Wade Robsons Klage / "FBI Files" und Klage Robson/Safechuck

  • Roger Friedman speaks with Mark Simone radio - 34:22


    http://www.wor710.com/player/?…mone.xml&mid=23420885


    Bits from Roger Friedman -


    There are no FBI files .NO pay out - Michael did NOT molest any children .. He had a childish mentality .. He was set up by the kid in 2005 .. This Wade Robson testified in the 2005 trial .. you'd think he seen another kid molested and he'd save him..but no.. NOW that the probate is closing he comes along with allegations.


    It's a total fraud .. Michael Jackson's kids are suffering. ...

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Alan Duke von CNN postet auf Twitter auch, dass wir dran bleiben soll: Hoffentlich kommt da was POSITIVES :gebet:


    ♛TeamMichaelJackson♛@TeamMichael77716h
    @AlanDukeCNN is pretty quiet during the latest smoke screens by Peep mag UK. *Taps fingers* #Whosebad



    Alan Duke@AlanDukeCNN
    @TeamMichael777 stay tuned!

  • Zu WR sag ich nichts mehr, schon gar nicht zu der neuesten Aussage :püh:


    Ich glaube wenn noch einige solcher Aussagen kommen, dann bemerkt selbst der Dusseligste was der sich "Häppchen für Häppchen" für einen Unsinn zusammen reimt. :auslach2:


    Ob sie nicht eher gut daran täten, den Wahrheitsgehalt der, von der Klatsch+Tratsch Presse verbreitenden "Geschichten" , zu überprüfen.


    :ablach: Ok, wir haben wohl ähnliche Sachen geschrieben, denn auch ich habe angefragt ob es denn nur noch ums Abschreiben geht, statt mal zu recherchieren und dann auch Messereaus Aussage die "Beweiskraft" hat zu finden.


    Als Titel hatte ich angegeben :tüte: "nachgeplapperte Lügen..." :flöt:

  • „Glauben sie mir, hätten sie irgendeine solche Information gehabt, wäre es im Prozess gezeigt worden.“


    auf jeden fall,
    sie hätten sich alle gefreut und die hände gerieben.
    aber alles was jetzt "angeblich"gefunden und "entdeckt" wird,ist einfach nur erbärmlich.
    wiedermal gut für eine schlagzeitle und wiedermal gut für den geldbeutel von anschutz
    und die doofen kaufen und glauben und reden darüber.
    die dummen sind nur in der gemeinschaft stark

  • 'die dummen sind nur in der gemeinschaft stark'
    Ja, da fühlen sich wieder alle die bestätigt, die Michael mit diesem künstlich auferlegten Stigma in Verbindung bringen

    habe vor Jahren ein Buch gelesen, und mir diesen Spruch daraus ausgedruckt:


    Den Vollidioten erkennt man eben daran,
    dass er durch nichts aus der Fassung
    zu bringen ist.
    Er ist stets bereit, sich über das
    eine Meinung zu bilden,
    was er nicht versteht,
    und unfehlbar über das zu urteilen,
    was er nicht weiss.


    aus "Die Macht der Dummheit" von Andre' Glucksmann :müde:


  • Also als total großartigen kann ich das aber trotzdem nicht sehen. Die Tatsache das er Dimond als Verteidiger für MJ aufführt ist ja irgendwie grotesk und dabei ihr Buch werbend erwähnt, wo sie das unangemessene Verhalten von MJ mit den Kinder aufzeigt. Ein neutraler Leser wird sich denken, aha da hat evtl. mal jemand seriös den Prozess aufgearbeitet, kauft sich das Buch und das Buch stellt MJ als Kinderschänder dar. :traurig1:nt:


    Journalist Diane Dimond, who is no defender of the pop icon, also attacked the Sunday People article.


    "It is obvious the paper took this old story and proceeded to make it seem new by adding numbers to it -- 24 boys paid off $35 million by Michael Jackson," Dimond said. "The problem is there's no evidence to back up the claim that Jackson made that many payoffs."


    Dimond's book "Be Careful Who You Love: Inside the Michael Jackson Case" details her coverage of allegations of improper relationships between Jackson and boys.

  • ein Video zum Theama "FBI Akten"
    eJTN1AIKgXk&feature=player_embedded
    es ist zwar auf Englisch .... aber vieleicht interessant für die, die diese Sprache beherrschen :Tova:
    und
    vieleicht haben wir (die es nicht verstehen können) ja Glück
    und
    jemand "erzählt" uns, ob da etwas wissenswertes berichtet wird. :daumen:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Zitat

    Journalist Diane Dimond, who is no defender of the pop icon, also attacked the Sunday People article.


    ..ich hatte mich auch zuerst gewundert, dass dort Dimond auftauchte... aber ich denke, in dem Satz.."Journalistin D. Dimond, die kein Verteidiger der PopIkone ist, griff auch den People Artikel an"... wird klar, warum ..
    Sogar diese Frau, die sonst immer in erster Reihe derer steht, die Michael verdächtigen, glaubt, dass an dem neusten Bericht nichts dran ist, und dass es zu den Behauptungen, dass Michael Kids auszahlte, keine Beweise gibt. Das ist durchaus eine Aussage... vorallem aus "dieser" Richtung.


