"Bambi hilf Kindern". Prince ist Gast......


  • Wie soll ein 14jähriger das alles überblicken, wenn es ihm niemand sagt/erklärt? Der Clan ist meilenweit davon entfernt und agiert nur nach dem eigenen Gutdünken und zu seinen Vorteilen. Ich glaube, dass die Kinder alles was im Hintergrund abläuft gar nicht wissen und sich einzig und allein auf Oma verlassen. Ich hatte vor Monaten schon befürchtet, dass sie in den Fängen des Clan langsam aber sicher und mehr und mehr deren Verhaltensweisen aneignen werden und alles was Michael einst gesät hatte mehr und mehr verblassen wird. Was mich traurig stimmt ist, dass man Originale aus der Hand gibt, die zum Vermächtnis der Kinder gehören und sie es vielleicht eines Tages bereuen werden. Wie heute zu lesen war, geht es nicht nur um "BAD" sondern auch noch um "Billie Jean"; was wird noch folgen? Was wird den Kindern letztendlich noch bleiben?



    es bleibt uns allen sicher nur die Hoffnung das die Kids sich zunehmend ihr eigenes Bild zu allem machen je älter sie werden und vllt unterschätzen wir sich auch schon ein wenig. Denn sie sind clever.... ich hatte bei dem OW Interview damals schon das Gefühl das sie Kids genau wussten was sie sagen wollen und was nicht.


    Aber erst wenn sie volljährig sind und das Estate mit ihnen redet und nicht unbedingt mit Katherine ( ich geh mal davon aus das es so rechtlich üblich ist, oder?) können sie sich ein genaues Bild von der Arbeit des Estate machen.


    Mir fällt dazu noch ein das Jermaine sagte man versuche die Kinder vom Internet fernzuhalten um sie nicht allzu viele negative Schlagzeilen über ihren Dad lesen lassen zu müssen und es gelinge ihnen nicht so gut..
    Ich habe immer wieder den leisen Verdacht das man die Kids u.a. auch fernhalten mag damit sie sich nicht zu früh ihren Gedanken zu der Familie und dem Umgang untereinander, mit dem EState und dem Geld machen können ( mag weit hergeholt sein, ja... aber ich komme nicht davon los... ) .

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Ich mag die Stippvisite von Prince Michael in Berlin - und ich hoffe sehr, dass er die deutschen Freunde seines Vaters kurz kennenlernen konnte. Ich hoffe auch, dass er gemerkt hat, wie die Deutschen seinen Vater lieben. Die Kommentare der anderen deutschen Prominenten sind sehr beeindruckend.


    Ich habe in diesem einem Video übrigens gehört, dass er auch noch die Lyrics von "Billie Jean" zugunsten der Kinder versteigern lassen will. Davon habe ich aber bisher auf www.unitedcharity.de noch nichts entdecken können.


    Egal wie man zu Herrn Wiesner steht, er hat es möglich gemacht, dass Michael Jackson 2002 zu diesem beeindruckend Auftriit beim Bambi in Berlin erscheinen konnte - er hat als Deutscher hier die nötigen Kontakte. Ich persönlich, der in diesem Bereich auch noch arbeitet, stehe solchen Aktionen - trotz der Großartigkeit des wundervollen erwachsen werdenden Prince Michaels - mehr als skeptisch gegenüber. Denn letztlich sich einsetzen für soziale Projekte ist wirklich mehr, als nur Dinge zur Auktion zu geben! Die höchste Ehre wird sicherlich mehr dem gebühren, der das Objekt für viel Geld ersteigert, und den Menschen, die mit ihrem Fachwissen und täglichen Engagement sich für Benachteiligte einsetzen, und mit diesem Geld wirklich Hilfe bringen. Also bitte die Kirche im Dorf lassen. Es ist toll, dass Prince Michael sich mit seinem berühmten Namen und in Persona dafür einsetzt, dass die Menschen mehr Geld für dieses Projekt erhalten! Aber dieses hat mit sozalem Engagement erst einmal so nichts zu tun - da gibt es einfach viel viel mehr! Aber dieses "Celebrity Diplomacy" - so der Fachbegriff - ist ein überaus wichtiger Baustein. Und wir dürfen nicht vergessen, dass Michael Jackson mehr getan hat, als nur seinen berühmten Namen zu gehen. Prince Michael, Du hast Dir ein schweres Erbe vorgenommen, aber es wird Dich glücklich machen!


    Und blicke ich zurück zu der Aktion mit den Zeichnungen, die sich letztlich nur als Reproduktionen erwiesen, ist das, was durch Herrn Wiesner hier in Berlin initiiert wurde, deutlich höher zu bewerten. Hier werden wenigsten Originale ("Bad" und "Billie Jean") versteigert. Sorry, dass ich so denke! Es ist so viel Hilfe nötig und danke Dir, Prince Michael, dass Du "Tribute For Bambi" mit Deinem berühmten Namen, im Namen Deiner Großmutter und durch Dein persönliches Erscheinen so unterstützt! Es ist wundervoll und die Akzeptanz für die vielen Menschen, die täglich durch ihren Einsatz Menschen helfen, Menschen halten, Menschen begleiten! Danke Dir, Prince Michael!


    :hut: :victory: :sonne:

  • Bronchus, warum so skeptisch? Natürlich gehört dazu mehr. ABER PRince ist gerade mal 14. Da ist dieser Auftritt mehr als hoch einzuschätzen. Sich da vor die Masse an Promis zu stellen. Da ist er ja so auch noch nicht gewöhnt. Es ist ein Anfang und in 10/15 Jahren kann man durchaus mehr erwarten! Immer schön langsam mit den jungen Pferden!

  • Liebe Claire de Lune,
    sollten wir Berliner mal wieder vor solch einer Entscheidung stehen, sag rechtzeitig Bescheid. Ich würde mich dann sehr gern mit dir kurzschließen


    Ich wusste ja gar nicht, dass Du auch aus Berlin bist :sonne: . Sehr schade, nächstes Mal frag ich Dich.
    Ich hatte übrigens ganz ähnliche Bedenken wie Du. Letztlich hat aber mein Wunsch ihn mit eigenen Augen zu sehen und vor allem die eventuelle Möglichkeit ihm durch den Brief unsere Liebe und unsere Anteilnahme an dieser ganzen Tragödie mitzuteilen, meine Bedenken verdrängt. Ich hätte mich auch total gern mit ihm unterhalten, aber der Moment war viel zu kurz und das Gedränge auch zu groß. Ich bin da eher zurückhaltend und mir ist da auch kein Wort english eingefallen.
    Ich finde er hat das ganz großartig gemeistert und hoffe sehr, dass er die ganze Sympathie, die alle für ihn haben auch mit nach Hause nimmt und er diesen Tag in Berlin in guter Erinnerung behält.


    und wir hätten Prince auch nochmal zeigen können wie sehr sein Vater geliebt wird...
    Wie war denn das, Clairchen, waren da noch andere Fans, wurde irgendwie über Michael gesprochen?


    Es wurde gar nicht viel gesprochen bevor er kam, mehr im Stillen beobachtet. Ich hatte zwar Hoffnungen, aber dass es dann tatsächlich so geschah, war schon echt eine Sensation. Denn er ist ja mit einem Wagen mit schwarzen Scheiben an uns vorbeigefahrenm da hat ihn keiner bemerkt und er ist dann extra zum Hallo sagen praktisch wieder zurück gekommen. Das war echt sehr lieb von ihm :flowers: und ich denke, er wollte es auch so, den direkten Kontakt zu den Fans seines Vaters. :wolke1: Insofern wäre es natürlich toll wenn wir da alle gewesen wären, aber wie soll man denn sowas organisieren, wenn man erst einen Tag vorher erfährt, dass er tatsächlich kommt :schulter:
    Ihr seid aber alle bei ihm, durch meinen Brief. :jubel:


    Aber hinterher waren es, na klar, alles Fans von Michael, die dort waren um Prince Respekt zu zollen, dass er extra nach Berlin kommt und auch um Michael ein Stückchen näher zu sein. Das hört sich vielleicht komisch an, aber es ist doch so. Wäre er nicht Michaels Sohn, wäre ich da nicht hingefahren. So würde ich das beschreiben. Ich denke, dass er das auch weiß. Ist doch klar, dass so eine alte Schachteln wie ich, nicht da steht um ihn anzuhimmeln. Nein ich wollte Michael ein bisschen näher sein


    Und ich glaube nicht, dass die Fans ihn nur als "Stellvertreter" sehen, sondern ihn durchaus als eigenständige Person wahrnehmen...


    Ja sicherlich, dem stimm ich zu. Er ist nicht Michaels Stellvertreter, er ist was viel Wertvolleres, nämlich sein Sohn und von ihm erzogen und unter Michaels Einfluss zu einem tollen jungen Mann herangewachsen. Daran hab ich gar keine Zweifel. Er hat logischerweise eine schwere Erbschaft, die hat man nun mal wenn man so einen berühmten Vater hat. Die Frage ist, wie er damit umgeht und wie er sich anschickt, wird er das Beste daraus machen. Ganz bestimmt.
    Danke Prince Michael für Deinen Besuch. :flowers:

  • Ich bin stinkesauer :boese: zeigen die in BRISANT doch tatsächlich die Balkon-Szene :boese: ich hab schon hingeschrieben E-Mail: redaktion@brisant.de
    oder über's Kontaktformular http://www.mdr.de/brisant/kontakt/artikel34164.html


    Hab mich auch geärgert. Immerhin ohne jeglichen häm. Kommentar und insgesamt war es ein pos. Bericht. Aber die Szene zeigen war echt überflüssig. Schreibe auch noch.


    Habe mal eine Frage:
    Hier das Versteigerungsobjekt von Bad das Prince mitbrachte:
    http://www.unitedcharity.de/Home/Prominente/Michael-Jackson



    Gibt es bei Entwürfen von Bad mehrere Fertigungen, verschiedene Stadien?
    Sie wurden 2010 schon mal bei Juliens für 30000 versteigert
    https://www.julienslive.com/view-auc.../id/3/lot/457/
    und sind 2011 erneut gelistet:
    https://www.julienslive.com/view-auc...d/30/lot/9565/


    Die Billie Jean Lyriks hingen nach Augenzeugenbericht eines users in der letzten Woche noch im Grammy-Museum.

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Ich frag mich gerade WARUM in DIESEM Ton?
    Niemand kritisiert Prince, der selbstverständlich keine Ahnung von den Hintergründen hat. Aber welch ein seltsamer Zufall, dass sich Wiesner, nachdem er sich vor der Veröffentlichung seines Buches der Öffentlichkeit wieder als Michaels gutmeinender Freund präsentierte, nun wieder an den Fleischtöpfen befindet. Reiner Zufall. Darf man das nicht sagen. Hat doch überhaupt nichts mit Prince und seinem Erscheinen, seinem bestimmt gutwilligen, Auftreten bei dieser Veranstaltung zu tun.
    Wieso nennst, du das denn Gift verspritzen?

    Du hörst einen Ton, wie schön für dich, das würde ich mir auch wünschen. :-D
    Ich frage mich, was an meinem Artikel nicht verständlich war - wo habe ich geschrieben es werde Prince kritisiert - ich bin auf die Frage von Claire, was gegen D.W. spricht, eingegangen. Also ist ihr zuerstmal aufgefallen, dass es bei einem positiven Jubel für Prince auch negativ gegen D.W. läuft, ist ja nicht zu überlesen. Ich glaube der Blick in den Spiegel war sehr passend und Gift verspritzen auch, sind ja immer die gleichen bei D.W., die bei einem übers Bild huschen von ihm sofort zuschnappen. Wenn es dir lieber ist, dann schreibe ich das nächste mal Stammtischparolen verbreiten, es läuft ja wie beim Fußball ab, jeder Fan weiß genau bescheid - nur die Trainer sind zu allem zu doof.


    Dein Text oben - welch ein seltener Zufall - gut meinender Freund - am Fleischtopf befinden - kannst du schreiben, es hält dich doch niemand ab, aber du musst dir auch gefallen lassen, dass man dich als negativ empfindet. Du hast ja für alle deine Aussagen nichts als Grundlage und es kommt Feindseligkeit gegenüber D.W. durch, die PNs und Mails werden auch nicht fairer sein.


    Du weißt weder, wie viel Ahnung Prince von Hintergründen hat (was ihn betrifft hat er sicher mehr wie du), ob er sich D.W. gewünscht hat, was er für oder gegen ihn empfindet, noch was in und mit der Familie läuft.


    Keiner hier weiß, warum jede einzelne Aktion die jetzt läuft....gerade jetzt läuft! Was sich die Beteiligten dabei gedacht haben! Was wir wissen ist, dass der Murrey Prozess dazu geeignet ist Michael wieder mal durch den Dreck zu ziehen und es ist anzunehmen, dass von der Familie und von Freunden versucht wird gegenzusteuern. Die Kinder von Michael können sogar gefragt haben, was sie tun können und sich solche Aktionen gewünscht haben, damit es ihnen leichter fällt damit umzugehen.


    Prince war ganz toll und hat zur richtigen Zeit der Welt gezeigt wie wunderbar Michaels Kinder sind und es war auch eine wirklich schöne Aktion von Claire :perfect:


    :klatschen: Kerbi

  • Ich bin nicht skeptisch, ich arbeite nur in diesem Bereich und habe tagtäglich Umgang mit Menschen, die sich in Not befinden. Ich ehre sicherlich das Engagement von Prince Michael und finde das super toll, wie er sich einsetzt! Aber dieses ist einfach nur - und dieses müssen wir mit den Augen der Realität sehen - seinen Namen und seine Anwesenheit mit sozialen Sachen verbinden. Das ist unglaublich wichtig und wesentlich, aber wichtiger sind einfach die Menschen, die das Geld geben, und ihre Zeit und ihr Leben im Dienste der Menschen in Not stellen! Klar, ist Prince Michael nur 14 Jahre alt - und das was er macht ist einfach irre - und gut so wie er das macht. Er gibt seinen prominenten Namen her, um Leute zu motivieren Geld zu spenden! Das ist unglaublich wichtig und bedeutend, aber wichtiger sind einfach die Leute, die das Geld ausgeben werden für die notleidenden Menschen und die Menschen, die etwas für diese tun. Und bei aller Verehrung für Michael Jackson und seine Kinder, diese Tatsache können wir nicht übersehen. Also, appelliere ich da, bitte auf den Boden der Tatsachen zu bleiben. Ja, er ist erst 14 Jahre alt - und es wird eine Frage der Erziehung sein, ob er wirklich in der Lage sein wird und die Kraft haben wird, soziales Engagement in aller Konsequenz zu zeigen. Ich bewertete das nicht negativ - das ist wichtig, einen prominenten Namen herzugeben - unglaublich wichtig!!! Aber niemals dürfen wir die Menschen vergessen, die diese Dinge zu einem hohen Preis, den wir uns nicht leisten können, kaufen. Das Geld, das die Menschen im Namen von Prince Michael zahlen werden, wird Hilfe bringen (nicht Prince Michael!!!!!) und Dinge möglich machen! Der süße Auftritt von Prince Michael dient nur dazu, Geld für die sozialen Projekte zu machen. Das ist wichtig, aber bitte vergesst nicht die besondere und nicht verzichtbare Wichtigkeit der namenlosen Menschen, die spenden und wirklich die Gelder in Taten umsetzen! Bleibt also bitte auf dem Teppich! Wenn sich Prince Michael für soziales Engagement entscheiden sollte, wird das sicherlich mit Verzicht zugunsten anderer Menschen in Not auf Geld sein. Er ist eingebunden in eine Familie und in Kontakten, die das anders sehen! Und ich persönlich hoffe, dass alle diese süßen Knöpfe die Möglichkeit haben werden, dieses unterscheiden zu können! Sie sind jung und ich hoffe, es wird ihnen die Möglichkeit gegeben, es einfach anders anzupacken, als diverse Manager/Berater und die Familie es selbst sehen! Niemals würde ich das abwerten, Prince Michael war sehr beeindruckend. Er ist aber erst 14 Jahre alt, nicht volljährig und wird geleitet von Anderen. Bitte seid vorsichtig und objektiv in Euren Beurteilungen! Zugunsten von Prince Michael und seinem Vater Michael Jackson!


  • :grübel: Also ich habe da am 03.09. nur die Beat it - Lyrics gesehen. Sollte ich Billie Jean übersehen haben :??:


    Ja ich weiß jetzt auch nicht. Kann jetzt nur wiedergeben was der user Passy in der MJJC wiedergegeben hat, das letzte Woche die Billie Jean-Lyriks noch da waren. Ob sie es mit Beat it verwechselt hat? Aber die Bad-Lyriks oder eine andere Variante? stehen auf jeden Fall aktuell auch bei Juliens zur Auktion

  • Bronchus, hast du überlesen, dass der Originaltext von Bad versteigert wird?? Malsehen, was das für Geld einbringt. Ich hoffe mal, viel. Insofern hat Prince nicht nur seinen prominenten Namen eingesetzt, um andere zu motivieren, sondern definitiv selbst was beigetragen, indem er diesen Text zur Versteigerung freigibt!!!!


    Nachtrag: Natürlich gibt es viele namenlose Spender und jeder hier sollte im "kleinen" irgendwo helfen. Trotzdem sind Prominente in unserer Gesellschaft irgendwo Vorbilder! Michael hat nicht nur geredet, er hat Geld gegeben UND war vor Ort, hat die Zustände in Waisenhäusern verbessert. ER wurde nicht müde, ständig darauf hinzuweisen. Welchen PReis er für dieses Engagement gezahlt hat, wissen wir alle sehr gut.
    Welchen Weg PRince nun gehen wird, bleibt sicherlich abzuwarten. Jedoch hoffe ich fast, dass er sich nicht so sehr für Kinder engagiert wie Michael bzw. nur in gewissem Rahmen! ER soll sein eigenes Leben führen können.

  • Zitat

    Das Geld, das die Menschen im Namen von Prince Michael zahlen werden, wird Hilfe bringen (nicht Prince Michael!!!!!) und Dinge möglich machen!


    Wie du meinst Bronchus .....
    Aber ich meine, dass die Leute ohne Prince Michael, der die Lyrics nun mal stiftet, gar nicht die Möglichkeit hätten, ihr Geld dafür los zu werden. Er legt dazu nun mal den Grundstein. Und dafür hat er meine Achtung. Und alleine die Worte von ihm lassen mich glauben, dass der Junge genau weiß was er tut und künftig tun will. Er sagt selbst, dass er das soziale Engagement seines Vaters von klein auf mit erlebt hat und genau wie sein Vater dazu beitragen möchte, die Welt zu verändern. Im übrigen könnte Prince Michael die Songtexte seines Vaters auch woanders zu Geld machen und das Geld verprassen ......

  • Zitat Claire

    Zitat

    Aber hinterher waren es, na klar, alles Fans von Michael, die dort waren um Prince Respekt zu zollen, dass er extra nach Berlin kommt und auch um Michael ein Stückchen näher zu sein. Das hört sich vielleicht komisch an, aber es ist doch so. Wäre er nicht Michaels Sohn, wäre ich da nicht hingefahren. So würde ich das beschreiben. Ich denke, dass er das auch weiß. Ist doch klar, dass so eine alte Schachteln wie ich, nicht da steht um ihn anzuhimmeln. Nein ich wollte Michael ein bisschen näher sein

    ..garnicht komisch :kiss: ..das hast du sehr schön und ehrlich beschrieben, ..es ist doch wie ein Stückchen von Michael, was man erleben kann...und er ist doch auch wirklich ein Teil von Michael, durch/in seine(n) Kinder(n) lebt Michael doch weiter....also ist es soch normal, das er uns Michael näher bringt.

  • Ich freu mich total, dass ich ihm tatsächlich meinen Brief und die CD überreichen konnte. Ich hab u.A. das Forum hier, also Euch alle, erwähnt und ihm mitgeteilt wie sehr wir alle ihn, Paris und Blanket lieben und dass wir ihnen alles Glück und viel Kraft wünschen.

    Oh Claire, was für ein traumhaftes Erlebnis für Dich! Der Brief war eine so wunderbare Idee, Prince hat ihn auch nicht gleich an einen Begleiter weitergegeben, sondern ihn in der Hand behalten, er wusste die Geste zu würdigen....:wolke1: 1000 Dank für´s teilen und mitnehmen! :hkuss:


    Was immer genau hinter Prince´s Besuch hier stecken mag, ich freue mich nun einfach mal wie eine Schneekönigin auf die Sendung! Natürlich kennt keiner von uns die Hintergründe, und ich sehe diesen Besuch auch nicht unkritisch, aber ich brauche es jetzt einfach mal, mich an der postiven Seite zu freuen, nämlich dass Prince das überhaupt gemacht hat! Hut ab :hut: Und zumindest bis jetzt habe ich nicht den Eindruck, als wäre er da quasi gegen seinen Willen zu etwas gedrängt worden..... Ich bin gespannt, wie er sich auf der Bühne gemacht hat..... :ungeduldig: Und scharre gleichzeitig mit den Füßen, wenn irgendeiner von den Medienleuten diesen jungen Mann für seinen Mut anschließend durch den Kakao zieht, werde ich zur Furie :schimpf::haue:

  • ..garnicht komisch ..das hast du sehr schön und ehrlich beschrieben, ..es ist doch wie ein Stückchen von Michael, was man erleben kann...und er ist doch auch wirklich ein Teil von Michael, durch/in seine(n) Kinder(n) lebt Michael doch weiter....also ist es soch normal, das er uns Michael näher bringt.


    :danke: maja, ich freu mich, dass Du mich verstehst und das auch so siehst. Genau wie Du es schreibst, hab ich es empfunden.
    Michael lebt durch seine Kinder weiter und :herz: Prince :herz: beweist das auf grandiose Weise.
    Ist aber auch echt verflixt schwer immer die richtigen Worte zu finden. :raufen:


    Wenn sich Prince Michael für soziales Engagement entscheiden sollte, wird das sicherlich mit Verzicht zugunsten anderer Menschen in Not auf Geld sein. Er ist eingebunden in eine Familie und in Kontakten, die das anders sehen! Und ich persönlich hoffe, dass alle diese süßen Knöpfe die Möglichkeit haben werden, dieses unterscheiden zu können! Sie sind jung und ich hoffe, es wird ihnen die Möglichkeit gegeben, es einfach anders anzupacken, als diverse Manager/Berater und die Familie es selbst sehen! Niemals würde ich das abwerten, Prince Michael war sehr beeindruckend. Er ist aber erst 14 Jahre alt, nicht volljährig und wird geleitet von Anderen. Bitte seid vorsichtig und objektiv in Euren Beurteilungen! Zugunsten von Prince Michael und seinem Vater Michael Jackson!


    Das ist sicherlich richtig und elegant ausgedrückt, für das was hier ja schon vielfach vermutet wird. Prince ist erst 14 und bestimmt entscheidet er nicht selbst über die Vergabe solch wertvoller Dinge wie dieses Original. Wahrscheinlich kann er den Wert nicht mal wirklich ermessen. Wie sollte er auch. Für mich stellt sich da aber dann doch die Frage, wer hat denn Interesse daran, dass solch wertvolles Teil mit Hilfe von Prince hier versteigert wird. Gibts da Provisionen oder wie ist das?
    Ich wäre ja gern objektiv, aber wie kann ich es denn sein, wenn ich eigentlich nichts über die Zusammenhänge weiß, bzw alles so komplex ist, dass ich gar nichts mehr verstehe. :ff:


    Bronchus, hast du überlesen, dass der Originaltext von Bad versteigert wird?? Malsehen, was das für Geld einbringt. Ich hoffe mal, viel. Insofern hat Prince nicht nur seinen prominenten Namen eingesetzt, um andere zu motivieren, sondern definitiv selbst was beigetragen, indem er diesen Text zur Versteigerung freigibt!!!!


    Stimmt, er hat mal eben ein gutes Sümmchen zur Verfügung gestellt und das für eine Stiftung in Deutschland. Aus welchem Grund tut er das eigentlich, mal unabhängig davon wie toll ich das finde. Wer hält denn da die Fäden in der Hand? :blau2:


  • Das ist sicherlich richtig und elegant ausgedrückt, für das was hier ja schon vielfach vermutet wird. Prince ist erst 14 und bestimmt entscheidet er nicht selbst über die Vergabe solch wertvoller Dinge wie dieses Original. Wahrscheinlich kann er den Wert nicht mal wirklich ermessen. Wie sollte er auch. Für mich stellt sich da aber dann doch die Frage, wer hat denn Interesse daran, dass solch wertvolles Teil mit Hilfe von Prince hier versteigert wird. Gibts da Provisionen oder wie ist das?
    Ich wäre ja gern objektiv, aber wie kann ich es denn sein, wenn ich eigentlich nichts über die Zusammenhänge weiß, bzw alles so komplex ist, dass ich gar nichts mehr verstehe. :ff:


    Stimmt, er hat mal eben ein gutes Sümmchen zur Verfügung gestellt und das für eine Stiftung in Deutschland. Aus welchem Grund tut er das eigentlich, mal unabhängig davon wie toll ich das finde. Wer hält denn da die Fäden in der Hand? :blau2:


    Hallo Claire,


    es kommt darauf an aus welchem Besitz das Original kommt. Kommt es aus dem Nachlass, dann geht es nicht ohne Estate und war es im Besitz von der Familie, dann habe die das so gewollt. War es in irgend einem Privatbesitz, dann war es ein Geschenk an Bambi und Prince und auch da kann ich nichts negatives sehen, außer man möchte es gerne.


    Es wird schon noch Horrorgeschichten darüber geben, es wird ja nichts ausgelassen, aber wenn man Kinder mit 14J gehabt und erlebt hat, die wehren sich ganz entschieden wenn sie was nicht machen wollen. Schon ab den Kindergarten gibt es Aktionen von Kindern für Kinder in Not und für die Kinder von Michael wird es auch schön sein mithelfen zu können, noch dazu bei dem Vorbild...bei dem großen Herzen ihres Vaters. :herz:


    Kerbi