Joe Jackson - News **Verstorben am 27.06.2018**

  • Relaxing with Michael' Music
    June 4, 2017


    VID 20170602 WA0013



    Relaxing with my son, Michael's music over the weekend. It brings back memories like yesteryear.
    Thanks to Google Home, all I have to say is "ok Google, play me Michael Jackson",
    and out comes the music on my living room speakers.
    jwjackson.com/relaxing-with-michaels-music/

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Joe JacksonNach Schock-Autounfall: So geht es ihm


    img1947.JPG von Maike Eilert 01. Juli 2017 02:40


    Großer Schreck! Der Vater von Musik-Ikone Michael Jackson (†50) musste nach einem Autounfall ins Krankenhaus. Wie geht es Joe Jackson?
    Schocknachricht für die Jacksons! Am vergangenen Freitag (30. Juni) war Joe Jackson(88), Vater von Michael Jackson (†50) und Janet Jackson (51) in einen Autounfall in Las Vegas verwickelt! Er und sein Assistent wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.
    Er hatte Glück im Unglück!
    Wie das amerikanische Online-Portal „TMZ“ berichtet, rammte der Jaguar, in dem Joe und sein Assistent unterwegs waren, einen roten SUV. Vorerst war unklar, wie es Joe Jackson geht. Dann konnte man aufatmen.
    „Ich bin ohne einen Kratzer davon gekommen. Mein Assistent musste in die Notaufnahme gebracht werden, weil er sich wegen des Airbags im Wagen seinen Daumen brach. Wir verlassen das Krankenhaus jetzt. Es ist alles in Ordnung. Gott sei Dank!“, lautet das Statement auf Jacksons Website. Bei dem Unfall soll es zum Glück keine weiteren Verletzten gegeben haben.
    Sorge um seine Gesundheit
    Immer wieder machte man sich Sorgen um den 88-Jährigen. Grund dafür ist sein Gesundheitszustand. Vor zwei Jahren erlitt Joe Jackson mehrere Herzattacken und musste im Notfallwagen in ein Krankenhaus in Sao Paulo gebracht werden. Seither trägt er einen Herzschrittmacher.
    Ein Jahr später wurde der Musiker mehrere Tage wegen eines Schwächeanfalls und extrem hohen Fieber im Krankenhaus behandelt werden.


    Zum Glück ist Jackson bei dem Unfall nichts Schlimmes passiert. Wir hoffen, dass er weiterhin gesund bleibt!


    http://www.bunte.de/stars/star…nfall-so-geht-es-ihm.html

  • Joe gibt Entwarnung auf seiner Webseite:

    Assistent (nach Daumenbruch) und er wieder zu Hause, sie genießen das Mittagessen


    Car accident , I am fine
    By Angel Howansky on June 30, 2017




    Earlier today while in the Car with my assistant we got involved in an accident as they drove in front of us. I got out of it without a scratch. My assistant, however, had to be taken to the emergency because the airbag in the car broke his thumb. We are leaving and going back out to enjoy our lunch at home. All is well. Thank God.


    Joseph Jackson‏ @Joe5Jackson14 Std.vor 14 Stunden Hier auch Bild mit Assistent
    http://www.jwjackson.com/back-home-safe/pic.twitter.com/SfVSxHyPQv

  • Michael Jackson’s Father Begs To Be Buried Next To His Late Son

    August 3, 2017 • By Admin Team


    Despite the family feuds, it looks like Joe still desperately wants to be buried next to his son Michael Jackson. The elder petitioned his estate to fork out $14,000 for a burial plot next to his grave site
    Joseph is not quite ready to go, and he will not be until he is assured that he will be able to rest next to his son,’ a source close to the 89-year-old dished.


    The man suffered a stroke back in 2015 and was even involved in a car accident in June.
    As he is getting closer to his final days, Michael’s father has asked the King of Pop’s estate executors to buy a plot adjacent to his late son’s resting place.


    Before the singer passed away, the father and son feuded publicly.
    Michael accused Joe of abuse and kept his distance.


    However, sources have claimed that despite their differences, in private, the famous performer would turn to his dad when in need.


    About one month before he died, Michael apparently asked Joseph to move in with him.
    ‘Michael felt people were out to get him, and he was confident that nobody could push mean old Joe around.’


    In 2009, Joe began making plans to move in with his son in Los Angeles, despite being terrified of earthquakes.
    ‘He was going to make the sacrifice for Michael,’ the insider claimed.


    Sadly, Joseph didn’t make the move to California before Michael’s life ended on June 25, 2009.


    Now, when he dies, Joe wants to rejoin Michael.


    ‘It is like he believes that it would make up for his not making it to Michael on time,’ the insider explained.


    ......................................
    Google Übersetzung


    MICHAEL JACKSONS VATER BITTET, NEBEN SEINEM SPÄTEN SOHN BEGRABEN ZU WERDEN
    3. AUGUST 2017 • VON ADMIN TEAM



    Trotz der Familienfehden sieht es so aus, als würde Joe immer noch verzweifelt neben seinem Sohn Michael Jackson begraben werden. Der Ältere bat sein Gut, um $ 14.000 für eine Grabstätte neben seiner Grabstätte zu gabeln.
    "Joseph ist nicht ganz bereit zu gehen, und er wird nicht sein, bis er versichert ist, dass er in der Lage sein wird, neben seinem Sohn zu ruhen", eine Quelle in der Nähe des 89-Jährigen.


    Der Mann erlitt einen Schlag im Jahr 2015 und war sogar in einem Autounfall im Juni beteiligt.
    Als er sich seinen letzten Tagen nähert, hat Michaels Vater die Anwaltskommandanten des Königs von Pop gebeten, ein Grundstück neben dem Ruhestätte seines verstorbenen Sohnes zu kaufen.
    Bevor der Sänger verstarb, fuhren Vater und Sohn öffentlich.
    Michael beschuldigte Joe von Missbrauch und hielt seine Distanz.
    Allerdings haben Quellen behauptet, dass trotz ihrer Unterschiede, privat, würde der berühmte Performer zu seinem Vater, wenn in Not zu wenden.
    Etwa einen Monat bevor er starb, bat Michael offenbar, dass Joseph mit ihm eintrat.
    "Michael fühlte, dass die Leute ihn holten, und er war zuversichtlich, dass niemand den alten Joe herumschieben könnte."
    Im Jahr 2009 begann Joe, mit seinem Sohn in Los Angeles Pläne zu machen, obwohl er Angst vor Erdbeben hatte.
    "Er würde das Opfer für Michael machen", behauptete der Insider.
    Leider hat Joseph nicht den Umzug nach Kalifornien gemacht, bevor Michaels Leben am 25. Juni 2009 endete.
    Jetzt, wenn er stirbt, will Joe Michael wieder anschließen.
    "Es ist so, als ob er glaubt, dass es sicherstellt, dass er es nicht rechtzeitig zu Michael macht", erklärte der Insider.


    http://www.mjvibe.com/michael-…ied-next-to-his-late-son/
    ............


    Joe scheint in Endzeitstimmung, ist zumindest mein Gefühl in den letzten Monaten. Ich frage mich wie Michael das finden würde. Wäre das auch sein Wunsch gewesen?

  • Joe scheint in Endzeitstimmung, ist zumindest mein Gefühl in den letzten Monaten. Ich frage mich wie Michael das finden würde. Wäre das auch sein Wunsch gewesen?

    ... ich kann mir das so überhaupt nicht vorstellen ... :nixnix: .
    ..den Wunsch von Joe .. wenns denn so ist .. kann ich gut verstehen .. vielleicht glaubt er etwas wieder "gut machen" zu müssen ... :schulter:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Zitat von behindthemask

    vielleicht glaubt er etwas wieder "gut machen" zu müssen ...

    M.M.n. kann man nichts wieder gut machen , indem man den Wunsch hat, in seiner Nähe beerdigt zu werden. Er wird sich an anderer Stelle verantworten müssen, wenn es denn soweit ist. Aber sicher nicht vor Michael, denn diese Ebene wird er erstmal nicht erreichen. So sehe ich das jedenfalls. Ausserdem lebt er ja auch noch und sollte die Zeit nutzen, jetzt noch was gutzumachen, vielleicht etwas im Sinne von Michael.

  • Allerdings haben Quellen behauptet, dass trotz ihrer Unterschiede, privat, würde der berühmte Performer zu seinem Vater, wenn in Not zu wenden.
    Etwa einen Monat bevor er starb, bat Michael offenbar, dass Joseph mit ihm eintrat.
    "Michael fühlte, dass die Leute ihn holten, und er war zuversichtlich, dass niemand den alten Joe herumschieben könnte."
    Im Jahr 2009 begann Joe, mit seinem Sohn in Los Angeles Pläne zu machen, obwohl er Angst vor Erdbeben hatte.

    ...das habe ich auch gelesen, daß Michael bat, seinen Vater zu holen, doch leider ist es anders gekommen.......

