Michael Jackson wird in Hollywood verewigt

  • aber ich stell mir halt immer vor, welche Ausmasse sowas hätte, wenn Michael selbst dabei gewesen wäre...


    Ja .....
    aber so wird es nie wieder sein :kerze:


    Ich fand`s soweit ok
    Die Kinder waren großartig (wie immer!)
    Aber mich hat`s neben der Freude über die Tatsache, dass MICHAEL geehrt wurde,
    auch wieder sehr traurig gemacht .......... :stuhl:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • :danke:
    ich staune, wie schnell ihr alle seid. Vor allem Blümchen mit den Fotos.
    Ich hab in einem absturzfreien Intervall gehört und gesehen was Prince sagte, nämlich, wenn ich das richtig verstanden habe, dass diese Ehrung etwas ist was sich Michael, our dad, immer erhoffte zu erreichen. Stimmt das, hab ich das richtig verstanden?

  • Ich kann mich nur anschliessen....ich fand es toll :wolke1: . Die Kids haben ihre "Aufgabe" großartig und wie ich glaube mit Stolz gemeistert. :flowers: . Ach :herz: Michael :herz: ...du kannst wirklich stolz auf deine drei Süssen sein.

    Aber wenn die Einspieler kamen, hatte ich immer noch am meisten Herzklopfen, weil ER zu sehen und zu hören war!

    ...und manches Mal Tränen :wimmer: in den Augen.

    ...................................................
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

    Einmal editiert, zuletzt von Sunny ()

  • ...also..ich fand es irgendwie ein bisschen...klein...so als Zeremonie für Michael...


    Ich glaube, wenn man das da draußen vor dem Graumans vor Ort machen will, geht das nicht viel größer. Das sah viel größer auslupe.gif , als es in Wirklichkeit ist, und wenn sie die Kamera auf die Leute geschwenkt haben, sah das schon nach sehr viel aus, denn die Straße ist ziemlich schmal und vor dem Theater ist ganz wenig Platz.


    Ich fand die Zeremonie an sich war ehrlich, nicht riesengroß und bombastisch wie sonst bei Michael, aber irgendwie glaub ich, dass es ihm gefallen hätte wegen der vielen Kinder und "Nachwuchskräfte", die in seine Fussstapfen treten. Ich glaube, das hätte ihm gefallen ...herz.gif

    The truth must dazzle gradually
    Or every man be blind
    Emily Dickinson

  • Ich habe erst ab JAM geguckt. Davor habe ich leider verpasst. Was hat Bieber gesungen??


    Ja und als dann Paris den Handschuh in den Zement drückte, musste ich heulen. Bei den Schuhen auch...wie furchtbar muss das wohl für die Kinder gewesen sein...
    Ich fand auch die Stimmung in dem Moment so beklemmend, irgendwie.
    Insgesamt fand ich das Ganze auch sehr "Klein". Sie haben zwar offenbar den Hollywood Blvd. abgesperrt. Trotzdem waren da zu wenig Fans wie mir schien...


    Trotzdem ist es natürlich schön, dass Michael verewigt wurde.... :mjmw:

  • Zitat

    Was hat Bieber gesungen??

    ...gesungen?? :popel: ..äh..doch..er hat was gesungen..(sorry)...nein, ich mag ihn irgendwie :-D ...und er scheint Michael als Vorbild ziemlich gefressen zu haben...aber er hätte schon wenigstens richtig singen können..so'n ganzes richtiges Lied...


    Zitat

    Ich fand auch die Stimmung in dem Moment so beklemmend, irgendwie.

    ...da war es greifbar...dass er nicht mehr da ist.... :rose:


    oh..schon bisschen video...

  • Ich fand es ansich auch schön die reden hätten vll etwas langsamer gesprochen werden können, Quincy und Chris hätten langsamer und deutlicher sprechen können hihi, aber ich denke alles in 1 Stunde zubekommen ist auch nicht so einfach. Ich denke das sie ja nicht diese Zeitbegrenzung gemacht haben.
    Die Kinder waren super, es hat mich berührt das sie ihre Abdrücken hinterlassen durften und somit vereint sind.
    Michael hat seine Kinder wundervoll erzogen und er wäre bestimmt genauso stolz wie wir gewesen

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • Ich habe nur ganz kurz reingeschaut, so dass ich lediglich nur die entsprechenden Abdrücke miterlebt habe.... Ja, die Kinder hatten ihre Aufgabe mal wieder sehr gut gemacht, auch wenn ich bei Blanket immer das Gefühl habe, dass er völlig deplaziert wäre.


    Hände können sooooooooo unterschiedlich sein, aber Paris kommt wohl ihrem Vater da am nächsten, so dass es auch richtig war, dass sie diesen Part übernommen hatte.





    Ach ja..... Michael fehlt.... ich hätte es ihm so sehr zu seinen Lebzeiten gegönnt.... :traurig2:

  • Sie haben immerhin den kopletten Hollywood Boulevard abgesperrt für mehrere Stunden. das ging natürlich nur vormittags, das wäre sonst sicherheitstechnisch unmöglich gewesen.
    Und vormittags müssen die meisten Amerikaner arbeiten.
    Ich fand die Zeremonie sehr gelungen, wie gesagt außer dieser Melanie. Die Tänzer waren SUUUUPER !!!!!!
    Und Bieber, liebe Steffi, hat Rockin Robin gesungen und zwar a capella, und das hat sowas von gegroovt, ich fand es hammermäßig, er hat den Rhythmus auch wirklich im Blut.
    Ich bin kein Bieber Fan, aber hier konnte man sehen, was er drauf hat.


    Klar, war es auch supertraurig, diese Schuhe haben mich völlig umgehauen. DAS WAREN SEINE SCHUHE !!!!!!!!!


    Man muss sich auch nochmal klarmachen: Hier sind nur Schauspieler verewigt, und dazu wurde nie eine Zeremonie abgehalten, das war schon sehr einmalig.


    :scream::mjmw::mjmw::mjmw::mjmw:

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


  • qg3sedxi.jpg


    Hier von Paris hihi

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • eigentlich war es eine schöne Zeremonie :mjmw:


    mich hat diese Tafel, mit Michaels Handschuh- und Schuhabdruck, die da am Anfang gezeigt wurde total irritiert :hwj: Ich dachte, sie hätten die Abdrücke schon gemacht und war erstmal bissel enttäuscht, das die das so ohne uns gemacht haben :traurig2: um so schöner, das ich mich getäuscht hatte und wir den Kids dann doch noch dabei zusehen durften. Sie haben das wirklich gut gemacht und ich find es klasse, dass sie sich neben ihrem Daddy dort auch noch mit ihren Fingerabdrücken verewigen durften :herz: :herz: :herz:
    Schön fand ich auch, was Qiuncy am Ende seiner nicht zu verstehenden Rede zu den Kids gesagt hat. War wirklich das einzigste was ich überhaupt davon verstanden habe. "Ich bin mir sicher, euer Daddy ist jetzt mit euch hier und sieht euch dabei zu." Zumindest so ähnlich hat er es gesagt.


    Und Paris, ....sie hat mich echt vom Hocker gehauen :umfall: Was für eine Augenweide, der Hammer :huch: und diese Augen.... kein Wunder bei dem Vater 8o ... das Mädel wird ja immer hübcher .... wo soll denn das noch hinführen :kicher:


    Aber wenn die Einspieler kamen, hatte ich immer noch am meisten Herzklopfen, weil ER zu sehen und zu hören war!

    jedesmal, wenn die Einspieler kamen, hatte ich so was von einer Gänsehaut, das war schon nicht mehr normal :umfall: :umfall: :umfall:


    Hier von Paris hihi

    sag mal Amidara, warst du dabei 8| wo hast du denn jetzt dieses Bild geklaut :kicher:

  • Ich fand die "Zeremonie" sehr schön. Ich fand es gar nicht schlimm, dass keine Superstars aufgetreten sind. Als die Kids auch noch ihre eigenen Handabdrücke neben MJ's verewigt haben, war ich auch sehr ergriffen. Jetzt sind sie für immer zusammen :wolke1:

  • Guten Morgen Ihr Lieben :gruß:


    Ich habe mich jetzt auch wieder ein bisschen beruhigt...Sorry, dass ich da gestern so ausgeflippt bin :bohr1:..Aber mich hat es halt so genervt...Aber jetzt sind ja schon die ersten Youtube-Videos da :wolke1:


    Mir hat die ganze Zeremonie, soweit ich sie gesehen habe uach supergut gefallen. Sie ist Michael absolut gerecht geworden. Ich sehe das auch so wie Daniela Jackson, es gab bei den anderen die dort verewigt worden sind nie so eine große Show. Die sind da halt einfach hingekommen haben vielleicht ne Rede gehalten und haben dann die Abdürcke gemacht. Von daher fand ich es schon als etwas einzigartiges, dass sie für Michael gemacht hatte.


    Ich habe, komischerweise, auch Quincy gut verstanden. Ich denke man muss sich nur "reinhören" in seine Aussprache, die wirklich sehr undeutlich ist. Aber ich habe mir schon öfters die Bonustracks von den Special Edition "Bad" und "Thriller" angehört und da redet er auch und erzählt Anekdoten über Michael...Ich habe ihn am Anfang auch nicht vestanden, aber wenn man es öfter mal gehört hat, versteht man ihn schon :hmhm:


    Dafür habe ich die Rede von Chris Tucker auch nicht so gut verstanden :kicher:. Er hat viel zu schnell geredet und ich fande es ausserdem ein wenig blöd, dass er Michael mit so einer extra hohen Stimme nachgemacht hat. Das kam bei mir irgendwie nicht so gut an.


    Ich fand die Zeremonie sehr gelungen, wie gesagt außer dieser Melanie. Die Tänzer waren SUUUUPER !!!!!!


    Also ich fande die Melanie total super. Sie hat I´ll be there wirklich toll gesungen. Ja, die Tänzer fande ich auch super! Vorallem der Kleine von der Tanzschule, der war ja so schnuckelig :wolke1:


    Und Bieber, liebe Steffi, hat Rockin Robin gesungen und zwar a capella, und das hat sowas von gegroovt, ich fand es hammermäßig, er hat den Rhythmus auch wirklich im Blut.
    Ich bin kein Bieber Fan, aber hier konnte man sehen, was er drauf hat.


    Ich weiß nicht, ich fand das nicht so toll. Klar er hat a capella gesungen und den Ton getroffen, aber das können andere auch. Ich fande das eher durchschnittlich und jeder der in seiner Kindheit einmal ein Instrument gelernt hat könnte das auch :schulter:..Aber ist ja nur meine Meinung :zwinker:


    Was für eine Augenweide, der Hammer :huch: und diese Augen


    Ja, das denke ich mir auch immer wenn ich Paris auf Fotos sehe...und sie hat definitiv die Augen von Michael, nur halt in blau :isis:
    Ansonsten hat sie, finde ich, auch eine besondere Ausstrahlung und sie hat sich in den zweiandhalb Jahren auch sehr verändert, was ja bei Kindern in dem Alter ja nichts ungewöhnliches ist....Aber ich habe auf der anderen Seite immer noch die kleine Paris vor Augen, als sie bei der Trauerfeier für ihren Daddy die herzergreifende Rede gehalten hat :rotz:

    2047810468277969okwvbd1s.jpg


    My idea of magic doesn´t have much to do with stage tricks and illusions. The whole world abounds in magic.

    - Michael Jackson, Dancing the Dream 1992 -

  • Insgesamt fand ich die Zeremonie schön... :mjmw:
    es ist halt immer so, wir denken automatisch daran wie es wäre, wenn :herz: Michael :herz: noch da wäre. Und wir erhoffen uns immer, bei allem was mit seinem Namen in Verbindung steht, das Größte und das Beste. Mir wird dann immer sehr deutlich bewußt wie groß und einzigartig :herz: Michael :herz: war/ist und daß es keinen gibt, der nur im entferntesten in seine Fußstapfen treten kann. Nicht nur als Künstler sondern auch als Mensch. Leider werden wir :herz: Michael :herz: in dieser Welt nie mehr erleben. Trotzdem, er ist immer da und ich könnte wetten er saß gestern auf seiner Wolke :wolke1: und hat sich tierisch über diese Ehrung gefreut und war mächtig stolz auf seine 3 Kids, die ihre Sache wie immer sehr gut gemacht haben. :jubel:


    @Cosi, die Tafel am Anfang hat mich auch irritiert. Wo kam die her :was:


    Ich fand das Ende der Zerominie i-wie so abrupt... :flucht:

  • Zu dem Vergleichsfoto von den Händen aus Post 151.... :wow: das ist Wahnsinn :umfall: . Paris ist ihrem Dad sooo ähnlich, und das nicht nur äusserlich. Sie haut mich wirklich aus den Socken...genau wie ihr Vater :wolke1:

    ...................................................
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

  • ..naja...Justin Biebers Gesangseinlage fand ich jetzt nicht sooo toll..aber was er gesagt hat, war doch sehr schön...für die nächste Generation Michael Fans....


    Justin Bieber (17) “I don’t usually get nervous, but I’m kind of a little right now. Michael meant so much to me. I know he meant a lot to you guys as well. He was more than entertainer. He was an inspiration. He was kind, gentle and very charitable. People are going to remember him for his dancing and singing, but people have to remember him for being The Man he was. Everything I do, [I look at Michael Jackson]."


    "Normalerweise werde ich nicht nervös, aber jetzt bin ich es doch ein bisschen. Michael bedeutete soviel für mich. Ich weiß, für euch alle bedeutet er auch viel. Er war mehr als ein Megastar. Er war eine Inspiration..Er war freundlich, liebenswürdig und sehr großzügig (wohltätig..) Die Menschen werden ihn für seinen Tanz und seinen Gesang in Erinnerung behalten, aber die Menschen sollten ihn in Erinnerung behalten als der Mensch der er war (dafür WIE er war). Bei allem was ich tue, sehe ich auf Michael Jackson."