Linkin Park Sänger Chester Bennington verstorben

    • Linkin Park Sänger Chester Bennington verstorben

      Der Linkin-Park-Frontmann Chester Bennington ist tot

      BERLIN Chester Bennington soll laut Berichten tot in seinem Haus aufgefunden worden sein. Der Sänger der Band Linkin Park wurde 41 Jahre alt.
      Chester Bennington, der Sänger von Linkin Park, ist laut Medienberichten tot. Wie das Promi-Portal TMZ berichtet, wurde Benningtons Leiche am Donnerstag aufgefunden. Dem Portal „BNO News“ zufolge wurde der Tod des Musikers von den Behörden bestätigt.
      Laut Medienberichten soll Bennington Suizid begangen haben. Der Sänger wurde 41 Jahre alt und starb am Geburtstag des verstorbenen Musikers Chris Cornell , der am 18. Mai Selbstmord begangen hatte. Bennington und Cornell waren befreundet und Chester Bennington hatte auf der Beerdigung von Cornell gesungen.

      Bennington feierte mit der Band Linkin Park weltweit Erfolge und verkaufte Millionen Tonträger. Neben seinem Engagement bei Linkin Park war er auch bei den Stone Temple Pilots. Zudem war Bennington als Schauspieler aktiv. Im Juni war die Linkin Park in Europa auf Tournee. Dabei trat die Band Ende Juni auch beim Hurricane-Festival in Deutschland auf.
      Chester Bennington wurde am 20. März 1976 in Phoenix (Arizona) geboren. Während seiner Karriere hatte Bennington immer wieder mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen. Der Sänger berichtete in Interviews immer wieder, dass er versuche, mit dem Konsum eine schwere Kindheit und Jugend zu verarbeiten. (ac)



      waz.de/panorama/der-linkin-par…-ist-tot-id211315897.html

      :flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :stuhl: :kerze: Ich bin geschockt, Linkin Park eine Sau geile Band und er war ein toller Sänger. :flenn: :flenn: :flenn: :kerze:
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • BERLIN Nach dem Tod von Chester Bennington hat die Band Linkin Park ihre Tour abgesagt. Die Fans reagieren überraschend auf die Nachricht.
      Der Konzertveranstalter Live Nation, der Linkin Park unter Vertrag hat , hat am Samstag (MEZ) die Absage der Tour der Band bekannt gegeben. Nach dem Tod des Sängers Chester Bennington am Donnerstag werde die Band vorerst nicht in Nordamerika auftreten.
      Unter anderem auf Facebook verbreitete Live Nation die Nachricht von der Absage. Die Fans würden den Preis für die Tickets zurückerstattet bekommen.
      Fans rufen zu Spenden auf
      Live Nation
      am Freitag
      We are incredibly saddened to hear about the passing of Chester Bennington. The Linkin Park One More Light North American Tour has been cancelled and refunds are available at point of purchase. Our thoughts go out to all those affected.




      Der überwiegende Teil der Fans in den sozialen Netzwerken reagierte mit Verständnis und Trauerbekundung für Bennington darauf. Doch daneben gab es auch aufmunternde Nachrichten.
      So schrieben viele Fans, dass sie zwar den Kaufpreis zurückverlangen würden, das Geld dann aber gemeinnützigen Organisationen zukommen lassen wollten. Die Spenden sollten dann Menschen zugute kommen, die psychische Probleme haben. Wir haben einige der Spendenaufrufe zusammengestellt:

      Kelley Drobnis
      I will be taking my refund, and donating it in Chester's name to the American Foundation for Suicide Prevention. I invite others to join me in doing so - depression is taking too many, too young, and it needs to stop.

      Die Liste von Spendenaufrufen ist lang. So sind Vorschläge für Einrichtungen zur Hilfe psychisch kranker Menschen aller Art in den Kommentaren in sozialen Netzwerken zu finden.
      Anntasha Marie
      I understand cancelling the tour. So how about doing a benefit show to bring awareness to sucide!! That could be the best thing ever!!

      Carolyn Langish McGrath
      Donate your refunds to a mental health foundation in honor of Chester and all who suffer.

      Diese Nutzerin berichtet über eigene psychische Probleme und gibt einen Hinweis auf eine Anlaufstelle für Spenden: die nationale Suizid-Präventions-Hotline der USA.

      Jonathan Manning
      I cannot fully relate to Chester Bennington as I don't know all the details of why he took his own life. But, I have experienced numerous parts of his life. I've been sexually abused. I had a drinking problem. I had a drug problem. I've been sober over 10 years. And I've finally gotten to the point of moving on from my abuse and use it in a positive way to help others. I dealt with years of anxiety and stress. I dealt with depression. But, I came out on top. I just wish Chester could've too. To Chester, I'm sorry you lost your own battle. But I want to thank you for helping me win mine many years ago. I hope you have found the peace you were looking for. I'm praying for your soul, your wife and kids, your band mates and all your friends. You were a man of so much talent, lyrically and musically. You will be missed. RIP Chester. If you or someone you know is having suicidal thoughts, please call the National Suicide Prevention Hotline at 1(800)273-8255. They're available 24/7.

      Es gibt jedoch auch bereits Kritik am Konzertveranstalter. Dieser Kommentator gibt an, dass er bereits versucht habe, die Tickets einzutauschen. Er sei jedoch vertröstet worden, dass der Verkäufer der Tickets noch auf weitere Bestätigungen warte.

      Justin Rogers
      Ya, I tried to get a refund and was told "we are waiting for further confirmation". What kind of bullshit is that?


      waz.de/panorama/fans-wollen-ge…ocial&utm_source=Facebook

      Ich würde mein Ticket Geld auch spenden, finde die Idee richtig gut
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • Lulu<3 schrieb:

      sehr traurig, ich mochte lp sehr gerne...vorallem die letzten live auftritte von crawling haben jetzt im nachhinein eine ganz andere bedeutung, wirkte wie ein abschied seinerseits
      Shadows of the day ist auch so ein Song. Insgesamt gesehen drehen sich sehr viele Songs um genau diese Dinge.
      One more light sagen jetzt die Fans zu ihm.... Wen kümmert es wenn ein weiteres Licht ausgeht?
      Nun, mich kümmert es....
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • ja, wenn man sich vorher schon mit den texten auseinandergesetzt hat dann kann man schon viel "interpretieren" und jetzt im nachhinein wirkt doch vieles noch mal ganz anders.

      chester ist ein weiteres beispiel das besitz und erfolg nicht glücklich macht, wenn ein vater von 6 kindern keinen lebenswillen mehr hat da muss die seele schon sehr gelitten haben...weiß garnicht was ich dazu sagen soll, sehr traurig.
    • Lulu<3 schrieb:

      ja, wenn man sich vorher schon mit den texten auseinandergesetzt hat dann kann man schon viel "interpretieren" und jetzt im nachhinein wirkt doch vieles noch mal ganz anders.

      chester ist ein weiteres beispiel das besitz und erfolg nicht glücklich macht, wenn ein vater von 6 kindern keinen lebenswillen mehr hat da muss die seele schon sehr gelitten haben...weiß garnicht was ich dazu sagen soll, sehr traurig.
      Seine Dämonen kamen schon in der Kindheit in Form von Missbrauch über 6 Jahre in etwa von seinem Onkel und dann Ließen sich die Eltern scheiden. Dann kamen die Drogen und der Alkohol um das alles irgendwie zu vergessen. Daraus hat sich all die Jahre immer wieder einiges Aufgebaut. Die Familie kann ein Anker sein, aber das kann einem leider auch wegfallen. Ich denke als sein Freund sich das Leben nahm, wurde die Depression wieder viel Stärker und wenn man in dem Strudel drin ist, kann man vieles nicht mehr sehen. Mir tuen die Kinder auch sehr leid, das wird für Sie auch nicht so leicht werden.

      Alles nicht so einfach.

      Der Tod von Linkin Park-Sänger Chester Bennington erschüttert die Musikbranche. Laut dem US-Promi-Portal „TMZ“ soll er Suizid begangen haben. Bennington hinterlässt sechs Kinder aus zwei Ehen.
      Vor einigen Monaten sprach der Musiker im Interview mit „Bild“ über die dunkelste Zeit in seinem Leben. Erst im letzten Jahr soll er erneut unter Depressionen gelitten haben. „Ich hatte dann eine Art Burnout, aber nicht, weil ich mich müde fühlte. Ich hatte einfach die Schnauze voll von der Welt. Ich wollte nichts mehr machen, wollte niemanden sehen.“ Und weiter berichtet er: „Ich war sogar soweit zu sagen, dass ich kein Mensch mehr sein wollte.“
      Sein 11-jähriger Sohn Tyler scheint gespürt zu haben, dass seinem Vater die Leichtigkeit im Leben gefehlt hat: Am 2. Juni schrieb Tyler ein Post-It, bevor er sich zur Schule aufmachte. Die Nachricht veröffentlichte Benningtons Frau auf Twitter: „Dad, hab Spaß bei deinen Proben oder was auch immer du heute tust. Liebe das Leben denn es ist nur ein ‚Castle of Glass’“. In dem Linkin Park-Song von 2013 singt Chester unter anderem „Show me how to be whole again“ - „Zeige mir, wie ich wieder ganz werden kann“
      Benningtons Band Linkin Park gilt als eine der bekanntesten Rockgruppen der vergangenen Jahre. Die Crossover-Band landete Erfolge mit Hits wie „Crawling“ oder „In The End“ und wurde mit zahlreichen Preisen wie dem Echo oder dem Grammy ausgezeichnet. Erst kürzlich veröffentlichte Linkin Park das neue Album „One More Light“.

      focus.de/kultur/videos/tod-von…er-sorgte_id_7383535.html
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • ;(



      Ist auf ihrerem Twitteraccount und Hompage von Linkin Park:

      twitter.com/linkinpark
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    • Mike Shinoa ein Bandmitglied von Linkin Park hatte zu Trauerfeiern an verschiedene Orte auf der ganzen Welt gerufen.







      Es waren anfangs etwa 50 Leute und wurde zum Schluss noch etwas mehr, es gab 2 die mit Gitarren ankamen und die dann auch die Songs gespielt hatten und wir dann einen Kreis gebildet haben und dann alle zusammen gesungen haben, der Regen höre auf und die Sonne kam etwas raus.
      Im vergleich zu Michael war das alles sehr klein und wenn die 2 mit Gitarre nicht gespielt hätten, doch auch etwas trostlos. Trotzdem habe ich mich auch sofort 2009 erinnert. An die ersten Trauerfeiern und Denkmälern. Und ich gestehe da ich auch Chester und Linkin Park gut fand. Habe ich auch ein paar Tränen vergossen. Als dann jemand meinte wäre schön wenn jetzt noch ein Regenbogen kommt, wäre es Perfekt. leider kam dieser nicht.
      Zum Schluss wurden Rote Ballons fliegen gelassen.
      Auch gab es eine Fahne auf der alle unterschrieben haben.
      Gänsehaut Pur in jedem Fal
      “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
      Michael Jackson
      Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.