Kriss-Kross-Sänger Chris Kelly ist tot

  • Los Angeles (dpa) - US-Rapper Chris Kelly, der zusammen mit Chris Smith als Rap-Duo Kris Kross in den 1990er Jahren Furore machte, ist tot.


    Wie der US-Sender CNN am Mittwoch berichtete, starb der Musiker in einem Krankenhaus in Atlanta (US-Staat Georgia). Der Rapper sei regungslos in seinem Haus gefunden worden, teilten die Behörden mit. Die Todesursache wurde nicht genannt. Kelly war 34 Jahre alt.


    Als Dreizehnjährige wurden Kelly und Smith entdeckt. Mit dem Hit "Jump" waren sie 1992 wochenlang in den Charts. Als Vorgruppe begleiteten sie damals Michael Jackson auf dessen "Dangerous"-Tour durch Europa. Eines ihrer Markenzeichen: Bei Auftritten trugen sie ihre Kleidung verkehrt herum. Mit "Warm It Up", "I'm Real" und "Tonite's Tha Night" landeten sie bis 1995 weitere Hits.




    weiter lesen: http://web.de/magazine/unterha…-kelly-tot.html#.A1000145


    Du hast so viele Engel - Warum hast du meinen genommen ?



    GONE TOO SOON...Du hast bis zum letzten Atemzug gekämpft und den Kampf gegen Deine Krankheit verloren. In unseren Herzen bleibst Du unvergessen!


    R.I.P., liebe Hanne :kerze:

  • Die Todesursache steht noch nicht einmal fest,und schon wird wieder gemunkelt das Drogen im Spiel sein sollen :wand: es ist doch immer das Gleiche.Als ob jeder Rapper automatisch Drogen nimmt :grummel:

  • Rest in Peace Chris Kelly :kerze:
    Auch Du warst ein Held meiner Kindheit und ich habe Dein Poster in meinem Zimmer gehangen gehabt und wenn ich alleine zu Hause war habe ich auch meine Kleidung verkehrt herum angezogen...Hoffentlich bist Du jetzt an einem besseren Ort :rose:

    2047810468277969okwvbd1s.jpg


    My idea of magic doesn´t have much to do with stage tricks and illusions. The whole world abounds in magic.

    - Michael Jackson, Dancing the Dream 1992 -

  • Als ob jeder Rapper automatisch Drogen nimmt


    Das liegt bei jedem irgendwie nahe, egal aus welcher Musikbranche er kommt.
    Ach die "jumpin' cars" damals im Vid ... da werden Erinnerungen wach. :headbang:
    Die Jungs waren damals noch sehr jung. Erfolg ist eine mächtige Droge. Jeder will was, jeder braucht was und du hast keine Ruhe mehr sondern musst nur noch abliefern. Ich denke, Michael wird sie in ihrer gemeinsamen Zeit auf Tour wie wir ihn einschätzen ein wenig unter seine Fittiche genommen haben.
    Doch keiner wird ihnen dieses Loch gezeigt haben, in dem man fallen kann, wenn man eines Tages kein gefragter Star mehr ist. In den Glanzzeiten sind die Verlockungen groß. In der dunklen Phase noch weiter. Ich mache es gar nicht daran fest, dass Chris mal berühmt war. Ich denke da auch an sehr viele Manager in großen bedeutenden Positionen. Oder an die Menschen, die einsam in ihrem Haus sitzen und das Gefühl haben, ihre Welt dreht sich nicht mehr.
    Sehr, sehr viele Celebritys haben einfach die Mittel und die Möglichkeit in ihrem Umfeld, die es einfach hinnimmt, dass man mit gewissen Mittelchen konform geht,es auch zu tun. Da kommt keiner und sagt "Hey, lass den Dreck." Es gibt genauso viele, die es nicht tun. Aber von denen hört man eher nichts und das ist gut so. Was mich so erschreckt ist dieses Wegsehen, der Gesellschaft. Sowohl Berühmtheiten, wie auch im privaten Umfeld bei Leuten wie du und ich. Oder die Ohnmacht, nicht an denjenigen rankommen zu können.


    Nein, die Todesursache ist noch nicht geklärt. Nur überraschen würde es niemanden, wenn es so wäre. Warten wir einfach ab und wünschen seiner Familie viel Kraft. Sie hat Sohn, Bruder, Enkel verloren. Ein Umstand, der egal wie eingetroffen, einfach nur schlimm ist.

  • Todesursache von Kris-Kross-Rapper enthüllt:



    Der Rapper Chris Kelly, der mit der Hip-Hop-Band Kris Kross in den 90er Jahren berühmt wurde, starb im Mai dieses Jahres. Jetzt steht fest, was genau seinen Tod verursacht hat.



    Offenbar sei ein gefährlicher Drogen-Cocktail die Ursache seines Todes gewesen, wie die zuständige Ermittlerin Betty Honey jetzt dem amerikanischen Nachrichtensender "Foxnews" verriet. Zwar sei unklar, welche Drogen der Rapper konkret eingenommen habe, sicher sei jedoch, dass eine Überdosis schuld am Tod des Sängers war. Laut Angaben eines Polizeireports berichtete Chris Kellys Mutter, dass er schon länger abhängig gewesen sei.


    weiter lesen: http://web.de/magazine/unterha…-enthuellt.html#.A1000145