    Ich geb dir aber Recht, ihr Buch hätte er trotzdem nicht erwähnen müssen.

  • sorry..nochmal ... das hier ist ein Video von 2007---- und ein Teil der Scenen wurde auf Neverland gedreht. Es ist ein Vid von Wade und Amanda Robson... der Inhalt erklärt sich wohl ganz gut, auch wenn man nicht englisch kann... und die Scenen auf Neverland haben eine eindeutige Aussage.. "unconditional Love is all around me.." etc...



    im Abspann steht noch:


    Wade and AmandaRobson would like to thank:
    ...MJ for allowing us to use his sacred land
    ...MJ , dass er uns erlaubte, sein geheiligte Land zu nutzen.


    ..schöne Dinge, die Wade da mit Neverland verbindet....

  • Die Tatsache das er Dimond als Verteidiger für MJ aufführt ist ja irgendwie grotesk und dabei ihr Buch werbend erwähnt,

    da muss ich Dir allerdings recht geben, diese Frau dürfte überhaupt nicht im Zusammenhang mit MJ erwähnt werden,
    völlig egal, was sie sagt! :agr:
    Das ist der einzige Punkt, der mir auch sauer aufgestossen ist....aber ansonsten bleibe ich bei meiner Aussage,
    der Artikel ist ein Lichtblick :hut:

  • Video: http://omg.yahoo.com/video/maj…son-family-230210290.html



    omg! Insider" sat down with Majestik Magnificent on Tuesday, a close friend of the Jackson family who also appears on La Toya's OWN reality
    show, "Life With La Toya." Majestik opened up about about all the drama surrounding the Jackson family including the wrongful death suit against
    AEG, Wade Robson's accusations of abuse and Paris Jackson's recent suicide attempt. He told us, "Even in death this man cannot get a break.
    It's ridiculous. Michael being dead is not enough for people. They gave him hell when he was here on earth. They won't even let him rest in
    peace.
    " Check out “omg! Insider” on TV for the latest entertainment news.


    Majestik (Freund der Familie, taucht auch in LaToyas Reality Show auf): Selbst im Tod bekommt dieser Mensch keine Atempause. Es genügt diesen Leuten nicht MJ tod zu sehen. Sie haben ihm bereits auf der Erde das Leben zu Hölle gemacht. Sie können in nicht in Frieden ruhen lassen...


  • Das hatte ich auch gelesen und dachte nur noch --> :wand: Das ist natürlich total logisch von Wade :ai: - sein Vater bringt sich 2002 um, und 2012/13 kommt Wades Tante und sagt, der Grund dafür sei möglicherweise, dass der Vater so deprimiert gewesen sei, weil Wade vielleicht missbraucht worden sei. Was für ein Blödsinn, und, ich finde es einfach widerlich, dass Wade auch noch seinen verstorbenen Vater da mit hineinzieht (über den ich zwar rein gar nichts weiß, aber der möglicherweise einfach nur ein zutiefst unglücklicher Mensch war). Geldgier schreckt wohl vor gar nichts zurück! :sauer:



    Bits from Roger Friedman -


    Roger Friedman wird mir wirklich immer sympathischer. :daumen:

  • Eben! Das ist extrem widerlich! Und merkwürdig, dass man (sowohl Wade als auch seine Tante) erst 4 Jahre nach Michaels Tod und 11 Jahre (!) nach dem Tod des Vaters einen Zusammenhang darin sehen will. Wahrscheinlich soll Michaels angebliches Handeln dadurch nur umso verwerflicher wirken.


    Warum hat der Vater denn dann 1993 geschwiegen, als doch zig Kinder und auch Wade intensiv von der Staatsanwaltschaft befragt wurden?

  • Hi zusammen,


    es zeigt mal wieder wofür MJ von sog. "FREUNDE" gut genug war als er noch lebte: Karrierer, Geld und erwünschter Ruhm....
    wenn ich mir das alles so anschaue dann gabs & gibt es wirklich sehr wenige Menschen um ihn herum die ihn nicht ausgenützt haben...


    WR nun ganz klar: jetzt wo die Karrierer stockt...., das Geld nicht ausreicht (MJ ist auch Tod und kann nichts zusteuern!).... und der erwünschte Ruhm immer mehr ausfällt... geht man eben andere Wege ans GELD zu kommen... weil leider andere Idioten vor ihn diesbezüglich schon damit an Geld gekommen sind...


    Aber wer soll das denn jetzt bitte noch glauben?? Sogar Jornalisten die in der Vergangenheit sich auf sowas gestürzt haben scheinen sich immer weiter von solche Behauptungen zu distanzieren....!


