Janet Jackson - News

    • forever mj schrieb:

      ist sie dennoch auch bei sämtlichen fragwürdigen Aktionen, die das Ziel haben ans Geld zu kommen, wie zB die
      .. u.a. war genau das mein Gedanke... auch beim "Grannygate" hatte sie ihre Hand mit im Spiel ... ich trau Janet und ihren Motiven nicht mehr wirklich über den Weg ... :spion2:
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • behindthemask schrieb:

      ich trau Janet und ihren Motiven nicht mehr wirklich über den Weg ... :spion2:
      Das geht mir auch so. Es könnte doch sein, dass die Ehe schon länger nicht mehr gut lief und Janet die der Trennung etwas “hinauszögerte“ um noch finanziell “abzuscheffeln“.
      Was mich auch etwas wundert, ihr Ex überlässt ihr einfach kampflos seinen Sohn, das Kind lebt doch wohl hauptsächlich bei ihr :??: .

      PAPIXS / ActionPress; Alex Huckle/Splash News
      Krass, wie schnell: Janet Jacksons Ehemann zieht schon aus!
      13. April 2017, 08:13 – Ursula
      Was für eine schnelle Trennung! Janet Jackson (50) lässt sich nach fünf Jahren Ehe nun von ihrem Mann Wissam Al Mana scheiden. Dabei haben die beiden erst vor drei Monaten einen Sohn namens Eissa bekommen. Und jetzt zieht Wissam schon aus der gemeinsamen Wohnung aus!

      Pascal Le Segretain / Getty ImagesWissam Al Mana und Janet Jackson bei der John Galliano Fashion Show

      Bis jetzt hat sich keiner der beiden über die Scheidung geäußert. Auch Gründe wurden noch nicht genannt. Aber jetzt steht vor dem Londoner Zuhause der Sängerin ein großer Umzugs-Wagen. Laut TMZ schleppen Träger riesige Kartons und Möbel aus der Wohnung. Auch etliche Koffer finden ihren Weg in den Laster. Mit einem so schnellen Auszug hätte wohl niemand gerechnet. Dies könnte auf eine unwiderrufliche Trennung deuten. Hättet ihr gedacht, dass Wissam so schnell die gemeinsame Wohnung verlässt? Verratet es uns unten in der Umfrage!


      Alex Huckle/Splash NewsUmzugsfirma vor Janet Jacksons Haus

      Es gibt auch Gerüchte, Janet hätte eventuell ein finanzielles Motiv hinter der Scheidung. Sollten die beiden einen Ehevertrag zuvor abgeschlossen haben, könnte die Sängerin stolze 500 Millionen Dollar bekommen. Dafür müsste sie nur eine bestimmte Zeit in der Ehe bleiben.

      promiflash.de/news/2017/04/13/…mann-zieht-schon-aus.html

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Was mich auch etwas wundert, ihr Ex überlässt ihr einfach kampflos seinen Sohn, das Kind lebt doch wohl hauptsächlich bei ihr
      .. man wird sehen ob das wirklich so kampflos ausgeht .. dem Sohn wäre es zu wünschen, das seine Eltern sich auf gutem Weg in seinem Interesse einigen.. die "Trennung " ist ja nur am Anfang ...
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Ist ja eigentlich ungewöhnlich, daß ein Muslime seinen Sohn so einfach der Frau überläßt, was steckt da wirklich dahinter........

      Janet soll zum Islam konvertiert sein, doch sie stand doch gerne im Scheinwerferlicht und war mit ihrer Kleidung sehr freizügig und ist ja auch
      eine schöne Frau.
      Paßt ja irgendwie nicht zusammen, daß sie mit dunklem Kopftuch herumgelaufen ist, sie ordnet sich bestimmt nicht unter und
      vielleicht ist das auch ein Grund für die Trennung.....
    • Flower schrieb:

      Ist ja eigentlich ungewöhnlich, daß ein Muslime seinen Sohn so einfach der Frau überläßt, was steckt da wirklich dahinter........
      Sehe ich auch so. Es kommt mir vor, als hätten sie von Anfang an nen Deal gehabt, oder was auch immer. Hatte mich allerdings gewundert, warum nie ein Bild vom Baby veröffentlicht wurde, aber vielleicht passte das nicht in seine religiösen Vorstellungen. Ist doch schon merkwürdig, dass Janet nach Bekanntgabe der Trennung sofort ein Bild postet.
      "Wenn man nichts gegen jemanden sagen könnte, als das, was man beweisen kann, könnte Geschichte nicht geschrieben werden!"
      ♡ Michael Jackson ♡


      Neverland is me
    • Meine Gedanken sind ähnlich . Eigentlich fängt es bei mir schon damit an, dass ich mich frage, ist das Kind überhaupt von Janet und ihrem Mann. Das hab ich mich von Anfang an gefragt, ob Janet und er das Baby nicht vllt adoptiert haben. Das könnte sehr gut sein, dass die Beiden da vllt nen Deal haben. Das Baby ist auch sehr hellhäutig, was mich in meiner Annahme bestärkt. Allerdings können Babys auch noch nachdunkeln, das wird sich noch zeigen, wie sich das bei Janets Kind verhält. Sollte es doch ein leibliches Kind von ihrem Ex sein, wird er Janet das Kind sicher nicht einfach so überlassen, schon gar nicht einen Sohn.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Süßer Fratz. Ich hoffe für das Kind, dass es nicht den Spekulationen wie Michaels Kinder ausgesetzt ist wird, nur weil es hellhäutig ist. Aber das trifft ja ohnehin wahrscheinlich nur zu, wenn es um Michael Jackson geht. Bruder Jackie hat ja auch hellhäutige, blonde Zwillinge und niemand stört es.

      Die ungewöhnlich vielen Fotos nach der Trennung von Janet in den letzten Tagen und jetzt das Selfie mit Baby sind schon von ihr stateg. bewusst in die Welt gesetzt, denke ich.
      Was im übrigen vollkommen fehlt ist eine gemeinsame Trennungserklärung, wie sie ja meist üblich ist, wenn man siganlisieren will, dass man sich einvernehmlich trennt und die Kinder nicht leiden sollen. Es gab nur eine einseitige Bestätigung aus Janets Lager.

      Aber im Gegenzug gab es auch Fotos von Wissam beim Spielzeug-Shoppen. Die hat er ja bestimmt nicht für sich gekauft. Schon anzunehmen, dass er im Kontakt mit dem Kind ist.

      Wer sagt`s denn. Die ersten Fotos mit Daddy im Park. Hätte ich nicht gedacht das das Kind so öffentlich präsentiert wird. Gefühlt gibt es mehr Fotos von den Janet und Wissam in den letzten Tagen als in all den letzten Jahren wo sie ein Paar waren.

      2 Foto shabe ich eingestellt. Noch weiteren im Link
      dailymail.co.uk/news/article-4…on-Eissa-London-park.html







      Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-4414422/Wissam-Al-Mana-takes-newborn-son-Eissa-London-park.html#ixzz4eLdFfSLz
      Follow us: MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Flower schrieb:

      sie ordnet sich bestimmt nicht unter und
      vielleicht ist das auch ein Grund für die Trennung.....
      Das denke ich auch. Vllt hat sie aus Liebe ne gewisse Zeit Zugeständnisse gemacht, aber irgendwann wurde es ihr zu viel. Und mit dem Kind wurde ihr Mann vllt auch besitzergreifender und bestimmender. Man weiss es nicht, wäre aber doch durchaus denkbar. Und er hatte doch sicher auch seine festen Vorstellungen, wie das Kind heranwachsen soll. Nein, das hat alles nicht zu Janet gepasst.

      Ich finde das Baby schon seehr hell im Gegensatz zum Vater, der ja nicht mal soo dunkelhäutig ist, dann Janet als farbige Mutter...Was ich eigentlich sagen will, sollten die Eltern das Kind adoptiert haben, finde ich, kann man doch ruhig dazu stehen. Es ist doch was schönes, ein Kind anzunehmen und ihm Liebe zu geben. Sind so meine Gedanken zu den Bildern, aber vllt liege ich ja auch falsch.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • zweifeln darf man ja :) Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass es Janets Baby ist. Für mich ist auch nur wichtig, dass ein Kind geliebt wird und das ist das was zählt. Ob es nun Michaels Kinder sind oder andere oder auch nicht die klasische Familie, das wichtigste ist die Liebe und Geborgenheit <3 Und da spielt es auch weniger eine Rolle, wie dies zustande kommt :)
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • DreamDance298 schrieb:

      zweifeln darf man ja :) Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass es Janets Baby ist. Für mich ist auch nur wichtig, dass ein Kind geliebt wird und das ist das was zählt. Ob es nun Michaels Kinder sind oder andere oder auch nicht die klasische Familie, das wichtigste ist die Liebe und Geborgenheit <3 Und da spielt es auch weniger eine Rolle, wie dies zustande kommt :)
      Sehe ich auch alles so wie Du :daumen: . Am Ende wissen wir eh alle nix und können nur spekulieren. Bin auf jeden Fall gespannt, wie sich das mit der Trennung und dem Kind weiterentwickelt.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Captain Eo schrieb:

      Wegen der Hautfarbe? Bei Michael haben wir das immer übel genommen.
      Das stimmt wohl. Mittlerweile ist mir das aber egal, zumindest ob es sein kann oder nicht! Übel finde ich immer nur, dass immer nur auf MJ herumgehackt wird und wurde was dieses Thema betrift :tn:
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • Ich finde die Bilder mit dem Vater ganz süß, er geht so liebevoll mit ihm um, ist auch einfach im Trainingsanzug unterwegs und ich glaube, er liebt den kleinen Matz.....
      Die Nase hat der Kleine jedenfalls von Janet :ja1:

      Eigentlich schade, ob wir den wahren Grund jemals erfahren werden, schaun wir mal.........
    • DreamDance298 schrieb:

      Das stimmt wohl.
      Wobei man das doch eher den Medien übel genommen hat und nicht den Fans, weil man weiss, dass Fans es nicht böse meinen, sondern ganz normal diskutieren. Da wirds immer zwei Meinungen geben und am Ende dann auch wieder nur eine, nämlich, dass Michael der Vater ist. Da sind wir uns wohl alle einig.

      Es ist wirklich schon auffällig, dass die Medien nich eine Anspielung machen auf die Hautfarbe des Babys von Janet, während se da bei Michael nich annähernd so zurückhaltend waren :traurig1 . Ich bin froh, dass sich das Spiel nun nicht zu wiederholen scheint, aber da sieht man mal, dass es immer nur drum ging, Michael eins reinzuwürgen :boese:

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Wobei man das doch eher den Medien übel genommen hat
      ja klar, die meinte ich doch auch! Kann gerade nicht liken aber zitieren geht wenigstens
      "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
      etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
      verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
      hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
      versiegte."

      Michael Jackson - Moonwalk
    • forever mj schrieb:

      Ich bin froh, dass sich das Spiel nun nicht zu wiederholen scheint
      Bislang sind es nur Michael Fans die ich in den sozialen Medien da spekulieren sehe. Das wird die Presse dann schon noch aufgreifen oder Janet ist ihnen einfach nicht so wichtig, was ich einleuchtend finde. Ich finde das ganze Thema daneben, gerade von uns, die wir wissen sollten wie weh das tun kann!

      Ich muss jetzt einfach noch diese Bilder von Mittwoch im London Park hinterher schieben.
      Schaut wie glücklich Janet aussieht. :love: Möge das niemand zerstören!







      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Captain Eo () aus folgendem Grund: Bilder zugefügt.

    • forever mj schrieb:

      Wobei man das doch eher den Medien übel genommen hat und nicht den Fans, weil man weiss, dass Fans es nicht böse meinen, sondern ganz normal diskutieren. Da wirds immer zwei Meinungen geben und am Ende dann auch wieder nur eine, nämlich, dass Michael der Vater ist. Da sind wir uns wohl alle einig.
      Sehe ich auch so. Wir diskutieren, wie es in einem Forum üblich sein sollte.
      ......
      Das Medien in Foren usw sich Anregungen für die nächste Schlagzeile holen denke ich nicht. Vielmehr glaube ich, dass die durchtriebene und mit allen Wassern gewaschene Medienmeute selbstständig erkennt, dass das Kind weiß und die Mutter schwarz ist. Das haben sie auch bei Michael erkannt, obwohl der zu diesem Zeitpunkt.... :ai: schon weiß war. Daran sieht man und wurde hier auch schon erwähnt, dass es den Medien primär nicht um die Hautfarbe der Kinder ging und geht, sondern darum, Michael etwas anzuhängen.....ganz egal was und womit. Wenn sie mit Janet ähnlich verfahren wollen und sie interessant genug ist, werden sie das tun, ohne Zutun der Fans, Foren oder andere soziale Medien.
      Sollten sie wider erwarten doch auf z.B. dieses Forum zurückgreifen, na prima, dann kann die nächste Schlagzeile, sofern sie korrekt wiedergegeben wird, für Janet nur gut ausfallen.
      "Wenn man nichts gegen jemanden sagen könnte, als das, was man beweisen kann, könnte Geschichte nicht geschrieben werden!"
      ♡ Michael Jackson ♡


      Neverland is me
    • Baccara schrieb:

      Wir diskutieren, wie es in einem Forum üblich sein sollte.
      ......
      Das Medien in Foren usw sich Anregungen für die nächste Schlagzeile holen denke ich nicht. Vielmehr glaube ich, dass die durchtriebene und mit allen Wassern gewaschene Medienmeute selbstständig erkennt, dass das Kind weiß und die Mutter schwarz ist. Das haben sie auch bei Michael erkannt, obwohl der zu diesem Zeitpunkt.... schon weiß war. Daran sieht man und wurde hier auch schon erwähnt, dass es den Medien primär nicht um die Hautfarbe der Kinder ging und geht, sondern darum, Michael etwas anzuhängen.....ganz egal was und womit. Wenn sie mit Janet ähnlich verfahren wollen und sie interessant genug ist, werden sie das tun, ohne Zutun der Fans, Foren oder andere soziale Medien.
      Sollten sie wider erwarten doch auf z.B. dieses Forum zurückgreifen, na prima, dann kann die nächste Schlagzeile, sofern sie korrekt wiedergegeben wird, für Janet nur gut ausfallen.
      :wow: , dem schliesse ich mich zu 100% an :ja1: .


      Baccara schrieb:

      Vielmehr glaube ich, dass die durchtriebene und mit allen Wassern gewaschene Medienmeute selbstständig erkennt, dass das Kind weiß und die Mutter schwarz ist.





      Eben, das ist so offensichtlich, dass man ganz leicht drauf kommt. Ich finde, man sollte da Janet auch nicht unterschätzen. Als sie das Foto mit ihrem Sohn gepostet hat, war ihr genau das sicherlich auch bewusst. Das wäre im umgekehrten Fall (Frau bringt farbiges Kind zur Welt, obwohl beide Elternteile weiß sind) nichts anderes. Es mag sicherlich solche Einzelfälle geben, da sie jedoch wirklich eher selten sind und man im allgemeinen eine ganz andere Vorstellung davon hat, wie ein Kind weisser bzw farbiger Eltern “auszusehen hat“ werden die meisten Menschen wohl erstmal stutzig - völlig legitim.

      Wenn man die Fotos mit dem Baby sieht, auch und gerade die mit dem Vater, sieht es doch alles sehr idyllisch aus. Ist doch schön, könnte man meinen, aber für mich läuft das alles zu glatt ab bisher. So toll das auch wäre, aber es ist für mich nicht realistisch. Wenn ich mich irre, wäre es mir nur lieb, schon allein für das Kind.

      Im “Lipstick Alley“ Forum wird das Thema “Herkunft des Kindes“ auch diskutiert. Nun verstehe ich dort aufgrund mangelnder Englischkenntnisse nicht alles. Fand aber einen Beitrag dort schon recht gut. Er lautete in etwa so: Blanket, der exakt wie Michael aussieht, soll nicht sein Kind sein, aber im Fall von Janet und ihrem Mann ist es plötzlich möglich, dass sie ein Kind zeugen können, dass deutlich heller ist als die Beiden.
      Nun weiss ich nicht, ob dieser Post an Janet und/oder Michael Fans gerichtet ist, oder an die Medien. Ich nehme bei dem Verfasser des Posts aber wahr, dass er/sie eine gewisse Ungerechtigkeit verspürt, dass in der “Elternfrage“ mit zweierlei Maß zum Nachteil von Michael ge- bzw. beurteilt wird und da stimme ich dem User schon zu.

      Janet Jackson„Ich liebe dich so sehr" – Ist ihre Ehe doch noch nicht am Ende?

      von BUNTE.de Redaktion 16. April 2017 13:36

      Na hoppla! Ist die Trennung von Janet Jackson und Wissam Al Mana doch nicht endgültig? Auf seiner Webseite ist jedenfalls eine umwerfende Liebesbotschaft an sie zu sehen.
      Das Glück schien perfekt: Janet Jackson (50) fand in Wissam Al Mana (42) ihren Seelenverwandten, heiratete ihn im Jahr 2012 ganz still und heimlich. Die beiden wurden am 3. Januar 2017 Eltern von Söhnchen Eissa. Doch dann war alles aus. Oder doch nicht?
      Göttliche Liebe statt Trennung?

      Seit fünf Jahren sind die kleine Schwester von Michael Jackson (†50) und der Milliardär aus Katar verheiratet, doch nach der Geburt ihres Sohnes verhärtete sich der Verdacht, dass die Ehe zum Scheitern verurteilt war.
      Janet Jackson: So geht es ihr nach der Geburt
      Doch nun erstaunt eine Botschaft von Wissam Al Mana auf seiner Webseite, die nur an Janet Jackson gerichtet sein kann: „An die schönste Person auf der Welt, danke für deine göttliche Liebe, deine unvergängliche Unterstützung und dafür, dass du mein bester Freund bist.“

      Und damit nicht genug. Der Magnat fügt noch hinzu: „Ich liebe dich so sehr, so Gott will, werden wir für immer zusammen sein.“
      Zurück zum züchtigen Leben
      Aufgeben will Wissam Al Mana seine Frau und seinen Sohn Eissa, dessen Foto Janet gerade erst veröffentlichte, offensichtlich nicht. Doch was bedeutet das für die Grammy-Gewinnerin? Die 50-Jährige, die von ihren Eltern Joe Jackson (88) und Katherine Jackson (86) streng nach den Lehren der Zeugen Jehovas erzogen wurde, krempelte ihr Leben nach der Heirat mit Wissam komplett um.
      Sehnsucht nach Freiheit
      Statt Nipple-Gate assoziierte man Janet eher mit Schleier, das ehemalige Sexsymbol bestritt ihre Bühnenauftritte sogar relativ züchtig. Sehnt sie sich vielleicht doch nach den alten Zeiten? Laut US-Medien litt die Sängerin unter ihren eingeschränkten Freiheiten.
      Janet Jackson: Single-Mutter statt Sexsymbol
      Wie Janet Jackson sich auch entscheiden mag, wir hoffen, dass sie eine gute Entscheidung für sich und ihren Sohn trifft. Und vielleicht hat die kleine Familie doch eine Chance, zu dritt ihr neues Glück zu finden. Es wäre ihr zu wünschen.

      bunte.de/stars/stars-die-liebe…h-noch-nicht-am-ende.html

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders