Paris Jackson - Selbstmordversuch ?????

  • Also Paris erzählt auf jeden Fall was von einem Doktor, und es kann doch sein, dass sie in einen der Ärzte verknallt war und sich auf diese Weise zu ihm schlich.
    Eine andere Variante wäre, dass sie als sie klein war, Grace und Michael im Bett erwischt hat und Michael ihr dann diese Geschichte erzählt hat (also wenn es Michaels Bett gewesen ist). :hihi1:

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


  • Und die Variante, dass Grace einfach nicht mehr alle Latten am Zaun hatte, kann nicht sein?


    Wenn sie was von dem Doktor gewollt hätte, hätte sie sich nicht als Michaels Frau ausgeben brauchen. Dann hätte es tatsächlich gereicht, sich als Nanny auszugeben. Und Michael hat Grace ja nun des öfteren Mal weg geschickt. Hieß zwar mal, er hätte das getan, damit seine Kinder sich nicht zu sehr auf sie fixieren, weil er die wichtigste Person in ihrem Leben sein wollte, aber es kann auch noch andere Gründe gehabt haben.


    Ich vertraue Michael und Paris jedenfalls definitiv mehr als Grace, von der ich nichts weiter kenne, als ein nicht gerade schmeichelhaftes Interview nach Michaels Tod. Dementsprechend weiß ich nicht so genau, warum man zig Varianten suchen muss, die Grace entlasten und entweder Paris hinstellen, als könne sie sich nicht mehr richtig erinnern (denn Paris sagt zu keinem Zeitpunkt, wie alt sie war, als Michael ihr die jeweiligen Dinge erzählt hat und sie kann auch durchaus schon etwas älter gewesen sein), oder die Michael aussehen lassen, als hätte er Paris irgendwas erzählt (also auf Kosten von Grace gelogen), um sich aus der Affäre zu ziehen. Das geht im Moment so ein bisschen über mein Verständnis hinaus. Dass Michael kein Engel war, ist mir zwar auch klar, aber in diesem Fall sehe ich keinen Grund ihm irgendwas zu unterstellen, was ja aber subtil gesagt wird, wenn man die Variante in betracht zieht, er könne gelogen haben, weil Paris ihn mit Grace in einer etwas "ungünstigen" Lage erwischt hat.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Ich vertraue Michael und Paris jedenfalls definitiv mehr als Grace

    Das geht mir auch so.


    als ein nicht gerade schmeichelhaftes Interview nach Michaels Tod

    Hmmm, sagt mal, weiß das jemand ganz genau und irgendwie belegbar: Fand dieses Interview wirklich NACH dem 25.06.09 statt? Das dachte ich nämlich bislang immer, aber: Ich las vor kurzem in der mjjc schon mal ein Posting, in dem jemand schrieb, es sei das Letzte gewesen, dass Grace kurz vor seinem Tod dieses IV gegeben habe und plante, es kurz vor oder zeitgleich mit dem Start der Konzerte in London zu veröffentlichen, um Michael in ein schlechtes Licht zu rücken, sie habe sich rächen wollen, weil sie gefeuert worden sei. Da dachte ich noch, die Userin habe vielleicht etwas falsch verstanden und wunderte mich nur, warum das dann niemand dort richtigstellte, dachte aber nicht weiter drüber nach. Gestern las ich aber wieder einen solchen Beitrag von einer anderen Userin und daraufhin hab ich mal gegoogelt, finde dazu aber nur Klatschblatt-Artikel.
    MJ-Upbeat hat eine Kopie eines älteren Artikels auf der Seite, in dem es heißt:
    >>But last spring, when she was fired for the last time, by Tohme Tohme, she sold her story to Israeli interviewer Daphne Barak. They taped the interview just before Michael died.<<
    Im Frühjahr 2009 sei sie gefeuert worden und habe daraufhin ihre Geschichte an Barak verkauft. Sie hätten das IV aufgenommen, kurz bevor er starb.
    http://www.mj-upbeat.com/mjnannyout.htm
    Ist aber halt auch nur die Kopie eines Klatschblatt-Artikels. Weiß jemand Genaueres?

  • Zitat

    Wenn sie was von dem Doktor gewollt hätte, hätte sie sich nicht als Michaels Frau ausgeben brauchen.
    Dann hätte es tatsächlich gereicht, sich als Nanny auszugeben.


    ..als "Michaels Frau" zum Doc zu wollen wäre auch etwas seltsam...das gäbe ja gar keinen Sinn mehr...aber auch eine schöne Variante der Story..


    Also ich glaube, sich als Michaels Frau auszugeben wäre das, was am unmöglichsten ist. Wir sind hier in einem Hotel, die Leute da wissen wohl,wer MJ ist und es gibt sicher Anweisungen, wen man zu ihm lassen darf und mit wem man dann Rücksprache halten muss – oder bei wem man sich anmelden muss.. und ich denke, das ist bisschen zu einfach „Hallo, ich bin die Frau von MJ...kann ich mal eben...“ lol... :doof: „Ach, er hat 'ne Frau, ja wenn das so ist, bitteschön...“ :glupschi:
    Also, wirklich..
    Dann könnte es fast mehr Sinn machen, sich als Frau von Dr. XY auszugeben... das wäre wahrscheinlich erfolgreicher, weil von ihm ist sicher auch nicht bekannt, ob er eine Frau hat etc.. und er wird Securitymässig nicht so abgeschirmt und geschützt sein, wie MJ.
    Und warum sollte sie als Nanny von Mj bessere Aussichten haben? – sie wollte schlieslich IN das Zimmer (vom Doc)– unangemeldet... und nicht, wenn der Doc drin ist. Also was soll dann da die Nanny? Zugang ins Zimmer „des Ehemanns“ zu bekommen, wenn er nicht da ist, das geht vlt. besser wenn man sich als "Frau vom Doc" ausgibt.



    Zitat

    Und Michael hat Grace ja nun des öfteren Mal weg geschickt. Hieß zwar mal, er hätte das getan, damit seine Kinder sich nicht zu sehr auf sie fixieren, weil er die wichtigste Person in ihrem Leben sein wollte, aber es kann auch noch andere Gründe gehabt haben.


    ... kann es sicher - vlt. gab es Unstimmigkeiten (bestimmt sogar) - aber ich glaube nicht, dass es gravierende Dinge waren, wie "Verlogenheit" und "Unzuverlässigkeit" - irgendwas grundsätzliches, was mit ihr nicht stimmte - weil dann hätte er sie mit diesen Eigenschaften sicher nicht immer wieder zurückgeholt. Ich glaube eher an "Kompetenzüberschreitung" - ja, und ich glaube auch, dass er seine Rolle als Vater dann schon betonte, falls Grace sich zu sehr einmischte. Und sie war letztlich nur Angestellte - also konnte er sie, um ihr das klar zu machen - einfach mal entlassen. Und es kann auch sein, dass sie etwas "obsessed" mit ihm war - weil sie ja auch immer zurück kam/wollte... aber es war immer noch Michael, der sie auch wieder nahm. Er hätte einen Schlussstrich ziehen können. Und wenn sie sich nicht mit den Kids verstanden hätte, und Michael nicht gedacht hätte, dass Grace alles in allem für seine Kinder "gut" ist, hätte er sie wohl nicht immer wieder zurückgenommen.


    Zitat

    Ich vertraue Michael und Paris jedenfalls definitiv mehr als Grace, von der ich nichts weiter kenne, als ein nicht gerade schmeichelhaftes Interview nach Michaels Tod. Dementsprechend weiß ich nicht so genau, warum man zig Varianten suchen muss, die Grace entlasten und entweder Paris hinstellen, als könne sie sich nicht mehr richtig erinnern (denn Paris sagt zu keinem Zeitpunkt, wie alt sie war, als Michael ihr die jeweiligen Dinge erzählt hat und sie kann auch durchaus schon etwas älter gewesen sein), oder die Michael aussehen lassen, als hätte er Paris irgendwas erzählt (also auf Kosten von Grace gelogen), um sich aus der Affäre zu ziehen. Das geht im Moment so ein bisschen über mein Verständnis hinaus. Dass Michael kein Engel war, ist mir zwar auch klar, aber in diesem Fall sehe ich keinen Grund ihm irgendwas zu unterstellen, was ja aber subtil gesagt wird, wenn man die Variante in betracht zieht, er könne gelogen haben, weil Paris ihn mit Grace in einer etwas "ungünstigen" Lage erwischt hat.


    Es geht doch nicht drum, jemanden nicht zu glauben – es geht drum, dass man es nicht eindeutig versteht, WAS Paris sagt. Und dass wir – jeder von uns – dann halt lieber das glaubt, was ihm pers. besser passt, oder logischer erscheint. Und du sagtst es doch selbst: du kennst von Grace nur EIN wenn auch weniger schmeichelhaftes – Interview. That's it. Bisschen wenig, um wirklich viel über sie zu wissen. Und dieses Interview mag auch anders entstanden sein, als es scheint. Siehe link unten... Jedenfalls ist mir das, was ich über Grace weiß zu wenig, um sie gleich an die Wand zu stellen. Auch , wenn Paris sich hier so über sie äussert. Und ich will auch Michael nichts unterstellen. Aber er hat auch gelegenlich seine „Geschichten“ erzählt.. (die über Omer Bhatti z.B. ...gegenüber F. Cascio..z.B.) Und wenn er diese Doc-Ehefraustory über Grace erzählt, kann ja sogar was drann sein – ich sage ja nicht, es war gelogen. Vielleicht hat sie sowas verrücktes mal gemacht.
    Wenn ich mir das Vid. Mit Paris anschaue, die Stelle, wo sie sagt „she lied a lot“ und ausssieht, als müsse sie weinen – dann sehe ich auch, dass Paris enttäuscht ist – über Grace – und ich denke, sie hat sie gemocht, und dann vlt. von Michael gehört, dass sie eben nicht so toll war, wie Paris immer dachte.... und ich sags auch nochmal: ich glaube einfach nicht, dass sie so übel war – weil es gibt keinen Sinn, jemand verlogenes, hinterhältiges 10 Jahre in dieser Vertraeunsposition zu beschäftigen. Mit seinen Kindern zusammen zulassen, die ihm alles bedeuteten, und die er sicher nie auf Dauer so einem schlechten Umgang ausgesetzt hätte. Ich denke, es ist was anderes Vorgefallen, kurzfristig vor der Entlassung 2009...
    Aber: alles nur meine Sicht...
    ..................................
    EDIT: jetzt fällt mir noch was ein - die blöde Geschichte lässt mich garnicht mehr los :ablach:
    ALSO.. Grace checkt wohl meist MIT Michael ins Hotel ein..mit ihm und den Kids.. sie hatte wohl entsprechend Zugang - sogar zu seiner Suite...alleine schon wegen den Kids.. sie lebte in seinen Häusern, Neverland, etc.. sie war mit in Irland und überall unterwegs.. UND wenn sie nun den Drang verspürt haben mag sich in Michaels Bett zu legen :angel: ... dann hätte sie wahrscheinlich 1001 Möglichkeit dazu gehabt, ohne jemals den Weg über die Hotellobby..und sich als "Michaels Frau" auszugeben. Think about... :lg:
    ..auch deshalb glaube ich eher an die "Frau vom Doc" Variante...
    ................................

    Zitat

    Fand dieses Interview wirklich NACH dem 25.06.09 statt?


