Prozess gegen Dr. Murray/ Diskussionsthread zum Prozess

  • !Vorsicht!
    Ich bin jetzt mal ganz ätzend Gemein! :teufel:
    Vieleicht hätten die Verteidiger von CM sich lieber "gewisse" Fans aus einem bestimmten MJ Forum holen sollen. :isn:
    Jaaaa, ich weiß das es :pfui: ist.
    Wenn ich mal Zeit habe, schäme ich mich auch dafür :lüg:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Blümchen jetzt aber ab in de Ecke und :tüte: das geht ja mal garnicht :ablach:


    Hach, das war irre heute, ich war so sauer, als sie anfingen, ihn wieder mal als Junkie hinstellen zu wollen :sauer: - und dann kommt Mr. Walgren und ab geht die Post... :daumen:

    das ging mir genauso wie dir, ich hatte echt nen Hass deswegen, aber dann kam Walgren :juhuu:




    ...ich stell mir die ganze Zeit vor, was passieren würde, wenn Walgren als Staatsanwalt mal auf Mesereau als Verteidigungsanwalt treffen würde.. wahnsinn.. :stern:

    na du hast vielleicht Vorstellungen :abroll: ...... mal im Ernst, das würd ich mir zuuuuuuu gern mal ansehn :laugh: ... das wär mal ein gleichberechtigtes Duell :-D

  • Looool Blümchen.
    Ich hab sowas Ähnliches vorhin im Chat schreiben wollen und dachte, ich lass es mal lieber. :-D
    Und dann kommst du und haust es raus. :olol:



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • !Vorsicht!
    Ich bin jetzt mal ganz ätzend Gemein! :teufel:
    Vieleicht hätten die Verteidiger von CM sich lieber "gewisse" Fans aus einem bestimmten MJ Forum holen sollen. :isn:
    Jaaaa, ich weiß das es :pfui: ist.
    Wenn ich mal Zeit habe, schäme ich mich auch dafür :lüg:


    :daumen:
    Ich finde es nicht pfui. Ich finde manche (!) User in manchen Foren pfui.
    Ja, ja... ich schäme mich auch mal. Wenn ich Zeit habe. Leider, leider habe ich im Moment oft wenig Zeit. :)


    Igitt... Betonfrisurträger Flanagan trifft auf Dr. Paul Ich-trage-mein-Haar-gern-angeklatscht White. :wacko:

  • Ja und das dollste; Flenn again (seines Zeichens ja nicht so der Schnellste) muss Dr. Paul Ich-trage-mein-Haar-gern-angeklatscht White jeden Satz einzeln aus der Nase zerren. Das heißt, der Prozess ist frühestens an Weihnachten zu Ende.



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Hach, man könnte fast meinen, es hätten Höhere Mächte ihre Finger im Spiel :isis: ...oder Michael... :headbang:

    Bekämpfe nicht die Dunkelheit, sondern vermehre das Licht,
    dann verschwindet die Dunkelheit ganz von alleine.


    I just wanted to tell you all this: In the end it doesn`t matter what they say. Because I`ve always known a true love, a deep love.
    (Gerri Stone "From Michael`s Heart")

  • Ja und das dollste; Flenn again (seines Zeichens ja nicht so der Schnellste) muss Dr. Paul Ich-trage-mein-Haar-gern-angeklatscht White jeden Satz einzeln aus der Nase zerren.

    Lady....das ist ja jetzt mal der Oberbrüller :olol: :olol: :olol: ....Dr. Paul Ich-trag-mein-Haar-gern-angeklatscht White. :weglol: Wir sind alle sooo pöse :bad: :-D

    ...................................................
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

  • Waldman ist während seiner Aussagen immer unglaubwürdiger geworden.


    Ich hatte das mit Klein so verstanden: Als Chernoff ihn als erster gefragt hatte, ob ihn Dr. Kleins Aufzeichnungen zu der Entscheidung kommen lassen, dass Michael süchtig nach Demerol gewesen ist, antwortete er mit "ja". Als dann Walgren im Kreuzverhör ihn dasselbe fragte, antwortete er ausschweifend und nicht die Frage beantwortend. Nach fünf oder sechs Mal dieselbe Frage stellend, antwortete er schließlich, dass er aufgrund Kleins medizinischen Aufzeichnungen keine Entscheidung treffen kann, dass Michael süchtig gewesen ist. Als dann Chernoff wieder dran war und Waldman nochmals fragte, ob Kleins Aufzeichnungen ihn zu der Entscheidung kommen lassen, dass Michael süchtig war, zögerte Waldman erst und gab wieder ausweichende Antworten und zum Schluss kam dann doch wieder von ihm ein "nein".


    Der war doch total widersprüchlich in seinen Aussagen und dazu noch ein ironischer, unsympatischer und oberschlauer Korinthenkacker. Dann war er noch nicht einmal zertifiziert. Ich glaube, dass eine Zertifizierung doch wichtig für eine Expertenaussage ist.

  • Igitt... Betonfrisurträger Flanagan trifft auf Dr. Paul Ich-trage-mein-Haar-gern-angeklatscht White. :wacko:

    GRÖÖÖÖHL :abroll: ..... :weglol: .... ich glaub ich bin im falschen Fred :blöd:


    Dancer so genial :applaus: ich schmeiß mich wech :olol:


    Hach, man könnte fast meinen, es hätten Höhere Mächte ihre Finger im Spiel :isis: ...oder Michael... :headbang:

    ja man könnts fast meinen :wolke1: :wolke1::wolke1:


    Der war doch total widersprüchlich in seinen Aussagen und dazu noch ein ironischer, unsympatischer und oberschlauer Korinthenkacker. Dann war er noch nicht einmal zertifiziert. Ich glaube, dass eine Zertifizierung doch wichtig für eine Expertenaussage ist.

    ich hoff das hat sich bei der Juri eingebrannt, das die Zeugen von Flänni & Co. nix taugen :bad:

  • Ist ja sehr beruhigend, dass dieser Suchtexperte einen so schlechten Eindruck machte. Hoffentlich ist das bei Dr. White genauso! Nur kann der sich ja jetzt leider auf die Aussagen von Shafer stützen und wird das wohl auch tun.
    Es gilt also noch immer Daumen drücken.

  • wenn ich mir hier so eure Berichte durchlese - konnte gestern nicht online sein - dann hab ich wohl das ganz große Kino verpasst??!!
    Dr. White.... kommt der heute noch mal oder sind die durch mit ihm?


    achja...


    wenn ich das richtig verstanden habe können die während des Prozesses nicht mehr die Anklage erhöhen auf second degree murder? also bleibt es definitv bei dem Strafmaß oder kann der Richter da auch noch was drehen?


    Sorry wenn ich so doof nachfrage aber ich kenn mich mit dem Ami- Strafrecht so gar nicht wirklich aus.....

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Dr. White.... kommt der heute noch mal oder sind die durch mit ihm?


    Der ist heute wieder da, er muss noch ins Kreuzverhör.


    Was das Strafmaß angeht, wird es wohl bei 4 Jahren bleiben (ohne Gewähr), aber da stützen wir uns alle nur auf Infos aus dem Netz. :schulter:


    Gerade habe ich in den Presseartikel gelesen, dass White meint, man könne Propofol sehr wohl für Schlaflosigkeit nutzen. :hülfe:
    Nun, er widerspricht damit aber nicht nur Shafer, sondern auch dem Schlafexperten. Außerdem gibt es nur eine Studie dazu und die sagt klar aus - UNGEEIGNET.
    Und während White seinem ehemaligen Schüler erklären will, wie man Plasma schreibt, könnte Shafer ihm erklären, wie man Diagramme erstellt, die ein Nicht-Arzt und damit auch die Jury, versteht.


    Das abweichende Diagramm zur Propofolnachweisbarkeit im Blutlevel, was beweisen soll, dass es bei jedem Patienten anders wirkt - war ersten schwer zu verstehen und zweitens handelte es sich dabei um ein Diagramm von EINEM Patienten, während Shafer im Diagramm den Durchschnitt aufzeigte. Außerdem würde selbst das Diagramm des White nicht den Level von Michael erklären - dumm gelaufen und damit irrelevant.

  • Zitat

    Gerade habe ich in den Presseartikel gelesen, dass White meint, man könne Propofol sehr wohl für Schlaflosigkeit nutzen

    ..und er sagte auch, gestern, dass es dazu bisher nur eine "Studie" gibt, die auch Shafer schon erwähnte, dieses Teil aus Japan (?) was aber noch einige Lücken aufweist und auch nicht richtig vollständig dokumentiert ist, was sogar White zugab, als er es aber trotzdem "interessant" als erste Studie dazu befand. Und ausgerechnet auf diese einzige nicht wirklich von Experten akzeptierte, unvollständige Studie sollte sich Murray etwa berufen, um zu begründen, dass man Propofol als Mittel gegen Schlaflosigkeit anwenden kann? Weil, wenn White das jetzt sagt, dass Propofol ein möglicherweise geeignetes Mittel dazu ist, wäre das ja nur relevant, wenn Murray es auch genau deshalb benutzt haben wollte..und dann müsste er auch begründen, wie er denn auf die Idee kam. Und dann ist das aber eine sehr dürftige Begründung dazu, wenn überhaupt, nur eine einzige, noch nicht bestätigte Studie zu haben..


    White sagte auch noch, dass die Anwendungs Indikationen von einem Medi immer geändert werden können wenn neue Forschungsergebnisse vorliegen, er sagte, dass Propofol anfangs nur als Mittel für "deep Sedation" (Vollnarkose(?)) zugelassen war..und Shafer dafür verantwortlich war, dass der Anwendebereich ausgeweitet wurde (Shafer war an dem neuen, erweiterten "Beipackzettel" beteiligt, weil er neue Forschungsergebnisse hatte) Und White sagte, dass es also immer so ist, dass Medis theoretisch auch für Dinge angewendet werden können, die noch nicht am Beipackzettel stehen, einfach, weil die Forschung noch nicht abgeschlossen ist, es aber schon Hinweise dazu gibt.. Er wolte wohl damit andeuten, dass zur Zeit daran geforscht wird, dass Propofol evt. in der Zukunft ein sinnvolles Mittel sein könnte, Schlaflosigkeit zu behandeln..aber es ist halt noch nicht dafür zugelassen..mangels bisheriger fundierter Erkenntnisse..


    Von daher ist das Argument,falls es angebracht weden sollte, dass Murray mit Propofol, als einem geeigneten Mittel, MJs Schlaflosigkeit behandelte einfach unsinnig..und ziemlich weit hergeholt.

  • Die Verteidigung kann nur noch Schadensbegrenzung betreiben. Die Karre ist im Dreck gefahren für Murray. :gebet: Komischer Prozess, wo ist eigentlich der Kürbis hin und wer hat ihn da hingestellt. :sv: ? Jedenfalls ist mir irgendwie unwohl bei dem Gedanken daran, dass der Prozess sich dem Ende zuneigt. Ich hab (und ihr sicher auch) noch so viele Fragen, von den ich dachte, im Prozessverlauf Antworten zu bekommen. Murrays Schuld ist für mich klar, wie Mama´s Rindfleischsuppe. Ich würde mir wünschen, dass Murray (den Dr.-Titel lasse ich ab sofort bewusst weg und ich hoffe, man nimmt ihm denselben für alle Zeit weg) selbst noch aussagt. Vielleicht kommt dann ein wenig Bewegung in die Sache. :grins2: Walgrin und Brazil jedenfalls sind vorbereitet :feile: !


    ach ja und Blümchen: I love you :daumen: :BlaueBlume:

  • Zitat

    dass es dazu bisher nur eine "Studie" gibt, die auch Shafer schon erwähnte, dieses Teil aus Japan (?) was aber noch einige Lücken aufweist und auch nicht richtig vollständig dokumentiert ist, was sogar White zugab, als er es aber trotzdem "interessant" als erste Studie dazu befand. Und ausgerechnet auf diese einzige nicht wirklich von Experten akzeptierte, unvollständige Studie sollte sich Murray etwa berufen, um zu begründen, dass man Propofol als Mittel gegen Schlaflosigkeit anwenden kann?


    wie hieß es in einem Pressartikel "Die Verteidigung greift nach jedem Strohhalm" - mehr ist es wirklich nicht.


    Wenn man überlegt das die Verteidigung sich auf eine (bisher eher) unwissenschaftlich fundierte Studie beruft dann sieht man wie verzweifelt sie sind oder sie sind wirklich so dumm das sie White so dermaßen vertrauen das er diese Studie als fundiert darstellen kann.



    Sowas hätte ich mir mal im Studium erlauben sollen - eine Hausarbeit, Abschlussarbeit etc mit nur einer unsicheren Quelle zu belegen... meine Profs hätten mich :alteschachtel::opi::Tita:

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Und ausgerechnet auf diese einzige nicht wirklich von Experten akzeptierte, unvollständige Studie sollte sich Murray etwa berufen, um zu begründen, dass man Propofol als Mittel gegen Schlaflosigkeit anwenden kann?


    Soweit ich mich erinnere ist die Studie in China geführt worden und von 2010 (!!) - als nix, worauf sich Murray schon 2009 hätte stützen können! Davon ab, wurden die Probanden dort umfangreich überwacht (personell und mittels medizinischem Equipment, so Shafer), aber auch das hat Murray nicht annähernd befolgt.

  • hier gibt es noch einen link wo man wohl live gucken kann und es Berichte zum Prozess gibt:


    http://www.latimes.com/news/local/michael-jackson-trial/

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)