Mutter Jackson verschwunden???? Kids in Sorge....

  • Die zerstrittenen Brüder hatten gestern Nacht ein Konzert in Saratoga. Katherine und die drei Kids waren auch da. Auf dem Video sieht man, wie das Publikum sie empfängt (meiner Meinung nach, ein sehr überschaubares Publikum).


    Aber seht selbst: http://www.tmz.com/2012/07/28/…kson-unity-concert-video/ :brille:


    Ich hab gelesen, auf dem Profil von Betty Byrnes auf FB, die kids waren auch da und Paris hat von Zeit zu Zeit geweint, als die Brüder Songs von Michael gesungen haben.


    Außerdem gab es auf Twitter ein Liebesgetwitter von den Fans an die Kids MJ3, worauf Paris antwortete:Then Paris tweeted this ♥
    Dear #MjFam , You guys are my life and i love you♥ Sincerely , me


    Liebe MJFam, Ihr seid mein Leben und ich liebe Euch <3



    Betty schreibt außerdem: According to the judge's statement this week she must be notified for approval when it comes to guardianship. According to the court docs her name is down as mother for Blanket as well. Interesting. That def assures undivided decisions for all three.



    Gemäß der Aussage des Richters in dieser Woche muss sie (debbie) berücksichtigt werden, wenn es um die Vormundschaft geht. gemäß den Gerichtsdokumenten wird ihr Name auch als Mutter für Blanket genannt. Interessant. Danach versichert es gemeinsame Entscheidungen für alle drei.

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


  • Gemäß der Aussage des Richters in dieser Woche muss sie (debbie) berücksichtigt werden, wenn es um die Vormundschaft geht. gemäß den Gerichtsdokumenten wird ihr Name auch als Mutter für Blanket genannt. Interessant. Danach versichert es gemeinsame Entscheidungen für alle drei.


    Also wenn, dann sowieso für alle drei - alles andere würde ich unmenschlich finden..
    Aber Debbie wird als Mutter genannt? Von Blanket? Wie kann das denn passieren? Ist sowas Rechtens? Boah - ich geh ins Bett, mir schwirrt schon wieder der Kopf.



    EDIT

    Zitat von Fleurdelys

    Das wurde ja hier im Thread schon mehrmals geschrieben...
    Gibt es eigentlich irgendwo eine offizielle Quelle oder ein offizielles Dokument, wo man das nachlesen kann? Oder muss ich da tatsächlich sämtliche Gerichtsunterlagen durchgehen?


    Schau mal hier http://www.mjjackson-forever.c…ad&threadID=4934&pageNo=6 Beitrag 115 - da stehen auch ganz viele Links dabei.


    So jetzt aber Bett :mütze:


  • Trifft der letzte genannte Satz nicht auf die Briefverfasserin zu? R. Bain hat Michael ja noch zu Lebzeiten auf 44. Mio. verklagt. Da wollte sie sich aber ein dickes Honoror einstreichen.
    Diese Klage wurde vom Gericht bekanntlich als vollkommen unberechtigt abgewiesen.

  • dieses hier ist wohl eine kopie des aktuelle testamentes


    Das Testament



    ich kann es schlecht runter scrollen, geht bei mir nicht richtig :nixnix: vielleicht habt ihr ja mehr glück


    EDIT VON SHI - Jetzt wirst Du auch lesen und scrollen können :sonne:

    ich habe dich nicht verloren.
    ich sehe dich noch immer vor mir.
    ob es
    eine ilusion ist glaube ich nicht.
    du bist da ,
    ich sehe dich immer in
    meinem herzen
    R.I.P

  • Dancer : :danke: für den letzten post!!! das muss ich extra erwähnen, denn er spricht mir aus der seele!


    Zitat

    Ich hab gelesen, auf dem Profil von Betty Byrnes auf FB, die kids waren auch da und Paris hat von Zeit zu Zeit geweint, als die Brüder Songs von Michael gesungen haben.


    wenn ich etwas verstehen kann, dann das. es muss ihr gerade jetzt vorkommen wie ein sakrileg!


    Zitat

    Liebe MJFam, Ihr seid mein Leben und ich liebe Euch <3


    noch fragen wer der vater ist? :wolke1:


    Zitat

    Gemäß der Aussage des Richters in dieser Woche muss sie (debbie) berücksichtigt werden, wenn es um die Vormundschaft geht. gemäß den Gerichtsdokumenten wird ihr Name auch als Mutter für Blanket genannt. Interessant. Danach versichert es gemeinsame Entscheidungen für alle drei.


    mich beruhigt das ungemein :ja1:! ich habe mich schon immer für debbie stark gemacht und würde sie zu gerne einmal treffen :bohr:. dass sie als blankets mutter eingetragen ist, ist mir vollkommen neu, aber wenns denn so sein sollte, fände ich es wunderbar :perfect:. meiner meinung nach hat debbie ein wirklich großes herz , in dem auch ein platz für den kleinen knopf ist! er ist michaels fleisch und blut. daher lieben wir blanket :love: - wie sehr muss debbie ihn deswegen allein schon lieben? :herz:

  • ..meiner meinung nach hat debbie ein wirklich großes herz , in dem auch ein platz für den kleinen knopf ist!


    Es wäre Blanket gegenüber mehr als unrecht, ihn von seinen Geschwistern zu trennen!!! Gerade er braucht diese Nähe und den Halt, sonst würde er vollkommen den Boden unter den Füssen verlieren und das weiss sowohl Debbie als auch das Gericht! Wenn sie sich also entscheiden sollte, dann nur im 3er-Pack!!! Alles andere würde nicht gehen!!!! Würden auch Paris u. Michael jr. nicht mitspielen!

  • Hier mal die Übersetzung vom Testament: (von LiberianGirl83)


    Letzter Wille
    von
    Michael Joseph Jackson



    ICH, MICHAEL JOSEPH JACKSON, Bürger des Staates Kalifornien, erkläre dies zu meinem letzten Willen und widerrufe hiermit alle bisherigen Testamente und Testamentsnachträge.


    I. Ich erkläre, dass ich nicht verheiratet bin. Meine Ehe mit Deborah Jean Rowe Jackson wurde geschieden. Ich habe drei lebende Kinder, PRINCE MICHAEL JACKSON, JR., PARIS MICHAEL KATHERINE JACKSON und PRINCE MICHAEL JOSEPH JACKSON, II. Ich habe keine anderen Kinder, lebend oder verstorben.


    II. Es ist meine Absicht, mit diesem Testament meinen rechtsmäßigen Besitz zu verteilen. Ich verzichte speziell auf alle Entscheidungsmacht, die ich zum Zeitpunkt meines Todes besitze.


    III. Ich vermache meinen gesamten Nachlass der Stiftung MICHAEL JACKSON FAMILY TRUST, die zu dieser Zeit unter der Fassung und von mir geänderten Erklärung für die Treuhänder vom 22. März 2002 in Kraft trat, unter der Berücksichtigung neuer Änderungen vor meinem Tod. Alle möglichen Anlagen des o.g. Fonds sollen behalten, verwaltet und verteilt werden. Ganz nach den bestehenden Vorschriften und nicht als ein testamentarisch separater Fond. Wenn aus irgendeinem Grunde diese Schenkung nicht mehr gültig sein sollte oder der oben genannte Fond misslingt oder aufgehoben wird, gebe ich mein restliches Vermögen den ernannten Treuhändern, die diese Stifung betreuen. Diese sollen den Nachlass erhalten, verwalten und verteilen entsprechend den Bestimmungen des Fonds. Diese Bestimmungen ebenso die Methode - wie hierin vollständig festgelegt - bleiben unberührt von nachträglichen Änderungen und/oder veränderten Erklärungen und in ihrer Gesamtheit voll bestehen. Der oder die Treuhänder oder namentlich Benannte in einer Treuhänder-Vereinbarung (Anmerkung: zwischen Treuhänder und von diesen zusätzlich benannten/eingesetzten Untertreuhändern) sollen ohne Bürgschaft handeln.


    IV. Ich ordne an, dass alle staatlichen Steuern, staatliches Erbe und nachfolgende Steuern, die aufgrund meines Todes zu zahlen sind, mit meinem Nachlass verrechnet werden, der dann Eigentum des Michael Jackson Familiy Trusts ist. Da der gesamte Nachlass in den Fond übergeht, sind daraus vom Treuhänder genannte Steuern entsprechend der Vorschriften zu begleichen. Erbschaftsteuern aus Nachlass außerhalb dieses vorigen Satz genannten Fonds werden dem Erben angerechnet.


    V. Ich ernenne John Branca, John McClain und Barry Siegel als Co-Vollstrecker dieses Testaments. In dem Fall, dass einer von ihnen verstirbt, zurücktritt, unfähig wird, versagt oder ablehnt, und so sein Amt als Co-Vollstrecker nicht mehr wahrnehmen kann, tritt der Zweite an seine Stelle, sodass kein Austausch vorgenommen werden muss. Die Co-Vollstrecker sind so lange zuständig, wie keiner von ihnen unfähig wird, das Amt zu übernehmen. In diesem Fall wird ein neuer Vollstrecker von ihnen ernannt, der dann gegen einen von ihnen ausgetauscht wird. Der Begriff "meine Vollstrecker", wie in diesem Testament verwendet, soll alle ordnungsgemäßen Mitarbeiter mit einbeziehen, die meinen Nachlass entsprechend repräsentieren. Niemand muss eine Kaution bezahlen.
    Ich gebe hiermit meinen Vollstreckern die gesamte Macht und Autorität, jederzeit zu verkaufen, verpachten, verpfänden, tauschen oder auf andere Weise den Nachlass zu veräußern, nach der Vereinbarung, wie immer es die Vollstrecker für das Beste halten, mit dem gewerblichen Unternehmen weiterzumachen; neues Vermögen zu erwirtschaften, auch weiterhin Versicherungsprämien für die Policen zu zahlen inklusive der Lebensversicherung, die Eigentum des Fonds ist; zum Zweck der eben genannten Vorgehensweisen sind sämtliche Dinge einzusetzen - wie die Hypotheken, Verträge und Kaufverträge oder andere Instrumente - die hierfür nötig sind. Zusätzlich gebe ich meinen Vollstreckern die ganze Macht und Autorität, den Besitzfond in jegliche Art von Eigentum, ob real oder Aktien, zu investieren und wiederzuinvestieren, bevorzugt jedoch in Investmentfonds und -anteile aber keinesfalls in gemeinsame Treuhandfonds, die von einem Unternehmensvollstrecker verwaltet werden und die auf eigene Rechnung handeln.


    VI. Um für meine Erben zu sorgen, habe ich absichtlich in Bezug auf Absatz III, anders als vorgesehen, die Vorsorge ausgelassen. Ich habe meine Ex-Ehefrau, Deborah Jean Rowe Jackson, absichtlich bei der Vorsorge außen vor gelassen.


    VII. Wenn ich zum Zeitpunkt meines Todes Besitz außerhalb des Staates Kalifornien habe, der zusätzliche Verwaltungsarbeit einfordert, bestimme ich meinen häuslichen Vollstrecker als zusätzliche Vollstrecker für diese Anwesen. Ich gebe besagten häuslichen Vollstreckern zusätzliche Befugnisse, Rechte und Privilegien, die nur alleine von ihnen und unter größter Diskretion behandelt werden dürfen. Und dies nur in Bezug auf eventuelle oben genannte Besitztümer. Die zusätzlichen Befugnisse sind: Sie können eine zusätzliche Verwaltung einbeziehen und integrieren um festzulegen, welches Vermögen - wenn überhaupt - durch die zusätzlichen Vollstrecker verkauft werden soll zu sofortigen Zahlungen, oder um mit Mitteln aus dem Nachlass des Kalifornischen Besitzes alle anfallenden Kosten zu tragen wie Forderungen, Steuern oder Verwaltungskosten inklusive der Abfindung für die zusätzlichen Vollstrecker und den durch den Vermögensbesitz und die zusätzliche Verwaltung entstehenden Anwaltskosten. Nach Beendigung der zusätzlichen Verwaltung autorisiere und beauftrage ich die zusätzlichen Vollstrecker damit, den Restbetrag des Besitzes an die häuslichen Vollstrecker zu verteilen, transferieren und auszuhändigen, damit diese es nach dem vorliegenden Testament verteilen. Es ist meine Absicht, dass mein gesamtes Vermögen als eine Einheit verwaltet wird, und dass meine häuslichen Vollstrecker dies überwachen und kontrollieren, so weit dies nach den örtlichen Gesetzen erlaubt ist. Jegliches zusätzliches Verwaltungsverfahren gibt es nur, wenn sie von meinem Besitz als notwenig erachtet werden.


    VIII. Wenn meine Kinder zum Zeitpunkt meines Todes minderjährig sein sollten, ernenne ich meine Mutter, KATHERINE JACKSON, als Erziehungsberechtigte der Kinder und Verwalterin des Besitzes der Kinder. Wenn KATHERINE JACKSON zum Zeitpunkt meines Todes nicht mehr leben sollte, oder es ihr nicht mehr möglich sein sollte, die Kinder zu erziehen, ernenne ich DIANA ROSS als Erziehungsberechtigte der Kinder und Verwalterin deren Besitzes.


    Ich unterschreibe dieses Testament mit meinem Namen am Ersten des Monats August im Jahre 2002. MICHAEL JOSEPH JACKSON


    Am oben genannten Datum erklärte MICHAEL JOSEPH JACKSON uns mit seiner Unterschrift, dass die vorangehende Urkunde, bestehend aus 5 Seiten, inklusive der Seiten mit unseren Unterschriften als Zeugen, sein letzter Wille ist, bezeugt durch uns. Er unterschrieb ihn in unserem Beisein, während wir alle zur gleichen Zeit anwesend waren. Unter seiner Bestimmung, in seiner Anwesenheit und unser aller Anwesenheit unterschreiben wir als Zeugen.


    Jeder von uns ist zu diesem Zeitpunkt älter als 18 Jahre, ein kompetenter Zeuge und wohnt an der vor seinem Namen angegebenen Adresse.


    Jeder von uns ist mit Michael Jackson bekannt. Zu diesem Zeitpunkt ist er über 18 Jahre alt und, unserem besten Wissen nach, zurechnungsfähig. Er handelt nicht auf Grund von Nötigung, unter Drohung, durch Betrug, nach Unterstellung oder durch unzulässige Beeinflussung.


    =====================
    Und ein Artikel zu John Branca

  • Aber Debbie wird als Mutter genannt? Von Blanket? Wie kann das denn passieren? Ist sowas Rechtens? Boah - ich geh ins Bett, mir schwirrt schon wieder der Kopf.



    Mir ist auf jeden Fall lieber Debbie wird als Mutter von Blanket genannt als das bei ihm stehen würde Mutter unbekannt. Wenn ich nicht wüsste wer meine Mutter ist, käme ich mir wie stets ein Außenseiter vor.

  • Zitat

    ch will ja nix gegen Frank sagen, aber dass er das schreibt, ist ja wohl auch im eigenen Interesse, den er möchte sicher noch einige der Songs rausbringen von 2007, an deren Echtheit von so Einigen gezweifelt wird.


    ..soweit ich weiß, hat Frank mit den songs garnichts zu tun - mit den "Cascio songs auf MICHAEl.. das ist wohl Angelegenheit und Sache von seinem Bruder (Eddie(?).... und die Entscheidungen und das Handeln des einen ist nicht gleich automatisch auch das Tun des anderen...

    Zitat

    Ich hab gelesen, auf dem Profil von Betty Byrnes auf FB, die kids waren auch da und Paris hat von Zeit zu Zeit geweint, als die Brüder Songs von Michael gesungen haben.


    ..ich weiß garnicht, ob das so eine tolle Idee ist, jetzt mit den kids zu diesem Konzert zu gehen, nach dem ganzen Aufstand. Schön, Ablenkung und Unterhaltung ist immer gut, aber ausgerechnet auf das J5 Konzert zu gehen, wo auch wieder richtig zu spüren ist, dass Michal fehlt (nicht nur in künstlerischer Hinsicht..)...was sie sicher sowieso die letzte Woche wieder sehr gespürt haben werden... :stuhl: ..aber ich muss ja nicht alles verstehen und nachvollziehen können.. :-D

    Einmal editiert, zuletzt von maja5809faithkeeper ()

  • ..ich weiß garnicht, ob das so eine tolle Idee ist, jetzt mit den kids zu diesem Konzert zu gehen, nach dem ganzen Aufstand.


    Hier wird der Welt demonstrativ eine familiäre Einheit dargeboten, hinter deren Fassade es jedoch ganz anders aussieht!!! Es ist alles für mein Empfinden soetwas von falsch und heuchlerisch.... und ein wirkliches Statement zu den letzten Tagen wird es nie geben!



    @Shi, danke für das Testament UND für den Link. Ich hatte den Thread noch gar nicht mitbekommen.... interessant, im nachhinein diese Infomationen zu lesen. Das sollten einige andere User hier auch noch.... :flöt::flöt::flöt:

  • Hier wird der Welt demonstrativ eine familiäre Einheit dargeboten, hinter deren Fassade es jedoch ganz anders aussieht!!! Es ist alles für mein Empfinden soetwas von falsch und heuchlerisch.... und ein wirkliches Statement zu den letzten Tagen wird es nie geben!


    Das sehe ich genauso - und die Kids müssen mit, ob sie wollen oder nicht!!! Boah, aber wieder typisch Katherine....sie hätte ja auch alleine kommen können, wenn sie aller Welt zeigen will, dass sie zu ihren Kindern steht :sauer:

  • :dd: ...sie wollte wohl ihre Enkelkinder net wieder allein zuhause lassen...die hätten sonst vielleicht wieder "dummes Zeug" getwittert.. :spion2:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Zitat


    ch will ja nix gegen Frank sagen, aber dass er das schreibt, ist ja wohl auch im eigenen Interesse, den er möchte sicher noch einige der Songs rausbringen von 2007, an deren Echtheit von so Einigen gezweifelt wird.


    ..soweit ich weiß, hat Frank mit den songs garnichts zu tun - mit den "Cascio songs auf MICHAEl.. das ist wohl Angelegenheit und Sache von seinem Bruder Aldo (?).... und die Entscheidungen und das Handeln des einen ist nicht gleich automatisch auch das Tun des anderen...

    Aldo ist der Vater und Eddie der Bruder, der für die Songs verantwortlich zeichnet.


    Jedoch ist schon richtig, dass auch Frank sehr viel an einem guten Verhältnis mit dem Estate und dessen Wohlwollen ihm gegenüber gelegen ist, denn schließlich möchte er zukünftig noch für einige Projekte (z.B. Film) mit ihnen zusammen arbeiten.

  • Aldo ist der Vater und Eddie der Bruder, der für die Songs verantwortlich zeichnet.

    Frank, Eddie und Aldo sind Brüder.
    Aldo ist der jüngste und ein Onkel heißt so - glaube ich. Nach dem ist auch das Restaurant benannt. Der Vater heißt Dominic. :victory:

  • Frank, Eddie und Aldo sind Brüder.
    Aldo ist der jüngste und ein Onkel heißt so - glaube ich. Nach dem ist auch das Restaurant benannt. Der Vater heißt Dominic. :victory:


    Ich hab noch mal nachgeschaut :zwinker: ...und denke, so ist es richtig:


    Frank, Eddie und Dominic jr. sind die Namen der Brüder, Dominic der des Vaters....und Aldo ist der Onkel, nach dem das Restaurant benannt wurde.

  • . :idee: ...ich glaub, so ist es, sky.. :-D ..ich hab oben auch schon eddie eingesetzt...jedenfalls ist er derjenige, der für die songs verantwortlich ist....


    hier ist noch ein guter post vom all for love blog -


    The Blame Game: Who Are The Real Bad Guys In The Jackson Family Drama, And Do We Even Know Anymore?


    Das Spiel mit der Schuld: Wer sind die Bösen im Jackson Familien Drama, und wissen wir überhaupt noch etwas?


    http://www.allforloveblog.com/?p=6878


    ich weiß.."bitte Übersetzung..." :opi: :schiri: ..aber ich hab keine... :lg: ...es ist recht lang..und ich wollte es trotzdem einstellen, für die, die's lesen können...und vlt. mach ich auch noch mal die Übersetzung...wenn es mich mal noch packt :angel: aber jetzt imMo gerade nicht... :-D:smoke::skandal:

  • :doppelv:

    Ich hab noch mal nachgeschaut :zwinker: ...und denke, so ist es richtig:


    Frank, Eddie und Dominic jr. sind die Namen der Brüder, Dominic der des Vaters....und Aldo ist der Onkel, nach dem das Restaurant benannt wurde.

    Hab auch nochmal nachgeschaut :ablach: Die Kids in Reihenfolge der Geburten:
    Frank, Eddie, Marie Nicolette, Dominik jr. und Aldo. Den Onkel (Bruder von Dominik sr.) mit dem Restaurant gibts auch noch. Vater Dominik, Mutter Connie, Oma Nicoletta.
    In Franks Buch gibt es viele Fotos mit dem kleinen Aldo.
    So müsste es stimmen :-D
    Sky*


  • Jedoch ist schon richtig, dass auch Frank sehr viel an einem guten Verhältnis mit dem Estate und dessen Wohlwollen ihm gegenüber gelegen ist, denn schließlich möchte er zukünftig noch für einige Projekte (z.B. Film) mit ihnen zusammen arbeiten.


    Ich weiß echt nicht, woraus Ihr Eure "Abneigung", oder aber das Verleumden der Anwälte des Estates her nehmt. Es hat noch niemand, außer einigen Geschwistern von Michael etwas abfälliges, nachteiliges oder böses über Branca oder McClain berichtet und nur weil DIE das sagen, MUSS es stimmen? Hat sich schon einmal jemand eingehend mit Branca oder McClain beschäftigt? McClain ist ein sehr guter und enger Freund von Jackie Jackson, der ebenfalls noch NIE etwas nachteiliges über die zwei hat verlauten lassen, auch andere Künstler, die mit Branca gearbeitet haben, haben noch nie, derartige Dinge, wie Randy Jackson sie von sich gibt, über die zwei erzählt.


    Hier mal ein völlig neutraler Bericht über Branca, indem er Dinge über sich erzählt, die er eigentlich nicht erzählen müsste, doch er steht dazu.


    Staat des Künstlers


    Wenn Du an die Namen denkst, die den Rock `n Roll verändert haben, denkst Du an die Beatles, die Rolling Stones, Bob Dylan, John Branca, Michael Jack- John wer?
    Ok, vielleicht kommt der Name John Branca noch nicht so leicht über die Zunge, aber denke daran: ohne John Branca, dem Musik Entertainmentanwalt der Extraklasse:


    - wäre das „Thriller“ Video von Michael Jackson nie veröffentlicht worden
    - wäre Brian Wilson von den Beach Boys wahrscheinlich schon lange tot
    - Madonna hätte vor dem Papst performt
    - und jede Rock `n Roll Tour der Vergangenheit hätte völlig anders ausgesehen


    Und an einem besonderen Mittwochmorgen in der Occidental University in Los Angeles wäre der legendäre Gitarrist Carlos Santana nicht mit der Ehrendoktorwürde der Musik ausgezeichnet worden.


    „Ich bin der Erste meiner Familie, der am College einschreibt“, erzählt Santana bewegt vor der Klasse der Studenten des nächsten Jahres. Der eine Kappe anstatt einer Abendgarderobe trägt und schaut genauso stolz, wie der Branca Typ, der dieses ganze Ding für seinen Kunden und Freund arrangiert hat.


    Das klingt nach einem kleinen Teil, aber es ist ein Teil des Grundes, warum Branca, 54, drahtig und mit dem Aussehen eines Rock-Stars, mehr Stars in der Rock `N Roll Hall of Fame – 28 – einschließlich Michael Jackson, Santana, Aerosmith, The Rolling Stones, Beach Boys, ZZ Top, Fleetwood Mac, Bee Gees und The Doors – vertreten hat, als irgendjemand anderer; und der Grund, warum er in allen 12 Ausgaben der besten Anwälte Amerikas verzeichnet ist.


    Und weil die ganzen Rock-Stars diesem Kerl soviel zu verdanken haben, dass z. B. Michael Jackson (inklusive dem Schimpansen Bubbles, der einen Smoking trug) bei seiner ersten Hochzeit sein Trauzeuge war und David Lee Roth den Junggesellenabschied veranstaltete und der Grund warum er eine so große Schneise zog, dass an seiner zweiten Hochzeit, der Papst – der echte Papst, kein Doppelgänger – einen Vertreter sandte; und warum seine Geschäfte die Musikindustrie revolutioniert haben.


    Es ist auch die Tatsache, dass John Branca die Musik und die Künstler liebt und er in der Position ist einen qualitativen Unterschied in das Leben der Musiker zu bringen.


    Nehmen wir die Geschichte von Brian Wilson: als er in einer Kanzlei Entertainmentanwalt wurde, die heute unter Ziffren, Brittenham, Branca, Fischer, Gilbert-Lurie, Stiffelman & Cook LLP läuft, hat er im Alter von 27 Jahren an einem Meeting mit den Beach Boys beigewohnt. Branca fand er einen korpulenten und fast katatonischen (pychomotorisches Syndrom) Brian Wilson vor, der mit dem Kopf auf dem Schreibtisch lag. Die anderen Mitglieder der Beach Boys wollten darüber beraten, ob sie ihren Manager Steve Love entlassen, es stand 2 zu 2. Wilson hatte die entscheidende Stimme. Branca hat Wilson darüber informiert und ihm gesagt: „Brian, wenn Du für die Entlassung von Steve bist, dann schlag einmal auf den Tisch. Wenn Du dagegen bist, dann schlag zweimal auf den Tisch.“ Wilson", sagte Branca, "schlug 3 mal auf den Tisch."


    Das ist eine von den unzähligen Anekdoten, die Branca über Rockstars erzählen kann, aber es war auch ein Schlag für die Hilfe. Denn ein paar Jahre später, hat Branca, Brian`s Bruder Carl und Brians`s Manager Tom Hulett dazu bewogen, einzugreifen und Wilson in ein Programm zu geben, dass von Insidern, inklusive Brian, sehr anerkannt ist und hat damit sein Leben gerettet.


    Und weil er das Leben von Michael Jackson nicht retten konnte, hat er den King of Pop dennoch davor bewahrt, dass seine Karriere torpediert wurde, bevor sie wirklich in eine Katastrophe katapultierte. Es fing an im Jahr 1983. Rock Videos waren noch im sogenannten Säuglingsalter, das durchschnittliche Video hatte ein Budget von 50.000 Dollar (50k) und MTV wurde kritisiert, dass sie keine Videos von schwarzen Künstlern zeigten.


    In dieser Atmosphäre erzählte Jackson Branca, dass er ein Budget von 1 Million Dollar für das Video „Thriller“ vorgesehen hatte. Als der Anwalt blass wurde, hat Jackson gesagt „mach es möglich“. Branca war absolut verblüfft, aber er erhöhte das Budget auf 1,2 Millionen für das Drehen des Making off „Thriller“ Videos, die erste Videodokumentation dieser Art. Im „Thriller“ Video verwandelt sich Jackson in einen Werwolf. Da Jackson zu dieser Zeit noch bei den Zeugen Jehovas war und er von den Ältesten dieser Glaubensrichtung angemacht wurde, dass seine Werwolftransformation die Dämonlehre fördern würde, hat Jackson Branca befohlen, das Video zu zerstören.


    "Das war wahnsinnig," sagte Branca, der die Originalkopie hatte. "Ich konnte es nicht zerstören."
    Verzweifelt, rief Branca Jackson an. "Michael, erinnerst Du Dich an Bela Legosi? Er war ein sehr religiöser Mann" - Branca hatte keine Idee, ob Legosi, der Dracula gespielt hat, das wirklich war, oder nicht - "Und Bela hat eine Erklärung auf seinem Film, dass seine Filme Vampirismus nicht gutheißen. " Branca hat Jackson überzeugt, eine ähnliche Erklärung auf dem 'Thriller" Video zu legen ("Wegen meiner starken persönlichen Überzeugungen, ich möchte betonen, dass dieser Film keineswegs...") - und Musik-Videogeschichte wurde geändert.


    In den folgenden fünf Tagen hat das Thriller Video, das bereits eineinhalb Jahr als war - eine Million Kopien verkauft. Branca war plötzlich im nationalen Scheinwerfer und der berühmteste Unterhaltungsvertreter in der Welt. Oh ja. Branca hat auch einen störrisch unsicheren Jackson überzeugt, dass das nationale Fernsehpublikum ihn sehen kann, seinen "Moonwalk" beim Motown 25. Anniversary. Und wir alle erinnern uns, wie DAS eingeschlagen hat.


    Brancas Mutter, Barbara Berle, hat John für bessere Dinge direkt ab der Geburt markiert. Eine Showgeschäft Mutter, die den Harvest Moon Ball gewonnen hat und in der Ed Sullivan Show getanzt hat, die vor der Geburt in Mt. Vernon gewohnt hat. Doch sie ist stattdessen in ein Krankenaus ins benachbarte Bronxville gegangen, weil sich diese Adresse auf der Geburtsurkunde des kleinen John besser macht.


    Berle ist nach LA gezogen um dort Karriere im Showbusiness zu machen, sie ließ John, damals 4 Jahre alt bei seinem Vater, einem major league Baseballspieler, bevor er in die WWII ging (sein Onkel Ralph Branca war der opening day Pitcher für die Dodgers von 1947 in der Weltreihe) und der später der athletische Beauftragte und in NY ein Fließbandarbeiter war. Im Alter von 11 Jahren zog Branca zu seiner Mutter nach LA und gründete mit 13 eine Rock-Band, The Other Half, spielte dort Keyboard und Gitarre und lernte die Lieder auswendig. Im Alter von 16 Jahren hatte die Band einen großen Deal der für sie die Türen des Touwabohu-Klubs geöffnet hat. „Wir hatten einmal sogar eine große Schlagzeile die uns gewidmet war, weil sie niemand anderen bekommen konnten“, scherzt er.


    Sein Studium ist ins Stocken geraten und er gibt es ungern zu, aber er nahm Rauschgift und kam ins Krankenhaus, in dem Berle ihm ein Ultimatum gestellt hat, entweder Du gehst zur Schule zurück, oder Du suchst Dir einen Job. Er realisierte, dass er für das Letzte noch nicht qualifiziert war und ging zurück zur Schule. Aber er nahm es nicht allzu ernst und marschierte eines Tages ins Büro des Rektors und gab bekannt, dass er die Nase voll hatte. Aus irgendeinem Grund schickte der Rektor ihn zurück und Branca war ein high school Absolvent.


    Wenige Monate bevor er zum College musste, hat die Mutter von Branca sich Sorgen gemacht, dass er rückfällig werden könnte und schrieb ihn in Opern und Balettklassen ein. „Es gab 20 Frauen und mich. Es war demütigend“, sagt er in Erinnerung an die Balettklasse. Obwohl seine Klassenkameradinnen Joanne Woodward und Yviette Mimieux, Brancas Fratzen akzeptierten. „Es war das Schrecklichste. Die Universität hat nie wieder so gut ausgesehen.“


    Im Los Angeles City College hat er sich auf die Musik spezialisiert, doch er hat leider bald einsehen müssen, dass er „leider die athletische Fähigkeit seiner Mutter und die musikalische Sachkenntnis seines Vaters geerbt hatte“, und hat sich beim Occidental (Abendländischen) eingeschrieben, wo er „praktisch“ geworden ist. Nach dem Graduieren hat er sich an der UCLA Juraschule eingeschrieben und hat 1975 seinen Grad erhalten.


    Er arbeitete in einer Anwaltskanzlei als Estate Planer, als er auf einen Artikel über Elton John im Time Magazine gestoßen ist, der in gesetzlichen Verhandlungen vertreten werden wollte. „Es war wie ein Glockenschlag, ich habe gedacht „dass ist das, was ich tun sollte.“


    Branca unplugged


    Branca lebt zurzeit in einem Herrenhaus mit 25 Zimmern nahe dem exclusiven Beverly Park in Beverly Hills, mit Linda, die seit 5 Jahren seine Frau ist und den Söhnen John Connor 3, Dylan Gregory 1 ½ und seiner Tochter Jessica 17 aus seiner ersten Ehe, die aber dort nur für die Hälfte der Zeit lebt. Das Haus ist voll mit italienischen Antiquitäten und Momentaufnahmen seiner zwei Leidenschaften, Musik und Sport, inklusive seiner hoch geschätzten Baseballkarten-Sammlung.


    1990 hatte Jackson plötzlich Branca verlassen, als der Plattenmogul David Geffen Jackson davon überzeugt hatte, dass Branca zu viel Kontrolle über ihn ausgeübt hat. Branca hatte Anfangs gefürchtet, dass seine Karriere einen Sturzflug machen würde. Stattdessen aber waren die 3 nächsten Jahre die produktivsten seiner Karriere. In dieser Zeit hat er für ZZ Top, The Rolling Stones und Aerosmith Verträge ausgearbeitet, was der erste Stein für ein Megageschäft war, ein Album-Pakt in Höhe von 50 Millionen Dollar. Das Aerosmith äußerst zufrieden war, kann man in dem Brief nachlesen, den sie geschrieben haben und der im Haus von Branca hängt:


    Lieber John,
    tausend Dank (durchgestrichen) (Anmerkung des Briefeschreibers: alle Wörter außer dem Danke in diesem Brief, sollte eine Menge X darüber haben, aber der Brief soll ja noch lesbar sein). Ein beispielloser Betrag (durchgestrichen), eine geheim gehaltene Summe, die größer ist, als je eine Rockband jemals (alles durchgestrichen) so sehr.


    1989 begannen die Rolling Stones ihre „Steel Wheels“ Tour und wieder änderte Branca die Art und weise, wie das Spiel gespielt wurde. „Vorher wurde mit jeder Stadt verhandelt, in denen die Konzerte stattfinden sollten. Was wir bei den Rolling Stones getan hatten, war, dass wir einer Firma in Nordamerika die Kontrolle über alle Bürgschaften, Treffpunkte, Kartenverkäufe und Fanartikel gaben. Das hat es viel leichter gemacht, die Tour zu organisieren, so konnten die Städte früher und der Kartenverkauf eher gesichert werden. „Es ist schnell die Schablone für die major concert Touren geworden.“


    Hinter den Musik-Deals


    Während der Zeit als Prince seinen Namen änderte, unterschrieb er einen 100 Millionen Deal mit den Warner Brothers. Einen Monat später rief er den Partner von Branca, Gary Stiffelman, an und sagte „Ich möchte einen Deal mit Sony machen“. Stiffelman sagte daraufhin, „das kannst Du nicht machen, Du hast gerade einen exclusiven Vertrag bei Warner Brothers unterzeichnet“. Prince sagte „dieses Geschäft war für Prince. Der Deal mit Sony ist für den „Symbol Man“. Als Prince erfahren hat, dass er das nicht tun kann, hat er angefangen, das Abzeichen „Sklave“ über seiner Stirn zu tragen.


    Einen Schlüssel zum Erfolg sieht Branca darin, dass er versuchen muss, die Künstler, wie die Stones, wenn sie auf Party eingestellt sind, wieder auf den Boden zu bekommen. „Ich soll die Autorität sein. Wenn ich mich betrinke und schlampig bin, werden sie mir dann zuhören? Denn, wenn es zu einem Mordskrach kommt, bin ich nicht so gut wie sie, sie sind Weltklasse.“ Ein anderer Grund ist, dass er aufrichtig glaubt, dass Rekordgeschäfte zu ungunsten von den Künstlern gerne aufgeschoben werden.


    „Sie werden dazu veranlasst, sechs – sieben Albumgeschäfte zu unterzeichnen, die eine Karriere abmessen können. Mit der Zeit verändert sich das Management oder das Interesse geht verloren und der Künstler leidet. So muss man einen Weg finden, dass so ein Vertrag neu ausgehandelt wird.“


    Außerdem verlieren Songschreiber häufig ihre Copyrights oder die Lizenzen zu ihren Liedern. Branca ist stolz, dass er im Stande gewesen ist, Copyrights für Don Henley von den Eagles und die Lizenzen für John Fogerty von Creedence Clearwater Revival wiederaufleben zu lassen und zurück zu gewinnen. Und ein dritter Schlüssel seine kreative Fähigkeit kreative Geschäfte zu machen, gelobt wird er sogar von denjenigen, die auf der anderen Seite des Tisches sitzen. Berry Gordy nennt Branca „Einen guten Freund, ein großer Quarterback und den Smoky Robinson der Deals“. Jordan Scher, Präsident von Geffen Records, sagt: „John ist ein Innovator. Er denkt ständig über Neuerungen nach, die Deals noch besser zu machen.“ Und Jeff Kwatinetz, Leiter der riesigen Unterhaltungsverwaltungsgesellschaft „The Firm“ sagt:“ Es ist für Rechtsanwälte sehr leicht, Gründe zu finden, warum die Geschäfte nicht funktionieren. John ist ein deal-maker, kein deal-breaker. Er ist der beste Entertainmentanwalt der jemals gelebt oder geatmet hat.“


    Aber so wie Branca`s Geschäfte die Musikindustrie verändern, verändert sich die Musikindustrie ebenso. Weil sich der Rock `n Roll verändert hat, vertritt Branca auch mehrere Rap-Künstler wie Eminem, Dr. Dre und Nelly. Für diese Künstler stehen weniger Plattenlabel zur Verfügung, als zu der Zeit, als er angefangen hat, das Resultat daraus ist, dass es weniger Deals gibt und auch weniger Geld für den Künstler. Weiterhin gibt es die Explosion von Musik-Downloads mit denen man verhandeln muss und die Zusammenstellung von neuen Rechten, wie z. B. der Handyklingeltöne.


    Doch Branca setzt damit fort, auch hier Neuerungen einzuführen. Am selben Tag der Santana Zeremonie, handelte Branca ein revolutionäres Geschäft zwischen der Korn Gruppe und ihres Recordlabels EMI aus. Bei denen Recordlables nur bei den CD`s einer Band beteiligt werden, die Gruppe verlassend, um sich für sich selbst auch in anderen Gebieten wie das Reisen und der Verkaufspolitik einzubringen, so wird EMI jetzt Partner in allen Aspekten der Operationen von Korn, den Ansporn der beider Seiten zu vergrößern, in allen Gebieten erfolgreich zu sein.


    „In Zukunft wird das, dass neue Modell dafür sein, wie Musik-Geschäfte aufgebaut werden“ sagt Branca. Nach der Zeremonie, auf der Santana geehrt wurde, sagte der neue „Doctor“ Santana zu Branca etwas, was Anwälte selten zu hören bekommen:


    „Rechtsanwälte sind Schamanen ähnlich. Schamanen verwenden das Naturgesetz, Rechtsanwälte verwenden die Gesetze des Staates. Schamanen schützen gegen Flüche und Hexen, Rechtsanwälte schützen gegen Parasiten und Blutegel. Ich fühle mich sehr geschützt durch John.“


    Santana hat ausgelassen, dass es bei Schamanen auch um die Veränderung geht. Das auf einen Kerl zutrifft, der den Rock `n Roll verändert hat.


    Edit: Link eingefügt, weil vergessen :kicher: http://www.stansinberg.com/pages/feature_Branca.html

  • 1990 hatte Jackson plötzlich Branca verlassen...


    Schade, dass nicht alle Daten der ON/OFF - Beziehung hier drin stehen :ablach:
    Aber ich denke Michael ist immer wieder zurück, weil er bemerkte, dass Branca das Beste war, was ihm je passiert ist. :zwinker:


    EDIT:
    Man sollte auch nicht vergessen, es gab so einige Geschäftsbezieheungen, die Michael in einer ON/OFF - Beziehung hielt. Er hat sie wohl immer dann wieder ausgegraben, wenn er was vor hatte, wenn es nötig war, wenn er mal wieder auf Tour wollte, wenn er sah, dass Andere Leute nicht so gut waren. Michael hatte sicherlich viele Gründe.