Michael Jackson: Erneute Obduktion?

  • Wir sollten wirklich mal aufhören uns mit diesen Fake-Meldung von einer News of the world zu beschäftigen.Die gleiche Meldung haben sie vor einem halben Jahr schon mal gebracht.
    Meldung in den Mülleimer und nicht noch weiter verbreiten.

  • Wir sollten wirklich mal aufhören uns mit diesen Fake-Meldung von einer News of the world zu beschäftigen.Die gleiche Meldung haben sie vor einem halben Jahr schon mal gebracht.
    Meldung in den Mülleimer und nicht noch weiter verbreiten.


    Na, dass ist aber schön, dass Du weißt was Fakemeldungen sind :sonne: Ne jetzt mal ernsthaft, ich denke auch es ist ein Fake, aber das sind viele Meldungen - trotzdem sollten sie von allen gelesen werden können, wenn man davon ausgehen kann, dass es möglich wäre, was da steht.
    Trotzdem danke :hut:

  • Bis zu seiner Beisetzung wurde Michael sein Leichnam 2 X obduziert,
    und es werden auch entnommenen Proben von allen Untersuchungen
    die bei einer Obtuktion durchgeführt werden an ein Institut für Pathologie archiviert ,
    und das wird nach Michael mysteriösen Ableben nicht anders gewesen sein.
    PS Es hieß doch auch das Michaels Sarg einbetoniert wurde oder????
    Ich hoffe wirklich das es wieder mal eine Fakemeldung war und es auch bleibt,
    und wenn nicht finde ich diese Aktion mehr als menschenunwürdig,abartig und pervers.


    LG biene15 :hut:

  • In dem Bericht bei "News of the World" steht doch nicht, dass sie MJ wieder ausgraben werden, sondern dass es sein KÖNNTE, dass MJ exhumiert wird ...


    Heute gibt es einen deutschsprachigen Bericht, der es nun sehr klar zum Ausdruck bringt.


    Leichnam von Michael Jackson soll unters Messer
    DIE WELT: 06:53

    http://www.welt.de/die-welt/ve…n-soll-unters-Messer.html




    also nicht schon die Pferde scheu machen, noch ist doch gar keine endgültige Entscheidung zur Exhumierung getroffen worden .... :hut1:


    und ich hoffe sehr, dass man MJ in Frieden ruhen lässt .... :flag:

  • ich hoffe sehr das das nur ein gerücht ist.. :(


    mike hat in seinem leben schon genug mitgemacht ,dann soll man ihn jetzt wenigstens in frieden ruhen lassen.

    ich habe dich nicht verloren.
    ich sehe dich noch immer vor mir.
    ob es
    eine ilusion ist glaube ich nicht.
    du bist da ,
    ich sehe dich immer in
    meinem herzen
    R.I.P


  • fairie777
    Erst einmal werden Gewebeproben, die Michael Jackson nach seinem Tod entnommen wurden, nochmals untersucht. Würden diese jedoch eine Abweichung von den ersten Obduktionsergebnissen aufweisen, würden die Überreste des King of Pop wirklich noch einmal ausgegraben werden.


    Man sollte doch annehmen, dass die Untersuchungen, ob eine Abweichung zwischen der 1. und 2 Obduktion vorliegt, schon längst stattgefunden haben. Oder verstehe ich das falsch! :hwj: Moment, so vielleicht: Obduktionsergebnisse aus den ersten Untersuchungen werden mit den Ergebnissen verglichen, die aus einer nochmaligen Untersuchung von vorhandenen Gewebeproben gewonnen werden. :doppelv: Gibt es dabei Abweichungen, ....
    Allerdings glaube ich nicht an eine Exhumierung. :schimpf:


  • fairie777
    Erst einmal werden Gewebeproben, die Michael Jackson nach seinem Tod entnommen wurden, nochmals untersucht. Würden diese jedoch eine Abweichung von den ersten Obduktionsergebnissen aufweisen, würden die Überreste des King of Pop wirklich noch einmal ausgegraben werden.


