Kurzbiographie (1)

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Kurzbiographie des Lebens von Michael Jackson

    1 persönliche Daten


    Name: Michael Joseph “Joe” Jackson


    Geburtsdatum: 29. August 1958 (12:13 am)


    Sternzeichen: Jungfrau


    Geburtsort: Gary, Indiana, USA


    Wohnort: Er verließ seine Neverland Valley Ranch in Los Olivos, Californien im Juni 2005 kurz nach dem Freispruch im Prozess. Danach war Michael lange in Bahrain und war dort Gast der königlichen Familie. Anfang 2009 bezog er eine Villa in 100 Carolwood Drive, Holmby Hills.



    2 Familie


    Eltern: Katherine (*04.05.19 30) & Joseph Jackson (* 26.07.19 29)


    Geschwister:
    • Rebbie (Maureen Reilette, * 29.05.1950)
    • Jackie (Sigmund Esco, * 04.05.19 51)
    • Tito (Toriano Adaryll, * 15.10.1953)
    • Jermaine (Lajaun, * 11.12.1954)
    • LaToya Yvonne (* 29.05.1956)
    • Marlon David (* 12.03.1957)
    • Randy (Steven Randall, * 31.10.1961)
    • Janet Damita Jo (* 16.05.1966)


    Ehen:


    • Lisa Marie Presley (26.05.1994 – 18.01.1996)
    • Deborah Rowe (14.11.1996 – 08.10.1999)


    Kinder:


    • Michael Joseph Jackson, Junior (Prince) *13.02.1997
    Patentante: Elizabeth Taylor, Patenonkel: Macaulay Culkin
    • Paris Michael Katherine Jackson * 03.04.1998
    Patenonkel: Macaulay Culkin
    • Prince Michael Joseph Jackson II (Blanket) *21.02.2002
    Patenonkel: Al Malnik


    Patenkind: Michael Gibb (Sohn von Barry Gibb - 'Bee Gees'), Nicole Richie (Tochter von Lionel Richie)



    3 allgemeine Informationen


    Größe: 5' 10" (1,78 m)


    Augenfarbe: dunkelbraun


    Haar Farbe: schwarz


    Schuhgröße: US 10 (European 42) Schuhmarke Florsheim


    Hosengröße: 26 (Unterwäsche von Lacoste oder Hanes, tightie whities)


    Schulabschluss: high-school diploma


    Berufe : Sänger, Songschreiber, Produzent, Tänzer, Choreographer, Schauspieler, Director, Entertainer


    Interessen & Hobbies: Lesen, malen, tanzen, schauspielern, schreiben, Tiere, Kampfkünste, menschenfreundliche und humanitäre Hilfe, sich amüsieren, Parks, reisen, shoppen, Filme sehen, Zeit mit Kindern verbringen (speziell mit kranken und unterpreviligierten Kindern), Kunstwerke sammeln , Film memorabilia und alte Kostüme, in Firmen investieren.


    Best Friend: Elizabeth Taylor


    Idole: Charlie Chaplin, Fred Astaire, Gene Kelley, Berry Gordy, Quincy Jones, Three Stooges, Walt Disney


    Liebstes Accessoire : schwarzer Fedora


    Lieblingsschauspieler: Shirley Temple, Elizabeth Taylor, Katherine Hepburn, Morgan Freeman, Marlon Brando


    Lieblingsmaler: Michaelangelo, Leonardo Da Vinci


    Lieblingsspiel: Monopoly


    Lieblingsbücher: 'Peter Pan' by James Matthew Barrie, 'Jonathan Livingstone Seagull' by Richard Bach, 'The Old Man And The Sea' by Ernest Hemingway


    Lieblingskomponisten: Claude Debussy ('Afternoon of the Fawn'), Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, Sergei Sergejewitsch Prokofjew


    Lieblingsfarben: rot, schwarz, weiß, blau


    Liebste Disney Charactere: Mickey Mouse, Peter Pan, Pinocchio


    Lieblingsgetränk Mineralwasser (Fidschi Wasser Evian, Perrier), Fruchtsaft (orange), Gemüsesaft (carrot), Gatorade (bei Konzerten)


    Lieblingsessen:  Mexicanisch, exotisch, würziges & vegetarisches Essen, Sushi, Pizza, Hähnchen, Fisch, frische Früchte, Popcorn, Vanilleeis mit Plätzchenstücken Sonnenblumenkerne, glasierte Donuts, Kornflakes mit Milch, M & M`s (aber nur die braunen), Bananencremetorte, chips and mushy peas (erbsenbrei)


    Lieblingsfilme: 'Peter Pan', 'E.T.', 'Star Wars'


    Lieblingssänger: James Brown, Jackie Wilson, Smokey Robinson, Sammy Davis Jr., The Temptations, Diana Ross


    Lieblingslieder als Kind: 'Tobacco Road', 'You Are My Sunshine', 'Cloud Nine' by The Temptations


    Lieblingsfernsehshows: Flip Wilson Show, Brady Bunch, Road Runner Show, The Simpsons


    Lieblingsrestaurant: Chakra in Beverly Hills


    Erstes Filmdebut: 'The Wiz' (1978 )


    Erste gekaufte Platte: 'Mickey's Monkey' by Smokey Robinson and Miracles


    Erste eigene Platte: 'Big Boy' (Steel Town Records)


    Rekord Label: Epic Records (Sony Music)


    Eigenes Musiklabel: MJJ Music


    Duette: Paul McCartney, Stevie Wonder, Janet Jackson


    • Michael's Großmutter suchte seinen Namen aus
    • Michael ist das 8. von 10 Kindern, und der fünfte von 6 Jungs
    • Joseph Jackson (Michael's Vater) hatte eine Gruppe namens 'The Falcons'.
    • Michael's Mutter Katherine spielte Clarinette, Klavier, und Gitarre als sie jünger war.
    • Gladys Knight entdeckte The Jackson Five.


    • Michael sang auf seinem ersten öffentlichen Auftritt im Alter von 5 Jahren das Lied 'Climb Every Mountain'.
    • The Jackson 5's erster bezahlter Auftritt war bei Mr. Lucky's. Sie bekamen 1 Dollar für ihren Auftritt.
    • Als Michael jünger war, liebte er es, Spinnen in LaToyas Bett zu legen.
    • Tatum O'Neal war Michael's erstes Date.
    • Michael ist sehr kitzelig.


    • Michael's Spitzname ist "Smelly" und „Joker“
    • Michael unterzeichnete bei Disney Adventure.
    • Michael lieblings Disneyland-ride ist 'Pirates of the Caribbean'.
    • 'Come Together' ist Michaels liebster Beatles Song.
    • Michael's Zeichnungen von Mickey Mouse sind alle im Buch Namens 'The Art of Mickey Mouse' enthalten.


    • Am 20.11.1984 bekam Michael seinen Stern, auf Hollywoods Walk of Fame.
    • 1987 startete Michael seine erste Solotour BAD.
    • Auf Konzerten verlor Michael 10 Pfund bei seinen Auftritten.
    • Um seine Stimme klar zu halten, tat Michael 2 Ricola Bonbons in einer Tasse mit heißem Wasser und trank dies.
    • 1992 wurde Michael als 'King Sani' in einer west afrikanischen Stadt in Gabon, Ivory Coast gekrönt.


    • Michael hat eine nach ihm benannte Suite im Hotel Royal Plaza in Disney World.
    • 'Moonwalk' (Michael's Autobiographie) war Nummer 1 Bestseller in den USA und England.
    • Michael hat ein offizielles Patent beim US Patent and Trademark Office (patent# 5,255,452) für seine ganz spezielle Erfindung : Schuhe, die auf der Bühne in eine spezielle Hängevorrichtung gleiten, um es dem Träger zu erlauben sich so weit nach vorne zu lehnen um damit die Schwerkraft herauszufordern.

Teilen