neues I-view mit Seth Riggs

  • In dem Interview redet Seth Riggs auch überMichael, ca. ab 1.50



    Hier was er sagt: (soweit ich alles verstanden habe...)


    Sprecherin:
    jeder weiß, dass Michael ein Perfektionist ist, mit all seiner Musik. Jeder kann das sehen in TII.


    Riggs:...sicher..


    Sprecherin: Wie war er als Schüler, was ist deine liebste Erinnerung an ihn?


    Riggs: Das ist schwer, weil ich 32 Jahre mit ihm verbracht habe...Wir machten Thriller, das weltweit meistverkaufte Album.
    Ich habe mit ihm 2 h tägl. Stimmübungen gemacht, 6 Tage die Woche, bevor er raus ging um zu singen oder seine Aufnahmen zu machen.
    Er ist ein sehr "süsser" Mann, er ist ein aufrichtiger, ehrlicher Mann. Er war niemand, der je ein Kind belästigen würde, das kann ich ihnen schwören.
    Aber er liebte jeden und er gab wirklich viel von seinem eigenen Geld um Leuten, die in Not waren, zu helfen.
    Ich habe ihn das immer wieder tun sehen. Leute die verzweifelt Hilfe brauchten...wer kam zu Hilfe? Michael mit offenen Scheckbuch...
    Niemand weiß das, alle denken nur an die verrückten Dinge, an irgendwas sensationelles, aber Michael hatte ein Herz aus Gold.

  • Was für liebe, schöne, wirkliche, wahren Worte!!! :daumen: Mehr davon!
    Das geht runter wie Öl, sowas tut wirklich gut zu lesen. Es ist echt nur schade,
    und es tut weh, daß viele, ZU viele das Gute in Michael nie gesehen oder auch erkannt haben.

  • solche aussagen über michael könnte ich stundenlang lesen und am liebsten in großformat in zeitungen abdrucken lassen!


    ...wer kam zu Hilfe? Michael mit offenen Scheckbuch...


    ja, aber nicht nur das. sicherlich konnten durch michaels geld medizinische leistungen erbracht werden, die ohne kohle nicht möglich gewesen wären, aber ich für meinen teil bin überzeugt, dass auch die liebe, die er kranken kleinen und erwachsenen menschen geschenkt hat, selbstheilungskräfte freisetzen konnte!

  • :shi: das geht doch mal runter wie oel,endlich mal einer der über den wahren michael spricht,bitte mehr davon ,das gibt doch wieder kraft um weiter gegen die sch... videos anzukämpfen ,die da im umlauf sind, :daumen:
    michael we love you ,forever :herz: :herz: :herz: :herz: :hkuss:

  • hi, ihr süßen, ich weiß nicht, ob ihr das erste interview von seth riggs hier schon hattet, ich habs vor längerer zeit schon mal für meine lieben aus dem netforum übersetzt, ich möcht es euch nicht vorenthalten, es ist soooooooooooo berührend, viel spaß damit!


    ach übrigens, ich kann kein video einstellen, :ibd: deshalb nur der link, vielleicht kann shi es ja in meinem post einstellen, weiß ich nicht, oder einer von euch, vielleicht majalein, kann es ja in einen anderen post setzen?


    http://www.youtube.com/watch?v=D3GhgHBK288


    und hier nun die übersetzung :hkuss: , ein bisschen was von dem "nuschler" :rolleyes: hab ich nicht verstanden am anfang, tut dem genuss aber keinen abbruch

    Seth Riggs über Michael Jackson


    Michael ist, wie jeder weiß, ein phänomenaler Performer.


    …und die ganze Tanzerei 20, 22 Stücke hindurch und vielleicht ein paar Balladen, also habe ich mit ihm in der Regel seine Stimme 3x täglich trainiert, bevor er auf die Bühne ging, wenn wir es dann am Nachmittag übten, sagte ich ihm, was er besser machen könnte und zeigte ihm seine Fehler, und dann übte er es so lange bis es Bingo machte und dann klappte es.


    „Wann haben Sie begonnen, ihn zu coachen?“


    Vor 32 Jahren, ja vor 32 Jahren.


    „Wie war Ihre erste Begegnung, erinnern Sie sich daran?“


    Ja, das erste Treffen war so: Ich kam zum Haus, ging zur Haustür, aber ein Schreiner, der gerade am Arbeiten war, sagte zu mir:“Nein, wir bauen gerade eine neue Treppe, wir müssen übers Dach.“ „Was?“ „Wir müssen übers Dach!“ Und er nahm eine Leiter, ich krabbelte die Leiter hoch, lief über einen Teil des Daches und da gab es eine Tür. Ich klopfte an und eine Stimme rief:“Hallo“. Ich fragte:“Bist du das, Michael?“ „Ja, komm herein.“ Also ging ich rein und sah ihn wie er einen Schimpansen an den Hinterbeinen hochhielt, der einen Pyjama trug und dem er gerade eine Windel anzog. Das war das erste, was ich von Michael sah.


