Prince Jackson springt in's Rampenlicht

  • Prince tut das nicht für Geld, er tut seinen Onkeln einen Gefallen... Er möchte gerne mit nach Japan auf die Tournee. Der Plan ist, seine Onkel dort eigens vorzustellen...Seine Onkel baten ihn um Unterstützung zum Verkauf der nachgemachten Jacken von "Thriller" und "Beat it". Die Jacken sind signiert von Jermaine Jackson. Die "J5 Collection" präsentieren die Jacken als Michael Jackson Style für eine neue Generation... Die Jacken werden wohl bei Amazon zu haben sein. AHA...


    Prince Jackson steps into public spotlight
    By Alan Duke, CNN
    November 10, 2011 -- Updated 1535 GMT (2335 HKT)


    Los Angeles (CNN) -- Michael Jackson's oldest son, Prince, takes another step into the public eye this week with his first commercial endorsement.
    Prince Jackson, 14, revealed in an interview that while he can't sing or dance like his father, he wants to be a television and movie actor. He has previously said he wanted to be a director.


    While some Jackson fans may object, saying Prince Jackson is Too young to be involved in an endorsement, the lawyer for grandmother Katherine Jackson said steps are being taken to "make sure that going forward everything with the children is done by the book."


    Prince isn't doing it for the money, but as a favor for his uncles, the four surviving original members of the Jackson 5 group that featured his father.


    None of the marketing materials for the jackets includes Prince's name or image, but he did join Jackie, Marlon and Tito Jackson recently when they autographed 1,000 replicas of Michael Jackson's "Beat it" and "Thriller" leather jackets. Jermaine Jackson also signed the jackets, which go on sale Thursday through Amazon.com.


    The J5 Collection, which is based on the styles of the Jackson 5, will introduce Michael Jackson's style "to a new generation," Prince Jackson told CNN.
    Jermaine Jackson: Murray is a liar


    He might wear them to "dress up parties," he said. "It's not casual, but it's nice to wear to events."
    Prince Jackson, who's about 5-foot-10, is showing signs of a young man who is ready to make his own mark on the world.


    Jackson's three children -- Prince, Paris and Blanket -- were famously sheltered from public view until their father's death on June 25th, 2009. It wasn't until the pop icon's memorial service that the world got a close look at them.


    Paris, now 13, spoke for her brothers then, saying her "daddy has been the best father you could ever imagine."
    Prince Jackson spoke up on the Grammys stage in February 2010 when he accepted his father's lifetime achievement award.


    "To all his songs, his message was simple, love," then-12-year-old Prince said. "We will continue to spread his message and help the world."
    Since then, Prince talked briefly to Oprah Winfrey when she visited his home last year to interview grandparents Joe and Katherine Jackson.
    Prince also walked a red carpet and answered a few questions from reporters during a recent trip to Germany to accept an award to his father.
    He smiled broadly and appeared confident on stage at the tribute show to his father in Wales last month when he introduced Beyonce's song.


    Prince said he's hoping to travel with Jackie, Tito and Marlon Jackson when they perform shows in Japan next month. The plan is to have Prince introduce his uncles on stage, Marlon Jackson said.


    Perry Sanders, the lawyer for Katherine Jackson, said Prince has indicated he is determined to make his own money, even though he will inherit many millions from his father's estate.
    Taking care to make the right decisions about what deals to accept and what to reject is crucial to protecting his brand as the eldest son of the King of Pop, he said.


    His uncles asked Prince to support the "Thriller" and "Beat it" jacket sales, a line that is authorized by the executors of the Michael Jackson estate.
    "These limited quantity collector's items are exact replicas of the iconic originals and were created by the original designer of the jackets," according to a news release.


    Michael Jackson debuted the red "Beat it" and red and black "Thriller" jackets, designed by Marc Laurent, in 1983. The Jackson brothers signed 500 of each jacket, which will sell for $2,350.


    CNN

  • Mann!!!!!!
    Mein Wach werden hätte ich gerne etwas netter gestaltet! die tollen Onkel haben doch schon ihre bekloppte Doku :xyz: . Wieso muss Prince ihnen denn jetzt noch einen Gefallen tun?! Ich weiß nicht, Maskottchen wäre wohl das treffende Wort, das grade beschreiben würde, wie er mitgeschleppt wird. Denn sein Name etc. wird ja nicht vermarktet. Aber Händchen halten darf er oder wie?

    Zitat

    The plan is to have Prince introduce his uncles on stage, Marlon Jackson said.

