Be god's glow... Der Thread über Spiritualität und spirituelle Transformation und über Michael's Message für die Welt - die Basics

  • ...ein Text aus dem BLOG von Dr. Wayne W. Dyer


    Ask yourself what you have to give away. Keeping in mind that your purpose is always about giving, loving, and serving, the question of what you will be able to give away as your purposeful mission becomes paramount. It doesn’t take any extra special intelligence to know this simple truth: You cannot give away what you don’t have. If you don’t have any money, obviously you can’t give money away. The same principle applies to your contribution to the spiritual revolution that is now taking place in our world.


    If you don’t have love, harmony, and peace within you, then you can’t contribute these qualities. If you have anxiety, stress, fear, anger, and tension within, that is all that you will be able to give away. We cannot go on thinking in divisive ways if we want to bring about unity on our planet. We cannot go on thinking in militant ways if we want to bring peace to our world. We cannot go on thinking in hateful ways if we want to bring love to our world.


    Each thought that develops into a helping, purposeful, loving act is your contribution. It matters not what others say or do—they have their own destinies to fulfill. When someone sends you criticism or hate, you can respond only with what you have inside. If harmony and peace reside within because that is how you have chosen to think, then that is what you will have to give away. In that moment you have made a difference. You have manifested a miracle into the world.


    The words of Michael Jackson, “We are the world, we are the children, we are the ones who make a better world so let’s start giving,” reflect a truly spiritual message.


    You truly are the world, and your thoughts do make all the difference. Have reverence for your mind. Treat your invisible inner reality with sacred blissful appreciation, and know that you are capable of bringing about miracles. Every thought you have of love and harmony is one more atom aligning itself toward the spiritual revolution that is occurring even as you read these words. Increasingly, people are believing in their own divinity and trusting in the divine wisdom that created them. More and more people are using their invisible thoughts to visualize a better, safer, cleaner, more responsible, more loving world. We all make a difference. Our presence here is a divine necessity. Perfect and purposeful. We will see a miracle-laden world when we embrace the responsibility for creating it.



    Frag dich selbst, was du geben kannst. Bedenke dabei, dass deine Bestimmung sich immer um Geben, Lieben und Dienen dreht, um die Frage, was du geben kannst wenn deine zielgerichtete Mission vorrangig wird. Es braucht keine besondere Intelligenz um die einfache Wahrheit zu kennen: Du kannst nichts geben, was du nicht hast. Wenn du kein Geld hast, kannst du auch keins verschenken. Das gleiche Prinzip läst sich auf deinen Beitrag zur spirituellen Revolution anwenden, die jetzt in unserer Welt stattfindet. Wenn du Ängstlichkeit, Stress, Furcht, Zorn und Anspannung in dir trägst, wird das alles sein, was du weitergeben kannst. Wir können nicht weiter entzweiend denken, wenn wir etwas über Einheit auf unserem Planeten verbreiten möchten. Wir können nicht weiter militärisch denken, wenn wir Frieden in die Welt bringen möchten. Wir können nicht weiter gehässig denken wenn wir Liebe in die Welt bringen wollen.
    Wenn du keine Liebe, Harmonie und Frieden in dir trägst, kannst du diese Eigenschaften nicht beisteuern.


    Jeder Gedanke, der sich zu einer hilfreichen, zielgerichteten, liebenden Handlung entwickelt, ist dein Beitrag. Es spielt keine Rolle, was andere sagen oder tun - sie haben ihre eigenen Bestimmungen zu erfüllen. Wenn dir jemand Kritik oder Hass entgegenbringt, kannst du nur mit dem entgegnen, was du in dir trägst. Wenn dort Harmonie und Frieden wohnen, weil du entschieden hast, das es deine Art des Denkens ist, dann wird es das sein, was du weitergeben kannst. In dem Moment, hast du eine Veränderung gemacht. Du hast ein Wunder in der Welt manifestiert.


    Die Worte von Michael Jackson "Wir sind die Welt - wir sind die Kinder, wir sind diejenigen, die eine bessere Welt erschaffen, also lasst und beginnen, zu Geben" spiegeln eine wahre spirituelle Botschaft wieder.


    Du bist wahrhaftig die Welt, und deine Gedanken machen all diese Veränderungen. Achte auf deine Gedanken. Behandele deine unsichtbare innere Realität mit heiliger, beseelter Wertschätzung, und sei dir bewussst, dass du in der Lage bist, Wunder zu vollbringen. Jeder Gedanke, den du über Liebe und Harmonie hast, ist ein Atom mehr was sich mit der spirituellen Revolution verbindet, die sogar stattfindet, wenn du gerade diese Worte liest. Zunehmend glauben die Menschen an ihre eigene göttlichkeit und vertrauen der göttlichen Wahrheit, die sie erschaffen hat. Immer mehr Menschen nutzen ihre unsichtbaren Gedanken um eine bessere, sichere, sauberere, verantwortungsvollere und liebenswertere Welt zu visualisieren. Wir alle können einen Unterschied machen. Unsere Anwesenheit hier ist eine göttliche Notwendigkeit. Perfekt und mit einer Absicht.Wir werden eine mit Wundern beladene Welt sehen, wenn wir die Verwantwortung annehmen, sie zu erschaffen.



    [url]http://www.healyourlife.com/blogs/wayne-dyer-blog/you-are-the-world[/url]

  • Consciousness expresses itself through creation.
    This world we live in is the dance of the creator.
    On many an occasion when I'm dancing,
    I've felt touched by something
    sacred.
    In those moments, I've felt my spirit soar
    and become one with
    everything that exists.
    ~Michael Jackson - Dancing the Dream~


    You and I were never separate.
    It's just an illusion
    wrought by the magical lense of perception.
    There is only one wholeness, only one mind.
    We are like ripples in the vast ocean of consciousness.
    ~Michael Jackson - Heaven is here~

    Ihr Lieben,


    In den letzten Beiträgen ging es darum, wie man den Fluss der Synchronizität aufrecht erhält, wie man mit Energie arbeitet und darüber, dass wir - buchstäblich - Eins sind.
    Über Synchronizität 1 + 2
    über spirituelle Energie 1
    über spirituelle Energie 2
    über das Einssein Teil 1
    Über das Einssein Teil 2
    über das Einssein Teil 3


    In diesem Beitrag möchte ich das Ganze zusammenführen und auf eine höhere Ebene bringen. Mal sehen, ob es mir gelingt...
    Wir haben uns erinnert, dass eine Form von spiritueller Energie existiert, dass sie real und wahr ist und dass sie einen gewaltigen Einfluss auf unsere gesamte Existenz hat, ja dass sie unsere gesamte Existenz durchdringt. Und wir haben uns daran erinnert, dass diese Energie durch unser Bewusstsein beeinflusst wird, dass sie von unserem Bewusstsein gesteuert wird, ja dass sie unser Bewusstsein ist!
    Wir wissen also, dass wir unsere Realität mit unserem Bewusstsein erschaffen.
    Der Grund, warum unsere Realität oft so chaotisch ist, ist der, dass wir andauernd unsere Meinung darüber ändern, was wir wollen.


    Wir wissen weiter, dass wir uns nur in den Fluss unseres höheren Bewusstseins begeben müssen, um unserer Seele auf die bestmögliche Art Ausdruck zu verleihen. Wir haben festgestellt, dass unser Leben ganz plötzlich rasant Fahrt aufnimmt, wenn wir das konsequent tun:
    Wenn wir unsere Energie anheben und den Fluss der Synchronizität aufrecht erhalten, dann werden wir intuitiv an die richtigen Wegweiser zur richtigen Zeit, die richtigen Leute am richtigen Ort und an die richtigen Informationen heran geführt, die wir brauchen, um uns gemäß unserer ursprünglichen Bestimmung zu entwickeln!


    Wir haben außerdem festgestellt, dass wir, wenn wir an diesem Punkt angelangt sind, einen gewissen EINFLUSS ausüben.
    Und hier sind wir an dem Punkt, um den es geht.


    Telepathie funktioniert, wenn wir uns in derselben Frequenz in das kosmische Energiefeld einklinken, das uns alle durchdringt. Um telepathisch zu kommunizieren, müssen wir auf derselben Energie schwingen und wir müssen diese Energie auf einem konstant hohen Niveau halten. Das tun wir dann, wenn wir in Liebe sind.



    Doch Telepathie hat noch viel weitere Auswirkungen als die, die wir "kennen".


    Telepathie funktioniert nicht nur zwischen zwei Menschen, sie hat auch globale Auswirkungen.


    Und hier wären wir wieder beim Thema Eins-sein.
    Wir sind eins. Buchstäblich. Wir teilen dieselbe Energie, sind aus demselben Stoff gemacht, wir sind Teil eines alles umspannenden Energiefeldes, dessen Schwingung wir bestimmen.


    Es ist wie bei Kindern, die auf einem Kletternetz spielen. Sie bilden ein in sich geschlossenes System. Indem sie sich bewegen, bringen Sie das Netz zum Schwingen. Oder bringt das Netz sie in Bewegung?



    Wenn wir uns einmal dieses kosmischen Netzes von Energie bewusst sind, so erkennen wir, dass die Impulse, die von uns ausgehen, einen nicht zu unterschätzenden Einfluss ausüben: Wir kreieren Schwingungen und Bewegungen und diese haben ganz bestimmte Auswirkungen. Selbst weit entfernte Punkte werden von unseren Impulsen berührt.
    Unser Bewusstsein ist das Instrument, das diese Energiemuster bewirkt:
    Indem wir unseren Sinn auf etwas richten - unser Bewusstsein fokkussieren - setzen wir das Universum in Bewegung!
    Hier sind so subtile und komplexe Kräfte am Werk, dass sie unser Begriffsvermögen übersteigen.
    Wir beginnen gerade erst damit die Dynamik dieses interaktiven Prozesses zu verstehen.
    Diese Kräfte und der daraus resultierende Prozess sind Teil dieses Netzwerkes an Energie, die die Gesamtheit des Lebens ausmacht.
    Leben, das ist Energie in Schwingung.


    Ja, und so geschieht es, dass sich unsere Bewusstsein auf ganz außergewöhnliche Weise vernetzen - immer dann wenn ein Gedanke einen großen Energieschub auslöst. Habt ihr euch nie gefragt, warum die bedeutendsten Erfindungen der Menschheit so oft von verschiedenen Menschen an verschiedenen Orten zur selben Zeit gemacht wurden, ohne dass diese sich darüber verständigt hätten, oder auch nur voneinander wussten?
    Oder wie die Dynamik einer Revolution funktioniert? Was die Massen bewegt? Wodurch sie bewegt werden?
    Wir stehen am Rande einer globalen REVOLution! Eines Bewusstseinssprunges gewaltigen Ausmaßes.
    Wir erleben den nächsten Schritt der menschlichen Evolution und er vollzieht sich in rasanter Geschwindigkeit.
    Diese Stufe der Evolution ist anderer Art. Es ist die spirituelle EVOLution der Menschheit.


    Und dabei sind wir nicht alleine... Wir haben alle Hilfe, die wir brauchen.



    Denn wir waren nie getrennt. Es ist nur eine Illusion, gewoben aus der magischen Linse der Wahrnehmung. Es gibt nur eine Ganzheit, nur einen Geist. Wir sind wie Wellen im gewaltigen Ozean des Bewusstseins.



    ...Fortsetzung folgt.




  • then Why do we keep strangling
    wound this earth crucify it's soul
    though it's plain to see
    this world is heavenly
    be god's glow


    Michael Jackson - Heal the World



    Nation to nation
    all the world
    must Come together
    face the problems
    that we see
    then maybe somehow we can
    work it out


    Michael Jackson - Jam


    Ihr Lieben,


    Unser Bewusstsein schafft die Realität. Im Großen wie im Kleinen. For better, for worse.
    Unser individuelles Bewusstsein hat Schöpferkraft. Es mag uns oft nicht auffallen, da unser Bewusstsein und unser Energieniveau oftmals zu schwach und zu beeinträchtigt sind, um unsere Gedanken rasch zu manifestieren - aber dennoch haben wir Schöpferkraft. Einerseits ist dies ein guter Schutzmechanismus, ein doppelter Boden, sozusagen. Denn wenn wir mit unserem doch recht niedrig entwickelten Bewusstsein alle Gedanken, die wir tagein, tagaus so denken, sofort manifestieren würden, dann hätten wir ziemlich bald ein großes Problem.
    Wenn wir hingegen mit einem erhöhten Bewusstsein und einem hohen Energieniveau in der Welt unterwegs sind, dann manifestieren sich unsere Gedanken sehr schnell. Da positive Gedanken unser Energiefeld anheben, und negative Gedanken es schwächen, haben wir das große Glück, dass nicht all unsere negativen Gedanken (und wir haben viele davon!), sich sehr schnell manifestieren.
    Der Nachteil dessen ist allerdings, dass wir trotzdem schöpferisch sind, auch wenn unser Energieniveau schwach ist.
    Wir können nicht nicht erschaffen und das Problem dabei ist, dass sich unsere gesammelten Gedanken durchaus in der Realität manifestieren - nur eben nicht immer sofort. Meist sehen wir das Resultat unserer Gedanken erst Jahre oder Jahrzehnte später. Manchmal dauert es sogar mehrere Leben, ehe sich diese Gedanken und Glaubensmuster manifestieren. Und bis dahin haben wir längst vergessen, dass die Realität die uns umgibt, in Wirklichkeit das Ergebnis unserer eigenen Gedanken ist. Das wiederum führt dazu, dass wir dazu tendieren, uns als Opfer des Schicksals, oder gar als Opfer anderer Menschen zu sehen, anstatt zu erkennen, dass wir die Realität mit all unseren bewussten und unbewussten Gedanken selbst kreiert haben.
    Es wird Zeit, die Verantwortung für unsere eigene Realität zu übernehmen.


    Nun ist es so, dass ein einzelnes Bewusstsein schon ganz beachtliche Schöpferkräfte hat. Könnt ihr euch vorstellen, welche Macht ein kollektives Bewusstsein hat?
    Gruppenbewusstsein wird oft nicht verstanden. Es ist jedoch sehr machtvoll und kann sehr oft über das individuelle Bewusstsein dominieren.
    Jegliche Gruppe, sei es eine Clique, eine Gemeinschaft, eine Nation oder einfach nur ein paar Leute, die sich zufällig zusammenschließen, strahlt ein Gruppenbewusstsein in die Welt aus.


    Individuelle Bewusstsein, die auf einer bestimmten Frequenz schwingen, ziehen andere Individuen an, die dieselbe Frequenz haben und bilden so eine Gruppe.
    Und diese Gruppen, ob groß oder klein, sind gemeinsam schöpferisch wirksam - auch wenn sie sich dessen meist nicht bewusst sind. (Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind...)


    So geschieht es, dass von den kleinen Ereignissen bis hin zu den großen globalen Themen der Welt, alle Realität von unserem kollektiven Bewusstsein erschaffen wurde.
    Vor über siebzig Jahren erschuf eine Gruppe eine ganz bestimmte Erfahrung, die die ganze Welt beeinflusst hat. Die Gruppe der Deutschen erschuf mit einem kollektiven Bewusstsein eine Erfahrung, die wir den zweiten Weltkrieg nennen.
    Hitler wurde durch ein kollektives Gruppenbewusstsein ermöglicht, einem Gruppenbewusstsein, an dem nicht nur die Gruppe der Deutschen, sondern die ganze Welt ihren Anteil hatte.
    Natürlich ist es bequem, die ganze Schuld auf das eine Individuum zu projezieren, das wir Hitler nennen. Genau dort wollen wir die Verantwortung nämlich haben - weit weg von uns.
    Doch jegliche Erfahrung, ob gut oder schlecht, ist stets das Resultat unseres kollektiven Bewusstseins.

  • Unsere Welt und der Zustand, in dem sie sich befindet, ist das Spiegelbild des gesamten, vereinten Bewusstseins aller Menschen, die darauf leben.


    Werfen wir doch einmal einen Blick darauf:
    Wir leben in einer Welt, in der das Recht des Stärkeren gilt, in der Getrenntsein über Gemeinschaft gestellt wird und in der Unstimmigkeiten durch Kriege und Gewalt gelöst werden.
    Wir leben in einer Welt, in der unbegrenztes Wirtschaftswachstum als höchstes Ziel festgelegt wurde, und zwar bewusst auf Kosten der Umwelt und des Gemeinwohles.
    Wir leben in einer Welt, in der Konkurrenzdenken und Egoismus gefördert und geachtet werden, und Mitgefühl und Güte als naiv verlacht werden.
    Wir leben in einer Welt, in der das Wort "Gutmensch" als Schimpfwort gilt. (Ich frage mich, was denn die Alternative wäre...)
    In unserer Welt wird Macht mit Recht gleichgesetzt und das Resultat ist Machtmissbrauch an allen Ecken.
    In unserer Welt wird Liebe im Verborgenen, hinter geschlossenen Türen praktiziert, während Gewalt und Krieg in aller Öffentlichkeit stattfindet - und jeder findet das in Ordnung.
    In unserer Welt sterben jährlich Millionen Kinder an Unterernährung, während in den Industrienationen das Getreide dem Mastvieh in den Rachen gestopft und mit Nahrungsmitteln spekuliert wird.
    Wir leben in einer Welt, in der wöchentlich Tausende Hektar Regenwald vernichtet werden, um darauf
    Vieh zu züchten, deren Kadaver anschließend auf unseren Tellern landen.
    Wir leben in einer Welt, in der wir uns ununterbrochen als moralische Instanz gegenüber Fanatikern und Fundamentalisten aufspielen, und die Fanatiker und Fundamentalisten in unseren eigenen Reihen gewähren lassen.
    In unserer Welt ist es üblich, einander permanent gegenseitig für alles die Schuld zu geben, damit wir uns weiterhin im Kreise drehen können.
    Wir führen Wirtschaftskriege aber das wollen wir nicht hören. (Stattdessen lassen wir uns einreden, dass wir Kriege führen, um
    anderen Menschen Demokratie und ein besseres Leben zu ermöglichen.)
    Wir rotten andauernd Tiere aus.
    Wir leben in einem Bewusstsein von Angst und Schuld.
    Wir lassen es zu, dass die größte Errungenschft der Menschheit, die Demokratie, immer mehr untergraben wird und wir werden regiert von Wirtschaftslobbyisten, die uns vorschreiben was wir zu kaufen, was wir zu tun und was wir zu denken haben.
    Unsere Kinder werden daran gehindert, Weisheit zu erlangen und eigenständig zu denken, stattdessen werden sie mit leeren Wissenshülsen gefüttert und wenn sie sich darüber beschweren und aufmüpfig werden, setzen wir sie unter Drogen.
    Im Fernsehen kommt nur Scheiß.


    Wir haben seit Jahrzehten alle Technologien, die wir brauchen, um umweltfreundlich und auf einem hohen Niveau zu leben, ohne den Planeten für Energie, Rohstoffe oder Nahrung übermäßig auszubeuten - aber wir wenden sie nichtan. Weil dann eine Menge großer Firmen, die an der Ausbeutung des Planeten verdienen, pleite gehen würden. Wir brauchten beispielsweise mehrere Supergaus, um überhaupt eine ernsthafte Debatte über den Atomausstieg zu führen und selbst dann eiern wir derart damit herum, dass es peinlich ist.


    Das ist die große Gesellschaft, auf die wir so stolz sind.
    Eine Gesellschaft, die unter Gezeter und Gestrampel dahin gezerrt werden muss, dass sie das Allgemeinwohl und den Schutz der Natur überhaupt in Betracht zieht.


    Das ist die Welt, die wir uns geschaffen haben.
    Das Kollektivbewusstsein bringt kollektive Resultate hervor und es wird Zeit, dafür die Verantwortung zu übernehmen.
    Wir müssen Verantwortung für uns selbst übernehmen, zweifellos, aber unsere Welt wird nur funktionieren, wenn wir bereit sind, für ALLE als GESAMTHEIT verantwortlich zu sein.


    Also... warum strangulieren wir das Leben, verwunden die Erde und kreuzigen ihre Seele
    wenn es doch klar zu sehen ist, dass die Welt himmlisch erschaffen ist?


    Wenn uns die Realität nicht gefällt, so ist es an uns, sie zu verändern. Es ist unsere Verantwortung, dass sie in diesem Zustand ist, und es ist auch unsere Macht, diesen Zustand zu ändern.
    Gruppenbewusstsein hat eine gewaltige Kraft - es bringt stets sichtbare Resultate hervor.
    Darum sind kollektive Gebete so machtvoll und wirksam.


    Die großen Meister der Menschheit haben diese Wahrheit zutiefst verstanden und auf vielfältige Weise vermittelt.
    Einer von ihnen brach das Brot und sagte

    "Nehmet und esset alle davon. Amen, das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis!"


    Es ging nicht ums Essen. Es ging darum, im Namen eines erhöhten Bewusstseins zu handeln.
    Der Satz "Tut dies zu meinem Gedächtnis" drückt dies aus: "Nehmt mein Bewusstsein auf und denkt in diesem stets bei allem was ihr tut."


    Einzelne Individuuen und gemeinschaftliche Gruppen haben, wenn sie in hoher Energie ein hohes Bewusstsein vereinen, einen großen Einfluss:

    Sie müssen ihren Einfluss und ihre hohe Energie nutzen, um die größte aller Gruppen, die Menschheit, energetisch zu erhöhen.


    Tatsächlich verhält es sich immer so, dass kleinere Gruppen größere Gruppen und die gesamte Menschheit beeinflussen. Die Frage ist nicht, welche Gruppe wen beeinflusst, sondern mit welchem Bewusstsein die Beeinflussung stattfindet:
    Lassen wir zu, dass ein kollektives Bewusstsein von Trennung und Egoismus regiert, oder übernehmen wir die Verantwortung für
    ein gemeinschaftliches Bewusstsein von Einssein und Mitgefühl?
    Lassen wir zu, dass wir weiterhin in einem desinteressierten Dämmerschlaf dahinvegetieren oder sind wir bereit, die Verantwortung für unser Leben, unsere Mitmenschen und unseren Planeten zu übernehmen?


    DAS meine Mahatma Gandhi mit dem Satz "be the change you want to see in the world".
    DAS meinte Michael Jackson damit, als er sagte "Start with the Man in the mirror".
    Es liegt in unserer Verantwortung, und in unseren Händen.
    Denkt daran: Wir sind alle EINS.


    Nation to nation
    all the world
    must Come together
    face the problems
    that we see
    then maybe somehow we can
    work it out


    Nation um Nation
    die ganze Welt
    muss zusammenkommen
    um den Problemen zu begegnen
    die wir sehen
    denn dann können wir sie
    lösen.





  • DAS meine Mahatma Gandhi mit dem Satz "be the change you want to see in the world".
    DAS meinte Michael Jackson damit, als er sagte "Start with the Man in the mirror".
    Es liegt in unserer Verantwortung, und in unseren Händen.
    Denkt daran: Wir sind alle EINS.


    Zoey - :daumen: :kiss:



    (Sagt Bescheid, wenn der Beitrag stört und hier fehl am Platze ist, dann lösche ich ihn wieder - ich fand einfach, es passt grad: )



    "Wenn du nichts änderst, wird sich nichts ändern"...


    Zitat von Zoey

    Wir führen Wirtschaftskriege aber das wollen wir nicht hören. (Stattdessen lassen wir uns einreden, dass wir Kriege führen, um anderen Menschen Demokratie und ein besseres Leben zu ermöglichen.)


    Hin und wieder gibt es Menschen, die dieses Spiel nicht mehr mitspielen... Das hier fand ich berührend und beeindruckend - Kriegsveteranen werfen der Politik ihre Orden vor die Füße und erklären, dass sie nicht mehr bereit sind, sich an einer auf Lügen und Angst basierenden Politik zu beteiligen:


  • Wir wissen also, dass wir unsere Realität mit unserem Bewusstsein erschaffen.
    Der Grund, warum unsere Realität oft so chaotisch ist, ist der, dass wir andauernd unsere Meinung darüber ändern, was wir wollen.
    Wir wissen weiter, dass wir uns nur in den Fluss unseres höheren Bewusstseins begeben müssen, um unserer Seele auf die bestmögliche Art Ausdruck zu verleihen.


    :daumen: Lass' uns an diesem Punkt noch ein bisschen weiter gehen und fragen, warum wir andauernd unsere Meinung ändern ?
    Zum Verständnis meiner Gedankengänge muss ich jetzt ein bisschen ausholen:


    Die Macht der Gedanken bzw. die Energie des Geistes
    Wichtig: Der menschliche Geist/Gedanke ist stärker als seine genetische Programmierung und die Energie des Geistes/Gedanke hat einen direkten Einfluss auf die Steuerung der Körperphysiologie durch das Gehirn. Durch konstruktive bzw. destruktive Interferenz kann die Gedankenenergie die Proteinproduktion der Zellen mit allen daraus abzuleitenden Funktionen direkt aktivieren oder hemmen. Unsere positiven und negativen Überzeugungen beeinflussen unsere Gesundheit, sowie unser ganzes Leben.


    "Egal ob du glaubst, dass du es kannst oder glaubst, dass du es nicht kannst, du behälst auf jeden Fall Recht."
    ~Henry Ford~


    Der Placebo Effekt zeigt immer wieder, dass der Gedanke bzw. Energie des Geistes effektiver sein kann als Medikamente. Im 19. Jahrhundert wurde von Robert Koch die Theorie begründet, welche besagt, das Bakterien und Viren die Ursache für Krankheiten sind. Diese war zu dieser Zeit allerdings noch sehr umstritten und einer der Gegner, Max von Pettenkofer, war von deren Falschheit so überzeugt, dass er sogar vor aller Augen ein Glas Wasser mit Vibrio Cholerae austrank. Er erkrankte nicht und überlebte ! http://de.wikipedia.org/wiki/Max_von_Pettenkofer


    Sogar in der Chirugie konnte der Placebo Effekt sein Potential, die Macht der Gedanken, offenbaren:
    Dr. Bruce Mosely, ehem. Arzt der amerikanischen Basketball-Nationalmannschaft, wagte das Experiment: Er teilte die Patienten, die sich wegen schweren Knieschmerzen operieren lassen mussten, in 3 Gruppen auf. In der einen Gruppe wurde der geschädigte Knorpel abgeschliffen, in der zweiten das Gelenk gespült.
    In der dritten Gruppe wurde jedoch nur zum Schein operiert: Der Patient wurde betäubt, bekam ein paar oberflächliche Schnitte ins Knie, damit hinterher eine Operationswunde zu sehen war. Das Bein wurde ein bisschen gedehnt und gestreckt, man planschte sogar mit Wasser, um die Geräusche der Kniewaschung nachzuahmen.
    Nachdem auch alle 3 Gruppen die gleiche postoperative Behandlung wie z.B. Gymnastik erhielten, war das Ergebnis eine Sensation: In den operierten 2 Gruppen ging es allen besser, doch in der 3 Placebo-Gruppe ging es allen genauso gut ! Auch ihnen war es wieder möglich, zu wandern, Sport zu betreiben, etc. Bis heute hat Moseley mehr als 180 Kniekranke nach diesem Verfahren behandelt ! http://www.geo.de/GEO/mensch/medizin/1557.html


    Aber man muss sich nun auch eines vor Augen halten: Wenn positive Gedanken/Überzeugungen diesen machtvollen Einfluss haben, dann kann man sich jetzt auch gut ausmalen, was negative Gedanken/Überzeugungen anrichten können ! Placebo vs. Nocebos ! :glupschi:


    -> Wichtig: Nicht unsere Gene, sondern unsere Überzeugungen steuern unser Leben.


    Deine Überzeugungen werden deine Gedanken
    Deine Gedanken werden deine Worte
    Deine Worte werden dein Handeln
    Dein Handeln wird zu deinen Gewohnheiten
    Deine Gewohnheiten werden zu deinen Werten
    Deine Werte werden zu deiner Bestimmung.
    ~Mahata Gandhi~



    Innere Überzeugungen - Das Unterbewusstsein

    Innere Überzeugungen sind üblicherweise das Ergebnis lebenslangen „Programmierens“. Das Unterbewusstsein lässt sich mit einer Daten CD vergleichen, auf der unsere instinktiven und erlerneten Verhaltensweisen gespeichert sind. Wir reagieren durch diese innere Daten CD auf entsprechende Signale immer mit dem gleichen programmierten Verhalten, ohne jegliche Überprüfung, ob dieses Verhalten angemessen bzw."richtig" oder unangemessen bzw. "falsch" ist.
    Und das Beschreiben der CD fängt bereits im Mutterleib an.
    -> von der Geburt bis 2 Jahre funktioniert das Gehirn hauptsächlich in der tiefsten EEG Frequenz von 0,1 bis <4 Hz, die sog. Delta-Wellen
    -> im Alter von 2 bis 6 Jahren befindet sich sich das Gehirn hauptsächlich im Frequenzbereich zwischen 4 und <8 Hz, die sog. Theta-Wellen.
    s. [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie#Theta-Wellen[/url]
    Wichtig: Hypnotherapeuten versetzten den Patienten immer in eine Delta und Theta Zustand, da das Gehirn nun sehr empfänglich für die gewünschte "Programmierung" ist.
    Babys und Kinder beobachten ihr Umfeld, in dem sie hineinwachsen ganz genau und speichern alles direkt in Ihr Unterbewusstsein. Alle "Botschaften" der Eltern werden als Tatsache auf die innere CD geschrieben. Das Bewusstsein ist in dem frühen Alter noch nicht so weit entwickelt, dass sie ein "angemessene" von einer "unangemessene" Botschaft Ihrer Eltern unterscheiden können. Aussagen wie z.B. "Du bist dumm, Du bist hässlich, Du wirst das nie schaffen", etc. werden somit zu einer inneren Wahrheit des heranwachsenden Menschen abgespeichert, welche unbewusst das zukünftige Verhalten dieses Menschen beeinflussen wird !

    Vergleich Unterbewusstsein und Bewusstsein

    ->Das Bewusstsein und das Unterbewusstsein sind nicht voneinander getrennt.
    ->Das Bewusstsein ist kreativ und kann positve Gedanken erzeugen
    ->Das Unterbewusstsein ist ein Speicher instinktiver und erlernter Verhaltensweisen, die durch entsprechende Reize abgerufen werden.
    ->Die neurologischen Verarbeitungskapazitäten des Unterbewusstseins sind dem Bewusstsein überlegen, d.h. wenn ein Wunsch des Bewusstseins dem Programm des Unterbewusstseins widerspricht "gewinnt" das Unterbewusstsein. z.B. der Erfolg des positiven Denkens, Affirmation, bleibt aus, solange das Unterbewusstsein den Gedanken sabotiert. Welche Macht das Unterbewusstsein über das Bewusstsein hat hat, lässt sich anhand der Kinesiologie beweisen: Der Muskeltest zeigt auf, das z.B. eine bewusste Lüge dem Unterbewusstsein unterlegen ist.
    ->Studien der Neurowissenschaft zeigen, dass bis zu 95% des Bewusstseins in Wirklichkeit unbewusst ist + unser Unterbewusstsein ungefähr 40 Millionen Bit an Informationen pro Sekunde verarbeitet, dagegen unser Bewusstsein ungefähr 40 Bit.



    Ich denke, dass der Grund, warum wir andauernd unsere Meinung ändern, der ist, dass die Menschen ständig im Konflikt zwischen ihrem bewussten Verstand / Bewusstsein und ihrem Unterbewusstsein stehen. Das bewusste Wollen wird von den unbewussten Überzeugungen sabotiert.
    Ich bin davon überzeugt, dass wir, um unsere chaotische Realität wirklich und effektiv ändern zu können, und das müssen wir jetzt !!!,
    -> verstehen und lehren müssen, wie wichtig die bewusste Erziehung unserer Kinder ist, denn sie sind die Zukunft. Es muss zur weltweiten Bildung gehören, dass jeder Mensch weiß, wie eine "Programmierung" im Baby- und Kindesalter abläuft. Ein bewusste Lebensführung ist auch abhänging vom Wissen.
    Wenn sich die Menschen als bewusste Eltern verhalten, werden auch die Kinder bewusste Eltern sein.



    [...]
    Und den Kinder von Deutschland möchte ich sagen:
    Wir brauchen euch.
    Die Welt braucht euch.
    Bitte legt euch ins Zeug. Verfolgt eure Träume. Verfolgt eure Ideale. Ihr könnt alles werden was ihr werden wollt. Werdet ein Astronaut, werdet ein Wissenschaftler, ein großer Arzt und natürlich werdet ein Künstler. Vielleicht bekommt ihr dann einen Bambi, so wie ich.
    Ich möchte, dass ihr wisst, dass ich Deutschland liebe! Ihr seid in meinem Herzen etwas ganz Besonderes, wirklich.
    Schätzt immer das Geschenk des Lebens hoch.
    Seid glücklich und habt Spaß.
    Ich liebe euch.
    ~ Michael Jackson 2002 Bambi Rede in Berlin ~


    Ich denke auch, damit wir ein höheres Bewusstseins erreichen können, müssen wir uns unsere eigene "innere Programmierung" bewusst werden. Nur wenn ich mir etwas bewusst bin, es erkenne, dann kann ich es auch ändern bzw mich davon lösen und befreien.


    Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.
    Matth. 18,3

  • Vielen Menschen ist auch nicht bewußt das gewisse Formulierungen uns ebenfalls in eine andere Richtung steuert als wir das gerne wollten. Wir denken oft das wir doch Positiv gestellt sind und wundern uns warum doch gewisse dinge nicht so Funktionieren wie wir es gerne hätten. Ein Beispiel das ich immer wieder erlebe und das selbst auch hatte. Das man von Menschen entäuscht wird und sich immer weniger traut ein Risiko ein zu gehen, nach dem Motto;" Ach was mache ich mir die mühe, es klappt ja eh nicht" Diese Einstellung führt natürlich dazu, das genau das eintreffen wird. Weil wir uns genau das Anziehen mit unseren Gedanken. Wir wollen ja nicht uns selbst Enttäuschen. Aber es geht auch noch anders, in dem man sich damit beschäftigt was man nicht Will. Das unterbewußtsein, kennt das Wort "nicht" nicht. Auch das Wort kein, exestiert nicht in unserem Unterbewußtsein. Formulierungen wie: " Ich will nicht schon wieder an so einen Mann geraten" Impliziert aber genau das. Denn wenn man das Wort "Nicht" hier weg läßt, wünschen wir uns genau das. Unserem Unterbewußtsein ist es egal ob du Positive oder Negative gedanken denkst, es verarbeitet sie und du wirst dadurch so Handeln das genau das geschieht. Daher ist es Wichitg das man Formuliert was man Will. Anstatt ich will nicht Krank werden- Ich bin Gesund. Das ist anfänglich auch nicht immer einfach, weil wir uns dessen Bewußt sein müssen das alles was wir denken und Formulieren diese Auswirkung haben. Durch das Denken stellt das Unterbewußtsein unsere Körpersprache, Stimme, Augen ect genau auf das, das wir dann auch Ausgestrahlen und was die Unwelt dann wieder von uns Wahrnimmt. Zum anderen ist es so das du deine ganze Aufmerksamkeit darauf lenkst was du nicht willst. Anstatt auf die Dinge die du erreichen willst. Wenn man an einen Punkt kommt und meint den nicht zu schaffen ist es fatal zu sgen, ich schaffe das nicht, so mit Programmierst du dich und dein unterbewußtsein dazu, das du es nicht schaffen wirst. Kleine Ziele sind hier sehr hilfreich. Wenn man sich seine Aufgabe anschaut wie z:b das Erklimmen eines Berges der einem zu Hoch erscheint um je an die Spitze zu gelangen, dann muss sich etappen am Berg anschauen und erst mal nur sie im Visier nehmen und sich vor Augen führen das schaffe ich da hin zu kommen. Und sich so von Ziel zu Ziel bringen. So wird man alles Meistern können. Der gedanken, das Unterbewußtsein hat die möglichkeit alles zu Mobilisieren das du es Schaffst.


    Donna das ist Interessant was du da beschreibst, ich habe dazu gestern auch was Interessantes im Fernseh gesehen, leider nicht von anfang an. Es geht um Krebs Patienten. Es war ein Patient der Krebs hatte, weiß allerdings nicht welchen. Er vertug die Chemotheraphie unglaublich Schlecht, ansich wurde sein zustand immer bedrohlicher. Sein druck wurde immer höher gegen den Krebs zu Kämpfen. Bis er aufhörte zu Kämpfen, dagegen zu Kämpfen, sondern anfing Los zulassen, der druck löste sich. Etwas schaffen zu müssen wo man nicht mehr von überzeugt war es schaffen zu können. >Er lenkte seinen Focus nicht mehr darauf was gerade an Krankheit ect um ihm rum ist sondern einzig mit dem Leben. Er stellte alles um. Sein denken, sein fühlen. Er fing an sich über den Krebs keine gedanken mehr zu machen,( er meinte, wenn alle meinen das ich Sterbe, warum soll ich mir dann gedanken noch darüber machen) sondern fing an seine gedanken darauf zu lenken was er gerne machen möchte, welche Ziele er im leben noch hat. Und bei ihm verbesserte sich zu nehmend sein Gesundheits zustand. Er ist heute Krebsfrei. Womit viele nicht mehr gerechnet haben. Der Arzt sagte zwar ganz klar das er niemand von der Schulmedizin abraten würde, aber das entscheidend ist wie Menschen mit der Sache umgehen, oft ist es so wenn sie den verbissen Kampf gegen den Krebs loslassen, scheint es so als löse sich auch der Krebs nach und nach vom Körper. Der Arzt erlebe das immer wieder das oft Patienten die ihre gedanken, ihre Einestellungen verändern sich oft auch ihr Krankheitsbild verändern. Natürlich meinte der Arzt auch das Menschen Unterschiedlich seien und das man Vorsichtigsein müsse.

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • 1. Telepathie mit Above



    Zitat

    Zitat von Zoey
    Die Polarität, also die Unterscheidung zwischen Plus und Minus, hell und dunkel, gut und schlecht, ist ein Merkmal dieser Dimension. Doch um unsere globalen Probleme zu lösen, müssen wir erkennen, dass wir eins sind. Wir müssen die Polarität aufheben.
    Wir müssen aufhören in Kategorien von "wir" und "die anderen" zu denken. Wir müssen das Dunkle und das Helle als Teil von uns und allem anderen erkennen und annehmen.Ja, wenn wir handeln, als wären wir von nichts und niemandem getrennt, können wir die Welt heilen.Große Denker jedes Jahrhunderts haben uns dies gelehrt.


    :hkuss:

    Zitat

    Zitat von remember
    - Bedingungslose Liebe ist der einzige Schlüssel zum kollektiven Bewusstsein.


    Zitat

    Zitat von Donna:
    Denn das Gefühl ist der Schlüssel und nur mit echten Mitgefühl und bedingungsloser Liebe, die 100 % urteils- und egofrei ist, können wir uns mit der Schöpfungskraft verbinden und die Welt verändern. (...) denn das Licht IST in jedem Menschen, es ist ja schon da. Und nur durch die Energie der bedingungslosen Liebe ist dieser "Zauber" der Enthüllung möglich.Die bedingungslose Liebe zu allem was ist, das ist der Schlüssel.


    :drück:


    Zitat

    Zitat von Biba
    Durch die neuen Medien wird Kommunikation multimedialer und auf eine neue Art wieder unmittelbarer, verbindender, vernetzter, insbesondere natürlich durch das Internet.


    :dietop::blume:

    Zitat

    Zitat von Zoey
    ..Ich war schon immer der Meinung, dass das Internet eine Vorstufe der Telepathie ist. Dieses gegenseitige Vernetzen, sich "einloggen" in eine gemeinsame Ebene des Austauschs... so funktioniert im Prinzip Telepathie.
    Telepathie ist nicht das gegenseitige Gedankenlesen, wie man es aus Filmen oder Büchern kennt. Es ist eine Art von energetischer Vernetzung, von gegenseitigem sich-ineinander-integrieren.
    Der erste Schritt ist, sich energetisch zu vernetzen, so wie wir es hier in der Materie mit dem Internet üben. Dann betritt man gemeinsam einen Bereich in dem es kein Ich und Du mehr gibt, sondern ein WIR, das von einer bedingungslosen Energie und Liebe getragen wird. Dann fühlt man, was der andere fühlt, weil man sich daran erinnert hat, das man eins ist.
    Um auf diese Ebene zu kommen, ist es nötig, ganz in der Wahrheit zentriert zu sein. Offen und klar zu sein und... in einem erhöhten Energiezustand zu sein. Auch das "in Liebe sein" hilft dabei.Das Internet und die globale Vernetzung sind der Spielplatz, an dem wir diese Dinge langsam und in Babyschritten lernen können. Großartig oder?


    Da ist absolut großartig! :michael3::jubel::dietop: THIS IS IT! THIS IS IT! - Die Botschaft, die direkt darin steckt!


    „Man könnte die von Rundfunksendern emittierte Strahlung als sehr große Anzahl von Photonen betrachten. Es gibt allerdings kein Messgerät, das derart energiearme Photonen einzeln nachweisen könnte.“ http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Welle


    Photonen (Anm. Lichtteilchen) übertragen Information. Das sind z. B. uns bekannte Rundfunk – und TV-Übertragungen.
    Erinnern wir uns noch mal daran: Licht trägt Information.


    Wir fliegen jetzt sehr schnell weiter los, dorthin, wo wir mal in Trance oder in Träumen sind, oder auch unbewusst mitten in unserem Leben, wir taten dies schon i-wann i-wo, aber wir haben das vergessen.


    Wir steuern auf das nächste Kapitel zu: zum Zugang zu der „Info-Chronik“ der Welt.
    Der Zugang zur Chronik der Welt? Das hört sich so ausgeklügelt an. Was ist das?!
    ::::::::::::::
    Zum 1. Mal wusste ich erst 2009, dass dieser Zugang einen konkreten Namen hat: Angel of Peace schrieb im mj.net: Akasha-Chronik.
    Ich wusste nicht, dass dieser Zugang überhaupt einen Namen hat. Aber ich wusste über ihn.


    Ich wusste bis vor einem Jahr (Mudra-Special) auch den Namen „Mudra“ nicht. Und doch kannte ich diese Gesten, bevor ich das Wort „Mudra“ kennen gelernt habe.


    - Woher? -
    Ich habe weder i-ein Seminar besucht noch i-wo dafür Geld gezahlt.
    Für kein Geld der Welt kann jemand in dich All One reinlassen. Nur du selbst.


    Alles, was ich hier geschrieben habe, schrieb nicht ich. Es kommt nur durch mich abgefärbt heraus. Ich habe alle diese Informationen vom Handlesethread bis zu Parallelen zu Jesus und diesem Thread nur reingelassen.


    Ohne die Hand hätte ich keinen einzigen Vorbereitungsbeitrag geschrieben. Ich hätte hier überhaupt nichts davon geschrieben.


    Zitat

    Zitat von remember
    Und an uns liegt es, ob wir, so lange wir in einer bestimmten Körperform hausen, noch mehr Geist in unsere Körper reinlassen oder die letzten vorhandenen Tropfen verschütten.
    Du hast so viel Gott in dir, so viel du reinlassen kannst.Der Ozean des Bewusstseins



    Mir ist wichtig, dass diese Informationen weiter verarbeitet werden, weil sie für uns alle wichtig sind.


    Der Beitrag wird geteilt.

  • Es wird viel über diese Akasha-Chronik /nennen wir sie hier: Telepathie mit Above/ berichtet, leider auch sehr viel Unsinn aus der ESO-Szene, womit sich viel Geld verdienen lässt /lasst euch nichts andrehen!/, besonders in Bezug darauf, wo denn diese Chronik überhaupt ist und welche Techniken man erlernen müsste, um mit der „Welt da drüben“ zu kommunizieren, um aus ihr das so genannte „universelle Wissen“ herauszuholen.


    Ein echtes Channeling also. Gibt es so was? -
    Wie ist das überhaupt möglich, da einzutauchen? -


    Natürlich ist das möglich für alle. Und das tun wir alle hier und da, weil das natürlich ist. Der Haken ist nur, dass nicht alle von uns auf dieses „Überbewusstsein“ hören. Oder wir hören, aber aufgrund unserer einschränkenden Überzeugungen oder des unterentwickelten Mitgefühls bzw. Intellekts es gar nicht oder falsch wahrnehmen. Deshalb ist es so wichtig, beides: Herz und Intellekt gleichermaßen hoch zu entwickeln; um sich selbst, seinem Überbewusstsein zuzuhören und wenigstens in groben Zügen zu begreifen: Dann haben wir uns ein Stückchen erinnert.


    Ich würde sagen: Diese „Info-Chronik“ der Welt ist nirgendwo in einem bestimmten Raum. Sie ist immer und ewig in einem einzigen Raum : in dir.


    -->> In dir ist von Anfang an wie beim Apfel der KERN angelegt, und damit: das ganze universelle Wissen der Welt. Aber du musst geistig wachsen, um es zu fühlen und zu begreifen.


    Du bist im Organismus des einen Geistes, der überall ist, auch in dir: sein Abbild = dein Kern.
    Dein großes Herz hilft dir, deinen KERN zu fühlen. Dein hoher Intellekt hilft dir, die in dir seit jeher angelegte Information als Abbild Gottes, als Abdruck der universellen Werte des All One zu entpacken.


    Deine Überzeugungen werden deine Gedanken
    Deine Gedanken werden deine Worte
    Deine Worte werden dein Handeln
    Dein Handeln wird zu deinen Gewohnheiten
    Deine Gewohnheiten werden zu deinen Werten
    Deine Werte werden zu deiner Bestimmung.
    ~Mahata Gandhi~


    DANKE @Donna, für dieses Zitat! :drück:


    Deshalb gibt es viele Wahrheiten, weil jeder Mensch die Information des angelegten Kerns (Seele) in sich durch seine Überzeugungen, subjektiven Erfahrungen, durch sein eigenes Herz und seinen eigenen Intellekt d. h. durch seinen Frequenzbereich filtert.


    Deshalb heißt es: Glaube niemandem, höre auf dich selbst. Und entpacke deine Wahrheit. Du entpackst das angelegte Wissen in deinem Kern immer entsprechend deinem geistigen Wachstum, d. h. entsprechend der Größe deines Herzens und deines Intellekts.


    Und lerne von den Großen, deren Ziele, Pläne und Absichten rein sind. Dein großes Herz wird all ihre Reinheit ganz von selbst fühlen. Und dein hoher Intellekt wird diese Reinheit ganz von selbst begreifen. Und erkennen. Ohne Wertung. Ohne Abwertung a la „Christi Größenwahn“.


    „Recognize me. I`m the Temple..“
    „Jam“ Michael Jackson


    Recognize them: Erkenne die Großen. Sie sind die Autorität.


    Zitat

    Zitat von Zoey:
    Es gibt die Leuchttürme in unserer Welt, die uns helfen, uns zu erinnern. Die Boten. Die Lichter am Horizont, die uns vorwärts treiben. (...)
    Sie sind unsere Diener. Sie sind hier, weil sie sich erinnerten und weil sie uns helfen, uns zu erinnern. Ihre Erinnerung ist die unsere. Denn wir sind alle eins.


    :clapping:


    „Ich fühle immer, dass es von oben kommt. Ich fühle mich glücklich, das Instrument sein zu dürfen, durch das die Musik fließt. Ich bin nur die Quelle, durch die es strömt. Ich kann nicht dafür gelobt werden, weil es Gottes Werk ist. Er nutzt mich als Boten.“
    ~ Michael Jackson, Ebony Interview 1992 ~


    Dein Kern und dein von Anfang an angelegtes Wissen/Geist ist in dir, in mir, in uns allen:
    /"Vater in mir, ihr in mir, ich in euch"/Jesus Christus;
    „Diese Welt da draußen ist in mir drin“
    DtD 1992, Michael Jackson


    - Sonst würden wir nicht leben: Wir wären nicht aus Gott (wie Äpfel aus dem Apfelbaum) herausgeboren und würden nicht wieder weggehen, um uns als Apfelbaum/unser Gott in der nächsten Saison zum neuen, noch besseren Ausdruck zu bringen.
    Du bist ein ganz spezieller Ausdruck Gottes. JEDER von uns. Es gibt so einen nicht noch einmal.


    Bedingungslose Liebe IST Licht. Dein gesamtes Wissen der Welt trägst du in DIR selbst.
    Du musst es nur abrufen können. Das ist möglich.


    Die nächsten Beiträge werden dieser Möglichkeit gewidmet.
    Die Fortsetzung folgt.
    _________________________
    :gruppenk:

  • Oh lá lá Ihr Lieben!


    Was für Wahnsinns-Beiträge! Vielen DANK Dancer für das eindrucksvolle Video. DANKE Donna & Amidara für die extrem wichtigen Gedanken zum Unterbewusstsein! Das ist sehr bedeutsam, sehr wichtig zu wissen, denke ich. Es prägt ja jeden unserer Lebensbereiche...
    remember : Hab vielen Dank für die Einführung zur Telepathie mit Above! Das ist atemberaubend!


    Ihr merkt es: Wir steuern offensichtlich direkt in ein bestimmtes Thema hinein.
    Darum habe ich meinen Beitrag "planetarisches Bewusstsein" genannt.
    In meinen vorigen beiden Beiträgen ging es um das globale Bewusstsein, um das kollektive Bewusstsein, das uns Menschen hier auf Erden verbindet.
    Doch es geht noch sehr viel weiter, die Grenzen des Bewusstseins und der Energie gehen weit über die Erde und unsere materielle Welt hinaus.
    Lasst uns also mal einen Schritt weiter gehen und uns gemeinsam die Ebene des Planetarischen Bewusstseins betreten:


    ...Wie Remember schon schrieb, steht dieses Wissen nicht in Büchern oder kommt von i-welchen Seminaren. Nennen wir es meinetwegen "Inspiration von Above" oder auch Intuition.
    Darum schließe ich mich Remember an:
    Was ich hier schreibe, habe ich einfach durch mich durch fließen lassen. So schreibe ich jeden meiner Beiträge hier. Ähnlich wie ein Rechner eine empfangene Zip-Datei entpackt, entpacke ich beim Schreiben das, was durch mich hindurch fließt.
    Aber:

    Zitat


    Remember:
    Deshalb gibt es viele Wahrheiten, weil jeder Mensch die Information des angelegten Kerns (Seele) in sich durch seine Überzeugungen, subjektiven Erfahrungen, durch sein eigenes Herz und seinen eigenen Intellekt d. h. durch seinen Frequenzbereich filtert.
    Deshalb heißt es: Glaube niemandem, höre auf dich selbst. Und entpacke deine Wahrheit.


    In den nächsten Beiträgen tauchen wir ein in das Planetarische Bewusstsein. Seid ihr dabei?


    LOVE, Zoey

  • We're Sendin' Out
    A Major Love
    And This Is Our
    Message To You
    The Planets Are Linin' Up
    We're Bringin' Brighter Days
    They're All In Line
    Waitin' For You
    So Look through
    You're Just Another part of me


    ~Michael Jackson - Another part of me~


    Zitat

    "The way he thinks ... some artists think regional, some think national, I
    was thinking international, 'til I met him. He thinks planet. He is on
    another level." ~Akon~

    "Er denkt planetarisch"... Vermutlich ist Akon gar nicht klar, wieviel in diesen Worten steckt. Und wieviel Wahres, vor allem.
    Ich habe diesen Beitrag "Planetarisches Bewusstsein" genannt, denn das ist die nächste Stufe.
    So wie globales Bewusstsein uns Menschen auf diesem Planeten und in dieser Dimension miteinander verbindet, so besteht eine Verbindung auch auf, nun... planetarischer und interdimensionaler Ebene.


    Nehmen wir nur einmal unseren Planeten Erde:
    Unser Planet ist kein lebloser Fels, der einfach im Weltraum umher schwebt... Unser Planet Erde ist ein lebendiges Bewusstsein.
    Hören wir Michael zu, was er uns über die Erde erzählt:


    Das Bewusstsein der Erde steckt in jedem Berg und in jedem Sandkorn. In jedem Gipfel und jedem Stein. Es steckt in allen Ozeanen und in jedem Tropfen Wasser, der durch unsere Körper fließt. In jedem Fluss und in jeder Pfütze. Das Bewusstsein der Erde drückt sich in jedem Baum und jedem Grashalm aus. In jedem Tier, ganz gleich wie groß oder klein. In jeder Wolke und in jedem Lufthauch. Im Feuer, im Rauch...
    Die Erde atmet und lebt. Sie bewegt sich in einem ewigen Kreislauf aus Wachsen und Vergehen.
    Sie hat ein Bewusstsein.
    Sie fühlt, sie weiß, sie ist.
    Ihr Bewusstsein ist mächtig. Ihre Energie gewaltig. Ihre Liebe grenzenlos.
    Wir können sie fühlen, wenn wir gut zuhören.
    Wir können lauschen, was sie uns zu sagen hat. Und ihre Liebe fühlen.
    Denn sie ist sich unserer Selbst bewusst.
    Sie ist sich uns bewusst. Denn wir sind ein Teil von ihr, in ihr, aus ihr und durch sie entstanden.
    Wir sind die Welt.


    Die hoch entwickelten Zivilisationen dieser Welt verstanden diese Wahrheit zutiefst.
    Darum schickten sie ihre Kinder hinaus in die Natur, damit sie Weisheit erlangten. Darum verbanden sie sich mit der Erde, wann immer sie konnten und dankten ihr für die Nahrung und das Wasser und die Luft. Aus ihr bezogen die hoch entwickelten Zivilisationen all ihre Weisheit, denn sie verstanden es, sich mit dem planetarischen Bewusstsein der Erde zu verbinden.
    Unglücklicherweise wurden diese weit entwickelten Völker fast alle von primitiven Wilden ausgerottet.


    Auch alle anderen Planeten und Sterne unseres Sonnensystems sind lebendige Wesen eines hochentwickelten Bewusstseins.
    Alle uns bekannten und unbekannten Planeten haben Bewusstsein, teilen Bewusstsein, sind Bewusstsein.
    Sie sind die lebendige Manifestation Gottes.
    Dasselbe gilt für jedes Staubkorn, das durch das Weltlall schwebt, jeden verglühenden Asteroiden, jeden Sternennebel, jedes Gasmolekül, ja sogar jedes schwarze Loch


    Bewusstsein nimmt schließlich die vielfältigsten Formen an.


    In unserer irdischen Dimension neigen wir dazu, zu glauben, dass unser Bewusstsein an Materie, an Raum und Zeit gekoppelt ist.
    Wir tendieren dazu, zu denken, dass unser Bewusstsein seinen Sitz im Gehirn hat (obgleich manche der Ansicht sind, es säße an einem weiter unten befindlichen Körperteil...)
    Viele von uns glauben auch, dass das Bewusstsein "stirbt", wenn der Körper stirbt.
    Das liegt daran, dass wir uns eine Dimension außerhalb unserer materiellen Welt, außerhalb von Raum und Zeit einfach nicht gut vorstellen können.


    Doch das was wir Raum nennen, ist in Wirklichkeit nur veranschaulichte Zeit.
    Und das, was wir Zeit nennen, ist in Wirklichkeit nur ein goldener, gegenwärtiger Zustand, indem alles was ist, ist.
    Außerhalb der Illusion von Raum und Zeit (oder sollte ich sagen, innerhalb?) existiert eine größere, eine umfassendere Wirklichkeit, die wir manchmal die geistige Welt oder das Jenseits nennen.
    Von dort beziehen wir unsere Wahrheit.
    Hören wir Michael zu, was er uns über die geistige Welt zu sagen hat:

    Zitat

    "People ask me how I make music. I tell them I just step into it.It's like stepping into a river and joining the flow. Every moment in the river has it's song. So I stay in the moment and listen.
    ...When you join the flow, the music is inside and outside, and both are the same. As long as I can listen to the moment, I'll always have music."


    "Die Leute fragen mich oft, wie ich Musik machen. Ich sage ihnen dann, dass ich einfach in sie hinein trete. Jeder Moment im Fluss hat sein Lied. Also bleibe ich in dem Moment und höre zu.
    ... Wenn du im Fluss bleibst, ist die Musik innen und außen und beides ist dasselbe. So lange ich im Moment verweilen kann, werde ich immer Musik haben."


    Michael Jackson - How I make Music

    Alle wirklich hochentwickelten Wesen wissen und verstehen dies zutiefst. Sie wissen, dass es eine Welt außerhalb unserer Welt gibt, eine Welt, des reinen Bewusstseins. Sie kennen den Raum, in dem Gedanken entstehen und sie wissen von der Ebene der Seelen. Sie verstehen, dass wir nicht unser Körper sind und darum verbinden sie sich, wann immer sie können, mit dem großen Geist allen Lebens. Aus ihm beziehen wir alles Wissen und die Weisheit die wir brauchen, wenn wir es verstehen, uns mit dem interdimensionalen Bewusstsein des Universums zu verbinden.
    Unglücklicherweise werden viele der wirklich hoch entwickelten Menschen am Ende ans Kreuz genagelt.


    Doch die Weisheit und das Bewusstsein der Planeten, der Erde, der geistigen Welt - alles das steht uns allen stets zur Verfügung. Wir haben alle Hilfe, die wir brauchen. Denn wir tragen dies alles in uns.

    Zitat

    Es ist der Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil
    sie ihn nicht sieht und nicht kennt. Ihr aber kennt ihn, weil er bei
    euch bleibt und in euch sein wird....
    ... An jenem Tag werdet ihr erkennen: Ich bin in meinem Vater, ihr seid in mir und ich bin in euch.


    - Johannesevangelium, Kapitel 14, Vers 17-20 -

    Es ist möglich, mit diesem hohen Bewusstsein, ja mit jedem höheren Bewusstsein, zu kommunizieren. Wir tauchen einfach ein in den Fluss allen Seins.
    Wir nennen dies die Akasha Chronik, das ewige Bewusstsein, die Weltenseele oder einfach ...Gott.
    Wir können mit Gott reden, ihn umarmen, sie fühlen, es berühren und von ihm berührt werden. Tatsache ist, dass wir dies die ganze Zeit tun. Denn Gott war, ist und wird immer sein: Unser bester Freund. Das Leben.


    Und es ist einfach mal an der Zeit, dass wir das auch leben, was wir im Inneren wissen.
    Spiritualität ist kein Zauberkunststück. Das ist kein Hexenwerk und keine gigantische Herausforderung.
    Es braucht auch kein besonderes Talent oder gar besondere Einweihungen dazu.
    Das ist der große Unterschied zwischen wahrer Spiritualität und Esoterik.
    Spiritualität ist klar, rein und kommt ohne Hokuspokus aus. Und ist ohnehin überall gegenwärtig.
    Gelebte Spiritualität lässt sich in wenigen Worten zusammen fassen:


    Handle stets so, als wärst du von nichts und niemandem getrennt.
    Fühle das Einssein mit allem was ist.
    Mit jedem Menschen. Mit jedem Bewusstsein. Mit jedem Lebewesen. Mit der ganzen Welt.


    Und teile deine Seele mit der Welt:

    Zitat

    "Soul is the most precious thing you can share, because you're sharing
    yourself, and the world needs that gift more now than ever... Make the world
    more beautiful by sharing with me the wonderful feeling you get when
    your soul is lifted up to become pure love." ~ Michael Jackson ~


    Seele ist das Wertvollste, was du teilen kannst, denn dann teilst du dich, und die Welt braucht dieses Geschenk mehr als je zuvor... Mach die Welt zu einem schöneren Ort, indem du mit mir gemeinsam das wundervolle Gefühl teilst, das du bekommst, wenn deine Seele erhöht wird um reine Liebe zu werden."

  • DANKE Donna & Amidara für die extrem wichtigen Gedanken zum Unterbewusstsein! Das ist sehr bedeutsam, sehr wichtig zu wissen, denke ich. Es prägt ja jeden unserer Lebensbereiche...


    Ja, die Macht des Unterbewusstseins prägt unsere Lebenbereiche, sowie dieser Impuls auch das kosmische Netz prägt, von dem Du gesprochen hast. Und wie !


    Zitat

    Zitat Zoey:
    Wenn wir uns einmal dieses kosmischen Netzes von Energie bewusst sind, so erkennen wir, dass die Impulse, die von uns ausgehen, einen nicht zu unterschätzenden Einfluss ausüben: Wir kreieren Schwingungen und Bewegungen und diese haben ganz bestimmte Auswirkungen. Selbst weit entfernte Punkte werden von unseren Impulsen berührt.


    "Jeder Mensch hat Anteil an dem die ganze Menschheit verbindenden Weltgeist"
    ~Ralph Waldo Emerson~


    Für die Menschen ist es so wichtig, sich von Ihrem falschen Überzeugungen und Meinungen zu befreien , den grundlosen Ängsten, die uns alle quälen. Wir können uns alle neu erschaffen ! Die unbewusst ablaufende Programme unseres Unterbewusstseins sind in unserem Körper und in unserem Energiefeld gespeichert und blockieren unseren natürlichen Energiefluss.


    [...]
    But when you grow up as I did, in front of one hundred million people since the age of five, you're automatically different.
    The last few weeks, I have been cleansing myself and it's been a rebirth of myself. It's like a cleansing spirit.
    My childhood was completely taken away from me. There was no Christmas, there were no birthdays, it was not a normal childhood, nor normal pleasures of childhood - those were exchanged for hard work, struggling pain , and eventual material and professional success. But as an awful price,
    I cannot re-create that part of my life,nor would i change any part of my life.
    ~Michael Jackson @the 35. Grammys Legend Award~


    - - - - - - - - - -
    Edit: (hat sich überschnitten)


    Gelebte Spiritualität lässt sich in wenigen Worten zusammen fassen:


    Handle stets so, als wärst du von nichts und niemandem getrennt.
    Fühle das Einssein mit allem was ist.
    Mit jedem Menschen. Mit jedem Bewusstsein. Mit jedem Lebewesen. Mit der ganzen Welt.


    Danke für diese Worte Zoey :kiss: Leider bin ich aber nicht überzeugt, dass dieses "so tun als ob" funktioniert.
    Mir ist schon klar, was Du meinst aber wie soll ein Mensch mit einem bestimmten Bewusstsein etwas fühlen, was er nicht im Stande ist zu fühlen ?
    Ich nehme jetzt als Beispiel Demut. Wirkliche Demut kann ich doch nur dann erlangen, wenn mir die absolute Wahrheit wirklich bewusst wird, ich sie erfahren durfte. Die Wahrheit, über das, was ich bin. Wenn ich wirklich dies erleben kann, dann fall' ich auf die Knie und werde für den Rest meiner menschlichen Existenz in Demut leben und nichts und niemand wird mich von diesem Weg wieder abbringen können. Einfach nur "sei demütig" ohne diese erlebte Erfahrung im Herzen ist m.M. n. i-wann zum Scheitern verurteilt.

  • Zitat

    Ja, die Macht des Unterbewusstseins prägt unsere Lebenbereiche, sowie
    dieser Impuls auch das kosmische Netz prägt, von dem Du gesprochen hast.
    Und wie !

    Komisches Netz! Ich geb dir gleich komisches Netz, du! :boese: :-D
    Edit: :glupschi: Ups! Kosmisches Netz hast du geschrieben... SORRY! :lachen:

    Ich verstehe, was du meinst Donna.
    Es geht um die Diskrepanz, spirituelle Gefühle wie Demut, Energieanhebung, bedingungslose Liebe, Einssein, etc. wirklich zu fühlen und zu erfahren und nicht nur davon zu hören oder es intellektuell zu begreifen, richtig?
    Naja, aber warum so pessimistisch?
    Wir müssen ja nicht gleich mit solchen Herausforderungen wie Telepathie (oder Demut!! <-- große Herausforderung!) anfangen.
    Beginnen wir doch einfach damit, spirituelles Bewusstsein zu leben.


    Das hat nichts zu tun mit "so tun als ob".
    Lest meinen Beitrag Global Consciousness Teil 2 noch einmal:
    Um die Ursache für diese Probleme zu begreifen muss man kein erleuchtetes Wesen sein.
    Und um bei "the Man in the mirror" eine Veränderung zu bewirken auch nicht.
    Jeder kann und soll bei sich selbst anfangen, dazu muss man auch gar nicht besonders esoterisch drauf sein.
    Es ist auch nicht schlimm, wenn man dabei kein Einssein und keine Demut fühlt - denn sobald man begonnen hat, in seinem Leben konsequente Veränderungen in die richtige Richtung vorzunehmen, kommt das Gefühl von Liebe, von erhöhter Energie und Demut von alleine.
    Denn: gelebte Spiritualität ist gelebte Ethik.


    Es ist schön und hilfreich, wenn man meditiert und sein Bewusstsein erhöht - um aus diesem Bewusstsein heraus die Welt ein Stück besser zu machen. Darum schreiben wir das hier ja alles.
    Aber umgekehrt geht's auch: Das eigene Bewusstsein erhöht sich automatisch, schon wenn man nur den Entschluss fasst, Positives in der Welt zu bewirken. Das eine bewirkt das andere, das ist immer so und das funktioniert zuverlässig.


    Wenn ich nur einen Menschen in Liebe umarme - habe ich seine und meine Energie um ein Vielfaches angehoben.
    Wenn ich nur einer Bettlerin in echtem Mitgefühl meine Hand reiche, einem verletzten Tier helfe, einen Baum pflanze, mit einem fremden Kind Ball spiele - habe ich tiefste Spiritualität gelebt und erfahren.


    Es ist unglaublich hilfreich, Dinge über Energie, über Telepathie, über All One, über Bewusstsein, über Quantenphysik, über Hellsichtigkeit und die geistige Welt oder über die Kraft der Gedanken zu wissen. Darum schreiben wir das hier alles - weil es unglaublich wichtig und hilfreich ist.
    Doch selbst wenn jemand nichts von alledem weiß, nie davon gehört hat, keine Ahnung von all diesen Dingen hat - so ist er dennoch ein spirituelles Wesen und wird die höchsten Höhen von spiritueller Wahrheit erklimmen, wann immer er in Liebe ist.


    Und je öfter er dies ist, in Liebe sein meine ich, umso höher wird seine Energie. Und je höher seine Energie wird, umso intensiver wird seine spirituelle Erfahrung, umso tiefer sein Verständnis und umso klarer auch sein Verstand, der ihm helfen wird, Spiritualität zu begreifen.


    Ein Mensch, der in Trauer, Angst oder Zorn feststeckt, einem solchen Menschen hilft es unter Umständen, Kenntnis von spirituellen Zusammenhängen zu haben. Auch darum schreiben wir hier.
    Doch was ganz sicher hilft, und zwar immer, ist Liebe. Liebe ist Spiritualität in der höchsten Form.
    Liebe zu empfinden, dazu sind wir alle in der Lage, und zwar ohne Ausnahme.
    Und wenn es die Liebe zu einer Topfpflanze ist. Oder zu einem jungen Hund. Oder zum Meer. Oder zu den Sternen oder zu einem Popstar.
    Wenn wir Liebe empfinden, und sei es nur für einen Moment, dann hebt das unser Energieniveau schlagartig an - in dem Moment kann ein Schritt zur Heilung gemacht werden, wenn wir bereit dazu sind.


    Handle so, als wärst du von nichts und niemandem getrennt, das ist nicht "so tun als ob", denn wir SIND von nichts und niemandem getrennt.
    Schon klar, dass wir das uns oft nicht vorstellen können und auch oft nicht bewusst erfahren. Das macht aber nichts. Wenn wir nur so handeln, als wären wir Eins, reicht das schon. Dazu müssen wir es nicht mal glauben!


    Denn mal ehrlich? Kannst du dir eine bessere Art zu leben vorstellen?
    Die Ursache für all die Probleme, die ich in meinem Beitrag angesprochen habe, ist dass all unser Denken und Handeln auf purer Angst und der Illusion von Trennung basiert.
    Um diese Probleme zu lösen müssen wir daher das Bewusstsein ändern und den Grundgedanken "Trennung" in den Grundgedanken "Einssein" verwandeln.


    Um das zu tun brauchen wir beides: Das Wissen um das Einssein und das Handeln von Einssein.
    Aber selbst wenn ich das Wissen oder die spirituelle Erfahrung oder das erhöhte Bewusstsein nicht habe, kann ich trotzdem so handeln.
    Eine Mutter tut dies ganz instinktiv - Mütter fühlen sich instintiv eins mit ihren Kindern, solange sie klein sind.


    Ich bin davon überzeugt, dass dieses Wissen und alle spirituellen Fähigkeiten in unseren Genen längst angelegt sind, darum sind Menschen auch manchmal in der Lage, spontane Wunder zu vollbringen, ohne spirituell besonders geschult zu sein.

    Auch ein Mensch der mit Spiritualität überhaupt nichts am Hut hat, ist ein spirituelles Wesen und ist in der Lage die Welt zu verändern, wenn er so handelt, als wäre er von nichts und niemandem getrennt.

    Denn wer so handelt, lebt Ethik in ihrer höchsten Form.


