Justin Bieber

  • Kleiner Klugscheißer :kicher: ... von mir aus schlagt mich für meine Boshaftigkeit :zunge1:
    Justin Bieber will nicht wie Michael Jackson enden
    Los Angeles - Justin Bieber sorgt sich nicht um seine Zukunft.



    Justin BieberSchließlich, so der 16-Jährige, umgebe er sich - anders wie früher Michael Jackson - mit den richtigen Leute. Auf die Frage, ob es denn gut gehen könne, wenn man in so jungen Jahren schon so berühmt sei, antwortete Bieber laut "gala.de": "Wenn man sich mit den richtigen Leuten umgibt und nicht, wie Michael Jackson, nur mit Ja-Sagern. Meine Mutter ist immer dabei und sorgt dafür, dass ich nicht größenwahnsinnig werde."



    http://www.fan-lexikon.de/musi…jackson-enden.104638.html

  • Lieber Herr Bieber!


    1. Michael war nicht größenwahnsinnig, er war Perfektionist.


    2. Manchmal kommts anders man denkt.


    3. Ich denke, Tohme Tohme ist wohl ein bißchen schwul und der hat sich an Mike geklammert...das war die Ursache, dass Michael alles nicht mehr wollte.

  • Zitat

    Meine Mutter ist immer dabei und sorgt dafür, dass ich nicht größenwahnsinnig werde."


    Eltern müssen auch nicht immer die richtige Wahl sein ..... die können auch zu Ja-Sagern werden .... :whistling:




    Eines ist doch klar.. DAS sind nciht die Worte eines 17jährigen Teenies sondern die seiner Mutter.. die brav an ihm klebt.. also.. nicht so ernst nehmen ..


    wobei der Vorsatz auf sein Umfeld zu achten sicher sehr gut ist :hut:

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Justin Bieber will nicht wie Michael Jackson enden


    Wird er ganz bestimmt nicht. Es wird ihm nicht im Ansatz gelingen, an Michaels Genialität und Licht heranzukommen :ablach:


    Zitat

    "Meine Mutter ist immer dabei und sorgt dafür, dass ich nicht größenwahnsinnig werde."


    Nu ja, böse Zungen :bohr: würden sagen, nach 2 Alben ein Best-Off rausbringen und in dem Alter sein Leben verfilmen, ist schon ein wenig größenwahnsinnig :kicher:


    Trotzdem viel Glück, Kleiner :hut:


    EDIT: Maya  :olol: - gimme five - 2 Blöde, 1 Gedanke :-D


    *Paul, I think I told you - I'm a lover not a fighter!*

  • Also, irgendwie ... dieser Justin Bieber ... da kann ich gar nichts mit anfangen. Ist wohl nur was für unter 10-jährige Mädels. Ich kann an dem jungen Mann und an seinen Liedern gar nichts finden. Jetzt wird er mir mit dieser Aussage sogar noch unsympatisch.

  • Ich hab vor kurzen einen bericht gesehen. da durfte er sich nicht mal ein spielzeughubschrauber kaufen.
    der bodyguard hat mutti angerufen und mutti hat nein gesagt. da hat er gebockt.
    schon doof, wenn man noch so klein ist. ich hab mitleid......so jetzt reicht es wieder.

  • Für den Fall, dass diese Aussage stimmen sollten, gelten meine jetztigen Ausführungen:

    Justin Bieber will nicht wie Michael Jackson enden

    Wer will das schon? Ich möchte mich auch nicht totspritzen lassen. Hab ich nicht so gern. :nenene:

    Justin BieberSchließlich, so der 16-Jährige, umgebe er sich - anders wie früher Michael Jackson - mit den richtigen Leute.

    Und die hat wahrscheinlich alle Muttern ausgesucht, nicht wahr?? :blablub:

    "Wenn man sich mit den richtigen Leuten umgibt und nicht, wie Michael Jackson, nur mit Ja-Sagern

    Dann hoffe ich, dass aus ihm nie etwas wird. Wer Geld und Erfolg hat, zieht Aasgeier auf sich. Das war immer schon so und wird auch immer so bleiben. Aber Muttern is ja da und passt auf Steppke auf. NOCH!! Fragt sich , wie lange..... :denk:

    Meine Mutter ist immer dabei und sorgt dafür, dass ich nicht größenwahnsinnig werde."

    Dazu gibt es momentan eh keinen Grund. Aber dass kann sich ja noch ändern. :blase: Und dann sollte er lieber Augen und Ohren offen halten. :hülfe:


    Ansonsten bitte ich auch nochmal zu bedenken, dass dieser Artikel durchaus irgendeinem Phantasiehirn entsprungen sein kann.Das hatten wir bei Kayne West auch schon. Er soll angeblich gesagt haben, der zweite King of Pop werden zu wollen :xgrim: Er hats dementiert, lt eines darauffolgenden Artikels.

    Was soll ich viel lieben, was soll ich viel hassen?
    Man lebt nur vom Lebenlassen.



    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
    Quelle: Goethe, Gedichte. Ausgabe letzter Hand, 1827. Sprichwörtlich

  • Billie, du kannst Recht haben. Vielleicht stimmt diese Aussage gar nicht. Vielleicht haben sich die Medien jetzt JB als Ziel ausgesucht.

  • Zitat Tinamj


    "Nu ja, böse Zungen bohr.gif würden sagen, nach 2 Alben ein Best-Off rausbringen und in dem Alter sein Leben verfilmen, ist schon ein wenig größenwahnsinnig" e025.gif


    Vorhin kam im Fernsehen eine Vorschau von dem Film. Der soll ab März im Kino sein. Da habe ich mich vorhin schon sehr gewundert. Also vor TII kann ich mich nicht erinnern, dass es solche Filme im Kino gab. Wenn es einmal funktioniert, heißt das ja nicht dass das jetzt mit jedem klappt. Sieht schon sehr nach Nachmachen aus aber vielleicht täuscht es ja. Und ob er da die richtigen Berater hatte? Ich weiß nicht, womit er einen ganzen Film füllen kann.

  • ...Michael wollte auch nicht so enden.........!!!!!!!!!!!!!!!!!! ;(

    siggimagictreeo84oedpcuyl.jpg

    [i][font='Comic Sans MS, sans-serif'][b][size=8]

    "...for the rest of my life I smile when I hear your name!
    No matter what I do
    I'm gonna keep on lovin' you..."
    Siedah Garrett
    :herz: Thanx :BlaueBlume::herz:

  • Ich krieg langsam die Krise bei solchen Sachen :xgrim: Egal ob nur dahergeschrieben oder tatsächlich so gesagt...
    Michael hat mit 16 Jahren auch noch Papi und Mami und sogar die Geschwister am Hals gehabt und keine Ja-Sager. Michael hat bis er 30 Jahre alt war Zuhause gelebt - bin mal gespannt was Bübchen macht :blablub:
    Solche Aussagen von einem 16 Jährigen :nenene::achgeh:

  • Zitat

    Von matie
    Also vor TII kann ich mich nicht erinnern, dass es solche Filme im Kino gab. Wenn es einmal funktioniert, heißt das ja nicht dass das jetzt mit jedem klappt. Sieht schon sehr nach Nachmachen aus aber vielleicht täuscht es ja.


    Es gab schon früher Filme dieser Art. Schon vor ca. 30 Jahren hatte ich mir im Kino den Film über Led Zeppelin angesehen.

  • Es gab schon früher Filme dieser Art. Schon vor ca. 30 Jahren hatte ich mir im Kino den Film über Led Zeppelin angesehen.


    Ja, und nicht mehr ins Kino kamen solche Filme, weil das kein Publikum anzieht - jedenfalls nicht genug. Mit dem Erfolg von TII hatte auch so heftig niemand gerechnet. Ich glaube da greift dann dieser "unmögliche" Satz, dass man Tod eben doch mehr wert ist als lebend. :snüf:

  • der liebe justin sollte seine klappe nicht so weit aufreißen. wenn er es schafft, sich über jahrzehnte an der spitze zu halten und seine pubetierenden fan-gören ihn mit 40 jahren auch noch sehen wollen, dann kann er über einen solchen spruch mal nachdenken, keinen deut vorher. ich wage jedoch zu bezweifeln, dasss kiddie-bieber dann noch über das show-biz nachdenken muss.

  • Das wurde mir heute erstmal von zwei meiner Freundinnen, ziemliche Justin Bieber Fans, unter die Nase gerieben :spion2: . So wie Michael wird Justin auch nicht ''enden'', ganz bestimmt nicht :-D Und größenwahnsinnig finde ich ihn schon, mit 16 Jahren seinen eigenen Film zu machen (in den mein Bruder jetzt auch noch mit mir rein will :glupschi: ) . Hat er nicht letztens noch gesagt, er möchte der nächste Michael Jackson werden?! :grummel:

  • :lg: Na der Kleine ist doch ganz am Anfang und das er sich lange hält bezweifle ich mal ,das haben schon andere versucht :schulter:
    und wo sind die :?: weg ,heutzutage kommen Sänger manche bleiben ein ein Zeitlang und andere sind ganz schnell wieder weg
    aber das der die Stirn hat sich mit Michael zu vergleichen ,denn das tut er ja ,hat ja mal gesagt er will so berühmt werden :ablach: Junge träum weiter ,sag ich da nur
    Michael hatte schon als Dreikäsehoch eine wahnsinnsausstrahlung :wolke1: und der Bieber :hmmm: alle Altersgruppen un seinen Bann ziehen :spion2: nö eher :flucht:
    ich mag ihn halt nicht ,aber Geschmäcker sind verschieden :schulter:
    :laugh: Jacksonlike du warst schneller , :hmhm: hat er gesagt :weglol: :olol:


  • Ja, und nicht mehr ins Kino kamen solche Filme, weil das kein Publikum anzieht - jedenfalls nicht genug. Mit dem Erfolg von TII hatte auch so heftig niemand gerechnet. Ich glaube da greift dann dieser "unmögliche" Satz, dass man Tod eben doch mehr wert ist als lebend. :snüf:


    Das wusste ich nicht.
    Michael war ja schon immer Ausnahmekünstler und hat die Massen wie ein Magnet angezogen. Warum sollte dann TII kein Erfolg werden? Mich hat es nicht gewundert.