Willkommen hier auf Erden kleiner Eissa
      ..dfa schleiß ich mich mal an .. hab mal nach der Bedeutung des Namens EISSA geschaut ... weils mir irgendwie bekannt vorkam ... *grübel .. bis ich auf ISA = Jesus stieß ...
      guckt ihr:
      babynamespedia.com/meaning/Eissa


      Ich musste auch erst mal googeln... :hihi1: Ich finde den Namen schön und gar nicht schade, dass es kein "Michael" geworden ist.
      Ein sehr seltener Name und passend für die Familie Al Mana.
      Außerdem haben die Jacksons ja so ihre Vorlieben für Namen-Abwandlungen oder vergeben sogar völlig andere Rufnamen,
      wenn man so an "Rebbie", "Tito" oder "Blanket" denkt..... abwarten, was Mama Janet draus macht! :zwinker:


      Ich freue mich sehr für sie, dass es mit dem Nachwuchs geklappt hat. Wenn man sich so sehr und so lange ein Kind wünscht,
      und es dann auch noch klappt, ist es doch ein wahnsinns glückliches Gefühl und ein großes Stück Erfüllung im Leben. :gmh:
    • S/StaffGettyImages
      Janet Jackson: Familien-Ärger um Baby wegen Zeugen Jehovas!
      06. Januar, 23:44 – Lisa-Sophie
      Nachdem Janet Jacksons (50) allererste Schwangerschaft mit 50 nicht ohne Komplikationen verlief, freuten sich Fans und Familie der Pop-Ikone umso mehr, als es am 3. Januar hieß: Janet hat einen gesunden Jungen namens Eissa Al Mana zur Welt gebracht. Jetzt scheint es allerdings direkt einen Familienstreit wegen ihres "Mini-Me"s zu geben: Janets Eltern halten angeblich überhaupt nichts vom Namen des Kleinen – und der Grund ist keine reine Geschmackssache.

      GABRIEL BOUYS / StaffKatherine und Joe Jackson, Eltern von Janet und Michael Jackson

      Gegenüber Radar Online berichtete ein Insider, die Jacksons seien zwar froh, dass das Baby gesund und die Geburt ohne große Probleme verlaufen sei – allerdings sollen Familienoberhaupt Joe Jackson (88) und Ehefrau Katherine (86) sich extrem am Namen des neuen Familienmitglieds stören. Die beiden sind bekennende Zeugen Jehovas und deshalb kommt ihnen ein Name, der dieselbe Bedeutung wie der Name Jesus hat, anscheinend nicht in die Tüte. Außerdem sollen sich Eissas Großeltern darüber aufregen, dass die Sängerin und Ehemann Wissam Al Mana ihr Kind als Muslim großziehen wollen. Der Insider will wissen: "Joe und Katherine sind tiefreligiös. Janet weiß, wie sehr es ihnen wehtut, dass sie ihren Enkel in einer anderen Religion großziehen wird."
      promiflash.de/news/2017/01/06/…wegen-zeugen-jehovas.html

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Die beiden sind bekennende Zeugen Jehovas
      Mhm....wäre mir jetzt neu, dass Joe auch Zeuge Jehovas ist. :spion2: Davon mal abgesehen ist es Joe wahrscheinlich völlig latte wie das Kind heißt....behaupte ich jetzt einfach mal so. :D Aber der besagte Insider der ja öfter mal auftaucht, muss es ja wissen. :doof:


      Neverland is me
    • Baccara schrieb:

      Mhm....wäre mir jetzt neu, dass Joe auch Zeuge Jehovas ist.
      Da bin ich auch drüber gestolpert.

      Baccara schrieb:

      Davon mal abgesehen ist es Joe wahrscheinlich völlig latte wie das Kind heißt...
      Da weiss ich nicht so Recht, wie ich das einschätzen soll :nene1: . Könnte mir schon vorstellen, dass ihm der Name nicht unbedingt egal ist.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Könnte mir schon vorstellen, dass ihm der Name nicht unbedingt egal ist.
      Was wäre der Grund für dich? Bei Katherine denke ich schon, dass es ihr nicht egal ist, sie vielleicht sogar auf Grund ihres Glaubens in Konflikte kommt, aber bei Joe. :dd:


      Neverland is me
    • Baccara schrieb:

      Was wäre der Grund für dich?
      Könnte mir vorstellen, dass er mit der Bedeutung des Namens nicht viel anfangen kann, er es möglicherweise auch komisch oder befremdlich und letztendlich unpassend findet, ein Kind so zu nennen. Joe ist ja eher etwas platt :D . Aber vllt tue ich ihm ja in DEM Fall Unrecht :dd: .

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Joe ist ja eher etwas platt
      Das stimmt schon, aber ich hab das Gefühl, dass er sich die letzten Jahre geändert hat, was natürlich keine Entschuldigung für seine Vergangenheit ist. Jedenfalls hat er Janet auf Twitter gratuliert. Is ja mal ein Anfang. :perfect:


      Neverland is me
    • Baccara schrieb:

      Jedenfalls hat er Janet auf Twitter gratuliert.
      Ich glaube auch, dass er ganz stolz auf seinen Enkel ist, auf alle seine Enkelkinder natürlich :D .

      05.01.2017 - 15:11, sda

      Jackson und die Gretchenfrage


      Früher eher aufreizend unterwegs (Bild), inzwischen züchtig verhüllt: Janet Jackson.
      Bild: Keystone/AP Invision/JOEL RYAN
      1 Bewertungen



      Janet Jackson hat vor wenigen Tagen Schlagzeilen gemacht mit der Geburt ihres ersten Sohnes. Nun schaffte es die 50-Jährige erneut in die Klatschspalten: Ein britisches Boulevardblatt spekuliert, die Sängerin sei zum Islam konvertiert.
      Die "Daily Mail" macht mehrere Indizien geltend: Einerseits sei Jackson mit dem Unternehmer Wissam Al Mana aus Katar verheiratet, der seinerseits Muslim ist. Zudem gingen Paparazzi-Bilder der Sängerin um die Welt, auf denen sie verhüllt ist.
      Allerdings, so muss das britische Blatt selber einlenken, sei das Gewand, dass Jackson auf den Bildern trägt, ein Männer-Poncho von Adidas. Möglicherweise wollte die Schwester des verstorbenen King of Pop lediglich ihren Schwangerschaftsbauch verstecken. Jackson war früher bekannt für ihre aufreizende Bühnenkleidung. Selber hat sie die Gerüchte einer Konvertierung bisher weder dementiert noch bestätigt.

      bluewin.ch/de/entertainment/pe…jackson-zum-islam-ko.html

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Jacko-Hommage: Wollte Janet Jackson ihren Sohn eigentlich Michael nennen?
      Laut einem US-Insider gibt es Zoff in der Familie wegen Ehemann Wissam Al Mana




      Kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes ist ein Streit zwischen Janet Jackson, 50, und ihrer Familie entbrannt. Der Grund: Die Jacksons glauben, Janets muslimischer Mann Wissam Al Mana, 42, habe sie einer Gehirnwäsche unterzogen, damit sie zum Islam konvertiert. Auch der Name des Sohnes Eissa ist laut Informationen des "National Enquirers" offenbar ein Zankapfel.
      In der Öffentlichkeit hatte man die Sängerin schon häufig in traditionell muslimischer Kleidung an der Seite des schwerreichen Geschäftsmannes Wissam Al Mana gesehen. Sie zeigt keine Haut, trägt lange, weite Gewänder und Kopftuch - ganz anders als mit ihren früheren sexy Bühnenoutfits. Sohn Eissa wurde jetzt direkt nach der Geburt in den Islam aufgenommen. Ein "Familieninsider" plauderte gegenüber dem US-Magazin nun Details aus:
      Sobald das Kind geboren war, flüsterte Wissam in das rechte Ohr des Kleinen das Wort ‘Adhan’, das dem Kind sagt, Allah ist der einzige Gott und Mohammed der einzige Prophet.
      [/quote]Dann habe Wissam eine weiche Frucht auf die Zunge seines Sohnes gerieben - ein Vorgang, der sicherstellen soll, dass das Kind die positiven Eigenschaften seiner Eltern, insbesondere die seines Vaters, erbt. “Uns wurde gesagt, eine Ziege oder ein Schaf würde geopfert, was nach der Geburt eines jeden wahren Moslems der Fall ist, wenn die Eltern Allah ihren Dank zeigen wollen”, so die Quelle weiter.
      Wollte Janet Jackson Sohn Eissa eigentlich Michael nennen?
      Als Hommage an den "King of Pop" hätte Janet Jackson ihren Sohn gerne nach ihrem verstorbenen Bruder Michael genannt, doch Wissam habe das sofort unterbunden.
      Er sagte ihr, dass es in der muslimischen Kultur der Mann sei, der einen muslimischen Namen aussuche und dass er es nicht erlauben würde, dem Kind einen christlichen Namen zu geben, besonders einem Sohn,
      [/quote]wird der Insider zitiert. Janets Familie widersprach Wissams Entscheidung, doch Augenzeugen behaupten dem US-Blatt zufolge, Janet habe sich gegen ihre Familie gestellt und verlangt, ihren Ehemann zu unterstützen.
      Janet Jackson: Medien-Wirbel um Geburt
      Die Geburt von Janet Jacksons Baby hat bereits für viel Presse-Wirbel gesorgt. Nicht nur, dass sie sich mit 50 Jahren bereits in einem fortgeschrittenen Alter befindet, auch wurde gemunkelt, sie habe ihr Kind nicht selbst ausgetragen.


      ok-magazin.de/people/news/jack…michael-nennen-44898.html

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Es war ja lange stille um Janet. Nun meldet die TMZ sich zu Wort. Obwohl TMZ ein Tabloid Format ist, stimmen News ja üblicherweise schon.
      Das fände ich jetzt aber extrem schade. :tn: Mal schauen ob man noch etwas dazu hört. :schulter:


      JANET JACKSONSPLITS FROM HUSBAND


      Janet Jackson and her super rich businessman husband have split just months after welcoming a baby together.
      According to reports, Jackson and hubby Wissam Al Mana -- who is worth almost a BILLION bucks -- recently came to an agreement things weren't working and decided to go their separate ways.
      Al Mana is Janet's third husband ... she married James DeBarge in the 80s but split after a year and was with Rene Elizondo Jr. from 1991 to 2000.
      Jackson married Al Mana in 2012 ... they have one kid together, a son named Eissa who was born January 3.

      tmz.com/2017/04/08/janet-jackson-splits-from-third-husband/

      Janet Jackson trennt sich von ihrem Ehemann

      Janet Jackson und ihre super reicher Geschäftsmann haben sich nur wenige Monate nach der Geburt ihres Babys getrennt.
      Nach Berichten, Jackson und Ehemann Wissam Al Mana - der Milliarden Dollar wert ist - kamen zu der Einigung, da seit kurzem die Dinge nicht mehr funktionieren, getrennte Wege zu gehen.
      Al Mana ist Janets dritte Mann ... sie heiratete James DeBarge in den 80ern aber trennten sich nach einem Jahr. Mit Rene Elizondo Jr. war sie von 1991-2000 verheiratet.
      Jackson heiratete Al Mana im Jahr 2012 ... sie haben ein Kind zusammen, einen Sohn namens Eissa, der am 3. Januar geboren wurde.
    • Irgendwie hatte ich nie erwartet, dass das ewig hält. Aber 5 Jahre Ehe ist schon eine ziemlich kurze Haltbarkeit der Beziehung und solange Zeit waren sie ja auch nicht zusammen.
      Der Zeitpunkt der Trennung (wenn die News stimmt) finde ich schon sehr überraschend, so kurz nach der Familiengründung mit einem Kind.

      Der Erstverbreiter scheint aber die Daliy Mail zu sein (ohne namentliche Nennung woher die Info kommt9 und TMZ und andere haben übernommen. Mal abwarten.

      Scheint nun doch offiziell zu sein. Laut ABC-News hat ein Repräsentant von Janet Jackson bestätigt, dass das Paar sich getrennt habe, allerdings nicht die Scheidung beantragt habe.

      Janet Jackson confirms split from husband months after they had first child
      abcnews.go.com/Entertainment/j…g-birth/story?id=46689441
      Janet Jackson and her husband, Wissam Al Mana, are splitting, ABC News confirmed.
      A rep noted that the two are not divorcing, but separating.

      Janet Jackson, Wissam Al Mana Reveal Secret Marriage
      The news comes just months after Jackson, 50, gave birth to the couple's first child -- a son named Eissa Al Mana.
      Back in January, a rep confirmed to ABC News in a statement that "Janet had a stress-free healthy delivery."
      Jackson and Al Mana wed in 2012 in a secret ceremony that was revealed a year later by Jackson herself.
      This is the third marriage for Jackson, whose union with fellow singer James DeBarge was annulled in 1985. In 1991, she married dancer, songwriter and director Rene Elizondo Jr., but they kept their relationship a secret until their divorce in 2000.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Janet Jackson
      Ehe-Aus – nur drei Monate nach Geburt des ersten Kindes


      Fünf Jahre waren Janet Jackson und Wissam Al Mana (links im Bild) verheiratet.
      Foto: imago/Milestone Media
      Gerade erst hatte sich Janet Jackson (50) über die Geburt ihres ersten Kindes gefreut, da ist es auch schon wieder vorbei mit dem Familienglück. Laut „Daily Mail” hat sich die Sängerin von ihrem Ehemann Wissam Al Mana (42) getrennt.
      Gründe seien die konservativen Ansichten und die Kontrollversuche des katarischen Geschäftsmannes. Die Trennung sei aber freundschaftlich abgelaufen.
      Beide seien darum bemüht, gute Eltern für ihren drei Monate alten Sohn zu sein, erzählte ein Freund des Paares.
      Jackson und Al Mana hatten sich 2010 kennengelernt und zwei Jahre später geheiratet. Es war bereits die dritte Ehe für die Sängerin.
      Fans beklagten, dass Jackson sich veränderte
      „Ich dachte, ich sei verflucht”, sagte Jackson nach dem Ende ihrer zweiten Ehe. „Vielleicht ist Heirat einfach nichts für mich?”
      Damit scheint sie leider Recht zu haben. Einige ihrer Fans hatten schon länger spekuliert, dass in der Beziehung etwas im Argen lag. Zu sehr hatte Jackson ihr öffentliches Erscheinungsbild verändert.
      Sie trat nicht mehr wie früher in hautengen Leder-Outfits auf. Stattdessen griff sie zu langen und weiten Gewändern und verzichtete auf Tanzeinlagen.
      Eine halbe Million Euro im Scheidungsfall?
      Auf ihrem letzten Album „Unbreakable” verzichtete sie komplett auf die Erwähnung von Sex. Außerdem begann sie damit, ihre Zuhörer auf Konzerten mit „Inshallah” (arabisch für „So Gott will”) zu verabschieden.
      Viele spekulierten, dass sie ihrem Ehemann zu Liebe zum Islam konvertiert war, was Jackson aber öffentlich nie bestätigte.
      Strikte Ansichten von Al Mana
      Al Manas strikte Ansichten hinsichtlich der Erziehung des Sohnes seien aber letztendlich der Auslöser für die Trennung gewesen, nicht seine Religion. Außerdem habe er sich nicht sonderlich gut mit Jacksons Mutter Katherine verstanden.
      Die Scheidung eingereicht hat noch keiner von beiden. Für Janet Jackson könnte sich die aber lohnen.
      Gerüchten zufolge sollen ihr laut Ehevertrag fast 500 Millionen Euro zustehen, wenn die Ehe nach mehr als fünf Jahren geschieden wird. Und die sind nun ziemlich genau rum.


      – Quelle: express.de/26689018 ©2017


      Neverland is me
    • Ich finde es gut, dass die Beiden getrennt sind. Janet schien nicht mehr sie selbst zu sein, was man schon allein an der Veränderung ihres “Styles“ erkennen konnte. Es ist nie gut, sich zu verbiegen oder sich verbiegen zu lassen. Und für uns ist ja nur die “optische Veränderung“ ersichtlich gewesen. Vllt findet sie jetzt zu sich selbst zurück. Man sagt ja immer, die Kinder sind die Leidtragenden, wenn die Eltern sich trennen, was sicherlich auch meistens so ist, aber in dem Fall ist die Trennung für das Kind vllt auch das Beste, so meine Einschätzung.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Nach einer Trennung wird immer viel spekuliert und geschrieben und den einem oder anderen Partner zugeschrieben. Dazu gehören für mich auch die Gerüchte um Al Mana strikte Ansichten und um eine 500 Mio. Abfindung für Janet. Ernsthaft warum sollte der Mann so einen Ehevertrag unterschrieben haben?
      Janet hatte schon immer die Tendenz sich zu verhüllen, wenn ihr Gewicht in die Höhen schnellte und sie zeigte sich gern wieder körperbetont wenn sie mal wieder schlank war z.B. bei ihrer letzten Award-Auszeichnung als Ehe-Gattin.
      _______________
      Für ihre Verhältnisse gibt es recht viele Fotos in den letzten Tagen von ihr und somit weiter Futter die Presse.