Denkmal 4 - Michael in Mistelbach

  • WOW..... das ist ja klasse das so gut läuft bisher!! Halt uns bitte auf dem laufenden , ja?! Leider kann ich kein Ö-TV gucken ( zumindest ist es mir nicht bekannt...)

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Ja mache ich natürlich gerne.


    ich nehme auf, was ich dawische und poste es dann hier - es läuft überall rauf und runter
    - es ist wie eine Welle eingeschlagen,.... nur knapp über eine Minute sende Zeit auf ORF radio NÖ und dann sowas .... es war echt heavy Heute, die Presse hat sehr viel Interesse gezeigt und da auch auf der Gemeinde ständig anrufe rein gingen, hat der Bürgemeister gleich eine Pressekonferenz einberufen....PUH ..... - ich hoffe, wir bleiben auf dem positiven Kurs und bald ein Michael haben werden :hut1:


    Morgen bin ich mit meine helferin Rena LIVE in PULS4 beim "Frühstück Kaffee" ..... :pp: ... dann mal schauen, ob es die Spenden bewegt :-):victory:

  • Da Martina im Moment total im Stress ist mit Radiointerviews, Fernsehauftritten, usw., stelle ich den Beitrag ein, der gestern bei uns im Österreichischen Fernsehen gelaufen ist:
    http://tvthek.orf.at/programs/70017-Niederoesterreich-heute




    Jetzt waren Martina und Renate gerade in Cafe Puls 4 Frühstücksfernsehen, die Sendung stelle ich dann später oder morgen ein.


    Ich freue mich total, dass die Medien das Vorhaben jetzt aufgegriffen haben, habe ein gutes Gefühl.:doppelv:

  • mm.. ich kann das Video nicht sehen... man braucht nen Plugin um zu gucken, aber ich hab an sich alles auf dem neuesten Stand beim PC ...??

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • mm.. ich kann das Video nicht sehen... man braucht nen Plugin um zu gucken, aber ich hab an sich alles auf dem neuesten Stand beim PC ...??


    Hast du die aktuelle Version von deinem Adobe Flash player, oder vielleicht fehlt dir das neueste Java Script, oder ganz banal, man kann die Sendung in einem anderen Land nicht ansehen... :traurig1

  • doch doch.. alles gestern neu ..... mm..?? naja.. vllt mag mich der Sender ja einfach nicht.... ?! Ich versuchs später noch mal...



    edit:


    jawoll .. geht... ich muss es nur extern über den WMP laufen lassen..


    Super Bericht !! Danke!!

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

    Einmal editiert, zuletzt von tanzmaus ()

  • Ich lade jetzt mal drei sachen hoch - sollte in einer stunde auf youtube fertig sein.


    Scanne auch noch Zeitungen ... außer "Österreich" - die haben ein Überschrift mit J.... - das mag ich nich. Ich glaube, es ist das unwissen - die wissen es nicht, das Michael dieses WOrt hasste - das ist das Problem - die wundern sich immer, warum ich so ein Problem daraus mache - die wissen es echt nicht....da muss ich jetzt aber durch :scream:


    so dann mache ich alles fertig und poste ein paar Sachen hier rein :-):doppelv:



  • Danke schön - du bist ein Schatz ♥♥♥
    Die Cathy Zimmermann Idee kam eigentlich von lady s ♥♥♥ - zu erst war die Zeitung drann, die es rausgefunden hat - wie auch immer ... *grübel* .... dann sagt mir Sabinchen (lady s.) ich könnte die Cathy mal fragen, sie ist ein Michael Fan.....die Cathy hat sich gleich gemeldet und am nächsten Tag das Radio zu mir geschickt und nach der AUstrahlung ging es los .... bis jetzt habe ich noch kaum was gegessen ..., mein Magen ist zusammengeschnürt - eine super abnehmkur :abroll:


    so dann bis später :-)




  • Danke schön - du bist ein Schatz ♥♥♥
    Die Cathy Zimmermann Idee kam eigentlich von lady s ♥♥♥ - zu erst war die Zeitung drann, die es rausgefunden hat - wie auch immer ... *grübel* .... dann sagt mir Sabinchen (lady s.) ich könnte die Cathy mal fragen, sie ist ein Michael Fan.....die Cathy hat sich gleich gemeldet und am nächsten Tag das Radio zu mir geschickt und nach der AUstrahlung ging es los .... bis jetzt habe ich noch kaum was gegessen ..., mein Magen ist zusammengeschnürt - eine super abnehmkur :abroll:


    Danke Martina, DU bist ein Schatz, das hättest du ja gar nicht erwähnen müssen mit der Cathy, das werde ich ja gleich :rotwerd:


    Ja, das Wort J..... ist leider noch immer weit verbreitet, auf Ö3 steht es leider auch, aber ich habe gleich hingeschrieben mit einem dezenten Hinweis, dieses Wort bitte zu unterlassen.


    Ich kann mir vorstellen, dass das Ganze jetzt ganz schön aufregend für dich ist, aber du machst das super! :headbang:

  • :juhuu: .. :wow: ..wirklich super..und es hören sich auch alle Berichte wirklich positiv an..und der Bürgermeiser Pohl, von Mistelbach, der scheint das für sich ja schon fast positiv entschieden zu haben..Ich drück die Daumen für entgültige Entscheidung der Gemeinde..Und die Leute, die sie inteviewt haben sind auch alle froh damit..Was für eine tolle Gemeinde!! :daumen: (Wohnen da nur MJ Fans??)


    Hoffentlich sehen das auch die "Offiziellen" von München..so kanns gehen :-D , mal ein Beispiel nehmen, an so einer kleinen Gemeinde, die das Ganze einfach unvorbehalten positiv sieht.


    Danke euch 1000x, dass ihr das hier für uns alle und für Michael macht und organisiert.. :flowers::flowers::hkuss:

  • :wow: ich hab jetzt echt eine Gänsehaut :schäm:
    Martina das muss ja wirklich wahnsinnig aufregend für dich sein :drück:
    Ich drück euch die Daumen, das alles so toll wird wie sichs schon anhört und hoffe dann das ich auch iwann mal in Mistelbach vorbeikommen kann :dafuer:
    Danke :blume: für eueren Einsatz für Michael und alle Fans :herz: :herz: :herz:
    Hoffentlich sehn die das in München und auch in anderen Orten/Städten auch, wie es doch gehn kann und was es doch für viele positive Reaktionen gibt :flowers:

  • :wow: Martina, das sind ja tolle Nachrichten. Ich freue mich total. :jubel: Super, was Du bis jetzt alles erreicht hast und Hut ab vor Mistelbach. :hut:


    Vielleicht gibt es ja in München auch mal ein Umdenken, wenn man sieht was in einer kleinen Gemeinde in unserem Nachbarland alles möglich ist.


    Mistelbach ist zwar ein Stückchen von mir entfernt aber wenn da ein Denkmal für unseren Michael steht, dann werde ich auf jeden Fall mal hinkommen. :nick:


    :danke: Dir für Dein großartiges Engagement. :hkuss: :flowers:

  • Das klingt alles so harmonisch, so unkompliziert. Ich glaube fest daran, dass es sich auch so verwirklichen läßt. Super, wie das eingeschlagen hat jetzt bei den Medien. Da muss es gelingen, geht gar nicht mehr anders. Hoffe jetzt wird fleißigst gespendet damit es bald realisierbar ist.


    Freu mich riesig, da lacht das Herz und ich drücke die Daumen ganz fest.


    Vielen vielen Dank Amti für dein Engagement. :flowers:

  • Es gibt unzählige Artikel im Netz darüber - ich stelle euch was hier rein, der rest ist auf der Homepage zu sehen, anklicken und lesen :Tova:


    Bekommt Mistelbach ein Michael Jackson-Denkmal?
    Auf eine besondere Idee sind zwei eingefleischte Michael Jackson Fans aus dem niederösterreichischen Mistelbach gekommen: Sie möchten in ihrer Stadtgemeinde eine Michael Jackson Statue errichten. Mit diesem Einfall sind sie an Bürgermeister Dr. Alfred Pohl herangetreten.


    Alles hat mit dem Tod von Michael Jackson im Jahr 2009 begonnen. Die Mistelbacherin Martina Kainz malte damals ein Bild ihres Idols und stellte es auf eine Fan-Seite ins Internet. Die Reaktionen darauf waren derartig positiv, dass sie daraufhin mit Gedichten, weiteren Bildern und E-Mails aus der ganzen Welt überhäuft wurde. Um die ganze Gefühle, die in den Briefen ausgedrückt wurden zu verarbeiten, beschloss sie in der Folge ein Buch zu schreiben. Dadurch hörte die Online-Post aus aller Welt jedoch noch lange nicht auf - ein zweites Buch folgte. Mittlerweile bekommt die talentierte Zeichnerin und Malerin immer noch aus aller Welt Schreiben - eine Lösung musste her, obwohl Martina Kainz schon am dritten Buch schreibt.


    "Eine Statue muss her"


    Um die ganze Liebe für Michael Jackson auf etwas anderes zu lenken, als ihren Posteingang, beschlossen die beiden, ein Denkmal zu bauen. Gesagt, getan. Seit zwei Monaten gibt es ein Spendenkonto, um das Material für die Statue zu finanzieren, eine Künstlerin, die ebenfalls Jackson-Fan ist, hat sich bereit erklärt, die Bronzefigur kostenlos zu fertigen - da fehlte nur mehr die Mithilfe der Gemeinde.


    "Vor wenigen Wochen habe ich ein Schreiben der beiden Damen erhalten, in dem sie ihr Anliegen an mich äußerten", erklärt Bürgermeister Dr. Alfred Pohl die Sachlage. Bei ihm sind sie da an der richtigen Adresse gelandet, ist er doch stolz auf die Vielfalt seiner Gemeinde: "Zu uns passt diese Idee, immerhin verkörpern wir die Vielfalt schon dadurch, dass wir gleichzeitig Stadt und Dorf in einer Gemeinde sind." Auch das ganze kulturelle Leben würde diese Grundeinstellung der Mistelbacher widerspiegeln. Pohl handelte auch sogleich und brachte das Anliegen seiner Bürgerinnen beim Gemeinderat ein, es wurde einem Ausschuss zugeordnet und mittlerweile gibt es sogar eine einstimmig positive Abstimmung des Ausschusses. Somit liegt der Antrag nun im Gemeinderat zur Abstimmung bereit. "Bei der nächsten Gemeinderatswahl werden wir darüber abstimmen und falls es positiv entschieden wird, werden wir uns nach einem geeigneten Standort umsehen." Da es sich dabei um "Inanspruchnahme von öffentlichem Gut" handelt, muss der Gemeinderat zustimmen. Ob eine Widmung dafür fraglich ist, weiß Pohl noch gar nicht. Aufgrund der schnellen Abfolge der Ereignisse, müsse er dafür erst den Gemeindejuristen befragen.


    Bürgermeister zeigt sich offen gegenüber der Idee


    Auch bei den Plätzen sind schon etliche Vorschläge in der Bevölkerung im Umlauf. Die Sporthalle oder das Sportzentrum sind momentan die heißesten Kandidaten für den Ort der Pilgerstätte. Auf die Frage, was sich der Ortschef touristisch für die Stadtgemeinde erwarte, gibt er sich noch unwissend: "Wir lassen uns überraschen. Wenn es positive Auswirkungen auf den Tourismus in unserer Region hat, dann freut es uns natürlich." Er selbst würde sich nicht als flammender Michael-Jackson-Fan bezeichnen, steht jedoch als "kulturoffener" Mensch dieser Idee aufgeschlossen gegenüber. Überrannt wird die Weinviertler Gemeinde derzeit nicht von Fans, sondern von den Medien, sodass man sich kurzfristig entschlossen hat, für morgen eine Pressekonferenz einzuberufen. Wie groß die Statue im Endeffekt wird, hängt von der Höhe der Spenden ab. Gegenüber Kommunalnet gibt Martina Kainz jedoch zu, dass es bisher erst 600 Euro seien.


    Veröffentlicht: 21. September 2011


    Autor: Carina Rumpold


    Quelle: Redaktion, orf.at


    Rubriken: Niederösterreich Nachrichten


    https://www.kommunalnet.at/def…menuonr=0&detailonr=71309


    Homepage Links:
    http://denkmal4michael.jimdo.com/medien-berichte/


    Info:


    Moderatorin und Model Cathy Zimmermann (die selbst ein Michael Jackson Fan ist), war von der Michael Jackson Statue/Denkmal Idee auch gleich begeistert und fand diese gut und unterstützte uns sofort. Sie schickte am nächsten Tag einen Reporter zu mir nach Hause, der die Idee, ein Denkmal4Michael in Mistelbach aufzustellen, gleich am nächsten Tag, dem 21.09.11 im Radio Niederösterreich brachte, was eine Jackson Welle ausgelöst hatte. Am selben Tag wurde es durch die Medien verbreitet wie ein Lauffeuer und die Medien haben mich, genau so wie die Gemeinde Mistelbach mit Fragen bombardiert. Daraufhin musste Herr Bürgermeister von Mistelbach, Dr. Alfred Pohl, eine Pressekonferenz einberufen um den Medien Rummel die Situation und den Stand der Dinge zu erklären.


    Ich freue mich sehr, dass Cathy Zimmermann diese Initiative ergriffen hat und würde mich freuen sie auch bei der Enthüllung der Statue, wenn es so weit ist, begrüßen zu dürfen.
    Ein großes Dankeschön an Cathy Zimmermann♥


    Martina Kainz
    http://denkmal4michael.jimdo.com/cathy-zimmermann/

  • :wow: Martina, da geht ja die Post ab bei dir :isis: nur positive Reaktionen und die Mistelbacher selbst haben auch nichts dagegen :wow:
    kann mir garnicht vorstellen, das sich der Gemeinderat jetzt noch dagegenstellen könnte


    da sollte sich München doch wirklich mal ne Scheibe von abschneiden :schelm: so kanns gehn


    Ich freue mich sehr, dass Cathy Zimmermann diese Initiative ergriffen hat und würde mich freuen sie auch bei der Enthüllung der Statue, wenn es so weit ist, begrüßen zu dürfen.

    und wenns soweit ist, sind wir doch alle dabei :doppelv:


    ach und den Chachacha zu Billie Jean von Cathy, den fand ich fänomenal :klatschen: .......


    :mjmw:

  • Mistelbach gibt grünes Licht für Jackson-Denkmal


    Der Gemeinderat in Mistelbach hat sich am Mittwochabend für die Errichtung eines Michael-Jackson-Denkmals ausgesprochen. Die Statue soll privat finanziert werden, der Gemeinde entstehen dadurch also keine Kosten. Und man denkt schon weiter: Für die Gemeinde ist sogar ein Walk-of-Fame für mehrere Stars denkbar.


    In drei Minuten war alles entschieden: Der Gemeinderat in Mistelbach hat grünes Licht für das angedachte Michael-Jackson-Denkmal gegeben. Einzig eine Bürgerliste hat sich gegen die Errichtung ausgesprochen: Es fehle ein Gesamtkonzept, so ihr Argument.


    Heute war die Gemeinderatsitzung wo ich natürich teilgenommen habe, hier das Ergebnis:



    Mistelbach sei eine offene Stadt, kommentiert Bürgermeister Alfred Pohl (ÖVP) den Gemeinderatsbeschluss. Man zeige sich immer gesprächsbereit, wenn Bürger mit Vorschlägen an die Gemeinde herantreten, so der Ortschef.


    Ideengeberin war in diesem Fall Martina Kainz. Sie will das Denkmal privat durch Spenden finanzieren, der Gemeinde entstehen also keine Kosten. 1.200 Euro hat sie bereits gesammelt, 4.500 Euro sollten es aber noch werden. Kainz erhofft sich wirtschaftliche Impulse für die Stadt, sollte das Denkmal tatsächlich errichtet werden. Sie sieht Mistelbachs Zukunft als Pilgerstätte für die Fans des King of Pop.
    Bald auch Beatles und Elvis in Mistelbach?


    Obwohl der Entschluss gerade erst gefallen ist und noch nicht genug Geld für eine Jackson-Statue gesammelt wurde, denkt man in Mistelbach schon weiter: Sogar ein Walk-of-Fame mit weiteren Musikgrößen - wie etwa den Beatles oder Elvis - sei vorstellbar. „Wieso nicht, ich bin ein großer Beatles-Fan“, so Bürgermeister Pohl.




    quelle: http://noe.orf.at/news/stories/2505318/