    Mensch nicht mal meine Bekannten, die an MJ unschuld immer gezweifelt haben, können mittlerweile solche Storys glauben.... es alles einfach nur lächerlich und zeigt wofür Menschen um an Geld & Ruhm zukommen in der Lage sind... erschreckend!!


    Deswegen glaube ich werden diese Nachrichten so plötzlich wie sie erscheinen auch wieder verschwinden... die Klatschblätter füllen ihr Sommerloch damit... ----------> aber die Musik, der Tanz und alles was MJ der Welt hinterlassen hat (die heute noch aktueller sind als vor einigen Jahren) - kann man(n) damit nun nicht mehr kaputt machen.... !!!


    Leider müssen wir "BIG FANS", wie in der Vergangenheit auch in der Zukunft damit leben, dass es immer wieder Idioten geben wird die das Thema Kindesmissbrauch mit MJ in Verbindung bringen werden... -und uns das etwas mehr unter die Haut geht - aber wir müssen mittlerweile eben ein dickeres Fell uns aneignen!!! :-( Es wird immer wieder vorkommen!! Leider aber so sieht es bis jetzt aus...!!


    Take Care,
    NoName_

  • blümchen, ich hab mal dein video "mitgeschrieben"...
    nicht wirklich was neues...
    ich hoffe, ich hab nicht zu verwirrend geschrieben :kicher:


    michael war nicht nur einer der berühmtesten menschen dieses planeten, sondern auch das ziel zahlreicher fbi ermittlungen... bei dem medienrummel um den prozess 2005 bat die polizei das fbi um unterstützung... michael war potenzieller krimineller und potenzielles opfer... bereits 93 war das fbi involviert... 2005 mehr als wir je wussten... clemente war ein fbi-agent, der die missbrauchsfälle untersuchte... das fbi hat mehr möglichkeiten als die lokale polizei... das fbi durchsuchte 2005 jacksons computer nach pornografischen aufnahmen von kindern und half auch bei der befragung des angeblichen opfers, doch nichts kam dabei heraus und jackson wurde freigesprochen... warum gibt es so viele hundert seiten des fbis von jackson?... es gibt sie von sehr vielen stars (marilyn monroe, frank sinatra...)... das fbi untersuchte auch morddrohungen gegen michael... frank paul jones schrieb z.b. er werde auf einem von michaels konzerten einen massenmord begehen und dabei auch michael töten (er war besessen von janet jackson), jones wurde in der nähe von michaels elternhaus verhaftet... brian oxman wird gefragt, ob michael sich des ausmaßes der fbi-ermittlungen bewusst war... oxman meint: überhaupt nicht, es sei für oxman eine große überraschung gewesen, als er die akten einsah, er meint, er habe eine anfrage aufgrund des freedom of information act (gesetz zur wahrung des rechts auf auskunft) gestartet und deshalb seien die akten offengelegt worden... 673 seiten... nur 333 wurden offengelegt... was steht wohl im rest? so oxman... oxman wusste, dass das fbi in viele lebenssituationen von michael unvolviert war, aber bei den untersuchungen um den prozess 2005 wusste er es nicht... brad garett (fbi-agent): die polizei bat das fbi um mithilfe, z.b. bei der untersuchung von computern , oder bei interview-strategien der zeugen, das tun die profiler in quantico, das waren die dinge, in denen das fbi für den prozess eingespannt wurde, auf der anderen seite gab es auch drohungen gegen jackson, die auch das fbi untersuchte... warum wurden die akten veröffentlicht und warum so viele seiten nicht?... wegen des foia wurde veröffentlicht und so viele seiten nicht, um informanten zu schützen, ob sie nun die wahrheit gesagt haben oder nicht... was will oxman den leuten über die akten sagen, jetzt wo sie öffentlich sind?... die hunderten seiten, die hunderten stunden ermittlungen, die in den phillipinen stattfanden, in chicago, im ganzen land erbringen nicht den kleinsten beweis dafür, das michael jackson je einem kind geschadet/wehgetan hat, irgendetwas falsches getan oder irgendein verbrechen begangen hat, das fbi hat sich ALLES angeschaut und sagte: hier ist NICHTS...

    achildbliss.2prkmh.jpg
    Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat.
    Martin Luther
    If I had a single flower for every time I think about you, I could walk forever in my garden. ~Claudia Ghandi

  • blümchen, ich hab mal dein video "mitgeschrieben"...


    ...... :hkuss:



    Zitat

    die hunderten seiten, die hunderten stunden ermittlungen, die in den phillipinen stattfanden, in chicago, im ganzen land erbringen nicht den kleinsten beweis dafür, das michael jackson je einem kind geschadet/wehgetan hat, irgendetwas falsches getan oder irgendein verbrechen begangen hat, das fbi hat sich ALLES angeschaut und sagte: hier ist NICHTS...


    Das möchte ich in, großen Buchstaben gedruckt, ganzseitig in den Zeitungen sehen. :iwds:
    man wird ja woh lmal träumen dürfen ........ :bohr1:


    oder so:
    Sch .... dass man das Geld dafür nicht hat. :stuhl:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~