    Man sollte doch annehmen, dass die Untersuchungen, ob eine Abweichung zwischen der 1. und 2 Obduktion vorliegt, schon längst stattgefunden haben. Oder verstehe ich das falsch! :hwj: Moment, so vielleicht: Obduktionsergebnisse aus den ersten Untersuchungen werden mit den Ergebnissen verglichen, die aus einer nochmaligen Untersuchung von vorhandenen Gewebeproben gewonnen werden. :doppelv: Gibt es dabei Abweichungen, ....
    Allerdings glaube ich nicht an eine Exhumierung. :schimpf:

    Nee, du verstehst es schon richtig mit deiner "Moment, so vielleicht" Meinung ... :oops:


    Also ich verstehe es auch so, dass wenn die jetzigen, also die neuen Untersuchungen von den bisherigen Ergebnissen ganz erheblich abweichen, dann würden sie MJ exhumieren, um nochmals Gewebeproben, evtl. aus den Knochen, zu entnehmen ... :blauauge:


    Ich denke aber und hoffe es sehr, dass sie bereits genug Material entnommen und gesichert haben ...

  • Wenn, und ich betone wenn, die es tatsächlich wagen sollten, Michael in seiner Ruhe noch mal zu stören, dann soll sie allesamt der Blitz beim Sch***** treffen. Schnurzpiepegal ob Staatsanwaltschaft oder Verteidigung!!


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Sorry Leute, aber wenn durch eine Exhumierung und durch die erneuten Untersuchungen die Wahrheit herauskommt, die, wie ich meine, lautet, dass ihm Murray doch zu viel Zeugs verabreicht hat, was zu Michaels Tod geführt hat, dann sollen sie ihn in Gottes Namen nochmal ausbuddeln ...... :rotwerd:
    Nur fürchte ich, wenn heraus kommt, dass nicht die verabreichte Dosis an Propofol zum Tod geführt hat, sondern die ganzen Psychopharmaka, die er vorher schon bekommen hat, dann wird es heißen, dass er eben davon abhängig war ... und ihn dies letztlich umgebracht hat :rotz:

  • Man sollte ihn doch endlich in Ruhe lassen :stuhl: Darüber hinaus bin ich auch etwas skeptisch ob diese Meldung so stimmt.Ich glaube nicht das ein Richter dies anordnet :grübel: :grübel:


    LG Urmel


    :ägypten:

  • Aber hier steht es auch ... :rotz:
    Donnerstag, 2. September 2010Michael Jackson: wieso hat er keine Ruhe verdient
    Vor ein paar Tagen wurde bekannt gegeben, das Michael Jacksons Kinder Paris (12) und Prince Michael (13) auf eigene Wunsch auf eine öffentliche Schule gehen wollen. Jetzt wo sich die Kinder endlich gefangen haben, kann diese Mitteilung ihnen den Boden unter den Füßen wegziehen.


    Die Anwälte von Michaels Leibarzt Dr. Murray fordern eine Exhumierung. Die erneute Untersuchung soll ergeben, das Michael nicht an einer Überdosis Propofol, einen Narkotikum sondern an seinen Drogenmissbrauchs gestorben ist.


    Als erstes sollen die genommen Gewebeproben nochmals getestet werden. Wenn da ein anderes Ergebnis herauskommt, soll Michael nach einen Jahr wieder ausgegraben werden und wir können davon ausgehen, das es Murray´s Anwälte vor Gericht durchboxen werden.
    Quelle: http://newsdome.blogspot.com/2…so-hat-er-keine-ruhe.html

  • Ich glaube nicht dran, das wäre einfach nur unmenschlich und ich als Believer sage mir, was wollen sie bloß ausgraben??


    Wenn er tot wäre, wäre es eine Unmenschlichkeit, die ein derartiger Mensch, wie Michael es war/Ist, niemals verdient hat.


    Abscheulicher Gedanke....man merkt mal wieder, dass in dieser Gesellschaft Menschlichkeit keinen Wert hat.

  • Zitat

    Wenn er tot wäre, wäre es eine Unmenschlichkeit, die ein derartiger Mensch, wie Michael es war/Ist, niemals verdient hat.


    Unmenschlichkeit hat niemand verdient.

    Wenn eine Kerze Licht und Wärme spenden will, muss sie bereit sein, sich verbrennen zu lassen.

  • sorry wenn ich mal doof frage...


    Ist Michaels Leichnam nicht auch einbalsamiert worden? Ich meine in viele US Staaten ist das sogar Pflicht? Kann man dann überahupt noch was untersuchen ???
    http://www.talkaboutusa.com/vi…f50972c58835da67ac1f2e50d



    Ich hoffe und wünsche das alles nur ein böser Traum ist..... :stuhl:



    Er wurde "einbetoniert"??? Das ist genauso grausam wie ne erneute Exhumierung. :heul::rotz:


    Andererseits: Burn all tabloids! :wolke::xyz:


    ich meine die Familie hat den Sarg einbetonieren lassen um Grabräubern keine Chance zu geben den Sarg mit Michael zu entführen ....

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Es hat schon zwei Untersuchungen gegeben, bevor er zur letzten Ruhe gebettet worden ist. Eine private Autopsie, veranlasst durch die Familie und eine offizielle Autopsie. Und man darf ja wohl davon ausgehen, dass der Gerichtsmediziner seine Aufgabe gewissenhaft erledigt hat. Wäre bei der zweiten Autopsie, die auf Wunsch der Familie stattgefunden hat, irgendwas raus gekommen, was sich mit der ersten Autopsie gebissen hätte, wüssten wir das schon längst. Murray's Anwälte sind einfach nur gottverdammte Drecksschweine und ich schäme mich absolut nicht, das so zu sagen. Wenn sie das wirklich durchboxen wollen, dann hoffe ich, dass sie dafür irgendwann in der Hölle schmoren. Und auch für diesen Wunsch, schäme ich mich nicht!


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Murray's Anwälte sind einfach nur gottverdammte Drecksschweine und ich schäme mich absolut nicht, das so zu sagen. Wenn sie das wirklich durchboxen wollen, dann hoffe ich, dass sie dafür irgendwann in der Hölle schmoren. Und auch für diesen Wunsch, schäme ich mich nicht!


    Ich bleibe jetzt mal in der Tonlage und schließe mich "kackendreist" an :kicher:
    Soweit ich weiß wurden doch sogar Nach-Obduktionen gemacht um noch einige offene Fragen konkret und Fehlerfrei zu beantworten. Das hier tatsächlich ein Richter noch mal jemanden dran lässt, kann ich mir auch nicht vorstellen. Hoffentlich zeigt der Richter denen nen Vogel :vogel:

  • Je länger dieser angebliche Prozess gegen Murray dauert, desto weniger glaube ich an Michaels Tod.


    Es gibt immer wieder Prozesse wegen Körperverletzung in den USA...sei es ein zu heißer Kaffee, der sich über die Beine geschüttet wurde, seien es Angehörige von toten Rauchern, die Schmerzensgeld bekommen.
    Absurde Prozesse gibt es reichlich.
    Und Murray praktiziert noch?


    EDIT von SHI:
    Habe die ersten drei Sätze gelöscht :sonne:

  • Hallo Atlantis,


    Ob Du believer bist oder nonbeliever oder was auch immer, dass kannst Du gerne bei den Verschwörungen posten. Eine Aussage Michael lebt - oder Michael ist tot, hat in den anderen Threads nichts zu suchen - also nicht böse sein. Ich habe es gelöscht, damit sich niemand auf den Schlips getreten fühlt. :victory:


    Das man eher an Tod oder Leben glaubt, ist ok - aber eine klare Aussage geht gar nicht, denn echte Beweise hat weder die eine noch die andere Glaubensrichtung.


    Wir geben hier wirklich soviel Freiraum wie möglich - aber wir müssen auch die einen wie die anderen schützen nicht etwas lesen zu müssen, dem sie sonst aus dem Weg gehen. Jeder soll sich da fern halten wo er sich unwohl fühlt.
    Ich denke die Believer lesen weniger die TrauerThreads und die Nonbeliever lesen weniger die Verschwörungen - und das ist gut so.


    Also nicht böse sein :victory:
    Übrigens - ich mochte diese Sätze :sonne: