Mysterium über unveröffentichte MJ Songs vom Bad25 Album von Roger Friedman

  • ich muss dennoch sagen, zum Beispiel auf dem invincible ALBUM "2000 Watts" , da musst ich mehrmals genau hinhören, weil ich nicht glauben konnte, dass er das singt...aber wie wir wissen, kann er auch tief ;)
    ich kann mir demnach vorstellen, dass er auf dem Album singt...ich wäre von Teddy Riley sehr enttäuscht...aber is ja auch wurscht. Das stimmt, jeder mag darüber denken was er will...
    Ich werd dennoch alles unterstützen was raus kommt in seinem Namen, um die Legende weiterleben zu lassen, auch was die Verkaufszahlen angeht ;)
    selbst ein halbfertiger Song von Michael ist noch geil ;)
    Aber ich denke bei einer Sache sind wir uns fast alle einig: wir freuen uns auf Bad 25 =) :::auf die DvD bin ich schon gepsannt ;)

    “A star can never die. It just turns into a smile and melts back into the cosmic music, the dance of life.”

  • Sorry, aber wer da nicht merkte, dass da bestimmte Songs nicht seine waren - ich versteh es nicht!


    Erst einmal ist die Diskussion über das Album "Michael" hier fehl am Platze, denn sie gehört hier Infos zum Album "Michael" her. :Tova:


    Dann möchte ich dazu gerne einen Satz von Kat-81 zitieren,


    Ich werd dennoch alles unterstützen was raus kommt in seinem Namen, um die Legende weiterleben zu lassen, auch was die Verkaufszahlen angeht


    den ich voll unterstütze. Es mag von Sony falsch gewesen sein, die Songs auf "Michael" zu bearbeiten, doch ich denke sie und auch die Menschen und Freunde, die an dem Album mitgewirkt haben, wie Teddy Riley, den Wunsch hatten, es ähnlich perfekt wie Michael machen zu wollen und zu müssen.....für die Fans. Ich denke, sie konnten sich nicht vorstellen, dass die Fans auch mit unfertigen Sachen von Michael zufrieden wären, eben weil Michael ein Perfektionist war, deshalb werden sie auch Teddy Riley geholt haben, denn er hat schon sehr oft mit Michael gearbeitet. Ich glaube kaum, dass wir die gleiche Sachkenntnis haben, wie die Personen die am Album "Michael" mitgewirkt haben um behaupten zu können, dass da, wie Du schreibst "bestimmte Songs nicht seine waren" auch somebody's watching me von Rockwell war im Grunde nicht "seins" und trotzdem singt er in dem Lied, wenn auch nur den Refrain, trotzdem zähle ich es zu den Liedern von Michael. Ich vertraue hier eher den Menschen mit Sachkenntnis wie Teddy Riley, Bruce Swedin u. a. als einigen Fans, die hier ganz klar das Album "Michael" verrissen haben. Sony mag nicht sehr beliebt sein unter den Fans, dennoch haben sie 250 Millionen Dollar (in der heutigen Zeit) auf den Tisch gelegt und sorry, aber ich halte sie nicht für so dämlich, hier Stimm-Imitatoren für das Album beschäftigt zu haben, um sich damit für die Zukunft erpressbar zu machen und noch weitere Millionen zahlen zu müssen. Wie Kat-81 schon schrieb, auch bei 2000 Watts gab es seinerzeit sehr, sehr viele Fans die steif und fest behauptet haben, diesen Song singe nicht Michael und mit den gleichen Argumenten um die Ecke kamen, wie beim Album "Michael".......aber zu dieser Zeit war Michael noch da um zu bestätigen, dass in dem Song tatsächlich er selber singt.

  • Maggie - alles zu "MIchael" (CD) auch in den Thread... deshalb hier gelöscht, wei lStress schon da genug war, muss hier nicht wieder aufkommen. :zwinker:


    während ich.. :wolke1: :wolke1: :herz: :herz: und das weiß ich, bevor ich auch nur einen Ton davon gehört habe :lg:


    Oh Maja - dafür :drück::kiss::ildm:
    Denn mir geht es ganz genauso und mir ging es schon immer so, seit über 30 Jahren und ja, auch nach 2009 - egal was kommt (und gerade Demos) ich werde es lieben :wolke1:


    Ich freu mich auf alles was noch von dem Mann kommen wird...egal ob Demo oder sonstwie..


    :klatschen: So sieht es aus, denn verschwindet unser Schatz im Reich der Vegessenheit...


    Ein paar Tage noch :ungeduldig::ungeduldig::ungeduldig:

  • Shibirure : ja okay, habe ich doch verstanden. Allerdings hatte ich meinen Beitrag gerade noch mal editiert und wollte was zum Topic bringen und plötzlich war er weg :snüf:
    Ich probiere es nochmal:

    Zitat

    PRICE OF FAME
    Sometimes a song is written with a story in mind. In Michael’s work notes we found the story for this song – blind obsession. He described the story as “the girls who are over-obsessed with me, who follow me, who almost make me kill myself in my car, who just give their lives to do anything with me, to see me – they’ll do anything and it’s breaking my heart. It’s running me crazy. It’s breaking up my relationship with My Girl, with my family. That’s the ‘Price of Fame’.”


    Manchmal ist ein Song mit einer Geschichte im Hinterkopf geschrieben. In Michaels Arbeits -Notizen fanden wir die Geschichte für diesen Song - blinde Besessenheit. Er beschrieb die Geschichte als "die Mädchen, die überrepräsentiert sind besessen von mir, die mir folgen, die mich fast töten in meinem Auto, die ihr Leben geben und alles tun um mich zu sehen - sie werden alles tun, und es bricht mir das Herz. Es macht mich verrückt. Es bricht mein Verhältnis zu meiner Frau, zu meiner meiner Familie. Das ist der "Preis des Ruhms".


    Das hat mich sehr traurig gemacht. Ich verstehe nicht, dass man so wenig Respekt und Distanz vor anderen Menschen haben kann.

  • Das hat mich sehr traurig gemacht.


    Ja, es macht sogar wütend... :stuhl:
    "Blinde Bessenheit", ist wohl der richtige Ausdruck dafür. Das hat mit Fansein oder gar Liebe, rein gar nichts mehr zu tun. Für mich erinnert es die Erklärung eines Serienmörders... "Ich konnte nicht anders..." Das ist krank und weit entfernt von Leben und Liebe, weit entfernt von Respekt - eher das Gegenteil.

  • Ich muss sagen, diesen Satz finde ich richtig, richtig gut :daumen: :jubel: :dafuer:

    absolut zustimmen muß :daumen:


    Ich freu mich wie Bolle drauf :juhuu: und mies machen könnt mir das eh kein Mensch :achgeh: ...wer was zu sagen hat, solls sagen, bleibt nur die Frage, ob es jemanden interessiert :ablach: