Sie sollten eigentlich auch in THIS IS IT auftreten

  • Verschiedenen Berichten zufolge war MJ begeistert von ihren Auftritten bei Talentshows und wollte sie gern für This is it verpflichten - und ich kann es mir gut vorstellen, denn sie sind toll, und ich kann mir auch gut vorstellen, dass MJ der Zusammenhalt untereinander und der Mix aus ganz jung (der Kleine mit den Wuschelhaaren ist süß) und erwachsen sehr gefiel:
    Die Streetdance-Gruppe "Diversity" besteht aus Brüdern und Freunden und kommt aus London. Bekannt wurden sie durch mehrere Talentshows, vor allem durch ihren Sieg bei "Britain's got talent".
    Sie wirkten 2009 bei mehreren Tributes für MJ :herz: mit... siehe drittes und viertes Video!


    Der erste "Britain's got talent"-Auftritt... Die "Zeitlupen"-Szene ist --> :daumen: :




    Das Finale bei "Britain's got talent" ließ mich beim ersten Mal nur noch so gucken --> :glupschi: :daumen:



    Tribute für MJ...Mir gefällt sehr, dass sie bei dem Tribute-Dance auch "Heartbreaker" mit dazu genommen haben (und mir fiel auf, dass in den Kommentaren wieder einmal mehrmals gefragt wird, was denn das für ein Lied sei... Da sieht man wieder einmal: So viele sagen, 'Invincible' sei ja nicht so toll gewesen - aber viele kennen das Album gar nicht, und wissen somit gar nicht, was ihnen da entgeht, nämlich ein echtes Meisterwerk!):



    Und noch ein leicht anderer Tribute für MJ bei den MOBO-Awards:


  • danke dancer fürs einstellen :hkuss: ich denke die jungs hätten ne gute Figur bei tii gemacht :nick: :klatschen:

    "Wenn du zur Welt kommst und geliebt wirst und wenn du geliebt wirst,
    wenn du sie wieder verlässt, dann ist alles in Ordnung. Mit allem, was
    dir dazwischen passiert, kannst du dann fertig werden . . ." Zitat:.Michael Jackson"


    mjbanner4undfmhp.jpg

  • Mensch die sind Super :klatschen: Michael wäre nicht nur begeistert gewesen da hätten sicher seine Füße angefangen zu zucken.
    Danke Dancer für s einstellen
    unie :ägypten:

    zbadsig01.jpg


    Kinder ( Menschen ) haben das Recht dass einem zugehört wird ohne das man interessant sein muss