Ohne Ende Meikels Ende - Focus online

  • Noch etwas was auch den Presserat betrifft und die dort aufgelegten Regeln für die Presse. Gegen folgende "Regeln" wurde eindeutig verstoßen:


    Ziffer 1Wahrhaftigkeit und Achtung der Menschenwürde
    Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste
    Gebote der Presse. Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien.


    Ziffer 3 Richtigstellung
    Veröffentlichte Nachrichten oder Behauptungen, insbesondere personenbezogener Art, die sich nachträglich als falsch erweisen,
    hat das Publikationsorgan, das sie gebracht hat, unverzüglich von sich aus in angemessener Weise richtigzustellen.


    Ziffer 9 Schutz der Ehre
    Es widerspricht journalistischer Ethik, mit unangemessenen Darstellungen in Wort und Bild Menschen in ihrer Ehre zu verletzen.


    Vielleicht kann man in den obigen Brief an den Focus noch den einen oder anderen "Hinweis" auf diese "Regelwidrigkeiten" einbauen .............. :anschrei:

  • Es ist eben immer gut, erstmal Dampf abzulassen und dann nochmal nachzudenken und dann erst schreiben!!!!


    Es steht tatsächlich nix von Rassenhass, aber meine Ohren bekamen in diesem Moment nur noch ein rauschen zu hören.... :laberlaber:


    Gut das noch jemand das Gehirn eingeschaltet hatte :teufel2: .
    Schließlich lassen wir uns nicht auf dieses Niveau herunter wie dieser "angebliche" Journalist :püh:
    Hier kommen Fakten, Fakten, Fakten :faust:

  • Ich verstehe FOCUS nicht! Da bringt FOCUS TV am 24.06. auf PRO7 einen wirklich guten Beitrag (Die letzten Tage des KOP) und online einen Artikel mit solch widerlichen Aussagen. Ich frage mich wirklich, was das soll ?? DAS ist es auch, was ich fragen werde in meinem Leserbrief. So etwas von kontraproduktiv ! :auspeitsch:

  • Ich werde gleich meine gestern angefangene Mail beenden und absenden!
    Ich habe auch noch angeführt, dass ich es unmöglich finde, wie die Fans, insbesondere die angespochene Familie, beleidigt werden! Wir sind doch nicht alle hirnlose Idioten!


    Ich bin sehr an der Sache mit dem Presserat interessiert, weil ich mich in anderer Sache auch an den wenden will. Im Prinzip geht es immer um den Ton, in dem über einen Toten geschrieben wird, der völlig pietätlos ist. Ich habe noch keinen Vergleichsfall finden können und habe keine Ahnung, wie so etwas vom Presserat gesehen wird, aber ich finde, dass es auf jeden Fall einen Versuch wert ist. Hat jemand mehr Erfahrung? Wenn wir den heftigsten Artikel dort anprangern und der nicht schon in der Vorinstanz abgeschmettert wird, kann man damit vielleicht auch noch gegen andere ins Feld ziehen!

  • Vielleicht kann man in den obigen Brief an den Focus noch den einen oder anderen "Hinweis" auf diese "Regelwidrigkeiten" einbauen ..............


    Ich hab ja schon geschrieben, dass Beschwerde beim Presserat eingereicht wird, weil gegen den Kodex verstoßen wird...sie kennen ihn ganz bestimmt! Aber trotzdem denke für's Einstellen, damit WIR hier mal lesen können, was da so drinsteht! :hkuss:

    Ich bin sehr an der Sache mit dem Presserat interessiert, weil ich mich in anderer Sache auch an den wenden will. Im Prinzip geht es immer um den Ton, in dem über einen Toten geschrieben wird, der völlig pietätlos ist. Ich habe noch keinen Vergleichsfall finden können und habe keine Ahnung, wie so etwas vom Presserat gesehen wird, aber ich finde, dass es auf jeden Fall einen Versuch wert ist. Hat jemand mehr Erfahrung? Wenn wir den heftigsten Artikel dort anprangern und der nicht schon in der Vorinstanz abgeschmettert wird, kann man damit vielleicht auch noch gegen andere ins Feld ziehen!


    Also der TON allein reicht nicht, dass eine Beschwerde anerkannt wird...ich denke zum Beispiel, dass der STERN-Artikel beim Presserat als noch ok gesehen werden würde, weil sie es sehr geschickt, mir einem zynischen Unterton machen...
    Aber hier sind eindeutige Beschimpfungen enthalten und der Artikel ist sehr unvorsichtig geschrieben, richtig mit der Holzhammermethode, und deshalb denke ich, dass eine Beschwerde akzeptiert werden würde!

  • Aber hier sind eindeutige Beschimpfungen enthalten und der Artikel ist sehr unvorsichtig geschrieben, richtig mit der Holzhammermethode, und deshalb denke ich, dass eine Beschwerde akzeptiert werden würde!


    Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!


    Ich werde mich auch noch weiter mit dem Presserat beschäftigen, weil ich eventuell das Spielchen von N24.de dort anprangern will! Aber das wird noch dauern, man muss ja Prioritäten setzten und so eine Beschwerde muss gut begründet und formuliert sein. Ich hatte schon daran gedacht, bei der Gelegenheit anhand von Beispielen nachzufragen, wie solch ein respektloser Schreibstil bewertet wird, das hat sich dann wohl erledigt....


    Melde gehorsamst, meine Mail an den Focus ist raus! Und wieder einmal länger als gewollt. :schimpf2: Es ist wirklich gar nicht so einfach sich so kurz zu fassen, dass die Mail nicht gleich ungelesen im Papierkorb landet... :schmoll:


    GlG
    Faith

  • Meine ist auch raus ..... oh, oh, hoffentlich bin ich jetzt nicht unter die Gürtellinie gegangen, aber ich konnte nicht anders :scham1:


    Sehr geehrter Herr Wegner,


    ausgerechnet zum Todestag von Herrn Michael Jackson lassen Sie Ihren Redakteur Gregor Dolak mit seinem entwürdigenden, menschenverachtenden, jegliche Pietät vermissenden Artikel auf die Öffentlichkeit los.


    Ich war immer der Meinung, auch Journalisten sollten eine gewisse ethische und menschenwürdige Haltung besitzen, ich war der Meinung, das sei eine moralische Grundvoraussetzung, um diesen Beruf überhaupt ausüben zu können.


    Aber was Ihr Mitarbeiter mit diesem Artikel geboten hat, lässt Raum für Spekulationen, dass Ihr Redakteur für seine eigenen psychischen Störungen und Defizite ungeniert Herrn Michael Jackson als Projektionsfläche benützen darf.


    Das geht für meinen Geschmack eindeutig zu weit. Der Weg zum Deutschen Presserat scheint mir in diesem Falle unumgänglich zu sein.


    Mit freundlichen Grüßen



    Und @Fleur natürlich will ich auch auf die Sammelmail ....

  • Also was zuviel ist, ist zuviel. Da muss ich mir jetzt auch mal so richtig Luft machen und meinen Frust über diesen Artikel loswerden: :rauf:



    Sehr geehrter Herr Wegner,


    Der Artikel von Gregor Dolak zum Todestag von Michael Jackson strotzt nur so vor Überheblichkeit und Arroganz.


    Ich wüßte nur zu gerne, was Michael Jackson Ihnen getan hat, dass er - selbst nach seinem Tod - derart in den Dreck gezogen wird.


    Ist es vielleicht die Tatsache, dass seine Konzerte sogar nach so langer Bühenabstinenz im Nu ausverkauft waren?
    Oder können Sie es nicht ertragen, dass ein 50jähriger mit solch einer Motivation und immer noch tänzerischer Perfektion sich in die Konzertproben zu einer noch nie dagewesenen Show gestürzt hat?


    Wahrscheinlich können Sie aber auch nicht verstehen, dass Michael Jackson nach all den schlimmen Vorwürfen des Kindesmissbrauchs, die allerdings - und das ist von ganz enormer Wichtigkeit - vollkommen ausgeräumt wurden und schließlich mit einem Freispruch endeten, immer noch Unmengen von Fans hinter sich hatte, die in jeder Lebenslage zu ihm gestanden haben.


    Über genau so einen Fan wurde in der Sendung "We are Family" berichtet. Möglicherweise können Sie es sich nicht vorstellen, aber es gibt mehr als genug Fans, die auch jetzt noch echte Trauer über diesen schlimmen Verlust empfinden.


    Und sich über solche Leute lächerlich zu machen, empfinde ich einfach nur als Menschen verachtend.


    Meine Mail geht morgen raus.


    Liebe Grüße von Tinkerbell :hkuss:

  • Folgende Antwort trudelte ein:



    Kommentarfunktion.... Na supi... :arghh:

  • Die gleiche Mail habe ich gestern auch schon bekommen, In deren Rubrik " Leserbrief " passt mein Brief z.B. nicht rein, nur die ersten 4 Sätze, nun habe ich wenigsten noch da versucht in ein paar Sätzen meinen Unmut aus zu drücken.
    Und dann fand ich diesen Hinweis darunter:

    Zitat

    Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

    Damit ist klar, das alles Negative rausgefiltert wird,
    Der besagte Journalist hat zwar einen " Steckbrief " beim Focus, aber keine Angabe einer E-mail Adresse
    Das Presseamt ist also momentan die letzte Möglichkeit.
    Ich werde meinem Brief aber noch als richtiges Anschreiben an den Chefredakteur, sowie die Geschäftsleitung senden.


    ICH GEBE NICHT AUF.......

  • hallo Fleur und mjjily


    Bin wohl zu spät dran :( aber falls ihr die briefe noch an eine andere stelle sendet dann bitte meinen namen auch druntersetzen


    unie :ägypten:

    Kinder ( Menschen ) haben das Recht dass einem zugehört wird ohne das man interessant sein muss