    ..den Wunsch von Joe .. wenns denn so ist .. kann ich gut verstehen

    .....ich auch, Joe hatte eine eigene Art, seine Kinder zu erziehen, ob es immer so gut war, wie er es machte, sei hier mal dahingestellt ( auch wenn ihr vielleicht anderer Meinung seid,
    ohne Joe hätte es keine Jackson5 oder Michael gegeben. Michael hatte ihm verziehen, doch nichts vergessen. )
    Schaun wir mal, was die Enkelkinder dazu sagen, doch sie mögen ihren Opa wie es scheint .......

  • Joe Jackson war wohl in Gary...



    Googleübersetzter :
    Reiste heute nach Gary Indiana. Als ich vor dem Gedächtnis steht, das in der Ehre meines Sohnes gebaut wurde, kann ich nicht umhin zu reflektieren, wie die Zeit vergangen ist. 8 Jahre seit er von uns abgereist ist. Ich starre auf das Haus, wo alles los war und in meinem Kopf, ich kann sehen, wie sie herumlaufen, als ob es gestern war.


    WhatsApp Video 2017 09 02 at 10 17 13 PM


    http://www.jwjackson.com/in-gary-indiana/


    ......
    Ich finde es schade, dass wir in diesem Jahr nichts mitbekommen haben.....weder von Gary, noch von Neverland. Man hat das Gefühl, dort findet zumindest an besonderen Tagen, gar nichts mehr statt. :stuhl:


    Edit:
    Jetzt hab ich doch noch ein Video mit ner Handvoll Fans gefunden....


    With Fans in Gary Indiana

  • Zitat von forever mj

    Woran liegts?

    Keine Ahnung, würde mich auch mal interessieren. Ok, die Familie hatte im Vorfeld angekündigt, dass sie nicht nach Gary kommen. Aber kommen die Fans wegen der Familie?.....wohl kaum. Naja, ein paar Fans waren ja da.
    Zu NL fällt mir gar nichts ein. :traurig1 Vielleicht fahren Fans hin und posten nur keine Bilder mehr.

  • Time and place
    By Angel Howansky on October 28, 2017


    Walking through the Calabasas house, the silence makes my mind wonder. Prince and Paris’s room are both now empty. They grew up fast and have moved out. My wife Katherine is with some of our children, not here. Memories allow us to travel in the past, dreams to travel in the future. At my age, I use physical places to rekindle the experience once again, of moments I treasured.


    http://www.jwjackson.com/time-and-place/


    Gehe durch das Calabasas Haus, die Stille verwirrt meine Gedanken. Prince und Paris Zimmer sind jetzt beide leer. Sie sind schnell gross geworden und ausgezogen. Meine Frau Katherine ist bei einigen unser Kinder, nicht hier. Erinnerungen erlauben uns in die Vergangenheit zu reisen, Träume in die Zukunft. In meinem Alter benutze ich physische Orte um die Erfahrung der Momente, die ich geschätzt habe, noch einmal aufleben zu lassen.

  • Happy new year 2018



    Wishing everyone around the world, God's blessings, happiness, and health.


    Wünsche jedermann auf der Welt, Gottes Segen, Glück und Gesundheit.


    ...alles andere versteh ich auch nicht ... :warten:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Joe soll auf dem Sterbebett liegen und bestimmte Familienmitglieder nicht sehen zu wollen



    EXKLUSIV: "Er ist sehr gebrechlich, er hat nicht lange." Jermaine Jackson enthüllt Patriarch Joe ist DYING und behauptet, die Familie war ausgeschlossen, den 88-Jährigen für vier Tage zu sehen, nachdem sie erfuhren, dass er eine Wendung zum Schlechten nahm

    • Joe Jackson ist seit Monaten krank - und hat sich diese Woche zum Schlechten gewendet, erzählen Familienmitglieder DailyMail.com
    • Der 88-jährige Vater von elf ist jetzt mit einer nicht näher bezeichneten tödlichen Krankheit auf seinem Sterbebett
    • Aber Familienmitglieder behaupten, dass Joe's Handler ihnen den Besuch verboten haben
    • Nach einem Notfall-Familientreffen in Jackson und verzweifelten Bitten an Joe's Manager, wurde ihnen am Dienstag endlich der Zugang zu Joe gewährt
    • Es ist klar, Katherine, Töchter Rebbie und Joh'Vonnie und Enkelin Yashi Brown, besuchte mit dem Patriarchen in Las Vegas, Nevada
    • Der Besuch erfolgte nach einer angespannten vier Tage langen Pause, bei der angeblich kein Mitglied der Jackson-Familie in der Nähe von Joe erlaubt war
    • DailyMail.com hat erfahren, dass Joe selbst mündliche Anweisungen gegeben hatte, die klarstellten, dass er nicht wollte, dass Besucher oder Familienangehörige ihn oder seine medizinischen Unterlagen sehen konnten


    Joe Jackson, 88, ist auf seinem Sterbebett, Familienmitglieder haben DailyMail.com offenbart.

    Aber auch seine letzten Tage sind nicht unumstritten. Der Jackson-Patriarch, der an einer nicht näher bezeichneten tödlichen Krankheit leidet, steht im Mittelpunkt einer bizarren Auseinandersetzung um den Zugang zu ihm durch Familienmitglieder, die DailyMail.com enthüllen kann.

    Der 88-Jährige kränkelt seit Monaten, hat sich aber in der vergangenen Woche verschlechtert, haben familiennahe Quellen berichtet.

    Aber als seine berühmte Familie am Krankenbett des kränklichen Vater von elf kletterte, wurde Joes Betreuern angeblich verhindert, dass hochrangige Familienmitglieder ihn besuchten, einschließlich seiner Frau Katherine und seiner Tochter Rebbie.

    Vier Tage lang waren seine Söhne und Töchter in hitzige Diskussionen verwickelt, unsicher, was vor sich ging und flehten ihn an.

    DailyMail.com hat nun erfahren, dass Familienangehörigen nach einem Notfall-Familientreffen in Jackson und verzweifelten Bitten an Joe's Manager, Charles Coupet, am Dienstagabend endlich Zugang zum Achtzigjährigen gewährt wurde.


    Coupet hat auf die Anfragen von DailyMail.com nach einem Kommentar nicht geantwortet.

    Aber DailyMail.com hat erfahren, dass Joe selbst mündliche Anweisungen gegeben hatte, die klarstellten, dass er nicht wollte, dass Besucher oder Familienmitglieder ihn oder seine medizinischen Unterlagen sehen konnten

    Es ist klar, dass Katherine, Töchter Rebbie und Joh'Vonnie und Enkelin Yashi Brown, am Dienstag mit dem Patriarchen in Las Vegas, Nevada, zusammen waren.

    Der Besuch erfolgte nach einer angespannten Pause, bei der die Jackson-Familie darum kämpfte, medizinische Informationen über und Zugang zu Joe zu bekommen.

    Joes Sohn Jermaine bestätigte die seltsame Situation, als er von DailyMail.com angesprochen wurde.

    "Niemand wusste, was vorging - wir sollten nicht betteln, flehen und argumentieren, unseren eigenen Vater zu sehen, besonders in einer Zeit wie dieser", sagte er. "Wir haben uns verletzt.

    "Uns wurde nicht gesagt, wo er war und konnten nicht das vollständige Bild bekommen. Sogar vom Arzt. Meine Mutter war krank vor Sorge.

    Jermaine, 63, fügte hinzu: "Er ist sehr sehr gebrechlich, er hat nicht lange. Die Familie muss an seinem Bett sein - das ist unsere einzige Absicht in seinen letzten Tagen.


    Es ist was jede Familie will, aber einige Leute um ihn herum denken, dass sie es besser wissen ... und sie nicht."

    Talent Manager Joe, der seine Kinder zu einem noch nie dagewesenen Showbiz-Erfolg geführt hat wie The Jackson 5, leidet unter einer Form von Demenz und hat in den letzten Jahren mehrere Schlaganfälle erlitten.

    Nun ist der kranke Patriarch von einer tödlichen Krankheit betroffen und es wird befürchtet, dass er nur noch wenige Tage zu leben hat.

    Eine Quelle in der Nähe von Joes Tochter, Superstar-Sängerin Janet Jackson, bestätigte, dass ihr in den letzten Tagen auch der Zugang zu ihrem Vater verweigert worden war.

    Und Joes andere Tochter Joh'Vonnie Jackson - das Produkt einer außerehelichen Affäre - war ebenfalls daran gehindert worden, ihren Vater zu sehen, obwohl er sehr nah bei ihm war und in der Nähe von Vegas wohnte, behauptet die Quelle.

    Es ist klar, dass Katherine und Tochter Rebbie letzte Woche Joe in seinem Haus in Vegas besucht hatten, nachdem er erfahren hatte, dass sein Gesundheitszustand sich verschlechtert hatte.


    Aber nach dem kurzen Besuch verbrachten die Frauen eine Nacht in einem nahe gelegenen Hotel, bevor sie zurückkehrten, um zu entdecken, dass Joe von seinem Zuhause weggebracht worden war.

    DailyMail.com hat erfahren, dass Joe selbst mündliche Anweisungen gegeben hat - die auf einer Telefonaufzeichnung existieren -, die klar machten, dass er nicht wollte, dass Besucher oder jemand aus der Familie ihn oder seine Krankenakte sah.

    Ein Teil der Aufnahme wurde von einigen Familienmitgliedern mitgehört.

    Eine Quelle in der Nähe von Joes Tochter, Superstar-Sängerin Janet Jackson, bestätigte, dass ihr in den letzten Tagen auch der Zugang zu ihrem Vater verweigert worden war


    Eine Quelle in der Nähe von Joes Tochter, Superstar-Sängerin Janet Jackson, bestätigte, dass ihr in den letzten Tagen auch der Zugang zu ihrem Vater verweigert worden war



    Wie diese Aufnahme entstand, ist nicht klar, aber eine Quelle in der Nähe des Lagers sagte: "Die Leute um Joe Jackson sind die Menschen, die in seinem täglichen Leben für ihn da waren.

    "Sie handeln in seinen Interessen und niemand anderen.

    "Die Familie Jackson ist nicht in der Lage, alleine damit fertig zu werden, daher übernehmen bestimmte Leute die Verantwortung für die Situation.

    "Es ist zart ... und nicht so schwarz und weiß, wie die Leute rummachen.

    "Die Jacksons sind jetzt im Dialog mit den Leuten, die sich um Joe kümmern, und sie werden auf dem laufenden gehalten."

    Ein Familienmitglied sagte: "Wenn es wahr ist, gab es verbale Anweisungen von Joseph, wir würden gerne wissen, wie diese Anweisung erhalten wurde.


    "Er ist ein stolzer Mann, der sich nur um Bilder kümmert - hat er gesagt, dass er nicht will, dass ihn jemand so sieht, oder hat er gesagt, dass er keine Familie in seiner Nähe haben will?

    "Da stimmt etwas nicht, und die Familie möchte Garantien haben, dass sie weiterhin Zugang haben. Ich kann nicht glauben, dass wir das sogar sagen müssen.


    http://www.dailymail.co.uk/new…ly-barred-seeing-him.html


  • STERBEGERÜCHTE UM MICHAEL JACKSONS VATER Joe Jackson zu BILD:

    „So geht es mir wirklich“

    21.06.2018 - 14:22 Uhr

    Joe Jackson freut sich auf seinen 90. Geburtstag.

    Große Aufregung in den Medien weltweit. Nach Angaben von Michael Jacksons (†50) Bruder Jermaine (63) liegt das Familienoberhaupt des weltberühmten Musiker-Clans im Sterben.

    Jermaine sagte über den Gesundheitszustand von Vater Joe (89): „Unser Vater hat nicht mehr viel Zeit. Er ist sehr krank und seine Familie wird nicht an sein Krankenbett gelassen. Das macht unsere Mutter krank. Niemand weiß genau, was gerade vor sich geht.“

    Medien weltweit übernahmen die Meldung, schrieben bereits, dass Joe auf dem Todesbett liege.


    Tatsächlich aber befindet Joseph Jackson sich in seinem Haus in Las Vegas – und er plant seinen 90. Geburtstag, den er am 26. Juli 2018 in einem Hotel in Las Vegas feiern wird.

    „Es stimmt, dass es Joe nach mehreren Schlaganfällen in den letzten Jahren gesundheitlich schon besser ging. Und es stimmt auch, dass der Weg nach vorn mit fast 90 Jahren kürzer ist als mit Mitte 50.

    Aber dass seine Familie nicht zu ihm gelassen wird und viele andere getroffene Aussagen sind schlichtweg falsch!“, sagt Ralf Seßelberg, seit 2003 Europa-Manager von Joseph Jackson.


    Mr. Jackson hat mir selbst berichtet, dass am Sonntag Vatertag in den USA war. Neben seiner Frau Katherine haben ihn unter anderem auch die Kinder LaToya Jackson, Rebbie Jackson und Jackie Jackson – zum Teil mit Enkeln und Urenkeln – besucht.

    Joe Jackson selbst sagte zu BILD: „Ich freue mich auf meinen 90. Geburtstag, an dem ich mich auch der Öffentlichkeit zeigen werde – bis dahin möchte ich meine Privatsphäre zu Hause genießen können!“


    https://www.bild.de/unterhaltu…rklich-56078844.bild.html