dafür tanzten MichaelJackson-Fans durch die Stadt

  • Mitte - Der Regen klatscht auf den Pariser Platz, ein tristes Grau-in-Grau. Und plötzlich wummern Bässe: Beat it! Rund hundert Leute formieren sich und legen eine Choreografie auf den Asphalt, auf die Michael Jackson neidisch gewesen wäre. So geschehen gestern Nachmittag in Mitte.Der King of Pop hätte gestern seinen 52. Geburtstag gefeiert und seine größten Berliner Fans schickten ihm einen Geburtstags-Gruß ins Jenseits: einen Flashmob, vom Brandenburger Tor zum Gendarmenmarkt. Eine Woche lang haben sie die Tanzschritte zu "Beat it"und "Black or white" geübt."Wir wollen die Erinnerung an ihn lebendig halten", sagt Organisatorin Caroline Krause (23) aus Zehlendorf. "Michael Jackson hat mehr für den Tanz getan als jeder andere auf der Welt", meint ihre Kollegin, Tanzdozentin Stella Caric (29) aus Kreuzberg. Viele Bewunderer kamen im Original-Jacko-Outfit, mit Hut und Handschuh. Wie Carmen Birkner (33) aus Tegel. Sie schwört: "In meinem Herzen wird Michael ewig weiterleben."
    SKA


    http://www.berlinonline.de/ber…/print/berlin/317063.html