Justin Bieber wird nicht der nächste Michael Jackson und alles andere über Justin Bieber


  • Mach dir nichts drauß, Michael. :-D
    Kann jedem mal passieren. Wir lieben dich trotzdem. :wolke1:


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Justin Bieber pays homage to Michael Jackson with Maria

    ich sag nur: :skandal: :skandal: :schiri: :pfui: :pfui: :pfui: :örks: :haeh: :haeh: so eine absolute riesen :aa:


    Also da wo man anfängt zu denken, es kann kaum noch alberner und lächerlicher werden kommt sowas. Ja is der Bängel denn von allen guten Geistern verlassen oder wie :anschrei: :punch: .


    Erstens ist es eine grosse Beleidigung an MJ und zweitens eine Beleidigung für meinen Namen X(


    Was kommt als nächstes, covert er dann mit 24 Jahren Billie Jean und Beat it auch, um Mike zu würdigen. Also irgendwo ist eine Grenze und die hat dieser blöde Kautz schon lange überschritten. :sauer:

  • Wie bitte ?
    Der holznager wagt es doch tatsächlich sich and den namen meiner süssen und Michaels song zu wagen ? :maul:


    Dafür würde ich den kleinen krümelfresser gerne mal übers knie legen und das nicht zu knapp . :haue:


    Das war ein schritt zu viel mein kleiner holzfäller . :meckern:

  • Schlagt mich, aber ich find's nicht so schlimm. Er hat ja quasi Billie Jean "gecovert", zumindest sinngemäß. Die Lyrics wurden sehr ähnlich übernommen - ich frage mich gerade, ob das rechtlich überhaupt funktioniert?
    Ich fänd's schöner, wenn er eine Hommage macht in der er direkt ausdrückt, dass er Michael schätzt, und nicht indem er seine Lyrics klaut. Irgendwie eine merkwürdige Art, jemanden zu ehren *find*.
    Aber ansonsten hat er doch so nichts angestellt, oder hab ich was verpasst?


    @(die echte) Maria: Oh süße, nimm's nicht so schwer! Schließlich hat Michael himself dir schon nachgesungen, also zumindest deinem Namen. Da zählt doch der Song dieses Knirpses gar nicht :-D :cuddle:

  • Also, ich mag den Bieber auch nicht und reiße auch ganz gerne mal nen Witz über ihn, aber was findet ihr alle so schlimm daran, dass er Michael-Fan ist und mal das eine oder andere Lied von ihm singt? Das finde ich wirklich toll von ihm!
    Und dass er zugibt, dass es ihn (als Prominenter) ohne Michael nicht geben würde, finde ich auch super!
    Wir sind doch hier praktisch alle dafür, dass wir Michael-Fans immer zusammenhalten und uns nicht gegenseitig hassen sollten, und wenn der Justin ein Fan ist, sollten wir das anerkennen und uns für ihn freuen. Vorallem auch, weil dann vielleicht auch ein paar Bieber-Fans, die Michael nicht mögen, wenn sie sehen, dass er Michael mag, sich auch mal über ihn informieren und feststellen, was er für ein toller Mensch war.
    Wir müssen JB ja nicht unbedingt mögen und seine Fans sein, aber ihn hier dermaßen runterzumachen, finde ich gemein!

    "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
    sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

    Michael Jackson

  • Ähm.. ihr hasst ihn doch, oder? :huh:

    "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
    sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

    Michael Jackson

  • Wenn ich jemanden nicht mag, dann interessiere ich mich nicht für ihn und ignoriere ihn, wenn ich jemanden hasse, hacke ich auf ihm herum.
    Außerdem muss man auch nicht gleich jedes Wort, dass einer sagt, genau auf die Goldwage legen... :zwinker:

    "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
    sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

    Michael Jackson

    Einmal editiert, zuletzt von World-Healer ()

  • Ähm....... ehrlich gesagt hätte ich zwar nicht das Wort "Hassen" verwendet - aber eher deswegen weil ich es sehr sehr selten verwende - aber für mich kam auch sehr starke Abneigung herüber. "Holznager", "Krümelfresser" und "nicht zu knapp über's Knie legen".... ich hab mich nicht wohlgefühlt bei den Formulierungen, aus exakt den Gründen, die World Healer genannt hat. Ich mag Justin Bieber auch nicht gerade gerne, aber ich finde jede Person hat ein mindestmaß an Respekt verdient, solange sie nichts wirklich verbockt hat. Ich wüsste nicht, dass Bieber mal wirklich was ausgefressen hätte, und ihn so runterzumachen obwohl er nix getan hat.... finde ich persönlich etwas unfair.

  • Außerdem muss man auch nicht gleich jedes Wort, dass einer sagt, genau auf die Goldwage legen.


    Doch , bei diesem wort musste ich es auf die goldwaage legen , denn der unterschied ist ein riesieger !


    aber für mich kam auch sehr starke Abneigung herüber. "Holznager", "Krümelfresser" und "nicht zu knapp über's Knie legen


    Wenn ihr jetzt der meinung seid , wegen dem text einen riesen wirbel machen zu müssen , dann tut das , aber im moment seid genau ihr es doch , die alles auf die goldwaage legt .
    Ich mag den vogel nicht , hasse ihn aber deswegen doch nicht . Und das mit dem übers knie legen war rein symbolisch gemeint .


    Manchmal kann man echt die lust am schreiben verlieren hier .

  • Boa Hucki 8| Was ist los?
    Ich wollte dich nicht angreifen, und schon gar nicht dir die Lust am Schreiben verderben. Im Gegenteil, ich hab bloß meine Meinung geschrieben, mein ur-eigenes Gefühl, das niemand zu teilen braucht, weil ich normalerweise eh schon nie zum posten komme und jetzt grade ein paar Minütchen Zeit hatte und mich gefreut habe - Huuuhuuu, endlich komm ich wiedermal zum posten - und einfach was sagen wollte. Also normalerweise kann ich nicht diejenige sein, die dir die Lust am Schreiben verdirbt, ich poste doch kaum noch.


    Und zum auf die Goldwaage legen: Ich hab nix auf die Goldwaage gelegt, ich hab das geschrieben was ich gefühlt habe, beim lesen deines Posts. Und dabei hab ich die Worte zitiert, die dieses Gefühl in mir ausgelöst haben.
    Und meiner Meinung nach ist es einfach unfair, einerseits zu sagen jeder Mensch hat Respekt verdient und ihn für Michael einzufordern, den selben Respekt dann aber anderen nicht zu gewähren. Das hab ich gesagt. Kein Angriff, sondern bloß meine Meinung. Sorry, wenn das falsch rüber gekommen ist.

  • Sorry Tova , ich meinte dich auch garnicht persönlich , auch wenns unter deinem zitat stand , mich nervt nur , dass aus allem immer gleich ein thema entstehen muss , weiter nichts .
    Wahrscheinlich hab ich eine schlechte woche .

  • Sorry Tova , ich meinte dich auch garnicht persönlich , auch wenns unter deinem zitat stand , mich nervt nur , dass aus allem immer gleich ein thema entstehen muss , weiter nichts .
    Wahrscheinlich hab ich eine schlechte woche .


    Is schon okay Hucki :Tova: fühl dich umarmt! Wird schon wieder besser, ich denk an dich :cuddle:

  • Justin Bieber ist ein per Marketing und Werbung hochgepushtes Produkt der Musikindustrie. Ein Jugendlicher, der über durchschnittliche Gesangsküste verfügt und nicht besser oder schlechter tanzen kann als andere seiner Altersklasse. Er mag MJ ja verehren, allerdings ist die Annäherung an sein Idol nichts weiter, als eine Marketingstrategie. Ich glaube nicht, dass er irgendetwas in seiner noch so jungen Karriere selbst bestimmen konnte und kann. Da steht eine ganze Maschinerie hinter dem Produkt – Justin Bieber. Und die sagen – wo´s lang geht.

  • Darauf bin ich auch schon gekommen. Aber ich denke nicht, dass er da etwas für kann. Meiner Meinung nach ist er als Person ganz nett, aber Talent hat er nicht wirklich, was man schon daran merkt, dass er fast nur
    pubertierende Mädchen als Fans hat, welche ihn wohl ehrer für sein 'gutes
    Aussehen' lieben als für seinen Gesang...Ich glaube, er merkt selber nicht, dass er nur für Geld benutzt wird und glaubt selber daran, ein großer Künstler zu sein, weil es ihm immer wieder eingetrommelt wird. Aber man sollte ihn nicht einfach so beschimpfen, er hat ja niemandem etwas getan.

    "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
    sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

    Michael Jackson

  • Ähm.. ihr hasst ihn doch, oder? :huh:


    Habe ich nicht gelesen, daher gehe ich davon aus, dass dem nicht so ist. :sonne:


    Manchmal kann man echt die lust am schreiben verlieren hier.