    „Das ist sehr interessant.“


    Und ab da traf Ich ihn immer in seinem Schlafzimmer, denn da fühlte er sich sehr wohl und da hatte er auch viele Spielsachen und solche Dinge um sich. Er hatte 2 Zimmer, dort hatte er lebensgroße Puppen und so was, ein Mädchen und ein Junge , sie saßen auf dem Schrank und sahen zu ihm runter. Pinocchio hing an der Treppe des Balkons und wenn man ihn berührte, bewegte er Arme und Beine. Wenn ich mit Michael dann am Piano saß, um zu proben, kam der Schimpanse, tippte ihm auf die Schulter und schubste Pinocchio an, der sich dann auf und ab bewegte, dann tippte der Schimpanse mich an der Schulter, Michael fand das immer alles sehr lustig und so wurden unsere Übungen von Tieren, die ständig rein und raus liefen, immer wieder unterbrochen.


    Und er ist wirklich harmlos. Wann immer er hörte, dass es jemandem nicht gut ging, dass er in Not war, lief er hin, um sie zu retten. Als ein kleiner Junge von seinem Vater in Brand gesetzt wurde und furchtbar verletzt wurde und Michael das hörte, flog er sofort zu ihm hin und ging ins Krankenhaus. Das Kind war von Kopf bis Fuß zu bandagiert und hatte nur um den Mund ein kleines freies Loch. Es fragte:“Was soll ich nur tun? Was soll ich nur tun?“ und Michael sagte zu ihm:“Mach Dir keine Sorgen, ich werde für den Rest Deines Lebens auf Dich aufpassen!“ Und das hat er getan! Er war immer für ihn da.


    „Was ist Ihre Lieblingserinnerung an Michael?“


    Da gibt es so viele. Die meisten haben mit seinem Herzen zu tun. Er hatte ein großes Herz. Er ging überall hin, wo jemand in Not war. Er ging hin und gab Geld, um das zu kaufen, was sie brauchten, um ihr Leben wieder in Ordnung zu bringen.


    Dieser Junge, Ryan White, der durch eine schlechte Bluttransfusion Aids bekam oder dieses kleine Baby, das ertrank, weil seine Mutter es von einer Brücke in den Fluss warf. Die Mutter wollte auch noch ihr zweites Kind und sich selbst töten, aber es gelang, die beiden zu retten, aber das Baby starb. Michael erfuhr davon und machte sich sofort auf den Weg nach Long Beach. Er war bereit für die Beerdigung, irgendwann fragte jemand den Vater des Babys, warum die Beerdigung nicht beginnt und der Vater antwortete, dass derjenige, der für die Beerdigung bezahlt, noch nicht anwesend sei. Dann fuhr eine Limousine vor und wer stieg aus? Michael.


    Dann waren wir irgendwann einmal in Liverpool und Michael las in der Zeitung von einem Jungen, der mit Wölfen aufgewachsen war. Michael begann sofort zu weinen und meinte:“Wie furchtbar, wir müssen einen Spendenaufruf für den kleinen Kerl starten.“


    Nun, es gab immer wieder Menschen, die Geld aus ihm herauspressen wollten. Er wurde von einem Jungen beschuldigt, ihn belästigt zu haben, die Verhandlung war vorbei, er wurde entlastet und später gab der Junge zu, gelogen zu haben, weil der Vater ihn dazu gezwungen hatte. Später beging der Vater Selbstmord.


    Es gibt so viele Dinge über Michael, die die Menschen nicht verstehen. Er würde niemals einem Kind wehtun, niemals. Vielleicht würde er ihnen zu viel Popcorn geben oder zu viel Eis, auf der Ranch gab es überall diese Riesentöpfe Häagen Dazs –Eis, das gab es da schon zum Frühstück. All die Jahre nahm er so viele Kinder mit ihren Eltern auf Neverland auf. Und viele Eltern fragten mit Tränen in den Augen:“Wo habt ihr uns hingebracht?“ Und wir sagten:“Wir brachten euch zu eurer Kindheit, wir brachten euch nach Neverland! Das ist wo Peter Pan lebt!“

    achildbliss.2prkmh.jpg
    Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat.
    Martin Luther
    If I had a single flower for every time I think about you, I could walk forever in my garden. ~Claudia Ghandi


  • Zitat

    ein bisschen was von dem "nuschler" hab ich nicht verstanden am anfang, tut dem genuss aber keinen abbruch

    ..ja erstaunlic, das er so nuschelt, als Stimmtrainer... :grins: aber er ist wirklich oft schwer zu verstehen.