    Jaja one more forgotten! Jetzt soll er doch im RAMPENLICHT auf der BÜHNE stehen und seine ONKEL vorstellen! Haben die Alzheimer? Wissen sie nicht mehr, wie sie heißen? Oder ahben die verlernt wie es geht? Ach ja...früher hat das ja Michael immer getan!
    Also, wenn ich nicht schon gefrühstückt hätte.... :isis5:

  • Also solang Prince nicht ausgenutzt wird und wirklich selbst ins Rampenlicht will, fände ich das okay. Michael sagte ja selbst mal, dass er es okay fände, wenn seine Kinder ins Rampenlicht wollen... Aber bei dem Artikel hab ich auch 'den Eindruck, dass er von seinen Onkels ausgenutzt wird... :hülfe:

  • gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz toll b020.gif. ich kann diese verzweifelte "jackson 5-wiederbelebung" schon nicht mehr hören, sie hängt mir zum hals raus und langweilt mich. b010.gif irgendwann müssten doch selbst die brüder jackson mal schnallen, dass sie ohne michael noch so dolle j5 sein könnten- sie ziehen keine wurscht mehr vom teller. ich unterstelle, dass schon anfang der 80er die konzerte besucht waren, weil da michael mit auf der bühne stand, den rest hat man hingenommen :bored:!
    sooooo - aber ich werd schlagartig wach, wenn ich nun lese, dass diese geldgeile, pietätlose und raffsüchtige bande nicht davor zurück schreckt, prince vor ihren karren zu spannen. selber kriegt man nichts zusammen, michael kann man nicht mehr aussaugen, also nimmt man eben prince, hauptsache der rubel rollt. :schimpf2:
    ich habe es mehrfach geschrieben - prince und paris sind meiner meinung nach mit sicherheit in einem alter, in dem man entscheiden kann, was man will und was nicht. auftritte wie beim bambi oder dem tribute sind in meinen augen völlig okay, denn sie bieten den kindern die option, ihre liebe für ihren vater auszudrücken, auf sein humanitäres werk aufmerksam zu machen und ein bild von ihrem vater zu zeichnen, das die welt kennen MUSS. dass blanket dann "mit will", wenn die großen geschwister für ihren daddy ins rampenlicht gehen, könnte ich mir ebenfalls gut vorstellen :aha: .
    aber jetzt gehts definitiv zu weit!!!!! auf die schultern von prince zu legen, was man alleine nicht auf die reihe bringt, ist für mich skandalös, skrupellos und ohne jede rücksicht und ethik! :watsch: jetzt passiert, wovor wir wohl alle angst hatten: die kids werden vor den karren gespannt! werden ausgenutzt. zum wohle des clans, denn selber schafft mans ja nicht, neee :anschrei: ?


    ich hoffe und bete :bitte: , dass dieses pack einen weltweiten aufschrei der fans ob dieser ausnutzung nicht überhören kann!!!!!!!!!! vor kurzem hab ich mal geschrieben, dass diese familie für mich nicht mehr tiefer sinken kann. was ein schmarrn :ablach: !!! es geht immernoch tiefer und tiefer :rauf: !


    oh - und die jacken: das fühle ich mich verarscht! wer von den fans kann denn bitte ein derartiges geld aufbringen? :schraube: ich schäme mich nicht zu sagen, dass ich mir wünsche, dass diese jacken-verkauferei für die herren brüder ein voller schuss in den ofen wird!

  • AAAAAAAAAAACH JAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!! Traurig, traurig, traurig!!!!!!!!!!


    Schade, dass Michaels Kinder noch so jung sind und nicht den Durchblick haben.

  • wer von den fans kann denn bitte ein derartiges geld aufbringen?


    noch dazu für eine Jcke die von :örks: Tschärmaääääin unterschrieben ist :wand:
    Sorry aber was denkt der eigentlich zu meinen WER er ist. Oder besser gesagt, was denken die wer SIE sind??


    Selber NICHTS aber rein GAR NICHTS auf die Reihe kriegen aber ein Teenager soll das dann "rocken" :schraube:
    Aber ich muss zugeben, ich hab schon früher mit sowas gerechnet (also nicht mit Jackenverkauf :kicher: ) ich bin überrascht dass sich die Herren J4 (weil 5 :traurig1 - da fehlt DER WICHTIGSTE Bestandteil) so lange Zeit gelassen haben, Prince oder Paris FÜR IHRE Geschäfte zu missbrauchen ;(


    Ich kann dazu nichts weiter sagen als - SHAME ON YOU, JACKSON4!!! :haeh: Das ist das allerletze, ein Kind für sein Machenschaften zu missbrauchen :watsch:
    Ich hoffe nur, dass Prince bald dahinter kommt was seine LIEBEN Onkel da eigentlich mit ihm (und wahrschienlich ja auch) mit seinen Geschwistern vorhaben - ich bin mir sicher er hat dann auch den Mut seines Vaters zu sagen STOP!! Bis hierhin und nicht weiter!
    Ob diese Enttäuschung allerdings seine angeschlagene Seele so einfach wegsteckt :rotz: - aber die drei haben ja GsD sich - und DAS kann ihnen auch KEIN Onkel nehmen :wolke1:


    Ich bin nicht von Euch gegangen - ich habe nur den Raum gewechselt!

  • oh mein Gott, ist das furchtbar, die entblöden sich wirklich nicht, jetzt Prince einzuspannen. Das sie sowas gehen, hätte ich mir nicht vorstellen können und ich kann mir VIEL vorstellen.
    Naja, schließlich ist 14 jetzt ein gutes Alter und zwei Jahre warten ist auch wirklich genug, gell, Jacksons. Irgendwo muß ja die Kohle herkommen.
    Mir graut davor, was mit Blanket in ca. 5 Jahren passieren wird, denn er sieht Michael ja so ähnlich. Sie werden ihn in Klamotten stecken und ihm Tanzschritte aufzwingen, sie werden sein Äußeres dem von MIchael ähnlich machen.... und und und, ich mag mir nicht vorstellen, zu was für Mitteln die greifen werden.
    Einfach grauenvoll. Ich hoffe wirklich, das Prince das möglichst bald rafft, aber ich glaub, er braucht noch paar Jahre. Mit 14 kann man sowas noch nicht durchschauen.
    Ich verstehe diese Familie einfach nicht.

  • Ich hab mich bisher nicht zu dem Thema geäußert, denn eigentlich ist da jedes Wort schon zu viel.
    Ich bezweifle nicht mal, dass Prince das gerne macht. Natürlich will er den Brüdern seines Vaters helfen. Michael hat sich ja auch lange von Katherine breitschlagen lassen, noch mal mit seinen Brüdern aufzutreten, weil sie ohne ihn nichts gewesen wären. Dennoch finde ich es zum kotzen, dass man den Jungen als Zugpferd benutzt um die eigene Karriere (wenn man das so nennen kann), noch mal in Gang zu bringen. Und Michael nimmt man in gewisser Weise auch noch als Zugpferd, indem man die Jacken aus seinen Videos zu verkaufen versucht. Kein eigenes Zeug, nein, es muss wieder Michael sein. Und weil sich vermutlich keine Sau für die Jackson 5 interessieren würde (naja, ein paar vielleicht schon...aber die kann man vermutlich nahezu an einer Hand abzählen), setzen wir eben Prince noch dazu, in der Hoffnung, dass man damit Fans anlocken kann. Diese Kerle kriegen nichts, aber auch gar nichts ohne Michael (oder eben seinen Sohn) auf die Reihe. Es ist zum...junge Hunde kriegen.



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • noch dazu für eine Jcke die von :örks: Tschärmaääääin unterschrieben ist :wand:

    Es wäre eigentlich wirklich zum Totlachen. Wenn es nicht so traurig wäre. :traurig1
    Ich frage mich aber, wenn ich vor allem dieses eine Bild so sehe, ob Prince das ganze nicht ein Stück weit durchschaut hat? Er ist sonst ein so höflicher junger Mann ('Kind' kann man ja fast nicht mehr sagen, so wie er wirkt), und da sitzt er so rum, die Arme verschränkt (Abwehrhaltung), Ohrstöpsel drin... Ich frage mich irgendwie schon, ob seine Haltung nicht zum Teil auch ausdrückt: "Okay, ich spiele euer Spielchen mit, aber glaubt bloß nicht, ich wüsste nicht, was hier läuft."

  • So ziemlich das Gefühl hab ich auch Dancer. Prince ist alt genug um mitzukriegen was da abgeht glaub ich. Vielleicht ist er noch nicht so weit, das er seinen Onkeln (was isn die Mehrzahl von Onkel? :grübel: ) sagt "ne, bringt selber eure Karriere ins Rollen.". Aber ich hab nicht das Gefühl das er da rumsitzt und einfach mal nur tut was ihm gesagt wird ohne mitzukriegen was dahinter los ist.
    Vielleicht macht er es ein bisschen ja auch, weil es eine weitere Gelegenheit für ihn ist, seinen Vater populär zu halten und ins rechte Licht zu rücken? Er wird sich seiner Wirkung schon bewusst sein denk ich, immerhin wird er für eine Aufgabe herangezogen die vier erwachsene Männer nicht fähig sind zu erledigen, aber er solls schaffen? Das wird ihm auch zu denken geben, vielleicht.

  • auch der Deal scheint nicht so rund zu laufen ......... :schelm:


    Tito, Marlon and Jackie Jackson We Got Screwed Over Thriller Jackets


    http://www.tmz.com/2011/11/15/…ller-jacket/#.TsT_x1apPTq

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • in Verbindung mit Post Nr. 15


    22.11.2011: Jackson Brüder legen “MJ Jacken” Rechtsstreit durch Vergleich bei


    Am 16.11. haben wir hier über die Klage von Jackie, Marlon und Tito Jackson gegenüber Connected International Sales im Zusammenhang mit den signierten Nachbildungen von “Beat It”- und “Thriller” Jacken berichtet.
    Gestern wurde in dieser Sache ein Vergleich erreicht, dessen Einzelheiten nicht bekannt sind. Steeve Bohot, Eigentümer von Connected International Sales, sagte, dass er erleichtert sei, dass das Missverständnis geklärt wurde.
    “Wir haben so einen riesen Respekt für die Jackson Brüder und Michaels Vermächtnis und freuen uns, dass die Situation geklärt werden konnte”, so Bohot. Auch die Jackson Brüder liessen verlauten, dass sie sich auf eine erfolgreiche Partnerschaft freuen.
    Die Jackson Brüder und Michaels ältester Sohn Prince Michael signierten je 500 “Beat It” und “Thriller” Jacken, die für USD 2'350 pro Stück exklusiv über Amazon.com zum Verkauf.


    http://www.jackson.ch/html/news.html

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • ich finde die kinder sind einfach zu viel in der öffendlichkeit.. das gefällt mir überhaupt nicht.


    beim tribut war das ja noch ganz ok.


    aber dann noch diese thriller aktion. finde ich sowas von daneben.. und jetzt sind die kinder noch mit der jackson famly beim x factor zu sehen ............ :raufen:


    aber die kinder haben ja jetzt ein ganz normales leben...

    ich habe dich nicht verloren.
    ich sehe dich noch immer vor mir.
    ob es
    eine ilusion ist glaube ich nicht.
    du bist da ,
    ich sehe dich immer in
    meinem herzen
    R.I.P


  • ja, der Meinung bin ich auch. Vor allem für Blanket ist das nicht gut, denke ich. Michael würde das sicher auch nicht gefallen.
    Stimmt, vermutlich war ihr Leben mit Michael "normaler"... :zwinker: Er hat sie von den Kameras fern gehalten. Das hatte er genau richtig gemacht :daumen:

  • Stimmt, vermutlich war ihr Leben mit Michael "normaler"... Er hat sie von den Kameras fern gehalten. Das hatte er genau richtig gemacht


    Wie kommst du denn darauf? Selbst seine Mutter konnte es nicht verstehen, das Michael die Kinder verhüllte!!!!! Soetwas macht nur jemand, der nicht ganz "normal" ist. Das normale Leben heisst: in die Kamera glotzen und Geld scheffeln.... Sorry! :ai:


    Solange Michael sich um die Kinder kümmerte, kannte die Welt die Kinder nicht; inzwischen sind sie Berühmtheiten. Sie tun mir unendlich leid! Bekommen ein Leben aufgedrückt, dem sie womöglich nicht Stand halten können und wenn irgendwann mal etwas "schief" gehen sollte, wird es wieder auf Michael zurückfallen. Es ist zum Ko.....

    Einmal editiert, zuletzt von Ghosti ()

  • @Ghosti: Damit meinte ich nicht, dass er sie verhüllte... okay, das tat er. Aber dafür standen sie nicht so in der Öffentlichkeit wie jetzt... Vermutlich hätte MJ damit irgendwann aufgehört, wenn die Kids das selbst nicht mehr wollten. Aber dann denke ich, hätte er sie immer noch mehr aus der Öffentlichkeit rausgehalten als seine Family das jetzt tut... Das meinte ich damit. Ich vermute es, wissen tu ich es natürlich nicht.

  • @Anjav, ich weiss, was du meintest. Habe aber gerade ganz bewusst dermassen überspitzt reagiert.... Sicher, dieses "Einhüllen" konnte er ja schon kurz vor seinem Tod nicht mehr aufrecht erhalten, weil seine ältesten schon protestierten. Die ersten Aufnahmen gelangten da ja schon in die Öffentlichkeit. ABER, er hätte sie nicht überall und immer mit vor die Kamera gelassen und schon gar nicht, um eigene Projekte zu promotion. Es ist einfach krank, was diese Family mit den Kindern macht und ekelt mich an.

  • @Ghosti:
    Genau das wollte ich ja sagen :clownlol: Michael hat sicher auch nicht immer alles richtig gemacht.
    Manchmal fand ich es auch übertrieben wie er seine Kinder verhüllt hat, aber nun sieht man ja was passiert...
    Die Kids sind nun "ständig" im TV und Co. zu sehen... :bored: