USA: Katholische Schule suspendiert Schüler wg. "Crotch grabbing"

  • Education - US


    Catholic school suspends 9-year-old for Michael Jackson dance move


    Katholische Schule entläßt Neunjährigen wegen einer Michael-Jackson-Tanzbewegung


    Published February 04, 2012


    | Associated Press



    WINONA, Minn. – A Catholic school in Minnesota has suspended a 9-year-old boy for performing a crotch-grabbing Michael Jackson dance move during a fundraiser.


    Eine katholische Schule in Minnesota hat einen neunjährigen Jungen wegen In-den-Schritt-greifen Tanzbewegung während einer Wohltätigkeitsveranstaltung ausgeschlossen.


    Mindy Boberg told the Winona Daily News the principal at St. Stanislaus in Winona informed her that her son was being suspended because his performance of "Billie Jean" constituted gross misconduct.


    Mindy Boberg erzählte den Winona Daily News, dass der Schulleiter der St. Stanislaus in Winona sie informierte, dass ihr Sohn ausgeschlossen wurde, da seine Darbietung von "Billie Jean" ein schweres Fehlverhaltens darstellte.


    She says principal Pat Bowlin was particularly unhappy with the handful of times the boy, Lenny, reached for his groin area to imitate Jackson's dancing Thursday night.


    Sie sagt, der Schulleiter Pat Bowlin sei unzufrieden, dass der Junge, Lenny, mehrere Male in seine Leistengegend griff, um Jacksons Tanz am Donnerstagabend zu imitieren.


    Bowlin told the newspaper he plans to meet with the family Monday. He declined to comment further, saying it was an internal issue.


    Bowlin sagte der Zeitung er plane ein Treffen mit der Familie am Montag. Er weigerte sich, weitere Kommentare abzugeben, weil es sich um eine interne Angelegenheit handele.


    Boberg said Lenny has performed similar Jackson dance routines the past two years at the event and the performance was approved during a rehearsal.


    Boberg sagte, Lenny habe ähnliche Jackson-Programme in den letzten zwei Jahren bei der Veranstaltung vorgeführt und die Darbietung wurde während de Probe genehmigt.


    AP foxnews


    Übersetzung Daggi
    Forum bLack and wHite


    Bemerkung: Da kann ich nur sagen, DIE haben es gerade nötig.


    Die "anstößige" Darbietung!


  • Super Lenny! :clapping:
    Der Kleine hat später auf jeden Fall eine gute Geschichte zu erzählen!
    Für die Schule ein Armutszeugnis aber der kleine Lenny hat das Zeug zum Helden. :moonwalker:


    Zitat

    Da kann ich nur sagen, DIE haben es gerade nötig.

    Du meinst die katholische Kirche?
    Ja, es gibt Priester, die kleinen Jungen in den Schritt greifen, aber wenn ein kleiner Junge Michael Jacksons Crotch Grab beim Tanzen vorführt, wird er rausgeschmissen. Schon schräg irgendwie.

  • LOL, da bin ich gespannt was draus wird - wenn sie sich in der Öffentlichkeit nicht vollends blamieren wollen, müssen die ihn aber fast wieder aufnehmen *hoff*


    Lenny's Tanz find ich übrigens ziemlich cool, ich habe nichts dagegen wenn jemand Schritt für Schritt Motown 25 imitiert - aber das, was Lenny da macht gefällt mir persönlich mehr. Der lässt sich einfach in den Rythmus reinfallen - Wow! :perfect:

  • Wie lächerlich!
    Ganz ehrlich, wenn ich die Eltern wäre, würde ich meinen Sohn gar nicht mehr auf diese Schule schicken wollen. Konservative Spinner sind das, mehr nicht.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • So ist es, Lady. Gerade in den USA stellen sie sich ja immer besonders gläubig dar. Und dabei haben sie es selbst faustdick hinter den Ohren.