    Lass die Leute nur so tun als ob, das ist schon mal ein ziemlich guter Anfang. :Tova:

  • Ich verstehe, was du meinst Donna.
    Es geht um die Diskrepanz, spirituelle Gefühle wie Demut, Energieanhebung, bedingungslose Liebe, Einssein, etc. wirklich zu fühlen und zu erfahren und nicht nur davon zu hören oder es intellektuell zu begreifen, richtig?
    Naja, aber warum so pessimistisch?


    Pessimismus liegt mir fern. Nein, ich versuche den Zusammenhang der energetischen Kommunikation in ihrer Ganzheit zu erfassen.
    Ich habe im meinem vorletzten Beitrag versucht aufzuzeigen, wie das programmierte Unterbewusstsein dem Bewusstsein haushoch überlegen ist. Der bewusste Wille, dem energetischen/kosmischen Netz (dem komischen :abroll:) nur noch positive Gedankenenergie zu zuführen, wird bei dem größten Teil der Menschen daran scheitern, da


    1. das Unterbewusstsein dabei das letzte Wort haben wird


    2. viele nur vordergründig "positiv" sind,


    3. sie die Ursachen Ihrer negativen Gedanken nicht kennen



    zu 1
    Ich versuche das nochmal anhand eines anderen Beispiels: Ein Mensch hat von dem Gesetz der Energieresonanz gehört ( sprich: was der Mensch sät, das wird er ernten ) und möchte nun mit dieser Hilfe eine positive Veränderung in seinem Leben bewirken. Nehmen wir mal an, er möchte von seinen langweiligen und stumpfsinnigen Job endlich an den Nagel hängen können und ihn durch eine produktive Arbeit, an der er viel mehr Freude hätte, austauschen. Er schickt nun täglich bewusst seine positiven Gedanken in das Energiefeld. Leider hat dieser Mensch aber noch ein Programm aus seiner Kindheit in seinem Unterbewusstsein am laufen, und dieses besagt z.B. "du wirst es einmal sehr schwer haben eine gute Arbeit zu finden, wenn du groß bist". Und genau diese unterbewussten Gedankenenergie, die in diesem Fall konträr zu seiner bewussten Gedankenenergie ist, sendet er auch an sein Energiefeld, aber eben unbewusst. Die Folge ist, dass sich dieser Mensch selber sabotiert.


    zu 2
    mit vordergründig "positiv" meine ich, das der Inhalt der Gedanken nicht selbstlos, sondern ichbezogen ist und man das "Negative" leugnet. Wer also, wie wohl fast alle Menschen, nicht frei von Egoismus oder Herrscher-Allüren ist, der sollte sehr vorsichtig sein. -> weil wenn man nur Teilaspekte herauslöst und sie für egoistische Zwecke verwendet, dann ist das ein Missbrauch.



    zu 3
    Wenn ein Mensch die Ursache seiner negativen Gedanken kennt, ist er auch in der Lage, sich mit diesen Gedanken bewusst auseinander zu setzten. Er heilt somit die Ursache, und nicht das Symptom ( negative Gedanke ). Eliminiert er nur das Symptom bleibt die Ursache weiterhin bestehen und diese wird sich einen neuen Weg suchen, um sich zum Ausdruck zu bringen.
    -> läutere deine Gedanken !

    Wenn ich nur einen Menschen in Liebe umarme - habe ich seine und meine Energie um ein Vielfaches angehoben.
    Wenn ich nur einer Bettlerin in echtem Mitgefühl meine Hand reiche, einem verletzten Tier helfe, einen Baum pflanze, mit einem fremden Kind Ball spiele - habe ich tiefste Spiritualität gelebt und erfahren.


    Ich bin der Meinung um dieses echte Mitgefühl zu haben, -> 100 % selbstlos, muss ein bestimmter "Bewusstseingrad" schon vorhanden sein. Ansonsten ist es nur ein "ich reiche Dir die Hand" und ganz im Verborgenen wünscht man sich ein "gut gemacht" bzw. eine Belohnung.


    Handle so, als wärst du von nichts und niemandem getrennt, das ist nicht "so tun als ob", denn wir SIND von nichts und niemandem getrennt.
    Schon klar, dass wir das uns oft nicht vorstellen können und auch oft nicht bewusst erfahren. Das macht aber nichts. Wenn wir nur so handeln, als wären wir Eins, reicht das schon. Dazu müssen wir es nicht mal glauben!


    Aufgrund unserer momentanen ökologischen sowie gesellschaftlichen Lage hier auf der Erde unterstelle jetzt mal, dass der überwiegende Teil der Menschen diese Erfahrung noch nie gemacht hat und somit müssten sie wohl doch "so tun als ob". Darum meine ich, findet dieses Handeln keinen wirklichen Nährboden, auf dem es wachsen und gedeihen kann, denn bei der ersten große Krise verhalten sich diese Menschen wieder ichbezogen & getrennt von allem und senden Ihre entsprechende Energie aus.


    Um diese Probleme zu lösen müssen wir daher das Bewusstsein ändern und den Grundgedanken "Trennung" in den Grundgedanken "Einssein" verwandeln.


    Nun muss ich Dich fragen, wie konkret sieht diese Handlung aus, also wie soll sich das Bewusstsein eines Menschen ändern ?


    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Nachtrag:


    Das, was hier bisher von uns allen zusammen getragen wurde, ist ja nun nichts Neues. Die Literatur berichtet seit Jahrzehnten davon, wie und was diese göttliche Matrix / kosmische Netz ist und beschreibt die energetischen Zusammenhänge. Spät. seit Planck, Einstein, Bohr.... musste sich auch die Wissenschaft ihrer annehmen und es wurden in diesem Zusammenhang Unmengen an populärwissenschaftliche Bücher geschrieben, um die Theorie dieser Erkenntnisse dem "einfachen" Zuhörer aufzuzeigen.
    Die Theorie ist schon seit langem da, nur an der Praxis scheitert sie bisher, s. unsere Welt da draußen.


    Ein Mensch, der in Trauer, Angst oder Zorn feststeckt, einem solchen Menschen hilft es unter Umständen, Kenntnis von spirituellen Zusammenhängen zu haben. Auch darum schreiben wir hier.


    Aber nicht alle Menschen haben das gleiche Bewusstsein. Gehen wir mal von einem Typ Menschen aus, welcher sich nicht mehr bewusst an das Gefühl des Einseins mit allem-was-ist, welches wir noch im Mutterleib haben, errinnern kann. Für diesen Menschen ist es nun auch sehr wichtig zu wissen, dass es ihm erstmal gar nicht möglich sein wird, sein Leben von nun an lt. den gelesenen Erkenntnissen auszurichten und er seinen Gefühlhaushalt auch nicht einfach so manipulieren kann. Davon darf er def. nicht ausgehen, denn diese Zielvorgabe wäre für ihn einfach zu hoch und durch sein Scheitern würde unweigerlich wieder eine große Frustation eintreten, die ihn noch mehr in seiner anfänglichen Trauer, Angst oder Zorn feststecken lassen würde.

  • Ich persönlich schwanke fast täglich hin und her. Mal fühle ich kurz, Mensch! wir könnten das als Spezies endlich mal raffen/ packen. Dann wieder denke ich, die Menschen raffen das nie.
    Das ist ein echtes Wechselbad. Und da wir ja ALLE EINS sind unterliege ich diesen Schwankungen. Sie sind einerseits abhängig von meinen eigenen Gedanken, aber andererseits fühle ich oft, dass das Netz selbst in seinem Bewusstsein, also in seiner Ganzheit (siehe Welt da draußen), noch von sehr niedrigem Bewusstsein bestimmt ist. Und das bekomme ich dann natürlich auch voll mit, weil man verbunden ist mit ihm. Dann ist es irgendwie klar, dass das eigene Energieniveau mit in den Keller geht. Wisst ihr wie ich das meine?

  • Ich möchte mich hier und heute von Euch verabschieden. Bestimmte Gründe lassen mir einfach keine Wahl. Ich werdet mich hier nicht mehr weiter lesen, aber ich bin trotzdem bei Euch !

    :herz::herz: Eine ganz dicke & feste Umarmung an Euch Alle :herz::herz:
    Donna

  • :drück:
    ICh wollte hier schon seit Tagen die Antwort auf Donnas vorigen Beitrag schreiben, aber ich hatte zu viel Arbeit und zuwenig Zeit, um wirklich ausführlich zu antworten. Ich werde das so bald wie möglich nachholen.
    Vorher aber will ich zu dir, liebe Donna, einfach nur sagen:
    Ich verstehe dich, ich respektiere deine Entscheidung (auch wenn ich darüber sehr traurig bin) und ich umarme dich.
    In welcher Form auch immer du hier weiter bei uns sein wirst, ob mit Account aktiv am Schreiben oder anderweitig - hier wirst du weiterhin dabei bleiben.


    :herz:

  • Liebe kennt keine Grenzen …..
    Donna, ich kann deine Entscheidung nur zu gut nachvollziehen – ich hadere auch gerade sehr mit mir…..


    Big hug, Donna :cuddle:
    L.O.V.E. cindi

  • Ich weiß, ich beteilige mich hier sonst nicht, obwohl ich es schon lange versprochen hab und mir auch schon ganz lange die Zeit dafür wünsche...und ich hoffe, Ihr verzeiht mir, dass ich jetzt so unvermittelt auftauche...


    Ich wollte nur schnell sagen, dass ich sehr traurig bin darüber, dass Du gehst, Donna! Aber ich schließe mich den anderen an...ich respektiere natürlich Deine Entscheidung...Du wirst mir sehr fehlen!


    Alles, alles Liebe! :herz::herz::herz:

  • Liebe Donna,


    danke für deine tollen beiträge die du uns hast zu kommen lassen,für deine gedanken die du mit uns geteilt hast!! :hut:
    Um so trauriger macht mich deine entscheidung :snüf: ...die ich aber wie die anderen hier auch - (wenn ich auch nicht weiß warum es geht,hab da wohl was nicht mitbekommen :schulter: )-respektiere.
    Vielleicht überlegst du es dir ja auch noch mal...HOFF.


    Alles liebe und fühl dich lieb umarmt


    LG Verity

    Die Liebe und das Mitgefühl sind die Grundlagen für den Weltfrieden - auf allen Ebenen.
    (Dalai Lama)