Den eigenen Rekord brechen

  • Wiesbaden
    Den eigenen Rekord brechen


    FLASHMOB Wiesbadener üben schon jetzt für den weltweiten „Thrill the world“-Tanz am 23. Oktober


    (bra). Wozu gibt es Weltrekorde? Damit man sie knacken kann. Und genau das haben Michael-Jackson-Fans auf der ganzen Welt in der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober vor: Sie wollen unter dem Titel „Thrill the world“ zu Michael Jacksons Musik gemeinsam zeitgleich tanzen und dabei ihren eigenen, im vergangenen Jahr aufgestellten Rekord brechen. 22 596 Menschen in 300 Städten auf der ganzen Welt bewegten sich vor gut einem Jahr simultan zu „Thriller“, die Schritte waren zuvor einstudiert worden.


    Damit möglichst viele Menschen an diesem Ereignis teilnehmen können, haben sich die deutschen Organisatoren für zwei Termine entschieden: Bereits am Mittag des 23. Oktober wird um 13 Uhr getanzt, und dann noch einmal in der Nacht um 1 Uhr, berichtet Marcus Meister vom „Thrill the world“-Team Rhein-Main-Nahe, das die Aktionen in Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Bingen organisiert und sich um entsprechendes einheitliches Training in allen vier Städten im Vorfeld kümmert.


    In diesem Jahr wird aber nicht nur die „Thriller“-Choreografie getanzt, es wird noch ein weiterer Tanz auf „The Drill“ einstudiert, das Intro zum Jackson-Hit „They don‘t care about us“, so Meister.


    Und man plant weitere Veranstaltungen in den vier Städten, damit sich das Training auch wirklich gelohnt hat, so etwa eine Halloween-Party in Wiesbaden, zum Fastnachtsauftakt am 11. November in Mainz oder ein Zombie-Walk in Frankfurt.


    Wer Lust hat mitzutrainieren, sollte sich am morgigen Donnerstag, 9. September, um 18 Uhr im Liliencarré, im ersten Stock an der Rolltreppe vom Haupteingang aus, treffen. Vorkenntnisse benötigt man keine, Altersbeschränkungen gibt es auch keine, höchstens für den gemeinsamen Tanz in den frühen Morgenstunden des 24. Oktober. „Wir freuen uns einfach, wenn möglichst viele Menschen mitmachen“,


    http://www.wiesbadener-kurier.…den/meldungen/9366543.htm


    LG
    Claudia :hkuss:

    ...................................................
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

  • :wow: da würd ich auch gerne hin und mitmachen, wenn schon vorher unter Anleitung alles einstudiert wird :michael1: :iwds: auch können.
    Das wird bestimmt toll, aber ich wohne ja wiedermal zu weit weg :traurig2: -schade. Ich find das is ne super Idee. :klatschen:

  • Das ist ja super ^^


    wer auch den Flashmob in der Nacht mitmachen will, aber keine Schlafmöglichkeit hat, kann sich gerne bei mir melden, habe hier Platz um 1-2 höchstens 3 aufzunehmen! Da ich ja direkt in Mainz wohne und die anderen Orte auch nicht allzu weit weg sind!


    Gruß
    Sunshine

    Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände


    und Erinnerungen Stufen wären,


    würden wir hinaufsteigen und :herz: Dich :herz: zurückholen.