MJ`s Halloween Animations-Special im Herbst auf CBS und anderen Ländern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MJ`s Halloween Animations-Special im Herbst auf CBS und anderen Ländern





      Nun heute die Ankündigung vom Estate.:
      Ein MJ- Hallowenn-Special wird im Herbst in CBS und vielen Ländern der Welt ausgestrahlt. Details hierzu folgen den kommenden Wochen.

      Wenn ich es recht in Erinnerung hatte MJ so ein Halloween-Special in 2009 in Planung und auf Notizen vermerkt.


      Have you heard the news? There’s a new animated special in production and coming to television this fall – Michael Jackson’s Halloween. It will be broadcast on CBS in the US and there are deals with local broadcasters in other countries around the world. More details about the program will be announced in the coming weeks.
      https://www.facebook.com/michaeljack...type=3&theater


    • Und auch ein Pressetext von CBS hierzu. CBS hat sich mit dem Estate von Michael Jackson zusammengeschlossen um ein einstündiges Animations-Special auszustrahlen mit Michaels Musik als Grundlagen. Titel: Michael Jackson's Halloween.

      CBS is looking to the music of Michael Jackson for its next project.


      The network has teamed with the estate of the late pop star for a new animated special for which his extensive discography will serve as the soundtrack, it was announced Tuesday.


      Titled Michael Jackson's Halloween, the hour-long telecast will follow millennials Vincent (MacGyver star Lucas Till) and Victoria (Kiersey Clemons), who meet “accidentally” on Halloween night and find themselves, along with Ichabod the dog, at a mysterious hotel located at 777 Jackson Street called This Place Hotel. Once inside, Vincent and Victoria go an unexpected, magical adventure of personal discovery, culminating in a spectacular dance finale featuring an animated Jackson.


      CBS has tapped a variety of network stars past and present for voice roles, including Christine Baranski, Alan Cumming, Jim Parsons, Lucy Liu, George Eads and Brad Garrett.


      Optimum Productions created the special and will produce, with animation production by Hammerhead. John Branca and John McClain, co-executors of the Estate of Michael Jackson, will exec produce. Daniel Chuba will serve as producer, and Mark A.Z. Dippé is attached to direct.


      The special will air sometime this fall.


      http://www.broadwayworld.com/bwwtv/a...-Fall-20170711


      http://www.hollywoodreporter.com/liv...pecial-1019970
    • forever mj schrieb:

      DAS soll die Ankündigung sein, also das ist ein Witz
      :stern: ...ich kann's gar nicht glauben. Also, ich kann damit nix anfangen....sehr enttäuschend. :aha:
      "Wenn man nichts gegen jemanden sagen könnte, als das, was man beweisen kann, könnte Geschichte nicht geschrieben werden!"
      ♡ Michael Jackson ♡


      Neverland is me
    • Ich habe hier mal den Thread rausgesucht zu Michaels geplanten Halloween- Special wo er mit CBS in Kontakt war in 2009.
      MJ plante Halloween TV-Special in 2009

      Ich glaube nicht, dass dies das einzige zu Thriller sein wird. Es sei denn Landis schwätzt total Scheiße im Radio, in Fernseh-IVs und ist vollkommen unauthorisiert diesbezüglich, Das kann ich mir eher nicht vorstellen, damit macht er sich ja nur zum Narren. Ansonsten tippe ich immer noch auf ein Thriller 3D-Projekt mit Premiere beim Torronto-Festival. Und die Ankündigung kommt dann wahrscheinlich mit dem Festival-Programm-Ankündigung. Aber natürlich Spekulation.
    • Baccara schrieb:

      sehr enttäuschend.
      Joa, sehr. Es ist doch so, dass der Estate finanziell beteiligt wird, wenn er eigene Projekte auf die Beine stellt, wie zB Shows etc. Gehört vllt auch so ein Format dazu? Ich will auf folgendes hinaus. Ist es möglicherweise so, dass so ein Format fürs Estate am Ende finanziell rentabler ist, als ne Konzert DVD oder ein Album? :dd:

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • Ich habe nichts gegen ein solches Format und auch nichts gegen T-Shirts und Co, die Bilder von Michael zieren. Aber das kanns letztendlich nicht sein. Ich glaube nicht, dass es dadurch auch nur einen neuen Fan geben wird. Was ist mit den 200 unveröffentlichten Songs, die es doch geben soll, oder Konzerte zB.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Aber das kanns letztendlich nicht sein.
      Eben, und irgendwie ist dieses Projekt m.M.n. auch zeitgebunden an Halloween. Was soll ich damit? Da haben sie sich nicht mit Ruhm bekleckert.

      Selbst wenn Thriller 3D noch kommen sollte, würde es mich auch nicht vom Sockel hauen.
      "Wenn man nichts gegen jemanden sagen könnte, als das, was man beweisen kann, könnte Geschichte nicht geschrieben werden!"
      ♡ Michael Jackson ♡


      Neverland is me
    • Ich finde die Idee eigentlich ganz gut. Und wenn es geht schaue ich mir das auch an.

      Das passt zum Spielkind MJ.