  • Wunderbare Worte. Danke Herr Riggs :herz:
    Diese Seite ist auch schön http://www.sethriggs.com/seth_mj2009_statement.html


    Könnten nicht noch viel mehr Menschen diese positiven Seiten von Michael in der Öffentlichkeit hervorheben :was: Wo sind sie denn alle :was: Ich nehme das Michaels Weggefährten ziemlich übel, dass die allermeisten sich so bedeckt halten und sich so zurückziehen :boese:

  • Ich nehme das Michaels Weggefährten ziemlich übel, dass die allermeisten sich so bedeckt halten und sich so zurückziehen :boese:


    ja, das verstehe ich auch nicht.....warum reden sie nicht...????

    siggimagictreeo84oedpcuyl.jpg

    [i][font='Comic Sans MS, sans-serif'][b][size=8]

    "...for the rest of my life I smile when I hear your name!
    No matter what I do
    I'm gonna keep on lovin' you..."
    Siedah Garrett
    :herz: Thanx :BlaueBlume::herz:

  • Zitat

    Könnten nicht noch viel mehr Menschen diese positiven Seiten von Michael in der Öffentlichkeit hervorheben Wo sind sie denn alle Ich nehme das Michaels Weggefährten ziemlich übel, dass die allermeisten sich so bedeckt halten und sich so zurückziehen


    ..naja, jetzt reden ja doch einige..Die Frage ist vlt.eher, warum haben sie nicht früher geredet..warum hat 2003 oder 2005 keiner geredet, wo waren sie da alle?
    Da hätte es noch mehr Sinn gemacht, laut zu reden - jetzt sind es schöne Erinnerungen, die uns Michael näher bringen - aber nicht zurrück... :wimmer:

  • Es geht hier zwar um das Interview, aber ich finde, dass folgende Aufnahmen ganz gut hier reinpassen. So kann man sich eine bessere Vorstellung von der Zusammenarbeit von Michael und Seth Riggs machen.
    Ich stelle jetzt nur mal eine Aufnahme rein, aber es gibt noch viele weitere.


    Es ist fazinierend, Michael beim Stimmtraining zuzuhören. :)


    gJAR7WITvwI

  • oh, victoria, ist das schade, dass es dazu keine videoaufnahmen gibt, ich hätt ihn gern gesehen dabei, vorallem am anfang, da hat er sicher ein kleines baby nachgemacht, das noch nicht sprechen kann und nur so süße blubberbläschen macht :ablach: :ablach: :ablach: , wie süüüüüüüüüüüüüüüß!

    achildbliss.2prkmh.jpg
    Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat.
    Martin Luther
    If I had a single flower for every time I think about you, I could walk forever in my garden. ~Claudia Ghandi

  • oh, victoria, ist das schade, dass es dazu keine videoaufnahmen gibt, ich hätt ihn gern gesehen dabei, vorallem am anfang,


    gott ist das süß :wolke1: !!!!! aber ich kann mir vorstellen, dass michael davon aber sowas von kein video haben wollte....smiley3919.gif ich kenne diese stimmtrainings von freunden (alle aus der musicalbranche) und ganz ehrlich - wenn man sieht, wie die bei diesen übungen das gesicht verzerren, da lachst du dich kaputt! sieht nicht so attraktiv aus! :ablach:


    warum haben andere nichts gesagt, wieso schweigen jetzt noch immer so viele? nun, ich denke, dass so mancher von den reaktionen abgeschreckt wird. schweigt man, wird der vorwurf erhoben, man setze sich nicht für michael ein. spricht man, muss man sich mit der anklage auseinandersetzen, wieso man erst jetzt(!) die stimme erhebt. man kann es nur falsch machen und ich fürchte, so mancher verkriecht sich lieber, als mögliche konsequenzen in kauf zu nehmen. :snüf:

  • Wenn Seth Riggs über Michael spricht läuft mir das Herz über. Es ist so bewegend was er erzählt. :wolke1:
    Ich würde es am liebsten in die Welt hinausschreien, damit alle Dumpfbacken, die schlecht über Michael berichten, endlich ihren Mund halten. :anschrei: MJ war eine Seele von Mensch und Mr. Riggs bestätigt es. Wundervoll. :hkuss:


    I miss you so much Michael :moonwalker: