MJ-Bühnenoutfits im Besitz v. Bush u. Tompkins/erst Ausstellung u. anschl. zur Auktion

  • Video von der Signierstund in Berlin im Link. Da ja darauf hingewiesen wird, dass im deutschen Buchhandel 2013 eine Veröffentlichung kommt, deutet dies doch auf eine deutsche Fassung hin.


    http://www.stern.de/video/vide…tuemdesigner-1925781.html

    Michael Bush war Michael Jacksons Freund und langjähriger Kostümdesigner


    Michael Jackson war für seine Fans nicht nur der "King of Pop" - durch seine Mode war er auch eine Stilikone für eine ganze Generation. Mehr...Daher, folgerichtig der Buchtitel "King of Style". Ein Buch von Jacksons langjährigem Kostümdesigner Michael Bush. Seinen Bildband stellte der Wegbegleiter und Freund des Super-Stars am Montag in Berlin vor. Zur Signierstunde ins Hard Rock Cafe kamen etliche *****-Fans, nicht nur um ein Autogramm von Bush zu ergattern, sondern auch um einige der bekanntesten Outfits in einer kleinen Ausstellung einmal aus der Nähe zu betrachten. Michael Bush zu seiner Buch-Idee: "Diese Jacke auf dem Buch-Cover ist eines der ersten Outfits, das wir für ihn angefertigt haben. Und dieses Foto davon ging um die Welt. Jedes Magazin, jede Zeitung und jede Reklametafel zeigte dieses Foto. Und jetzt sehe ich das und sage zu mir, hey, das habe ich gemacht. Man realisiert auch, wie das auch andere Künstler beeinflusst hat, die Entertainer wie er werden wollten. Und wie seine Mode und sein Auftreten sie dazu inspiriert hat. Es ist Showtime. Das war Michael: Es ist Showtime!" Auch die zahlreichen Fans, die zu Signierstunde erschienen waren, äußerten sich begeistert über die Begegnung mit dem Kostüm-Meister Bush: "Ich bin selbst Designerin und das ist natürlich genau mein Thema, also Design und Michael Jackson, was in dieser Ausstellung kombiniert ist. Deswegen wollte ich mir die Sachen natürlich mal live angucken und auch mal Herrn Bush sozusagen von der Nähe aus betrachten." "Total aufregend: Das ist ja schon ein krasses Gefühl, wenn man weiß, er war mit Michael so lange befreundet und das ist schon aufregend." Der Amerikaner Michael Bush begleitete Jackson 24 Jahre lang als Kostümdesigner, gemeinsam mit seinem bereits verstorbenen Partner Dennis Tompkins wer er bis zu den letzten Auftritten des Mega-Stars für Hunderte von Bühnen-Outfits verantwortlich. In mehreren Hard-Rock-Cafe-Filialen in ganz Europa hat Bush seine Bilder-Memoiren bereits vorgestellt. Im deutschen Buchhandel soll "The King of Style" erst 2013 erscheinen.

  • Da ja darauf hingewiesen wird, dass im deutschen Buchhandel 2013 eine Veröffentlichung kommt, deutet dies doch auf eine deutsche Fassung hin.

    Danach habe ich gefragt und mir wurde mitgeteilt, dass man in Verhandlungen steht, aber im nächsten Jahr mit einer deutschen Fassung noch nicht zu rechnen ist. 2013 wird der eüropäische Markt mit dieser Ausgabe beliefert. Na wollen wir mal sehen, ob es nicht nur Verkauftaktik war, um ihre Bücher dort loszuwerden. :sonne:

  • :Tova:

    Michael Jackson hat immer Stücke an Freunde, Fans, kranke Kinder, die er besucht hat und andere, die traf er während seines ganzen Lebens gegeben. Als Ergebnis hat der Estate nicht alle von Michael`s Kostümen und / oder anderen Stücken.. Viele Menschen besitzen unterschiedliche Michael Jackson Artikel, und diese Stücke sind Eigentum der Personen, die der Estate nicht kontrollieren kann, da es Eigentum von privaten Bürgern ist. Aber alle Michael Fans können sicher sein, dass, obwohl der Estate als Ergebnis seiner eigenen Großzügigkeit nicht über jeden einzelnen Artikel verfügt, den Michael jemals trug, der Estate genung hat an Kostümen und Accessoires zusammen mit allen anderen Besitzümern von Michael, so dass der Estate in der Lage ist ein Museum / Ausstellung für Fans zu erstellen um Michael angemessen zu ehren . Alle Fans, die die Michael Jackson Fan Fest- Ausstellung in Las Vegas im letzten Jahr besucht haben, haben dies gesehen. Alles, was Teil dieser Ausstellung war, war und bleibt Estate-Besitz und es gibt mehr Besitz, der nicht gezeigt wurde. Obwohl es noch zu früh ist, um dies jetzt zu tun, schaut der Estate nach vorne um ihre Pläne für die Zukunft mit den Fans zu gegebener Zeit zu teilen.

    danke lenalena :flowers:
    für die einstellung dieses statements...


    der inhalt freut mich persönlich sehr...


    :blume:

  • Na MIT-bieten könnte ja noch klappen :ablach: . Es bekommen wohl eher nicht. :-D
    Eine Wayfarer Sonnenbrille für fast 5000. Aber da hat Michael durchgeschaut. :wimmer:
    Trotzdem ist das absolut crazy :fertig:


    Dann immer: Please bid faster :) Jau, bloß nicht nachdenken :abroll:


    EDIT: Man fragt sich ja schon wann Michael das alles für Bush signiert hat. Also der ganze Minikram, Pepsi Poster auch Tourpässe die sich die Helfer für den Abend aufs T-Shirt kleben. Also Dinge die nix wert sind. Bei Gürteln und Jacken verstehe ich es schon. Ob Michael das so nebenbei tat, weil er wusste dass das mal dem Bush ne Menge Geld einbringt? Ich meine, hat man nichts Besseres zu tun als den ganzen billigen Kram zu signieren...
    Ich kenne das so, dass man gerade wenn man für einen Star arbeitet, den NIEMALS um ein Autogramm bittet. Wegen sowas könnte man den Job verlieren.
    Klar die waren befreundet und haben zusammen gearbeitet, aber trifft man sich und Michael hat alles signiert was so rumlag? Oder hat Bush ihm was hingestellt: Könntest Du das alles mal...?
    Thriller Jacke von der Bad-Tour 150.000. :hut:

  • Bor Geld müsste man haben *schnief* ich würde soviel ersteigern wie es geht.



    $120,000 ($144,000) Bidder 462


    Michael-Jackson-at-Heathr-007.jpg


    $32,500 ($40,625) Bidder 462


    Michael_Jackson_and_President_Bush_2_(cropped).jpg

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

    2 Mal editiert, zuletzt von Amidara ()

  • Zitat

    $120,000 ($144,000) Bidder 462


    ..och mann..meine Jacke ist weg... :rose:
    ..und das silberne Badtour shirt hätte ich auch noch genommen.. :wolke1:


    Das ist ja mal interessant..ich kenn das nur von ebay...aber da sind irgendwie die Zahlen kürzer...
    Ich würde ja gerne mal wissen, was für Leute das sind, die da mal eben "einkaufen"...

  • MICHAEL JACKSON "DIRTY DIANA" VIDEO WORN SHIRT AND GLOVE

    Winning bid:$68,750



    MICHAEL JACKSON "BAD" ERA PANTS

    Winning bid:$26,880


    MICHAEL JACKSON BAD TOUR "THRILLER" JACKET

    Winning bid:$180,000


    MICHAEL JACKSON PEPSI AND AWARDS CEREMONY JACKET

    Winning bid:$68,750

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • Zitat

    Ja Maja, das ist auch meine Lieblingsjacke.... Nun is sie wech...irgendwohin... :traurig2:


    Vielleicht hat sie Lady Gaga ersteigert :dd:
    the TOP Bidder at the MJ Auction---LADY GAGA

    Zitat

    Lady Gaga ‏@ladygaga
    The 55 pieces I collected today will be archived & expertly cared for in the spirit & love of Michael Jackson, his bravery, & fans worldwide

  • Mein lieber Schwan, da sind gestern Zahlen geflogen, dass einem die Ohren geklingelt haben. Die eine Jacke ist ja sogar für 200.000 Dollar weg gegangen. Ein oder zwei der "billigeren" Stücke hätte ich mir sogar leisten können. :-D Aber 2000 Euro für ein Sweatshirt oder eine Jacke von der Badtour...das ist dann vielleicht doch ein bisschen viel *kicher*. Allerdings muss ich zugeben, wenn ich das Geld gehabt hätte, hätte ich da wie eine Bekloppte mitgeboten.


    Und wenn LadyGaga tatsächlich die ist, die am Meisten abgestaubt hat und sie sich wirklich um diese Stücke ordentlich kümmert, dann ist das auch in Ordnung.



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • :Tova:

    Mein lieber Schwan, da sind gestern Zahlen geflogen, dass einem die Ohren geklingelt haben.

    jou..
    und davon mal abgesehen..
    hat vater joe nicht recht gehabt mit seiner aussage, die ja sehr unterschiedlich interpretiert wurde, 'michael ist tot mehr wert als lebend'..


    ich denke, ja...


    wo wandern denn denn diese stücke jetzt hin..? in i-welche geheimen tresors von i-welchen menschen, die nur i-was ersteigern wollen..?


    ich denk jetzt mal ganz ganz stark an lenalena, die versichert hat, dass der estate ein museum für michael plant :herz:


    :blume:

  • Die wandern dahin wo die Menschen es wollen, die das ersteigert haben. Hauptsächlich dahin wo Lady Gaga es möchte, denn sie hat ja das Meiste gekauft. Zumindest an Klamotten. Wenn sie die Klamotten für ein Museum frei gibt, dann wandern sie dahin. Ansonsten nicht.



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • lol Sky da wühle ich gerade rum und dachte mir, man könnte das ja so ins Forum stellen, aber du warst jetzt schneller als ich.

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • Da sind ein paar Jacken dabei, die hätte ich auch zu gerne in meinem Schrank hängen. Aber leider haben sich die Millionen, die auf meinem Konto sein sollten, scheinbar zu einem anderen Konto verlaufen. Sehr schade. :-D



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • News in Radio SAW http://www.saw-musikwelt.de/www/pop/start.php?musiknews,5485


    Lady Gaga ist großer Fan von Michael Jackson



    Bei einer Auktion bei „Julien’s“ in Los Angeles hat Lady Gaga gleich mehrere Bühnenkostüme des verstorben Michael Jackson ersteigert. Für insgesamt 55 Outfits des King of Pops hat sie den Zuschlag bekommen.


    Per Twitter versicherte Sie, dass sie sich gut um die Kostüme kümmern würde, „im Geist und in Liebe zu Michael Jackson, seinem Mut und seinen Fans“. Die Einnahmen der Versteigerung von rund fünf Millionen Dollar werden für verschiedene wohltätige Zwecke gespendet. Wie viel davon Lady Gaga dazusteuerte ist nicht bekannt.


    Am 25. Juni 2009 wurde Michael Jakson tot in seinem Haus in Los Angeles aufgefunden. Die Todesursache war eine Überdosis des Narkosemittels Propofol.

  • Bislang hatte ich eigentlich keine Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Besitze von Bush an den Kostümen, obwohl es in der Tat auch ein bischen seltsam ist, dass doch aus so viele belanglose Sachen an Bush und Thompkins gezeichnet sind.


    Und diese Sache hier, die gerade die Runde macht bringt mich jetzt echt ins Grübeln. Bei der Auktion lezten Sonntag wurde auch dieses Bild bei der Bush-Auktion versteigert



    Es ist auch signiert von MJ an Bush. Das Bravdo-Emblem zeigt aber auf auf, dass das Bild erst nach Michael`s Tod gedruckt wurde. Es gibt auch mittlerweile eine Antwort von einem Bravado-Vertreter, der bestätigt, dass dieses Merchandaising erst nach Michael`s Tod in Massenproduktion ging.
    Bliebe noch die Option, dass es sich um einen Prototypen handelt, den Michael noch vor seinem Tod unterschrieb.


    Hier ist auch die Korrospendenz mit dem Bravado-Vertreter eingestellt: Leider geht er nicht auf alle 4 Fragen des Briefes im Detail ein.


    http://mjdatabank.com/mjjnews/…rse/#.UMNLeGtzj24.twitter