An Evening in Memory of Michael Jackson Part XI 02.09.2017

    • Natürlich gibt es auch dieses Jahr ein wenig auf der Bühne zu sehen und heute schon die erste Ankündigung.

      Endlich finden ART OF MOVING mal wieder den Weg nach Frankfurt und werden euch eine ihrer energiegeladenen und auch unvergesslichen Shows darbieten. Ihr könnt jetzt schon gespannt sein, was diese äußerst Sympathische Tanzgruppe dieses mal wieder aushecken wird. Ich jedenfalls bin jetzt schon voller Vorfreude!

      PS. Ticketvorverkauf startet nächste Woche, ihr bekommt dann hier bald alle weiteren Infos.



      Die habe ich schon mal gesehen. Sie machen zu Michaels Musik mal was ganz anderes. Sehr empfehlenswert. :daumen:
    • Liebe Leute, die Party war schön, wer nicht dort war, hat echt was verpasst!

      Neben dem normalen Tanzen, ( ok ich habe nur mit nem Fuß gewippt aber das zählt hoffentlich :D )
      Quatschen und Michael anschwärmen gab es einen Auftritt von ArtofMoving.
      Ich hatte sie schon einmal gesehen und war begeistert.
      Sie machen mal etwas ganz anderes als einfach nur Michael nach!
      Das kann man nicht erklären, dass müsst Ihr ansehen. Hier ein Video und Bilder von der lieben Nadine F.


      An Evening in Memory of Michael Jackson ArtofMoving 1th Show











      1. Mein Fazit zur gestrigen MJ-Party in Frankfurt: Dieses Jahr waren erschreckend wenig Fans da, obwohl immer lauthals getönt wird, dass die Party in der Location "Das Bett" nicht fehlen darf. Wo waren die ganzen Fans??? Klar, es kann immer was dazwischen kommen oder das Datum passt nicht...! Aber manche Fans sollten mal bedenken, dass auch Dominik Ausgaben hat die er stemmen muss. Wird für ihn auch eine Spendenaktion gestartet, sollte er keinen Gewinn machen??? Denn dieser Kerl reißt sich für uns Fans jedes mal den Arsch auf, damit wir alle einen schönen Abend haben.Obwohl dieses Jahr wenig Fans da waren..., die Stimmung war einfach super ! Besonders toll fand ich jedoch die Auftritte von "Art of Moving" ! DANKE ❤ ! Habe mich sehr gefreut ein paar liebe Menschen wieder zu sehen. Ich denke mal das es nicht notwendig ist jetzt alle Namen auf zu zählen. Die Richtigen werden sich schon angesprochen fühlen !Irgendwann wurde HEAL THE WORLD gespielt, als ich draußen mit anderen Fans auf der Bank saß. Fast alle Fans waren drinnen und hielten sich an den Händen. Früher wäre ich aufgestanden, hin gegangen und hätte mit gemacht, denn ich fand den Zusammenhalt der Fans einfach nur toll. Aber jetzt? Ich finde dieses "Wir sind eine Familie" und haben uns so "furchtbar lieb" Gelaber einfach nur noch FALSCH und SCHEINHEILIG..., einfach nicht mehr ehrlich. Aber nun gut...! An meiner Liebe zu Michael wird sich NIEMALS etwas ändern ! Die Party war auf jeden Fall gelungen und ich bin froh da gewesen zu sein ! Ich hoffe es gibt zu Michaels 60.Geburtstag 2018 wieder eine Party in meiner Geburtsstadt ! Ich hoffe auf eine weitere Party in Frankfurt.

      Ich möchte mit diesem Beitrag niemanden verschrecken. Liegt wohl eher daran, dass ich zur Zeit einfach zu enttäuscht bin :traurig2: !
      Ich hoffe auf eine weitere MJ-Party in Frankfurt :wave: !
    • Butterfly83 schrieb:

      Liegt wohl eher daran, dass ich zur Zeit einfach zu enttäuscht bin !
      Liebe Butterfly83,

      Ich glaube das musst Du nicht. Wirklich beurteilen kann ich das nicht, ob es "früher" anderst war, doch Deiner Schilderung nach hat sich das verändert in den letzten Jahren.
      Vermutlich liegt es daran das Zeit vergeht und Zeit auch das Leben verändert.
      Wenn man so Querbeet ließt, stellt man eigentlich nur fest, das eine jede Kleinigkeit zerrissen wird. Jede noch so dämliche Nachricht einen Hype auslöst und alles was es gibt, sei es neues vom Estate, von den Kindern usw. zu weiterer Unzufriedenheit führt. (wenn man Kommentare auf offiziellen Seiten ließt).

      Das kann man nicht ändern, denn Michael ist einfach weg und er sagt nichts mehr was wir hören können - egal was, letzten Endes ist alles Neue mit Spekulation verbunden - und wird dem entsprechend auch zerrissen von FANS.

      Vielleicht versuchst Du das abzuschütteln. Eine aktive Fancommunity wird im Laufe der Zeit immer kleiner werden. Die Menschen werden weniger die persönliche Erlebnisse hatten. Die wo ihn kannten sagen nichts mehr weil ihnen auf der Stelle negative Dinge unterstellt werden - es bleiben nur die übrig die Geld mit Michael verdienen wollen - und genau deswegen werden sie auch zerrissen - Bücher usw... alles ist nur mit der persönlichen Betrachtungsweise des Schreibers belegt. Ob es wirklich so ist, steht auf einem anderen Blatt.

      Doch was soll es NEUES geben? Nichts wirklich. Unfertige Songs, die er vermutlich selber nicht veröffentlichen wollte, sonst hätte er es getan - und auch das ist spekuliert.
      Streitereien um Geld vom Nachlass - ja das gibt es auch zu genüge. Das war es aber auch. Was sollen die Kinder sagen? Nichts ist am besten, machen sie auch - denn sie waren einfach zu jung. Michael wird seine Sorgen und Probleme wie alle Eltern nicht mit seinen Kindern besprochen haben, so wie andere Eltern auch. Und wenn man sich als Erwachsener an seine Kindheit erinnert liegt auch viel im Nebel - weil man einfach auch vergisst. Was soll da kommen? Ein Lückenloses Tagebuch von ihm, wo sein Leben analysiert und zerredet wird? Manchmal denke ich das wenn ich so "rumlese" - das dass erwartet wird. Das wird es nicht geben, denn jeder Mensch hat seine Geheimnisse in seinen eigenen Gedanken die er nicht offenbart - so auch Michael.

      Dann bleibt noch das Leben der Kinder - ja und das sieht man hier im Forum schön, ihnen geht es auch nicht anders als MJ alles wird zum Drama gemacht. Ein Kuss und blödes Geschwätz von Onkel und Tanten, die letzten Endes auch nur von MJ leben wollen oder auch nicht anders können. Was sie in der Zukunft machen, deren Hobbys blabla. Alles wird zerredet - die Sensationslust ist einfach zu groß. Privatsphäre von Fans erhalten? Wohl eher nicht. Da sind Fans die vermissen und leiden und nach jedem Strohhalm greifen.

      Das liegt denke ich an der Zeit die vergeht, Erinnerungen verblassen - das Leben geht weiter und es kommen andere hinzu.

      Mach Dir nichts draus und behalte Deine Liebe zu ihm und seiner Musik einfach so wie es für Dich passt- denn er hat eine wundervolle Einstellung zum Leben vererbt und in Musik der Welt mitgeteilt.





    • Butterfly83 schrieb:

      An meiner Liebe zu Michael wird sich NIEMALS etwas ändern.
      Natürlich nicht. Ich habe Michael schon geliebt da kannte ich noch nicht einen anderen Fan. :zwinker:

      Es war nur dann sehr schön sich mit anderen Fans zu treffen und ihn zu feiern.

      Vielleicht leben wir uns auseinander, wie manchmal in einer Ehe? Also so der harte Kern.
      Zum Glück gibt s aber immer noch genug Leute mit denen es echt Spaß macht. Bei so großen Events ist es also egal wenn man nicht alle "liebt"! :kicher:
      Wir alle lieben Michael und das reicht. :daumen:
    • Captain Eo schrieb:

      Vielleicht leben wir uns auseinander
      Das find ich nicht ungewöhnlich, das passiert mit der Zeit mit allem und bei jedem, und klar ist die Liebe zu Michael davon unangetastet.


      Aber unter den Fans herrscht teilweise nur noch Streit.
      Das allerdings find ich schlimm und das würde mich auch erschrecken. Das bedeutet doch, dass die "Liebe" "nur" am Menschen, an dem gut aussehenden, charismatischen Mann hing. Die Botschaften, die er uns vermittelt hat, mit jeder Geste, jedem Wort, jedem Song und immer und immer wiederholt hat, scheinen keinen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben. Schade, oder?