Nicole Scherzinger bedauert verpasstes Treffen mit Michael Jackson

  • 10.03.11 - 21:18
    Das frühere Mitglied der Pussycat Dolls, Nicole Scherzinger, sagte, sie bedauert, dass sie die Möglichkeit den King of Pop zu treffen, nicht ergriffen hatte.


    Scherzinger, die derzeit ihre neue Single "Don't Hold Your Breath" bewirbt, sagte, als ihr Freund Will.i.am mit dem King of Pop an neuer Musik arbeitete, wollte er, dass Scherzinger ihn trifft, aber sie hat wegen eines engen Terminplanes diese Möglichkeit abgesagt.


    In einem Interview mit der Morning-Show beim Radiosender Capital FM meinte die Sängerin dazu: "Die Möglichkeit Michael Jackson zu treffen. Mein Freund will.i.am arbeitete mit ihm. Er sagte 'Komm schon, ich möchte Dich mit Michael Jackson bekannt machen.' Aber es war spät und ich mußte am nächsten Morgen früh heraus und wollte sicher sein, dass meine Stimme ok war. Ich habe die Chance verpasst. Das ist es, was ich verloren habe."


    Quelle: taletela.com & MJFC JAM

  • Ja, das würde ich an ihrer Stelle auch bereuen.
    Für kein Geld der Welt hätte ich diese Chance verpassen wollen, wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre. Sie hätte ja keine fünf Stunden da hocken müssen. Selbst als ich noch kein Fan war, hätte ich mir so eine Chance nicht entgehen lassen. Das steht mal definitiv fest. Aber tja...nun ist es leider zu spät.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."