    Ja, auch dann, wenn man solche Sätze liest :S: Diese Sätze zeigen mir auf, dass es eine Unzufriedenheit bei Dir gibt. Das ist wirklich schade und vielleicht solltest Du mal ein wenig genauer in Deine Psyche und auf Stimmung schauen. Stimmt was nicht??? Anscheinend :bettel: Bitte fang Dich, denn Du bist mir grad wirklich fremd durch Deine Aggressivität, die sich aus (einigen) Deiner Beiträge lesen und Du bist es mir wirklich wert, dass Du wieder mehr Spaß am Forum und an Dir selber hast :kiss:


    Zu Justin...
    Sprüche klopfen gehört zum Handwerk, auch wenn ich einige Sprüche nicht mag. Aber hat er je selber gesagt, dass er ein oder der nächste Michael Jackson wird? Oder war das von der Presse so heraufbeschwört?


    Das er Songs von seinem Idol singt, zeigt doch wirklich wie sehr er ihn verehrt, dass sein Fandasein nicht Gelaber sondern Tatsache ist.


    Ob man es nun mag oder nicht... ich bin davon überzeugt, dass Michael, der auch Lady Gaga mag, bestimmt sagen würde - "Der Kleine ist nicht schlecht, er hat Stimme, er hat tolle Songs"
    Glaubt hier wirklich jemand, dass Michael ein solches Kind nieder machen würde?


    Ich persönlich bin kein Fan von Justin, ich könnte nicht mal ein Lied nennen, dass er gesungen hat. Wahrscheinlich aber kenne ich Lieder von ihm - habe sie zumindest schon mal gehört. Haut mich aber nicht vom Hocker, denn gemerkt habe ich es mir nicht.


    Ihn mögen, nicht mögen, lieben oder hassen??? Nein. Er ist mir einfach egal - hauptsache er redet nicht schlecht über Michael :zwinker:

  • Zitat

    Zitat Shi - Aber hat er je selber gesagt, dass er ein oder der nächste Michael Jackson wird? Oder war das von der Presse so heraufbeschwört?


    Nein, das hat nicht die Presse erfunden, das waren seine (Biebers) Manager, Producer, Marketingexperten usw. Und die wissen ganz genau, dass es keinen zweiten KOP/Michael Jackson mehr geben wird – aber Justin im selben Atemzug mit Michael genannt, führt zumindest beim unwissenden Publikum zu den gewünschten Assoziationen. So arbeitet man in dieser Branche – erzeuge die richtigen Illusionen, der Rest erledigt sich ganz von allein.

    Zitat

    Das er Songs von seinem Idol singt, zeigt doch wirklich wie sehr er ihn verehrt, dass sein Fandasein nicht Gelaber sondern Tatsache ist.


    Ein Justin Bieber schreibt seine Songs nicht selbst, sie werden für ihn geschrieben und an seine Person, sein Image und an das, was er verkörpern/darstellen soll, angepasst.


    Ich finde ja auch, dass er ein netter, wohl erzogener Junge ist. Hoffentlich schafft er den Absprung, bevor er ausgelaugt und ausgesaugt am Boden liegt, wie schon unzählige andere vor ihm.

  • Ich finde/fand das mit der Maske einfach daneben. Egal von wem es kam. Er ist natürlich noch jung und wenn da eine ganze Maschinerie hintendran steht, ist es schwer sich dagegen zu wehren. Andererseits fährt er damit ja momentan offensichtlich ganz gut und ob er sich wirklich darüber beschwert, bzw sich mal auflehnt? In seinem Alter kann man das eventuell mal tun. Keine Ahnung, ich bin nicht hinter den Kulissen dabei. Wie gesagt, ich mag ihn nicht sonderlich und das mit der Maske fand ich selten blöd, schon weil er vermutlich den Sinn der Maske nicht versteht. Jedenfalls den Sinn, wenn Michael sie trug. Dass er Songs von Michael nachsingt, na wenn es sein muss. Ist eine ganz nette Geste. Aber ob diese nette Geste von ihm kommt ist dann halt auch fraglich. Wenn seine Manager und der ganze Rest der Firma schon gewisse Dinge lenken, dann lenken sie eventuell auch das. Weit hergeholt ist es jedenfalls nicht, denke ich. Ich habe einen Song von ihm auf dem PC, der mir gefällt. Ansonsten kann ich mit ihm nichts anfangen. Muss ich auch nicht. Er hat sicherlich seine Daseinsberechtigung, aber es wäre schöner, wenn man bei seinen "Ehrungen" wirklich das Gefühl hätte, dass er Michael ehren will. Ich persönlich habe dieses Gefühl nicht.


    Edit: Der Song den Blümchen eingestellt hat, ist okay. Dass da die Idee von "Billie Jean" dahinter steht...naja okay. Soll er halt mal machen. Er hat den Mist mit dem angeblichen Kind halt auch schon durch. So schlimm find ich das jetzt nicht.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."