      Vll wird es ja ganz gut. Und mir persönlich ist das auch egal wenn der Estate daran verdient, wenig arbeit haben die auch nicht mit dem Nachlass.
    • Captain Eo schrieb:

      Vielleicht gibt es damit zusammen dann Thriller 3D im Kino. Denn Thriller wäre ja zu kurz. Also dann würde ich mir das wohl ansehen.
      Das das Halloween Projekt soll doch nicht in die Kinos kommen, es wird im Fernsehen ausgestrahlt bei CBS in den USA und mit anderen Fernsehsender in der Welt werden wohl Gespräche geführt.
    • Baccara schrieb:



      Selbst wenn Thriller 3D noch kommen sollte, würde es mich auch nicht vom Sockel hauen.
      Mich auch nicht.

      Natürlich soll der Estate auch was für seine Arbeit verdienen. Wenn er aber bewusst Projekte anstrebt, wo er einen höheren Gewinn hat, dann ist das nich Sinn der Sache. Die Priorität sollte darin liegen, das Erbe der Kinder zu vermehren und Michaels Namen hochzuhalten.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders
    • forever mj schrieb:

      Natürlich soll der Estate auch was für seine Arbeit verdienen. Wenn er aber bewusst Projekte anstrebt, wo er einen höheren Gewinn hat, dann ist das nich Sinn der Sache. Die Priorität sollte darin liegen, das Erbe der Kinder zu vermehren
      Öhm, eh, dass widerspricht sich jetzt! Wenn sie bewußt Projekte anstreben die einen höheren Gewinn versprechen, machen sie genau das: Das Erbe der Kinder vermehren und zwar mit einem höheren Geldwert. :D
      Michaels Namen hoch halten dürfte damit automatisch geschehen. Jedenfalls nicht das Gegenteil. Geschmacksache bleibt das eh alles.

      Miranda schrieb:

      Prince und Paris sind erwachsen - die werden wohl ein Mitspracherecht haben mittlerweile.
      Das wäre interessant zu wissen. Sie sind die "junge Generation" und wissen was da so angesagt wäre.

      Miranda schrieb:

      Deren Erbe ist deren persönliche Angelegenheit und geht uns einfach mal nichts an.
      Ich denke auch nicht das man sich da Gedanken machen muss. :zwinker:
    • Captain Eo schrieb:

      Das wäre interessant zu wissen. Sie sind die "junge Generation" und wissen was da so angesagt wäre.
      Ich habe keine Ahnung wie das in den Staaten ist. Hier ist es so. Sie haben immer im Interesse der Erben zu handeln und diese zu befragen.

      Wenn ich so versuche, mit dem Kopf der Kinder zu denken, kann ich sehr viel nachvollziehen von dem was sie machen oder auch nicht.
      Nur mal angenommen, sie würden zu allem was der Estate öffentlich bekannt gibt auch öffentlich äußern, oder das alles unter ihrem Namen gemacht würde, dann hätten die Kinder bald die Hölle auf Erden.
      Ich habe eben mal auf der Seite vom Estate gelesen und ganz ehrlich, mir wird schlecht wenn ich die Kommentare der angeblichen Fans lese, genauso wie auf mancher Fanpage bei FB. Denn gerade sind es die, die alles runter reden und den Namen oder die Marke Michael Jackson beschädigen. Mit dem öffentlichen Gemecker über diesen Film, weil sie eben Musik wollen. Aber auch Michael hat nicht alle drei Jahre ein neues Album raus gebracht.

      Letzen Endes vollenden sie nur eine alte Idee von ihm und ich denke schon das sie es so gut machen wie es ihnen eben möglich ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Miranda ()

    • Miranda schrieb:

      Letzen Endes vollenden sie nur eine alte Idee von ihm und ich denke schon das sie es so gut machen wie es ihnen eben möglich ist.
      ... haaa .. endlich hats mal jemand geschrieben .. ich dachte schon .. ich muss das tun ... :daumen:

      ... und ja .. es ist eine Zusage an ein neues Publikum ... die sehen sowas mit frischen Augen .. und es kann doch sein .. das sich dann doch einige
      für die Hintergründe.. sprich : für Michael interessieren ... es nimmt alles seinen Lauf ...
      ...auch ich hätte sehr gerne NEUE Musik von Michael .. sollte es dies in diesem Ausmaß (hunderte?) so irgendwo in einer Schublade geben .. kann aber gut darauf verzichten auf das ganze Gedöns das um die letzten Veröffentlichungen hauptsächlich von Seiten der Fans gemacht wurde .. das war zum Teil nicht mehr zu ertragen ..
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Ich sehe nich, wo ich mich widersprochen haben soll. Ich schrieb nichts von dem GESAMTEN Gewinn des Estates, sondern nur von dem Gewinn bzw dem Arbeitslohn, den die Nachlassverwalter für sich selbst einstreichen können, bei BESTIMMTEN Projekten.

      Hier mal ein Zitat von LenaLena aus dem Bücher Thread

      Wie gesagt die nun festgelegte Managervergütung von 10% gesamt für beide Verwalter bezieht sich nur auf Anteile, der von ihnen getätigten neuen Entertainmentabschlüsse.

      Buchvernissage “Make that Change”

      Darauf bezog sich mein Post.

      Alle wollen individuell sein - aber wehe jemand ist anders