  • Was ist das denn bitte für eine Wohltätigkeitsveranstaltung, wo man nicht die Tanzschritte des größten Wohltäters der Welt ausführen darf? :c035: Da könnte man ja gleich auf der Anne-Franck- Schule verbieten, Anne Frank durchzunehmen! :bahnhof:

    "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
    sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

    Michael Jackson

  • Ja, die sind da drüben ja gerne mal päpstlicher als der Papst. So langsam könnten die mal in der Neuzeit ankommen.
    Irgendjemand sollte denen mal sagen, dass die Zeiten der Hexenverbrennung und so rum sind. Weil ich glaub, irgendwo in dem Jahrhundert sind die hängen geblieben.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Katholische Schule entläßt Neunjährigen wegen einer Michael-Jackson-Tanzbewegung

    Am besten entlässt DIESE SCHULE gleich ALLE Schüler, denn ich bezweifle sehr stark, dass sie den Kindern was besseres beibrigen können, geschweige denn sich frei entfalten lassen.

    Eine katholische Schule in Minnesota hat einen neunjährigen Jungen wegen In-den-Schritt-greifen Tanzbewegung während einer Wohltätigkeitsveranstaltung ausgeschlossen.

    Ja wenn man gelangweilt ist und sonst nix zu tun hat, dann kommt so eine riesen :aa:

    Mindy Boberg erzählte den Winona Daily News, dass der Schulleiter der St. Stanislaus in Winona sie informierte, dass ihr Sohn ausgeschlossen wurde, da seine Darbietung von "Billie Jean" ein schweres Fehlverhaltens darstellte.

    Ein schweres Fehlverhalten, weisen solche ignorante und selbstgerechte Dilletanten auf, wie dieser Schulleiter.

    Sie sagt, der Schulleiter Pat Bowlin sei unzufrieden, dass der Junge, Lenny, mehrere Male in seine Leistengegend griff, um Jacksons Tanz am Donnerstagabend zu imitieren.

    Wieso ist Bowlin unzufrieden, weil der Junge sich selber dorthin greift und nicht ER. :boese: Dieser Hohlkopf sieht es als sexistisch an, ein Kind in dem Alter hat nicht mal ansatzweise solche Gedankengänge und hält es einfach für eine Bewegung die zum BJ-Tanz dazu gehört.

    Bowlin sagte der Zeitung er plane ein Treffen mit der Familie am Montag. Er weigerte sich, weitere Kommentare abzugeben, weil es sich um eine interne Angelegenheit handele.

    Ja, sobald es negative Schlagzeilen sind und man damit keine Werbung für sich machen kann, handelt es sich immer um eine interne Angelegenheit. :wand:

    Boberg sagte, Lenny habe ähnliche Jackson-Programme in den letzten zwei Jahren bei der Veranstaltung vorgeführt und die Darbietung wurde während de Probe genehmigt.

    Und wieso dann diese plötzliche Meinungsänderung :wolke: Na haben wieder reiche Eltern von anderen Mitschülern, die zufällig MJ-Gegner sind, mit Geld alles geregelt. :watsch:



    Dazu fehlen mir einfach die Worte und das Verständnis. Wenn sich solche Leute hinstellen und aus einer harmlosen Bewegung einen Skandal machen.
    Es ist einfach lächerlich und grotesk, Menschen Werte und Ideale vorzugaukeln/vorzuprädigen, an denen man sich selbst nicht mal halten kann und noch schlimmer, an die man sich NICHT HÄLT!!!
    Die sollten sich mal SCHÄMEN, dass sie den Glauben missbrauchen und Menschen, vor allem Kinder manipulieren und ihnen ihre Werte aufzwängen. GRAUSAM!!! :agr: Wahrscheinlich gibt es auch deswegen, so viele Sekten in den Vereinigten Staaten.

  • Der Junge DARF wieder in die Schule. Angeblich sei die Disziplinarmaßnahme des Schulverweises sowieso nur für einen Tag gültig gewesen, behauptet jetzt der Direktor. Ich glaube eher durch das WELTWEITE Presseecho, allerdings in Deutschland hab ich nix gehört, haben die einen Rückzieher gemacht.



    Boy back in school after Michael Jackson act


    Junge nach Michael-Jackson-Darbietung wieder in der Schule



    Home / News / Local / Local
    Boy back in school after Michael Jackson act


    By Amy Pearson / amy.pearson@winonadailynews.com | Posted: Tuesday, February 7, 2012 12:00 am | 1 Comment


    The 9-year-old boy suspended from St. Stanislaus school last week for mimicking Michael Jackson's famous groin grab dance move was back in class Monday.

    Lenny Broberg performed the moves to Jackson's 1983 smash-hit single "Billie Jean" during a lip-sync fundraiser Thursday at the school.


    Winona Area Catholic Schools Principal Pat Bowlin ap-proached the boy and his mother at the event and told them the routine - specifically the handful of times Lenny reached for his groin area to imitate one of Jackson's best-known dance moves - constituted gross misconduct and that the boy was being suspended, said Lenny's mother, Mindy Broberg.


    Bekanntes


    She said her family met Mon-day morning with Bowlin, the Rev. Richard Colletti and Winona's director of Catholic education, Marsha Stenzel, and was told her son's suspension will be reversed. She said she also was told Lenny will receive an apology and be able to make up any school work he missed Friday.


    Lennys Mutter, Mindy Broberg, sagte, die Familie traf sich mit Bowlin, dem Rev. Richard Coleltti und der Direktorin für Katholische Erziehung, Marsha Stenzel, und ihr wurde gesagt, der Schulverweis ihres Sohnes werde rückgängig gemacht. Sie sagte, ihr wurde ebenfalls gesagt, Lenny würde eine Entschuldigung erhalten und wird die Gelegenheit bekommen, jedwede Schularbeit, die er am Freitag verpasst hat, nachzuholen.


    "They seemed to think that we wanted more out of it," Broberg said. "All we wanted was Lenny back in school. If it had been dealt with appropriately Thursday, it wouldn't have been a big deal. We really just wanted the wrong righted and for our son to feel like he was treated with respect.”


    "Es schien, dass sie meinten, wir wollten mehr herausholen," sagte Broberg. "Alles, was wir wollten, war, dass Lenny wieder in die Schule gehen kann. Wenn es angemessener behandelt worden wäre, wäre es keine große Sache gewesen. Wir wollten nur, dass ein Unrecht wieder gut gemacht wird und für unseren Sohn, dass er das Gefühl hat, mit Respekt behandelt zu werden."


    Bowlin said Monday night that he apologized for the manner in which the incident was handled but stood by the disciplinary action — a one-day suspension.


    Bowlin sagte Montagabend, dass er sich für die Art und Weise entschuldige, in welcher der Vorfall behandelt wurde, aber stände zu der disziplinarischen Maßnahme -- ein eintägiger Verweis.


    Stenzel declined to say much about the incident Monday or answer questions about how it was handled, other than to say the suspension was never intended to be indefinite, as the family first thought. She wouldn’t say whether the suspension would be lifted from Broberg’s record, as the family contends.


    Stenzel weigerte sich am Montag, mehr über den Vorfall mitzuteilen, oder Fragen zu beantworten, wie damit umgegangen wurde, außer zu sagen, dass der Verweis niemals als unbegrenzt beabsichtigt war, wie die Familie zunächst annahm. Sie wollte nicht sagen, ob der Verweis aus Brobergs (Schul)eintrag aufgehoben würde, wie die Familie behauptet.


    She plans to meet again with the family next week.


    “We are going to take our time and pray about it and get our facts together,” Stenzel said.


    Sie plant, sich in der nächsten Woche wieder mit der Familie zu treffen.
    "Wir nehmen uns die Zeit und beten dafür und sammeln die Fakten," sagte Stenzel.


    Phone calls and emails to Colletti were not returned Monday.


    News of the suspension — reported first by the Winona Daily News and La Crosse Tribune — had spread around the world by the end of the weekend.


    The story appearing on websites for the New York Daily News, the Los Angeles Times, the Daily Mail in London and the Daily Telegraph in Australia, among others. “Good Morning America” also has contacted the Broberg family.


    Telefonanrufe und e-Mails an Coletti wurden am Montag nicht beantwortet.
    Die Nachrichten des Schulverweises -- zuerst von der Winona Daily News und La Crosse Tribune berichtet - hatten sich am Ende des Wochenendes rund um die Welt verbreitet.
    Die Geschichte erschien auf den Webseiten der New York Daily News, der Los Angeles Times, der Daily Mail in London und dem Daily Telegraph in Australien, unter anderem. "Good morning america" hat die Broberg-Familie ebenfalls kontaktiert.


    Broberg said she didn’t expect the immense amount of publicity and is just happy her son is able to again attend classes. “We just wanted Lenny to go back to school,” she said, “and to make sure he knows that people can’t treat you that way.”


    Broberg sagte, sie habe nicht die gewaltige Menge von Aufmerksamkeit erwartet und sei nur glücklich, dass ihr Sohn wieder in der Lage ist, die Klasse zu besuchen. "Wir wollten nur, dass Lenny wieder in die Schule gehen kann," sagte sie, "und sicherstellen, dass er weiß, dass Leute jemanden nicht auf diese Art behandeln können."


    winonadailynews


    Bemerkung: Ich kann ja nicht wirklich verstehen, dass sie SO großen Wert darauf legen, dass ihr Sohn nun gerade DIESE Schule besucht. Trotzdem meinen Respekt, dass sie es durchgezogen haben und ihre Begründung.


    Übersetzung Daggi
    Forum bLack and wHite

  • Wundert mich nicht, dass der Kleine wieder in die Schule darf. Jetzt hat die halbe (oder vllt auch ganze) Welt dieses saublöde Verhalten dieser katholischen Schule mitbekommen und jetzt müssen sie natürlich was tun, um ihren Ruf irgendwie zu schützen. Also behauptet man halt, dass das ja alles gar nicht so war wie dargestellt und dass der Verweis ja sowieso nur für einen Tag galt und hofft, dass alles wieder toll und schön ist. Das sind dir vielleicht feige und verschlagene Idioten. Eins weiß ich sicher; mein Kind käme nie, nicht in 100 Jahren, zu solchen scheinheiligen Typen.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Jeder, der in so einen Thread rein kommt, hat keine Ahnung mehr um was es hier eigentlich noch geht.


    Na dann soll er halt die Thread Überschrift lesen :ablach::keks:


    Sorry fürs :ot: ... bin schon weg :flitz:


    oder beim Thema:
    verstehen muss man das nicht, oder? Ein Junge der TANZT wird von der Schule verwiesen - ah ne sorry nur für einen Tag suspendiert. Und das weil er perfomt wie der Meister himself es vorgemacht hat? :vogel:
    Da muss man sich schon fragen, WER hier die "falschen" Gedanken hat. Der Junge sicherlich nicht :zwinker:
    Und dann wieder alles hinstellen als: Ach das war doch gar nicht alles so :bohr: . Ich trau mich wetten, wenn das nicht so öffentlich die Runde gezogen hätte wäre der Junge in 3 Wochen immernoch nicht wieder an der Schule. Diskriminierend ist das. Weil ANDERE etwas sehen was der Betroffene selbst nicht sieht... :rose: - erinnert schon fast wieder an Ryan :traurig2:

    vqh3yo.jpg
    Danke an Blümchen
    Ich bin nicht von Euch gegangen - ich habe nur den Raum gewechselt!

    Einmal editiert, zuletzt von Taiga ()

  • Sie plant, sich in der nächsten Woche wieder mit der Familie zu treffen.
    "Wir nehmen uns die Zeit und beten dafür und sammeln die Fakten," sagte Stenzel.

    Na, dass sie sich die Zeit nehmen, will man ja wohl hoffen. Es wäre interessant zu wissen, welche "Fakten" sie sammeln wollen. Wie oft sich zu welcher Sekunde des Songs in den Schritt gegriffen wurde, mit welcher Hand und wie lange? :was: Und sie beten, sagt die Direktorin? Für was? Darum, dass Weihnachten ein Hirn unterm Baum liegt? *koppschüttel*
    Manchmal sehe ich förmlich vor mir, wie Gott, der Arme, da sitzt, sich solche Dinge (wie eben derartige Seltsamkeiten an katholischen Schulen zB) anschaut und denkt: "Oh Mann. Wie konnten sie mich nur SO falsch verstehen."

  • Der Zusammenhang ist das Thema "Religion". :zwinker: :dietop:


    Religion ist aber nicht das Thema hier im Thread :victory:


    also irgendwie habt ihr beide recht :Tova:
    der Titel dieses Threads USA: : Katholische Schule suspendiert Schüler wg. "Crotch grabbing" verführt aber schon dazu politisch zu werden oder eben über Religion zu sprechen. Wenn man ganz pingelig ist, dann müsste man das USA und katholisch weglassen, aber dann wäre es meines Erachtens aus dem Kontext gerissen... :huh: