ZDF- Bericht zu Allerheiligen- inklusive Michaels Memorial München

  • ach ist der Bericht schön..... der Pater ist echt super!! :wolke1:


    Und was Willi Weitzel angeht.. ich seh da nix negatives oder so , sondern das er, um einfach den roten Faden der Sendung beizubehalten ( die Frage wer ist denn für den Einzelnen heilig und warum ) schlicht weg fragt "reicht es um als heilig empfunden zu werden aus wenn man singt und tanzt?" und Johanna dann ihre Meinung dazu gibt und man somit erkennen kann das es für jeden Einzelnen für uns eine eigene Definition davon gibt wer als heilig gesehen wird ..




    DANKE ZDF.. Danke Willi :shi:

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Liebe Fleur,


    ich fände einen Dankesbrief auch gut, aber bitte doch mit Hinweis auf Michaels humanitäres Werk.


    Und dann (sorry) möchte ich euch aber auch noch sagen, was mein Mann meinte als ich ihm das gezeigt habe: er meinte, dass viele, die das sehen , denken würden: "na klar, ein
    katholischer Priester, wahrscheinlich auch ein Pä........, passt ja".


    Mein Mann sieht das halt mit Nicht Fan Augen und wie das auf Viele wirken könnte. Gerade jetzt wo die Katholische Kirche zum Hingucken gezwungen wurde.
    Denn dort hocken die Wirklich Schuldigen, was das Thema angeht und die Katholische Kirche hat das über Jahrzehnte gedeckt und sollte mM nach ihren Laden zumachen. :boese:

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


  • Dieser Bericht gestern im ZDF hat mich soooooooooooo gefreut!!!!!!!!!!!!!!!!!! :juhuu: Beeindruckend , dass sich ein Priester mit Michael beschäfigt hat (und das hat er m.E. weil er ja auch die Bedeutung des Namens Michael erläutert hat) und der paßt bei unserem Engel wie die "Faust auf Auge" mein ich........
    Soviel Positives zu hören (und das auch noch bei den "Öffentlich-Rechtlichen) macht mich einfach glücklich......... :perfect:

  • Schön auch, dass der Pater so besonders auf den Namen MICHAEl hinwies.."Er Ist Wie Gott"..und Michael Jackson trägt diesen Namen...


    Achtung :ks: !!
    Michael = „Wer ist wie Gott?“ ist die hebräische Bedeutung des Namens.
    Die Thora kennt Michael als einen der höchsten Engel, den himmlischen Fürst Israels.
    > Mi kamocha elohim bedeutet „wer“ (mi) „ist wie du“ (ka(mocha)), „G"tt“ (El(ohim)
    Die Bibel kennt ihn als Erzengel, der gegen den Teufel kämpft
    Der Koran kennt ihn als 2. Erzengel (Gabriel ist der 1.) ,dessen Flügel nur G"tt kennt.
    Er besorgt die Nahrung der Menschen auf Erden.
    Nach deren Tode überwacht er die Gerichtswaage, auf welcher die Werke der Menschen gewogen werden.


    Die 3 Erzengel ( Michael, Gabriel und Rafael )führen in ihren hebräischen Namen alle die Silbe „El” mit, die G"tt bedeutet.
    Der Erzengel Michael trägt ja auch traditionell den Schriftzug „Quis ut Deus?“ (latainisch) auf seinem Schild (Wappenspruch)


    Nach heutigen Sprachgebrauch würde ich es als: „Gibt es eigentlich eine Alternative zu G"tt?” übersetzen.


    :ks: + :ot: (mein Sohn heißt mit zweitem Namen Michael :zwinker: ) Ende :-D

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Wo wollt ihr denn einen Dankesbrief hinschicken ???? Eigentlich gehört der nur an den Pfarrer adressiert ..... weniger ans ZDF :kicher:

  • Liebe Fleur,


    ich fände einen Dankesbrief auch gut, aber bitte doch mit Hinweis auf Michaels humanitäres Werk.


    Mach ich! :victory:
    Ich hab noch ein bisschen Probleme mit der Formulierung...
    Soll ich es einfach ganz kurz machen, dass wir uns freuen, dass das Denkmal und Michael Teil dieser Sendung über Allerheiligen waren? Dass wir uns gefreut haben über das sympatische Interview mit dem Priester? Und dann halt den Hinweis auf sein humanitäres Engagement?
    Oder wünscht Ihr Euch noch etwas Bestimmtes im Text?


    Eigentlich gehört der nur an den Pfarrer adressiert ..... weniger ans ZDF


    Wir schicken einfach an beide, Nite Line! :doppelv:
    Hast Du eine Idee für den Pfarrer? :brille:

  • @Fleur:
    Ladet den Pater doch einfach mal zu Kaffee und Kuchen ans Denkmal ein.
    Dann kann man ihm ganz persönlich danken und sich mit ihm über Erzengel und Engel Michael austauschen.
    Der Mann kommt total sympathisch rüber und wird sich sicher freuen.


    P.S.: In der Zeitschrift VIEW war auch ein kurzer Bericht mit großem Foto vom Denkmal. Angeblich streiten sich die Fans mit den Anwohnern, weil die Anwohner genervt vom Denkmal sind??
    Welche Anwohner? Gibt es echt Menschen, die an dieser Straße wohnen?

  • @Fleur:
    Ladet den Pater doch einfach mal zu Kaffee und Kuchen ans Denkmal ein.
    Dann kann man ihm ganz persönlich danken und sich mit ihm über Erzengel und Engel Michael austauschen.
    Der Mann kommt total sympathisch rüber und wird sich sicher freuen.


    Oh, was für eine tolle Idee!!! Ja, das könnten wir wirklich machen...ich werde mal sehen, was ich tun kann! :juhuu:


    P.S.: In der Zeitschrift VIEW war auch ein kurzer Bericht mit großem Foto vom Denkmal. Angeblich streiten sich die Fans mit den Anwohnern, weil die Anwohner genervt vom Denkmal sind??
    Welche Anwohner? Gibt es echt Menschen, die an dieser Straße wohnen?


    Das verstehe ich auch nicht...da gibt es keine Anwohner... :was:
    Hast Du den Artikel, Zoey?

  • Ja, da heißt es, Anwohner streuen immer wieder Taubenfutter aufs Denkmal, damit die Sachen verdreckt werden aber die treuen Fans machen es unglaublicherweise immer wieder weg.
    Ich bin ja wirklich sehr selten dort aber noch nie hab ich da Tauben, Taubenfutter oder Taubendreck gesehen. Und Anwohner hab ich auch noch keine getroffen.
    Was sich manche Journalisten doch einfallen lassen, Ts!

  • Ja, da heißt es, Anwohner streuen immer wieder Taubenfutter aufs Denkmal, damit die Sachen verdreckt werden aber die treuen Fans machen es unglaublicherweise immer wieder weg.


    Diese Geschichte habe ich tatsächlich schon mal gehört, aber das ist schon eine ganze Zeit her...
    Ich dachte eigentlich, das wäre längst vorbei und ehrlich gesagt, ich habe auch noch nie etwas in der Richtung dort gesehen.
    Mich wundert es, dass die solche Sachen jetzt wieder ausgraben!
    Hoffentlich war der Artikel insgesamt positiv...weißt Du das, Zoey?

  • Mein Mann sieht das halt mit Nicht Fan Augen und wie das auf Viele wirken könnte. Gerade jetzt wo die Katholische Kirche zum Hingucken gezwungen wurde.


    Dein Mann denke ich, kann es nicht mit Nicht Fan Augen" betrachten, da er durch dich liebe Daniela, viel zu stark informiert ist.


    Ich sehe auch die Gefahr, dass in Allem und Jedem immer etwas Negatives gewittert wird - warum kann man den Bericht nicht einfach nehmen wie er ist, ein schöner, sehr positiver Beitrag. Warum soll man bemängeln, dass Michaels humanitäres Engagement nicht erwähnt wurde?? - das war doch überhaupt nicht Thema und hatte somit dort auch garnichts verloren.


    Ich verstehe nicht, warum man ans ZDF schreiben soll um sich zu bedanken, den Pater zu Kaffee und Kuchen einzuladen fände ich absolut nett und auch absolut ausreichend. :)

    :herz: It's all for *L*o*v*e* :herz:


    irislovemjsign1qu50xjt79.jpg


    Ein herzliches Dankeschön an "Blaue Blume"

  • Den Priester einladen und mit ihm reden :wolke1: eine wirklich wundervolle Idee. Vielleicht auch erwähnen, dass wir Michael Fans zu seinem Geburtstag 5353 Kinder haben impfen lassen? Was also dieser Michael (Jackson) in uns auslöst?


    Vergessen tue ich auch nicht, dass es viele Menschen gibt, die ganz anders über Michael denken, die ihn immer noch für schuldig halten - von daher und mit dem Hintergrund der katholischen Kirche, finde ich es um so mutiger und auch wissender (informierter) von dem Priester, dass er sich traut eine positive Verbindung von der Kirche (von ihm) zu Michael herzustellen.

  • Wenn ihr einverstanden seid, schicke ich den Brief als Gemeinschaftsbrief an den Pater:


    Sehr geehrter Herr Pater Frick,
    in der ZDF-Sendung „Ein Grund zu Feiern“ haben wir uns ganz besonders darüber gefreut, dass Sie zum Thema „Heilig-Sein“ auf Michael Jackson aufmerksam machten.
    Wie Sie in dem Interview bemerkten, faszinierte Michael Jackson in der Tat Millionen von Menschen auf dieser Welt.
    Michael Jackson zeigte zeitlebens die „Entschiedenheit“, die Sie als eine Quelle für Heilig-Sein nannten, mit seinem großartigen musikalischen Talent, welches er selbst als ein Instrument Gottes sah, seinen Beitrag zu leisten um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.
    Michael Jackson-Verehrer sehen in diesem einzigartigen Künstler und Menschen ganz besonders seine humanitäre Seite. Michael Jackson hat sich wie kein anderer Künstler seiner Generation für bedürftige und kranke Menschen auf der ganzen Welt engagiert. Auf allen seinen Konzert-Tourneen besuchte er unzählige Waisen- und Krankenhäuser in dem Bemühen, die Verhältnisse dort zu verbessern.
    Durch seine Präsenz und seine Art, seine Seele in sein gesamtes künstlerisches Werk zu legen, erreichte er die Herzen so vieler Menschen auf der Welt, so dass sein sozialkritischer Ansatz in seiner Kunst viele Menschen zum Nach- und Umdenken bewegte.
    Aus diesem Grund hat er Ihre wohlwollende Anerkennung durchaus verdient, wofür wir uns besonders bedanken.

  • Danke, Nite Line! Ich bin voll einverstanden! :kiss:


    Ich habe jetzt mal versucht, etwas fürs ZDF zu basteln...war etwas schwierig, also falls Ihr etwas anders haben möchtet, bitte sagen! :daumen:


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    vielen Dank für Ihre wunderschöne Sendung „Ein guter Grund zu feiern“ vom 1. November 2011.
    Besonders gefreut haben wir uns über das nette Interview mit dem Pater der Kirche St. Michael und die Sequenz am Michael Jackson-Denkmal vor dem „Bayerischen Hof“. Es wird seit über zwei Jahren von den Fans liebevoll gepflegt und es ist sehr schön auf diese Art und Weise eine Anerkennung dafür zu bekommen!
    Michael Jackson wird sehr geliebt, nicht nur weil er ein großartiger Künstler, sondern auch weil er ein wunderbarer Mensch war, der viel für andere und für unsere Welt getan hat. Es hätte uns sehr gefallen, wenn dies noch in einem kleinen Satz Erwähnung gefunden hätte.
    Insgesamt sind wir jedoch sehr glücklich über Ihren Bericht! Nochmals vielen Dank!

  • Es hätte uns sehr gefallen, wenn dies noch in einem kleinen Satz Erwähnung gefunden hätte.
    Insgesamt sind wir jedoch sehr glücklich über Ihren Bericht!

    Ich würde es nicht so schreiben und auch nicht unterschreiben. Es ging nicht um Michael und von daher finde ich diesen Wunsch hier definitiv falsch plaziert.

    :herz: It's all for *L*o*v*e* :herz:


    irislovemjsign1qu50xjt79.jpg


    Ein herzliches Dankeschön an "Blaue Blume"

  • Hört mal auf die Musik......das ZDF mausert sich wohl zum Michael Jackson Fan


    Stimmt lil, :sonne: genau das Gleich hab ich auch schon gedacht, jedes Mal wenn ich diesen Vorspann sah. :juhuu:


    Zitat:
    Michael Jackson wird sehr geliebt, nicht nur weil er ein großartiger Künstler, sondern auch weil er ein wunderbarer Mensch war, der viel für andere und für unsere Welt getan hat. Es hätte uns sehr gefallen, wenn dies noch in einem kleinen Satz Erwähnung gefunden hätte.
    Insgesamt sind wir jedoch sehr glücklich über Ihren Bericht! Nochmals vielen Dank!


    Meiner Meinung nach ist das schon in Ordnung so. Die vom ZDF wissen doch, dass wir Fans sind. Weshalb also nicht so schreiben, auch wenn es eigentlich um Allerheiligen geht? Mir hat dieser Zusatz auch gefehlt, weil er für mich nur zu logisch wäre, vielleicht :schulter: . Insgesamt stimmt die Aussage in diesem Satz von Fleur ja trotzdem. Wir freuen uns sehr über diesen unverhofften Bericht. Er ist toll.


    Dem Pfarrer direkt zu danken find ich auch eine echt gute Idee. Also, wer in München vor Ort ist und nicht zu schüchtern :dafuer: Das wäre klasse. :hkuss:

  • ich würde sowas schreiben wie : MJ hat nicht nur mit seiner Kunst die Welt nachhaltig bereichert, sondern auch durch seine liebende Seele und sein humanitäres Engagement viel für notleidende
    Menschen getan. Allein das Projekt USA for Africa mit dem Lied "We are the World" hat 40 Mio. Dollar eingebracht.
    Das macht ihn vielleicht noch nicht heilig, ist aber vielleicht auch nicht so sehr weit entfernt davon. Smile.



    Ein großer teil dieser Sendung findet ja an dem Denkmal statt, was ich auch gut finde. Ich finde aber, WENN wir einen Brief schreiben, dann sollte sowas drinstehen.
    Aber wir müssen auch keinen Brief schreiben, finde ich.

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.