Murray vor Gericht - (seit) Januar 2011

  • ....ist positiv genommen !!!


    Habe ja gestern noch schwer gezweifelt, das es reichen würde für einen Prozess !!!!


    Jetzt ist es bekannt, das es einen Prozess geben wird, aber das Datum ist ziemlich früh, oder ???


    Wenn man bedenkt wie lange es bis JETZT gedauert hat, aber auch möglich, das es erst über seinen Lizenzentzug gehen wird !


    Aber egal ; Wichtig ist, das es jetzt mächtig ernst wird und wir noch mehr zusammenrücken müssen und tun werden !!!!

  • Zitat

    Habe ja gestern noch schwer gezweifelt, das es reichen würde für einen Prozess !!!!

    Das versteh ich nun überhaupt nicht. Da war MEHR als GENUG. Trotzdem musste man mit allem rechnen, es handelt sich schließlich um MJ. Insofern erst einmal Erleichterung. Aber ein Grund zur Freude ist das ganz und gar nicht. Gerechtigkeit wird nicht Genüge getan, aber die Realität ist wie sie ist.

  • Fällt mir grad wieder ein, passt irgendwie:


    "Lügen laufen Sprints, aber die Wahrheit läuft einen Marathon. Die Wahrheit wird diesen Marathon im Gerichtssaal gewinnen." Michael Jackson

    "Heaven is here.Right now, this moment of Eternity.Don´t fool yourself.Reclaim your Bliss." (Dancing the Dream)

  • Das Gefühl habe ich auch, Brit. Ich an Murrays stelle hätte ganz schön Schiss, nur er scheint mir irgendwie nicht so.

    Damit musste er einfach rechnen. Der Fall ist zu bedeutend, um ihn einfach fallen zu lassen. Aber es ist nun mal das Mindestmaß, und wenn überhaupt, lange wird er nicht sitzen müssen. Dass er trotzdem so viele Verteidiger zur Verfügung hat, spricht Bände. Auch die mussten damit rechnen. Man kann die ganzen Beweise, die gegen M. sprechen, ja nicht einfach unter den Tisch kehren. Aber er spaziert bald wieder nach Hause, oder wohin auch immer.

  • Ein GRUND zur FREUDE in dem Sinne, das es irgendwo Gerechtigkeit gibt, oder geben wird !!!


    Das wird mit Sicherheit kein Spaziergang und bringt uns MICHAEL nicht zurück, aber es ist ein guter Anfang !!!

  • Zitat

    Mir kommt es so vor als würden die Anwälte von Murray und Murray selber das alles nicht so ernst nehmen und nur spielen.


    lass sie spielen. vlt hat murray einfach noch galgenhumor. der wird sich hoffentlich erschrecken, was jetzt mit dem prozess für eine lawine losgetreten wird.
    da haben doch die zivilklagen gegen ihn auch ganz anderen boden. und vlt hat er jetzt auch pech und seine gönner lassen ihn eiskalt fallen. er müßte ja sicher langsam mal gelernt haben, dass manche leute über leichen gehen.

  • Auszug Bericht CNN



    Na, super!


    .

  • Yes Yes Yes!!!! :jubel::jubel::jubel: Sorry Leute, ich hink mal wieder hinterher, aber bin grad erst nach Hause gekommen.
    Und mir fällt grad sooooo ein Stein vom Herzen :cheerlead:
    Ich bin so erleichtert dass es zum Prozess kommen wird!!! Eigentlich war das schon fast klar bei diesen lächerlichen "Ausreden", aber ein bisschen Angst war dennoch da.
    Und jetzt... :jubel: 4 Jahre sind natürlich nichts, aber wenigstens wird endlich IRGENDWAS getan. Und vielleicht wird die Klage ja wirklich noch erhöht.
    Auch wenn das nochmal eine sehr sehr schwere Zeit für uns alle wird, bin ich überzeugt, dass :herz: Michael :herz: bei uns ist!


    EDIT: Oops da hat sich mein Beitrag mit dem von KingOfPop überschnitten. Der Artikel ist natürlich nicht so toll, aber solche Sachen müssen wir uns wahrscheinlich in nächster Zeit noch öfter anhören :tröst2:
    Aber ich will Mike nochmal zitieren (wurde schon reingestellt, aber passt halt sooo gut ;) ) "Lies run sprints, but the truth runs marathons"

    In this madness, in this world,
    with its swiftness and its coldness,
    you’re my peace of mind.

    :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Globetrotter ()

  • Als ich mich heute morgen in den Thread gewagt habe, konnte ich nicht glauben was da meine noch "geschlossenen" Augen :huch: lesen konnten, Murray wurde die Lizens entzogen und ihm wird der Prozess gemacht. Na endlich!!!!! Ein Findling ist mir vom Herz geplumst. Später im Auto kam es nochmal in den Nachrichten und da kullerten einfach vor Erleichterung die Tränen :bluwimmer: . Obwohl mir die Anklage wegen fahrlässiger Tötung zu wenig ist, bedeutet es doch: es ist ein Anfang. Und ich hoffe so sehr das das Strafmaß deutlich höher ausfallen wird und Murray seiner gerechten Strafe nicht entkommen wird. Einen Teil der Strafe hat er ja schon, er muß für immer damit leben das er Michael auf dem Gewissen hat. :kerze:


    Ein riesengroßes & dickes Danke an alle fleißigen Übersetzer......und die sich die Nacht wach gehalten haben um uns hier auf dem Laufenden zu halten. :hkuss::gruppenk:

  • Was mir gerade so durch den Kopf geht: :grübel:


    - Evan Chandler ---> tot, angeblich (?) Selbstmord (erschossen)


    - Angestellter vom "kleinen Arnold" ---> tot, angeblich (?) Selbstmord (Überdosis)


    - Peter Lopez ---> tot, angeblich (?) Selbstmord (erschossen)



    Sie alle standen mehr oder weniger im Kontakt zu MJ - Wussten sie etwas? Wenn ja, was?.....


    Hoffentlich gibt es nicht irgendwann eine ähnliche Meldung über...... :hülfe:


    .

  • Sulema und Jeriell Willborn wurden aus einem fahrenden Auto erschossen.


    Sulema arbeitete bei Mr.Mesereau.Irgendwo bei der Rechtshilfe, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.


    Fiel mir ein.


    http://blogs.laweekly.com/info…m_wilborn_sulema_wilb.php

  • Hallo erst noch mal ein dickes Danke an alle die hier so fleißig gepostet und übersetzt haben ,ihr seid unbezahlbar :gruppenk: :lg:
    Aber ich weiß im moment nicht ob ich lachen oder weinen soll ,denn 4 Jahre für ein Menschenleben ,sein Leben ,hat wohl nicht viel mit Gerechtigkeit zu tun ,eher mit besser als nichts Gedanken .Es kann ein Anfang sein ,wenn der Murray endlich redet ,wer dahinter steckt ,aber es könnte dann wieder eine Schlagzeile geben ,er hat sich erschossen oder erhängt ,kam mit der großen schuld die er auf sich geladen hat nicht klar ,ja da sind einige Leute im Umfeld von Michael plötzlich zu tode gekommen ,da wurde so einiges nur am Rande erklärt in der Presse und wenn man mal schaut wer da so mit wem verwandt und Verschwägert ist ,da wundert einen bald nichts mehr .
    Vieleicht sollten wir auch mal hoffen das der Murray uns nicht plötzlich abhanden kommt ,bevor der Prozeß beginnt ,denn ich bin mir sicher da steckt mehr dahinter ,das ist mein Bauchgefühl .Jetzt können wir nur abwarten und hoffen ,ob nicht doch noch mehr herauskommt ,auch wenn es uns Michael nicht wieder bringt ,aber es ist besser als nichts .
    :ilem:

  • Und ich bin jetzt ganz ehrlich erschüttert, dass ihr das zulassen würdet :kalk:


    Da wird sich aufgeregt über die Fotos, die Karen Fay vom Sakropharg MJ's verbreitet hat? Hier hätten doch dann alle Beifall klatschen müssen, zumal derartige Fotos ja wirklich absolut harmlos sind im Verhältnis zu Fotos, auf denen der tote Michael Jackson zu sehen ist.


    Falsch...


    Man hat sich aufgeregt, dass Karen dieses Foto auf ihrer Facebookseite bei fast 10.000 Freunden eingestellt war und sich dann künstlich darüber aufregte, dass diese Fotos an die Presse gelangt sind. Für so dämlich hatte sie niemand gehalten, dass sie bei tausenden von Leuten dachte es sei ja ach so ein super gehütetes Geheimnis.
    So wurde es hier hingestellt und nicht anders.


    Braucht es jetzt tatsächlich auch noch Fotos von seiner Leiche, NUR damit Fans an seinen Tod glauben oder nicht?


    Wo ist der Respekt für euren "Engel"???


    Der respekt vor MEINEM Engel - war und ist immer gegeben.
    Und nur weil Du eine Abneigung hast, allen anderen den nötigen Respekt abzusprechen, finde ich nicht in Ordnung.


    Und muss man vielleicht sogar damit rechnen, dass Fans nach L.A. reisen, um die Leiche von Michael Jackson persönlich auszugraben, damit alle Welt - vor allem scheinbar die Fans - endlich "ihre Beweise" erhalten?


    Boah ich krieg grad echt ne Krise - und ich erkläre Dir auch warum.
    Kurz bevor unsere 8 Flugengel nach LA geflogen sind, wurde genau solche dämlichen Sprüchen Glauben geschenkt und man bezichtigte Marion, dass sie nur da hin wolle, um mit einer Brechstange den Sarkophag aufzubrechen :wolke: Auch wenn es hier grad hypothetisch gemeint war... Der Hintergrund kann verdammt ernste Folgen haben.


    Gegen die Ausstrahlung von DC über die nachgestellte Autopsie von MJ sind die Fans weltweit Sturm gelaufen, und auch hier war man begeistert davon, dass diesem Sender ein "Maulkorb" verpasst wurde. "So etwas" will man nicht sehen - aber Originalbilder von einem toten Michael Jackson sind für Fans "aufklärungstechnisch wichtig"?? :umfall:


    Für solche Doppelmoral kann ich mich nur fremdschämen, aber selbst das ändert nichts an meiner augenblicklichen Fassungslosigkeit....


    Schämen brauchst Du Dich für mich schon mal gar nicht...
    Natürlich bin auch ich froh wenn so etwas weder ausgestrahlt noch andere Bilder ans Tageslicht kommen - trotzdem ist auch hier Deine Aussage nicht ganz korrekt. In dem Thread war sehr wohl zu lesen, dass es auch Leute (wie mich) geben würde, die diese Sendung schauen. Ich schaue mir auch "Wie starb Lady Di" an oder "Was geschah am Tag des Kennedy Mordes" und da wird auch gezeigt wie jemand erschossen wird - oder wie ein Auto völlig zerschrottet an einem Pfeiler klebt.


    Du tauchst hier teilweise mit Einzelheiten auf, die so manch einen erschüttern und runterziehen - dafür Dich anzugreifen oder verantwortlich zu machen, würde mir im Traum nicht einfallen. Ich las bei so einigen Beiträgen, dass die grausame Genauigkeit ihnen schwer an die Nieren geht. Willst Du deshalb jetzt über Detailierte Aussagen, die auch einen Penis-Katheder, abgebrochene Spritzen und weiteres erwähnen, verzichten???


    Ich nenne es jetzt mal Doppelmoral auf der einen Seite ins Detail zu gehen und auf der anderen Seite jemanden der es nicht verbieten würde zu verdammen.


    Und Du bist Fassungslos???

  • Zitat

    Vieleicht sollten wir auch mal hoffen das der Murray uns nicht plötzlich abhanden kommt ,bevor der Prozeß beginnt ,....


    Liebe debby, diesen Blitzgedanken hatte ich auch schon... Ich mag gar nicht "weiterspinnen". :hülfe:


    Liebe Grüße Maike