Grab des "King of Pop" mit versteckten Nachrichten beschmiert

  • Michael Jacksons Fans können einfach nicht genug kriegen. Jetzt wurde das Mausoleum des toten "King of Pop" mit nicht-wasserlöslichen Stiften beschmiert. Die letzte Ruhestätte des Künstlers am Friedhof "Forest Lawn" in Kalifornien wurde in den vergangenen Monaten zur Pilgerstätte für Fans. Die Sicherheitskräfte versuchen zwar, den Besucheransturm zu kontrollieren, doch einigen Fans ist es gelungen, an den Wänden des Mausoleums, verborgen hinter Büschen, ihre Nachrichten an Michael Jackson zu verewigen. Sprüche wie "Wir vermissen dich" und "Du bist immer in unseren Herzen" zieren das Mausoleum. Die Friedhofsleitung überlegt deshalb, den Zugang zum Mausoleum sehr stark zu begrenzen. Sie teilte auch mit, dass, wer auch immer bei derartigem Vandalismus erwischt werden würde, würde lebenslanges Zugangsverbot zu "Forest Lawn" erhalten.


    http://www.krone.at/Show-Stars…tar-Splitter-Story-163874

  • Michael Jacksons Fans können einfach nicht genug kriegen. Jetzt wurde das Mausoleum des toten "King of Pop" mit nicht-wasserlöslichen Stiften beschmiert. Die letzte Ruhestätte des Künstlers am Friedhof "Forest Lawn" in Kalifornien wurde in den vergangenen Monaten zur Pilgerstätte für Fans. Die Sicherheitskräfte versuchen zwar, den Besucheransturm zu kontrollieren, doch einigen Fans ist es gelungen, an den Wänden des Mausoleums, verborgen hinter Büschen, ihre Nachrichten an Michael Jackson zu verewigen. Sprüche wie "Wir vermissen dich" und "Du bist immer in unseren Herzen" zieren das Mausoleum. Die Friedhofsleitung überlegt deshalb, den Zugang zum Mausoleum sehr stark zu begrenzen. Sie teilte auch mit, dass, wer auch immer bei derartigem Vandalismus erwischt werden würde, würde lebenslanges Zugangsverbot zu "Forest Lawn" erhalten.


    http://www.krone.at/Show-Stars…tar-Splitter-Story-163874

  • Michael Jacksons Fans können einfach nicht genug kriegen. Jetzt wurde das Mausoleum des toten "King of Pop" mit nicht-wasserlöslichen Stiften beschmiert. Die letzte Ruhestätte des Künstlers am Friedhof "Forest Lawn" in Kalifornien wurde in den vergangenen Monaten zur Pilgerstätte für Fans. Die Sicherheitskräfte versuchen zwar, den Besucheransturm zu kontrollieren, doch einigen Fans ist es gelungen, an den Wänden des Mausoleums, verborgen hinter Büschen, ihre Nachrichten an Michael Jackson zu verewigen. Sprüche wie "Wir vermissen dich" und "Du bist immer in unseren Herzen" zieren das Mausoleum. Die Friedhofsleitung überlegt deshalb, den Zugang zum Mausoleum sehr stark zu begrenzen. Sie teilte auch mit, dass, wer auch immer bei derartigem Vandalismus erwischt werden würde, würde lebenslanges Zugangsverbot zu "Forest Lawn" erhalten.


    http://www.krone.at/Show-Stars…tar-Splitter-Story-163874

  • ich bin ehrlich gesagt verwundert, dass es über ein jahr gedauert hat, bis das passiert ist. ich bete, dass michael-hasser nicht auf die idee kommen, ihre parolen gegen ihn als ausgleich zu verewigen. :bettel:

  • ich bin ehrlich gesagt verwundert, dass es über ein jahr gedauert hat, bis das passiert ist. ich bete, dass michael-hasser nicht auf die idee kommen, ihre parolen gegen ihn als ausgleich zu verewigen. :bettel:

  • ich bin ehrlich gesagt verwundert, dass es über ein jahr gedauert hat, bis das passiert ist. ich bete, dass michael-hasser nicht auf die idee kommen, ihre parolen gegen ihn als ausgleich zu verewigen. :bettel:

  • ich finde das richtig scheisse das einige menschen meinen sein frieden zu stören in dem die an die mauern schmieren und so sollen doch froh sein das jermaine sich dafür eingesetzt hat das wir fans auf den friedhof kommen können oder leute finde das gut das wir fans da hin dürfen aber das mit diesen schmierereien muss nicht sein und ist respektlos :michael2:

  • ich finde das richtig scheisse das einige menschen meinen sein frieden zu stören in dem die an die mauern schmieren und so sollen doch froh sein das jermaine sich dafür eingesetzt hat das wir fans auf den friedhof kommen können oder leute finde das gut das wir fans da hin dürfen aber das mit diesen schmierereien muss nicht sein und ist respektlos :michael2:

  • ich finde das richtig scheisse das einige menschen meinen sein frieden zu stören in dem die an die mauern schmieren und so sollen doch froh sein das jermaine sich dafür eingesetzt hat das wir fans auf den friedhof kommen können oder leute finde das gut das wir fans da hin dürfen aber das mit diesen schmierereien muss nicht sein und ist respektlos :michael2:

  • Michael Jacksons Fans können einfach nicht genug kriegen. Jetzt wurde das Mausoleum des toten "King of Pop" mit nicht-wasserlöslichen Stiften beschmiert.


    ... doch einigen Fans ist es gelungen, an den Wänden des Mausoleums, verborgen hinter Büschen, ihre Nachrichten an Michael Jackson zu verewigen. Sprüche wie "Wir vermissen dich" und "Du bist immer in unseren Herzen" zieren das Mausoleum. Die Friedhofsleitung überlegt deshalb, den Zugang zum Mausoleum sehr stark zu begrenzen. Sie teilte auch mit, dass, wer auch immer bei derartigem Vandalismus erwischt werden würde, würde lebenslanges Zugangsverbot zu "Forest Lawn" erhalten.

    Ganz gleich, wo die Schmierereien sich befinden - das ist nicht zuletzt Sachbeschädigung und respektlos gegenüber den Toten. Michael ist ja nicht der einzige, der dort seine Ruhestätte hat.


    Das kann wirklich dazu führen, dass die Fans dann irgendwann nicht mehr zur Holly Terrace dürfen. Und Bilder von dort gibts dann wahrscheinlich auch nicht mehr. Und das finde ich traurig! :snüf:
    Können diese Fans nicht einfach mal nachdenken, was sie damit anrichten können? :ff:

  • Michael Jacksons Fans können einfach nicht genug kriegen. Jetzt wurde das Mausoleum des toten "King of Pop" mit nicht-wasserlöslichen Stiften beschmiert.


    ... doch einigen Fans ist es gelungen, an den Wänden des Mausoleums, verborgen hinter Büschen, ihre Nachrichten an Michael Jackson zu verewigen. Sprüche wie "Wir vermissen dich" und "Du bist immer in unseren Herzen" zieren das Mausoleum. Die Friedhofsleitung überlegt deshalb, den Zugang zum Mausoleum sehr stark zu begrenzen. Sie teilte auch mit, dass, wer auch immer bei derartigem Vandalismus erwischt werden würde, würde lebenslanges Zugangsverbot zu "Forest Lawn" erhalten.

    Ganz gleich, wo die Schmierereien sich befinden - das ist nicht zuletzt Sachbeschädigung und respektlos gegenüber den Toten. Michael ist ja nicht der einzige, der dort seine Ruhestätte hat.


    Das kann wirklich dazu führen, dass die Fans dann irgendwann nicht mehr zur Holly Terrace dürfen. Und Bilder von dort gibts dann wahrscheinlich auch nicht mehr. Und das finde ich traurig! :snüf:
    Können diese Fans nicht einfach mal nachdenken, was sie damit anrichten können? :ff:

  • Michael Jacksons Fans können einfach nicht genug kriegen. Jetzt wurde das Mausoleum des toten "King of Pop" mit nicht-wasserlöslichen Stiften beschmiert.


    ... doch einigen Fans ist es gelungen, an den Wänden des Mausoleums, verborgen hinter Büschen, ihre Nachrichten an Michael Jackson zu verewigen. Sprüche wie "Wir vermissen dich" und "Du bist immer in unseren Herzen" zieren das Mausoleum. Die Friedhofsleitung überlegt deshalb, den Zugang zum Mausoleum sehr stark zu begrenzen. Sie teilte auch mit, dass, wer auch immer bei derartigem Vandalismus erwischt werden würde, würde lebenslanges Zugangsverbot zu "Forest Lawn" erhalten.

    Ganz gleich, wo die Schmierereien sich befinden - das ist nicht zuletzt Sachbeschädigung und respektlos gegenüber den Toten. Michael ist ja nicht der einzige, der dort seine Ruhestätte hat.


    Das kann wirklich dazu führen, dass die Fans dann irgendwann nicht mehr zur Holly Terrace dürfen. Und Bilder von dort gibts dann wahrscheinlich auch nicht mehr. Und das finde ich traurig! :snüf:
    Können diese Fans nicht einfach mal nachdenken, was sie damit anrichten können? :ff:

  • Ich finde es auch leider total bescheiden, sowas muss absolut nicht sein. Wenn man Briefe dort hingemacht hätte könnte ich das verstehen aber nicht mir Stiften an den Mauern. Ich finde es einfach sehr traurig und hoffe das damit aufgehört wird, bevor die sich überlegen alles dicht zu machen.

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • Ich finde es auch leider total bescheiden, sowas muss absolut nicht sein. Wenn man Briefe dort hingemacht hätte könnte ich das verstehen aber nicht mir Stiften an den Mauern. Ich finde es einfach sehr traurig und hoffe das damit aufgehört wird, bevor die sich überlegen alles dicht zu machen.

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg