Familie von Michael Jackson, verkünden Konzert-Tribut ' Thriller'

  • @Bridge


    Ob er jetzt noch der knallharte Geschäftsmann ist, wage ich zu bezweifeln. Viel eher, dass ANDERE ihn für ihre Zwecke einsetzen, mit Michaels Namen eben.

  • @Bridge
    Ob er jetzt noch der knallharte Geschäftsmann ist, wage ich zu bezweifeln. Viel eher, dass ANDERE ihn für ihre Zwecke einsetzen, mit Michaels Namen eben.


    Kann schon so sein. Mit knallharter Geschäftsman meinte ich eigentlich, dass Joe nur Geschäfte im Kopf hat und alles andere ist für ihn nicht so wichtig.

  • Gut aber es können ja auch noch Genieve, Austin und wie sie alle heißen sein.


    Ich glaube mich zu erinnern, dass Ziggy, der Sohn von Jacky mal in der Doku soetwas geäußert hat von wegen "We`re the next Generation of the Jacksons" - ich bin mir aber nicht 100%ig sicher... :tüte:


    ...soll weltweit in 2D und 3D übertragen werden...


    sicherlich nur an ausgesuchten Plätzen. TV wäre ja interessanter - zumindest für mich. Kino glaub ich auch nicht dran. Also: Ich schätze so ne Art public viewing mit Eintritt.... :schulter:


    ABER: Wie wir hier alle insgeheim schon vermuten....wenn da jetzt nicht noch schnell ein Knaller-Act bzgl Künstler rüberkommt, dann seh ich schwarz.... :bored:
    Armer Michael :traurig2: Ich persönlich würd mir ehrlich gesagt die Immortal Tour lieber ansehen, als dieses sog. Tribute der Family oder halben Family... :bohr1:

  • Ich habe schon lange die Vermutung, dass MJ keineswegs gegen seinen Willen abgeschottet wurde, wie es oft behauptet wurde (was soll das auch - er hat, wie man hört, oft telephoniert, selbst die TINIs :sauer: sagten das, er war bei der Familienfeier, Katherine hat ihn besucht und und und). Sondern dass er phasenweise Anweisung an die Bodyguards gegeben hat: XY und XYZ nicht reinlassen, die will ich zur Zeit nicht sehen.

    So hier ist nun das große line-up:

    :glupschi:


    Äh ja. Hm. Ich las das gerade meinem Mann vor. Der meinte mit :sleeping: -Stimme: "Boah. :mütze: Sowas hat die Welt noch nicht gesehen. Toll. :sleeping: "


    "What you have just witnessed could be the end of a particularly terrifying nightmare. It isn't. It's the beginning."

    *gröööööööööööööööööööööööööööööööööl* Der war klasse! :ablach:

  • Um zum eigentlichen Kernthema hier zurück zu kommen: weitere Infos über das Tribute
    http://www.stereoboard.com/content/view/167167/9


    Ich habe in den Link mal reingeguckt und u. a. dieses gelesen:
    A lottery will determine which fans will be invited to purchase tickets.
    (Eine Lotterie entscheidet, welche Fans zum Ticketkauf eingeladen werden.)
    So einen Blödsinn habe ich ja noch nie gehört. Erst sollten Spenden ausschlaggebend sein und jetzt eine Lotterie. Mein Gott ist das ... :patsch:

  • Naja, für den Fall, dass die *tatsächlich* von Interessenten überrannt würden :kicher: , fände ich ein Lotterieverfahren ja immer noch gerechter als die Methode mit den Spendengeldern, aber irgendwie ist jetzt eh der Wurm drin.


    Mir sagen diese WAHNSINNS-Acts *hüstel* auch nur z.T. etwas, aber das soll mal nichts heißen. Erstmal kenne ich mich in den aktuellen Charts eh nicht (mehr) aus und darüber hinaus ist der amerikanische Musikmarkt ja nochmal ne ganz andere Nummer als europäische, geschweige denn der deutsche. Und augenscheinlich orientieren sich die Jacksons wohl an den ihnen bekannten US-Größen. Ob das allerdings weltweit MJ Fans anziehen wird, zumal das Ganze eh unter einem nicht allzu freundlichen Stern steht... Man wird es erleben. :isn:
    Hauptsache, die lassen Michaels Kinder außenvor! Sehe ich genauso!

  • So, jetzt könnt Ihr mich hauen. :pong:


    Ich hau dich nicht ich mach lieber diesen hier, :drück: weil du spricht mir aus der Seele


    Zitat


    Michael’s mother, Katherine, said: “When I was told some of the names of the artists performing I knew it would be fit for a king. If my son was here today he would feel the same way. I will be there along with as many members of my family that can make it.
    It is intended to be the biggest and best concert in the world for many years to come.”
    Es ist beabsichtigt, das größte und beste Konzert der Welt zu werden, über viele Jahre hinaus. "
    also wenn das so weiter geht, wird das nix Kathrin :flöt: .... da mußte dich schon bissel mehr ins Zeug legen :heuldoch:


    Zitat

    Und augenscheinlich orientieren sich die Jacksons wohl an den ihnen bekannten US-Größen.

    Es ist eigentlich egal ob sie sich an den US Charts, oder sonstigen Charts orientieren. Große Namen, ob nun aktuell in den Charts oder nicht, würden auch MJ Fans anziehen. Nur fehlen diesen Namen einfach gänzlich. Da hätten sie einfach früher aufstehn müssen und nicht 5 vor 12 mal überlegen, wen man denn fragen könnte. :grummel:

    unbenannt1ypxcb6fs8l.jpg
    :herz: :herz: :herz: OOI HOPE YOU WILL STILL DANCINGOO:herz: :herz: :herz:

    2 Mal editiert, zuletzt von Cosima ()

  • Bevor man ein Tributkonzert in Angriff nimmt, sollte man doch erst ausgewählte Stars fragen, die man dabei haben möchte, ob sie mitmachen wollen und ihnen ein paar Termine vorschlagen. Und wenn man dann die Leute zusammen hat und diese zu einem bestimmten Termin zugesagt haben, kann man der Organisation anfangen und nicht umgekehrt. Dann steht man auch nicht so blöd da und muss das Konzert nicht absagen, wenn keiner mitmachen will. Aber Organisation ist wohl bei denen ein Fremdwort.

  • da fehlen mir diese Namen: U2, Maroon 5, David Garret, Beyonce, Usher, Mariah Carrey, Stevie Wonder, Boyz To Men, Justin Timberlake, Chris Brown, Rihanna, Madonna, Slash, Chris Tucker, Tina Turner, Lady Gaga ;-) warum nicht hehe. Es gibt so viele große Künstler, die Michael Tribute gegeben haben, sehe YT.

  • In einem Amiforum haben ein paar User sich für Tickets registriert, um zu sehen, was dann passiert.
    Man bekommt erst nochmal die Konditionen angezeigt. Unter anderem heißt es (zusammengefasste Übersetzung siehe weiter unten) :


    3. Concert line-up and refund rights
    The Concert is the Jackson Family's official tribute concert for Michael.
    Michael's mother Mrs Katherine Jackson has agreed to attend the Concert with as many of Michael's children as are available. The guest artistes who have contracted with the Promoter to appear at the Concert are listed on the Website.
    The Promoter does not guarantee the final line-up and cannot be responsible for the non-appearance at the Concert of any contracted artiste. If 50% or more of the number of contracted artistes attend and perform the Concert will take place and no refunds will be offered.
    The Promoter has effected Concert Cancellation Insurance for the Concert and in the event the Concert is cancelled Buyers shall be entitled to be reimbursed the full face value of the Tickets they have bought (including all booking and delivery charges) subject to the terms and conditions of the Cancellation Insurance for the Concert. Void Tickets are non-refundable.
    In the event the Concert is cancelled for any reason the sums held in the Charitable Donations Account will be returned by the Promoter to the persons who have donated them.

    Michaels Mutter habe sich einverstanden erklärt, möglichst mit Michaels Kindern dabei zu sein. (Wörtlich übersetzt würde es in etwa heißen, "mit so vielen von Michaels Kindern, wie abkömmlich / verfügbar sind", aber das klingt ja, als habe er so ungefähr hundert.)
    Der Promoter garantiere nicht für die Besetzung (*Ironie an*: na super - je nachdem also doch der Hobbyharfenspieler John Smith) und sei nicht verantwortlich für das Nichterscheinen eines Künstlers. Wenn 50 Prozent oder mehr der Künstler teilnehmen und auftreten, werde das Konzert stattfinden und es werde keine Erstattung der Tickets geben. (Das ist doch ein Witz, oder? Das MUSS ein Witz sein... :ablach:
    :wacko: )
    Sollte das Konzert abgesagt werden, würden die Ticketpreise gemäß einer Versicherung, die abgeschlossen wurde, erstattet. In diesem Falle würden dann auch die Spenden an die Spender zurückerstattet.


    Ich weiß grad nicht, soll ich :ablach: oder :wand: oder :tischkante: oder :wimmer:... Das ist doch wie ein schlechter Witz...

  • Zitat

    Von Dancer
    Michaels Mutter habe sich einverstanden erklärt, möglichst mit Michaels Kindern dabei zu sein. (Wörtlich übersetzt würde es in etwa heißen, "mit so vielen von Michaels Kindern, wie abkömmlich / verfügbar sind", aber das klingt ja, als habe er so ungefähr hundert.)
    Der Promoter garantiere nicht für die Besetzung (*Ironie an*: na super - je nachdem also doch der Hobbyharfenspieler John Smith) und sei nicht verantwortlich für das Nichterscheinen eines Künstlers. Wenn 50 Prozent oder mehr der Künstler teilnehmen und auftreten, werde das Konzert stattfinden und es werde keine Erstattung der Tickets geben. (Das ist doch ein Witz, oder? Das MUSS ein Witz sein...


    Das macht mich gerade sprachlos. Die wollen die Fans für dumm verkaufen. Ich hoffe, kein Fan lässt sich auf diesen Blödsinn ein. So ein Ticket ist ja rausgeschmissenes Geld.

  • Dancer
    Lach drüber. Alles Andere ist ungesund.
    Wenn du den Kopf gegen die Wand schlägst, geht irgendwann die Wand kaputt, der Tisch kann auch nichts für deinen Frust, nach zu viel weinen leidest du an Wassermangel...also nimm das Lachen. :-D


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • U2, Maroon 5, David Garret, Beyonce, Usher, Mariah Carrey, Stevie Wonder, Boyz To Men, Justin Timberlake, Chris Brown, Rihanna, Madonna, Slash, Chris Tucker, Tina Turner, Lady Gaga


    tja, so hätt ich mir das auch eher vorgestellt, als so:
    Christina Aguilera, Leona Lewis, Smokey Robinson, Cee Lo Green and JLS, Alien Ant Farm, "the next generation of Jacksons," and 3T
    :hülfe::??::tür:


    Das ist doch wie ein schlechter Witz...


    das ist ne Katastrophe :pflaster::wäh::hülfe::schnellweg:

  • Dancer
    Lach drüber. Alles Andere ist ungesund.
    Wenn du den Kopf gegen die Wand schlägst, geht irgendwann die Wand kaputt, der Tisch kann auch nichts für deinen Frust, nach zu viel weinen leidest du an Wassermangel...also nimm das Lachen. :-D

    Hast ja Recht, aber das Lachen fällt mir da langsam schwer. Ich fremdschäme mich langsam wirklich, und neben aller Lächerlichkeit ist es einfach nur traurig, dass die Familie so etwas mitmacht...

  • Damian:
    Madonna? Tina Turner? Du hast ja Ansprüche! Die billigste Karte kostet doch nur läppische 55 Dollar!
    Aber mal ehrlich: Wenn Weltstars für eines der besten Konzerte für die nächsten Jahre angekündigt werden und das noch für ein Tribut, erwarte ich doch zumindest ein paar der bekannten Künstler, deren Freundschaft mit dem Verstorbenen bekannt ist! Zum Beispiel Stevie Wonder oder Diana Ross! Oder wenigstens Janet, die Schwester. Oder ist die gerade auf Tournee?


    Und bei den eher zweitklassigen Stars, die kommen sollen, will der Veranstalter nicht mal garantieren, DASS sie kommen! Man muss zufrieden sein, wenn die Hälfte von denen kommt! Der Kauf einer Karte, um einen dieser Sänger zu sehen, wäre also eine Art Lottospiel.


    Davon abgesehen: Mag ja sein, dass sich die Jacksons am Musikgeschmack der Amerikaner orientieren. Aber da die Show in London stattfinden soll, wäre es doch sinnvoller, nach dem Geschmack der Engländer zu gehen.


    Weiß übrigens jemand, wer die Musiker aus Michaels Band sein sollen, die dabei sein werden? Vielleicht Jennifer Batten, die immerhin bei drei Tourneen dabei war? Oder die Musiker von This-is-it, die ja noch einige Songs draufhaben müssten?
    Sind denn wenigstens da irgendwelche Namen bekannt?

  • Mal abwarten, vielleicht geht da noch was ... :feile:


    Christina Aguilera hat nach ihrem Kollegen Cee Lo Green jetzt ebenfalls für das Michael Jackson-Konzert in Wales zugesagt.


    Die Mutter des King of Pop organisiert das Event "Michael Forever, The Tribute Concert", das am 8. Oktober in Wales stattfinden soll. Neben Aguilera und ihrem "The Voice"-Kollegen Cee Lo Green werden auch Craig David, Smokey Robinson und Leona Lewis bei dem Konzert auftreten. Ein Pressesprecher erklärte jetzt: "Und das ist erst der Anfang, wird werden demnächst noch viel mehr Namen verkünden können." Berichten zufolge soll Katherine Jackson noch zahlreiche andere Künstler wie Jay-Z, Usher und Kanye West eingeladen haben.


    unterhaltung-freenet



    The next generation:
    jackson-source
    Da bleiben ja noch einige übrig! :kicher:

  • Darf ich mal träumen? :wolke1::lg:


    Also ich würde mir ein Tribute wünschen, wo ALLE , die 2009 so betroffen waren, die bekundeten, wie sehr sie Michaels Tod trifft, wieviel sie ihm verdanken, wie sehr er sie inspirierte..etc..und dazu ambesten auch noch die, die mit Michael zusammen spielten und noch die, die schon immmer WIRKLICH seine Freundec waren...sich mal zu einem Tribute einfinden..am besten umsonst auftreten, ihre Gage spenden..


    DAS fände ich mal angemessen, als wirkliches TRIBUT für Michael.. :jubel: (jaja..ich weiß...ich bin anspruchsvoll.. :kicher: ..) aber wenn wenigstens ein Teil von all denen käme, wär auch schon was gewonnen.. :-D


    :-D You may say I'm a dreamer....But I'm not the only one :)

  • mal ganz ehrlich .......? :klapper:
    Auch wenn ich weiß, dass es vieleicht nicht ganz richtig/gerecht ist :bohr:
    (schließlich weiß ich nicht wirklich, was da hinter den Kulissen abgeht)
    aber ich würde, wenn ich einer von Michaels Künstlerfreunden/Weggefährten wäre, bei diesem "Tribut" auch nicht mitmachen wollen. :schmoll:
    Das ganze ist doch ein TRAUERSPIEL erster Güte!!
    Ich bemühe mich wirklich immer um Verständnis ........
    aber das ist, in meinen Augen, Michaels Andenken nicht würdig und es macht mich zornig :boese: und gleichzeitig traurig :rotz: .....


    Der größte Entertainer dieses Jahrhunderts, einer der wertvollsten Menschen dieses Planeten ist gestorben ... :kerze:
    und seine Familie nennt das einen angemessenen Tribut :??:
    :schrank:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~