MJ-Estate lässt Trademark für Museum registrieren.

    • MJ-Estate lässt Trademark für Museum registrieren.

      music-news.com/news/UK/109439/…iles-trademark-for-Museum
      Der MJ-Estate hat eine in Verbindung mit dem Namen "Neverland Ranch " eine Reihe von Entertainment-Dienstleistungen registrieren lassen. Darunter auch die Bezeichnung "Museum" und "Museum mit anbietenden Besichtigungstouren" und "nicht herunterladbare musikal. Performances, Musik-Videos, Flim-Clips, Fotografien und anderes Multimediamaterial das musikal. und/oder visuell Michael Jackson repräsentiert." Die Neverland Ranch komme nicht Betracht so der Artikel und es sei der Beginn eines Prozesses vor der Umsetzung möglicher Pläne.


      Die Fanseite MJ-Vibe hat zu dem Artikel von Musik-News ein Bild von Hayvenhurst dazugesetzt. Und ich denke es ist auch die naheliegende Vermutung in Verbindung mit solch einem Projekt das ja auch von Branca in den diversen Fan-IVs in der letzten Zeit erwähnt wurde. Ich denke es ist wirklich der Platz nach Neverland, der am ehsten für sowas in Betracht kommt und ich hoffe wirklich es gibt die Möglichkeiten und Genehmigungen dafür.

      Estate News, NewsMichael Jackson’s estate files trademark for museum
      November 21, 2017 • By Admin Team


      Michael Jackson’s estate has filed a trademark application for the phrase “Neverland Ranch” for a number of entertainment services, including a museum.
      Executives at Triumph International, the company which handles intellectual property for the Michael Jackson estate, filed an application with the U.S. Patent and Trademark Office on 30 October (17) for “Neverland Ranch” – the name of the late King of Pop’s sprawling estate in California.
      In the application, they list a series of entertainment services they intend to use the trademark for, including “operating museum and providing guided tours of the museum” and “non-downloadable musical performances, musical videos, film clips, photographs and other multimedia materials featuring music and/or visual representations of Michael Jackson.”
      A source close to the estate has told The Blast that a museum has been discussed for some time and they are simply beginning the process of securing a name before they move ahead with any possible plans.
      The actual Neverland Ranch, which is co-owned by the estate and a private equity firm, is reportedly not being considered as the site for the museum, but elements of the ranch’s design will be incorporated into the project.
      Other entertainment services listed under the Neverland Ranch application include “an ongoing series featuring music and dance”, “entertainment in the nature of a continuing television drama series” as well as a comedy series and television news show, “magazine publication services”, fan club services, educational services such as classes and workshops, and recreational facilities such as art exhibitions and dance schools.
      Jackson bought the property in 1988 and sold it to Colony Capital before to his death in 2009. The estate, which boasted a zoo, amusement park, two railroads and cinema, is said to have fallen into disrepair. The ranch, now called Sycamore Valley Ranch, went on the market for $100 million (£76 million) in 2016 but the price has since been dropped to $67 million (£51 million).
      However, hayvenhurst might be the place for the museum! We will keep you posted on the matter…
      SOURCE: Music News
    • dazu noch:

      Pläne für ein „Neverland“-Museum
      21. November 2017





      Die Nachlassverwaltung hat in der Absicht ein Museum zu eröffnen eine
      Marke registrieren lassen. Die von Michael Jackson hinterlassene
      Merchandisingfirma „Triumph International“ hat Dokumente eingereicht, um
      den Namen „Neverland Ranch“ für mehrere Unterhaltungsziele eingereicht.
      Darunter das „führen eines Museums und Führungen durch das Museum“
      sowie „nicht herunterladbare Musikdarbietungen, Musikvideos,
      Filmausschnitte, Fotografien und andere Multimediamaterialien mit Musik
      und / oder visuellen Darstellungen von Michael Jackson.


      Sehr wahrscheinlich wird das Museum aber nicht innerhalb der
      tatsächlichen, ehemaligen Neverland Ranch errichtet werden. Das MJ
      Estate hatte klar kommuniziert, dass ihnen die Hände gebunden seien.
      (Das jetzt mit „Sycamore Valley“ Ranch betitelte Anwesen stand
      ursprünglich für 100 Millionen auf dem Markt und wird derzeit für 67
      Millionen US-Dollar angeboten.) Quellen die der Nachlassverwaltung nahe
      stehen, sagten gegenüber „The Blast“, dass mehrere Lokalitäten zur
      Diskussion stehen. Darunter das Anwesen der Jacksons in Encino, wo
      Michael vor seinem Auszug bis zur Bad-Tour lebte.
      Quelle: jackson.ch/plaene-fuer-ein-neverland-museum/

      Michael Jackson’s estate files trademark for museum
      Michael Jackson’s estate has filed a trademark application for the
      phrase “Neverland Ranch” for a number of entertainment services,
      including a museum.
      Executives at Triumph International, the company which handles
      intellectual property for the Michael Jackson estate, filed an
      application with the U.S. Patent and Trademark Office on 30 October (17)
      for “Neverland Ranch” – the name of the late King of Pop’s sprawling
      estate in California.


      In the application, they list a series of entertainment services they
      intend to use the trademark for, including “operating museum and
      providing guided tours of the museum” and “non-downloadable musical
      performances, musical videos, film clips, photographs and other
      multimedia materials featuring music and/or visual representations of
      Michael Jackson.”


      mjvibe.com/michael-jacksons-es…les-trademark-for-museum/
      Ich aber gelobte mir,
      mich niemals abstumpfen zu lassen
      und den Vorwurf der Sentimentalität
      niemals zu fürchten.

      Albert Schweitzer
    • Wenn man so etwas ließt, dann ist es sicher gut, das die Nachlassverwaltung das schützen lässt.




      Michael Jackson Memorabilia Museum Already ‘Gone Too Soon’



      Published October 27, 2017 at 12:05 am PSTByThe Blast staff
      EXCLUSIVE
      MEGA
      If you planned on heading out to Hollywood to see Michael Jackson’s famous relics, don’t hold your breath — the deal has ended up in court before the doors even opened.
      Richard Fossaas is a Michael Jackson superfan from Norway who claims to have traveled the world amassing a collection of over 3,000 items, including a signed “Thriller” jacket.
      In a lawsuit obtained by The Blast, Fossaas says he entered into an agreement with Henry Vera to open up an MJ museum in Hollywood, with Vera securing the location in return for 30% of the business.
      It turns out, Fossaas claims, Vera had no contacts that could help them find a home for the museum and the deal went belly up. He also claims Vera borrowed $20,000 and never paid it back.
      Fossaas is suing to void his agreement with Vera, collect damages, and get his twenty grand back.
      We reached out to Vera for comment — so far, no word back
      BTW – seeing as the actual Michael Jackson estate was never involved in the deal, it’s a good chance the museum would never have seen the light of day.


      NEWS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kira ()

    • Michael Jackson’s ‘Neverland Ranch’ Being Resurrected


      Published November 21, 2017 at 12:10 am PSTByGary Trock
      EXCLUSIVE
      MEGA
      Michael Jackson‘s famed Neverland Ranch will be getting new life breathed into it, because the late singer’s estate may dedicate a whole museum to the King of Pop and pay homage to his treasured home, but they’re looking for a change in venue.
      According to documents filed by Triumph International, the company that handles intellectual property for the MJ estate, “Neverland Ranch” was registered on October 30 for a slew of entertainment purposes, including “operating museum and providing guided tours of the museum,” and “non-downloadable musical performances, musical videos, film clips, photographs and other multimedia materials featuring music and/or visual representations of Michael Jackson.”
      TheBlast.comSources close to the estate of Michael Jackson tell The Blast the idea for a museum has been discussed for quite some time, and they needed to begin the process of securing a name as they move forward.
      As for where the museum will be built, we’re told the actual Neverland Ranch — which is currently co-owned by MJ’s estate and a private equity firm — is not being considered, but the people working on the project plan to incorporate items from the original home into the design, like the front gates to the ranch.
      Wherever and whatever it is, you can bet it will make a ton of money.
    • hallo @Kira zur freundlichen erinnerung

      Billie schrieb:

      Ich habe gerade von einem lieben User die Meldung bekommen, dass wohl einige Texte nicht immer aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt werden.
      Jedoch wäre es gerade für diejenigen schön, die des Englischen nicht so bewandert sind, wenn sie, wenn auch nur als knappe Zusammenfassung, eine Übersetzung vorfinden würde. Vielleicht steigt dadurch ja dann auch die Teilnahme an Diskussionen.

      Billie schrieb:

      Bitte keine übermäßig ausführlichen Übersetzungen. Ihr habt auch alle noch ein Leben neben dem Forum. Aber eine kleine Zusammenfassung der essentiellen Inhalte wäre wünschenswert.
    • @blackorchid ich bin zwar nicht Kira, aber ich hab es mal kurz zusammen gefasst.

      Kira schrieb:

      Michael Jackson Memorabilia Museum Already ‘Gone Too Soon’
      In dem Artikel geht es um den Norweger Richard Fossaas, der wohl ein glühender Michael Anhänger ist. Anscheined hat er auf seinen Reisen über 3000 Andenken von Michael gesammelt darunter auch eine signierte Thriller Jacke.

      Dieser Norweger hatte wohl mit einem Henry Vota eine Abmachung da dieser im eine geignetes Haus in Hollywood suchen sollte um dort eine Museum zu eröffnen. Wo bei dieser Henry Vota dan 30 % des GEschäftes erhalten sollte. Außerdem hat er ihm wohl noch 20.000 Dollar geliehen.

      Das Haus wurde aber nie gefunden und das Geschäft kam nicht zustande. jetzt klagt dieser Norweger Fossaas, wohl auf Aufhebung des Vertages und die Rückzahlung der 20 000 Dollar. Von Herny Vota gab es dazu bisher keine Stellungnahme.


      Ich versuch später noch den 2. Post zusammen zufassen wenn es bis dahin noch kein anderer geschafft hat, aber jetzt muss ich erst andere Sachen erledingen.
    • Kira schrieb:

      Michael Jackson’s ‘Neverland Ranch’ Being Resurrected
      hier geht es darum, das der Estate der Michaels Neverland Ranch (es geht wohl mehr um den Namen "Neverland Ranch, weil die eigentliche Neverland Ranch damit was zu machen, der Zug ist ja leider abgefahren) neues Leben einhauchen will.
      Und zwar in Forum von Aktivitäten, wie ein Museum mit Führungen, Musikdarbietungen ohne Downloadfunktion, Musikvideos, Filmclips, Fotagrafien und andere mulitimediale Materialien. Und noch vieles mehr.
      Eingereicht wurden die Dokumente von der Firma Triumph International, die das geistige Eigentum vom Michael im Auftrag vom Estate verwaltet. Eingericht wurden die Dokumente am 30.10.2017.

      Die Idee eines Museums gab es schon lange aber da die Prozeß immer weiter fortschreitet mussten jetzt wohl die Namensrechte gesichtert werden. Da die ursprüngliche Neverland Ranch nicht zur Verfügung steht, muss man sich nach Ersatz umschauen und es wird aber geplant das man Opjekte der ursprünglichen Neverland Ranch wie das Neverlandtor in das Museum mit einbaut.
      Auf jeden Fall ist damit zu rechnen das es viel Geld einbringen wird.
    • Der 2. Artikel enthält keinen anderen Inhalt als der EP. Die Neverland Ranch könne neues Leben erhalten, da der Estate womöglich plane Michael ein komplettes Museum zu widmen, allerdings wird es an einem andern Ort sein.
      Zudem ist die komplette Trademark-Registrierung eingestellt.
      _________________
      Ich habe hier nochmals rausgesucht was die Antwort in der Q und A-Session zum Thema vom Estate war.
      Why isn’t Neverland open to the public?[b]

      Neverland unfortunately cannot be open for public visitation. We wish it could. Its location and the applicable zoning regulations prohibit opening it up to the public. During his lifetime, Michael explored this possibility and was faced with the fact that it could not be done.
      Unglücklicherweise ist keine Öffnung für die Öffentlichkeit möglich wegen der Zoning-Rechte. Wir wünscht wir könnten. Während seines Lebens hat Michael selbst die Möglichkeit geprüft und musste die Fakten sehen, dass es nicht geht.[/b]


      Why is the Estate selling Neverland and not keeping it for Michael’s children?


      Neverland is managed and controlled by Colony Capital, not by the Estate. This is based on a contract Michael signed in 2008. We did explore with Colony Capital a number of potential options for Neverland, including donating it to the State of California to be preserved for historical purposes and special events, but none proved feasible and ultimately Colony decided to sell the property. Neverland has always been and will continue to be a very expensive property to maintain. Thus, without any viable option to generate income from the property, Colony’s decision to find a buyer is understandable and it is the same reason that the Estate cannot purchase the property. We trust that any new owners will respect the historical importance and special nature of this wonderful property.

      Neverland wird von Colony Captial kontrolliert und nicht vom Estate. Dies basiert aus einem Vertrag aus 2008 von Michael unterschrieben. Wir haben mit CC viele Möglichkeiten geprüft einbeziehend die Möglichkeit es an den Staat Californien zu spenden um die Historie zu erhalten und für spezielle Events, aber schließlich hat CC entschieden den Besitz zu verkaufen. Es wäre immer eine teure Sache Neverland zu unterhalten. Somit ohne eine Möglichkeit Einkommen aus dem Besitz zu generieren ist es verständlich das CC verkaufen will. Es ist der gleiche Grund, dass der Estate den Besitz nicht kaufen kann. Wir hoffen es findet einen Besitzer der die histor. Wichtigkeit und Natur dieses wundervollen Besitzes respektiert.

      We also think it is important to keep in mind that as magical and beautiful a place as Neverland was during the years Michael lived there, it was not his home for the last few years of his life and he publicly stated that it would not be his home again. Michael’s music, vision and messages remain ever present with us – the artist, the creative genius and the caring human being with an unparalleled passion for the planet and the people who inhabit it. This will continue to be immortal and inspire generations to come.
      Wir möchten auch daran erinnern, dass es ein mag. und wundervoller Platz war in der Zeit wo Michael dort lebte. Es war nicht seine Heimat in den letzten Jahren seines Lebens und er bezeugte öffentlich, dass es nicht nochmals seine Heimat werden würde. Es wird weiterhin unsterblich sein für die weiteren Generationen.

      Is there going to be a permanent Michael Jackson museum?


      We do hope that there will be a Michael Jackson Museum. We have and will continue to explore that possibility. We are also researching the possibility that the Hayvenhurst property could be opened for limited public tours and we are optimistic about this possibility. While this is not imminent, it is something we would like to accomplish.
      Wir hoffen das es ein Michael Jackson Museum geben wird. Wir werden weiter die Möglichkeiten erkunden. Wir prüfen die Möglichkeit den Hayvenhurst-Besitz zu öffnen für limitierte öffentlichen Touren und wir sind optimistisch für diese Möglichkeit. Obwohl dies nicht unmittelbar bevorsteht, möchten wir es erreichen.

      Estate startet Frage und Antwort-Section auf Michaels Seite

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

    • Bzgl. News-Artikel zur Trademark-Registrierung hat das Estate-Online-Team allerdings nun rückgemeldet, dass dies keine neuen Registrierungen sind, sondern die gleichen Markennamen, die Estate seit 2009 ausgefüllt hat. Wenn eine gewisse Zeit vergeht und sie nicht genutzt wurden verlangt das Patent eine neuen Registrierung. Das ist das was derzeit gemacht wurde.


      It’s the same trademark the Estate has had on file (along with many others for this and other marks) since 2009. If a certain amount goes by, the trademark office requires a refiling if there has been no actual use of the mark. That’s all this is.
      MJOnline, The Official Online Team of The Michael Jackson Estate™

      Aber gut ich hoffe auf den letzten Satz aus dem letzten Post. Auch wenn das Museum nicht unmittelbar vor der Tür steht soll es doch mittelfristig geschehen (und hoffentlich in Hayvenhurst).