    @ Dancer:
    Das Interview war am 26.6.09 – hier im Post hab ich was dazu geschrieben, und da ist auch ein Artikel dazu eingestellt:


    Paris Jackson - Selbstmordversuch ?????
    Post 157
    http://www.huffingtonpost.com/…nd-the-worl_b_222023.html

    2 Mal editiert, zuletzt von maja5809 () aus folgendem Grund: EDIT...

  • Du hast Recht. Man mag Grace auch zu wenig kennen um sie an die Wand zu stellen.
    Aber man weiß von Michael wiederrum durchaus, dass er sich oft lange mit Menschen umgeben hat, die er eigentlich nicht um sich haben wollte. Zum Beispiel die Arvizios. Da schrieb Frank ja auch, dass Michael gemerkt hat, dass besonders mit Janet Arvizo was nicht stimmt und dennoch ließ er sie auf der Ranch leben und hat ihr und ihrer Brut für eine gewisse Zeit ein schönes Leben beschert. Und er hat erlaubt, dass Gavin bei ihm im Zimmer schläft (auch wenn jemand dabei war) usw.
    Also kann ich mir auch durchaus vorstellen, dass er Grace immer wieder zurück gelassen hat. Es muss ja nicht heißen, dass sie mit den Kids nicht gut umgegangen ist und ich denke auch, dass die Kids an ihr hingen. Dass er es einfach nicht übers Herz gebracht hat, sie gänzlich wegzuschicken. Da hatte Michael (leider) manchmal eine etwas sonderbare Einstellung, die ihm auch so manches Mal kein Glück gebracht hat, wie wir wissen.


    Was die Sache mit dem Zimmer angeht; wie gesagt, man kann Paris' Aussage so oder so verstehen. Was man auf jeden Fall versteht ist, dass Grace sich in das Zimmer von irgendwem geschlichen hat und neben irgendwem, ob nun neben Michael oder dem Arzt, gelegen hat, als er aufwachte. Und dass sie sich als Michaels Frau ausgegeben hat. Eventuell hat sie sich auch "nur" als seine Freundin ausgegeben. Ob er eine Freundin hat, das hat das Hotelpersonal eventuell nicht gewusst.
    Aber wenn sie sich wirklich als Frau/Freundin ausgegeben hat, dann macht es eben gar keinen Sinn, dass sie sich dann beim Arzt ins Zimmer gelegt hat. Als Nanny wäre sie auch ins Hotel gekommen und hätte vielleicht auch Zugang zum Zimmer des Arztes gehabt. Ich hab ja keine Ahnung, ob die abgeschlossen haben. Da Michael ja meistens eine ganze Etage gemietet hat, haben die die Zimmer vielleicht offen gelassen wenn sie drin waren.


    Egal wie das nun war; ich glaube sehr wohl, dass es irgendwas gab, was Michael an ihr nicht schätzte. Und wenn er sie wirklich gemocht hätte, hätte er seinen Kindern auch nicht solche Sachen erzählt. Ist ja ein Unterschied, ob ich sage, jemand sei mein Sohn (wo man auch nicht weiß, mit welcher Intention er das damals Frank gesagt hat, vielleicht glaubte er es wirklich, vielleicht sah er Omer als seinen Sohn, vielleicht wollte er Frank auch nur voll verarschen, denn ein Scherzkeks war er ja manchmal), oder ob ich meinen Kindern sage, dass die Frau, die sie als ihre Nanny kannten und die doch auch irgendwie ein gewisser Mutterersatz ist, eine verlogene Person ist.
    Und wie gesagt, da kommt es für mich persönlich dann einfach drauf an, wem ich mehr vertraue. Und das ist Michael. Wenn er einen Grund hatte ihr nicht komplett zu vertrauen, dann glaube ich ihm. Schlussendlich ist das aber auch weniger wichtig, denn ich denke ja mal nicht, dass Grace im Leben der Kinder noch eine große Rolle spielt oder je wieder spielen wird. Und das ist dann wohl auch besser so.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Michael hatte manche Leute in den vielen Jahren mal entlassen und dann später wieder eingestellt, z. B. Branca, DiLeo etc. pp. Warum? Es gab Zeiten, da brauchte er diese Leute NICHT! Also, warum behalten und bezahlen??? Erst, als sie wieder für ihn interessant und wichtig waren, holte er sie wieder ins Boot, weil er wusste, dass sie für ihn vernünftig arbeiteten. Eine ganz normale und übliche Art & Weise in den Staaten und nicht nur bei Michael! In allen Sparten gängig!!!!

  • Die Avizos waren nicht bei Michael angestellt, sondern Gäste, wenn auch zum Schluss eher ungebetene. Sie konnten sich bei ihm breit machen, weil Gavin schwer krank gewesen war und Michael mit jedem kranken oder sonstwie benachteiligtem Kind tiefes Mitgefühl hatte. Und als Gavin wieder gesund war und der ursprüngliche Grund für Michaels Zuwendung weg war, brachte er es wohl nicht über sich, ihnen zu sagen, dass sie ihm langsam auf die Nerven gingen (was sie laut Mesereau (natürlich freundlicher ausgedrückt) taten). Er hatte auch sonst Probleme, jemanden (außer vielleicht seinen eigenen Kindern, von denen er wusste, dass sie ihn auch ohne besondere Wohltaten liebten) Grenzen aufzuzeigen. Kündigungen gingen oft, vielleicht sogar immer, über andere Leute, auch (zumindest die letzte) an Grace.
    Grace war eine Angestellte und kann darum nicht mit den Avizos verglichen werden.


    Es hieß irgendwo bei diesem Prozess, dass Michael nach seinem Freispruch für seine Mutter viel Geld auf ein Konto von Grace (!) eingezahlt habe, bevor er die Staaten verließ. Seine Mutter sollte es nicht direkt haben, sondern Grace sollte es ihr geben. Da seine Mutter für Michael fast so wichtig war wie seine eigenen Kinder, kann das nur bedeuten, dass er Grace (zumindest in finanziellen Fragen) vertraute.

  • Was die Avizos betrifft, muss hier nicht weiter erörtert werden und davon war meinerseits auch nicht die Rede! Ich "sprach" von Angestellten/Geschäftspartnern etc..... wozu u. a. auch die Nanny gehörte!

  • Ghosti:


    Ich meine auch den Beitrag von LadyMychael.


    Was Geschäftsparter etc. betrifft, gebe ich dir Recht: Warum hätte er die bezahlen sollen, wenn er sie nicht brauchte, und das in den USA auch nicht üblich ist?

  • Wenn sie was von dem Doktor gewollt hätte, hätte sie sich nicht als Michaels Frau ausgeben brauchen


    Ist das jetzt wirklich so schwer zu verstehen ? Also: wenn sie auf den Doktor scharf war, hat sie sich natürlich als dessen Frau ausgegeben und nicht als Michaels.
    Wenn sie auf Michael scharf war, hätte sie es gar nicht nötig gehabt sich als seine Frau auszugeben, weil sie ja sowieso zu seinem engsten Gefolge gehört hat.


    Wenn Paris also meinte, dass sie in Michaels Bett war, dann (glaube ich ) hat sie das selbst mitbekommen und Michael hat ihr diese Geachichte erzählt.


    aber es kann auch noch andere Gründe gehabt haben.


    Genau: sie hatten eben eine ambivalente Beziehung, was nicht selten ist, wenn man jeden Tag zusammen ist, sei es als Liebespaar oder eben als Kollegen oder im Arbeitsverhältnis, und auf beiden Seiten sind daher Verletzungen, Konflikte etc entstanden.

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


  • Paris wird noch eine ganze Weile in Behandlung bleiben müssen...aber es geht ihr schon einiges besser.


    http://de.eonline.com/news/432710/pa...s&dlvrit=79438


    While Paris Jackson will be receiving care for some time after her alleged attempted suicide, a source tells E! News exclusively that her treatment might continue someplace other than her current hospital digs—possibly out-of-state, or perhaps even while staying with her mom, Debbie Rowe.


    "She is doing a lot better," the source says, but also adds that the 15-year-old daughter of Rowe and the late Michael Jackson "has a while to go."


    "She is going to have several months to be [in the hospital], or to another facility...or she will stay a while with Debbie and have daily sessions," the source says. "They are deciding now. A lot has to do with the hospital and the doctor's recommendations."


    "Sie wird einige Monate im Krankenhaus bleiben , oder in einer anderen Einrichtung...oder sie wird vllt. eine Weile bei Debbie bleiben u. tägl. ambulante Behandlungen/Sitzungen haben".
    Es wird gerade entschieden und hat viel mit dem Krankenhaus u. den ärztl. Empfehlungen zu tun."


    Either way, the source says, "She is not going to go back to her home immediately after getting out of the hospital. At some point, when she is ready, she will go back to her Calabasas home."

    "Jedenfalls wird sie keinesfalls direkt nach Hause gehen, wenn sie aus den Krankenhaus entlassen wird.
    Irgendwann, wenn sie bereit dazu ist, wird sie wieder zurück nach Calabasas gehen."

    The family is looking at out-of state options, the source says, including educational treatment facilities, "but they prefer for her to stay here so the family can visit her more often. No decision has been made."


    Die Familie schaut sich nach Möglichkeiten außerhalb des Staates nach einer erzieherischen Behandlungseinrichtung um. Aber man bevorzuge es , sie in der Nähe zu behalten, damit die 'Familie sie öfter besuchen kann."


    The source also confirms that Rowe has been visiting Paris in the hospital. "[Debbie] is talking to her every day," the source says. "Debbie has basically taken the situation by the hand."


    Der Informant bestätigt auch, dass Debbie R. Paris in der Klinik besucht. Sie spreche jeden Tag mit ihr.
    "Debbie hat im Grunde die Sache in die Hand genommen."




    ein Artikel von PromiFlasch dazu: http://www.promiflash.de/paris…mama-debbie-13062140.html

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • :huch: Dat Blömerkes macht jetzt Übersetzungen.... :stern: - aber mal ganz im Ernst: das finde ich super von dir ! :klatschen:


    Dass Paris nun wohl noch länger dort bzw. in Behandlung bleiben soll, zeigt ja, wie arg angeschlagen sie sein muss.
    Und jetzt hat Debbie angeblich doch wieder täglich Kontakt mit ihr ??? Es hieß doch, dass Paris sie z.Zt. nicht sehen wolle, da sie
    Streit gehabt hätten....
    Es nervt mich total, dass man nicht wirklich weiß, was dort abgeht - jeder erzählt etwas anderes.


    Ich persönlich fand es jedenfalls von Anfang an zum :haeh: , dass sie ausgerechnet ins UCLA verlegt wurde. Da gibt es doch mit
    Sicherheit andere Einrichtungen, die bei psychischen Erkrankungen besser geeignet wären. Meiner Meinung nach hätte die Familie dies
    niemals zulassen dürfen !!!
    Kann es für die Psyche eines Kindes, das über den Tod des geliebten Vaters nicht hinwegkommt, etwa gut sein, wenn es nun auch noch
    in dem Krankenhaus liegt, in dem der Vater (letztendlich) starb ? Und dann auch noch an seinem Todestag dort ist ???
    Sie tut mir so unbeschreiblich leid..... :rotz:

    :herz::herz: "Wer für etwas kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." :herz::herz:

  • Dat Blömerkes macht jetzt Übersetzungen...


    Nö, die ist von Christine3110 aus dem MJ-NET
    ich hab`s nur vergessen dazu zu schreiben :tüte:
    :aamh:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • @Daniela
    Wenn du mal ganz scharf nachdenkst, dann fällt dir vielleicht auf, wo der Haken an deiner Theorie ist.
    Wäre Grace zu dem Zeitpunkt Teil des engeren Umfeldes von Michael gewesen, dann hätte sie nicht im Hotel anrufen brauchen, um sich als jemand auszugeben, der sie gar nicht ist. Dann wäre sie nämlich als Nanny mit im Hotel gewesen. Also wird es wohl zu einer Zeit gewesen sein, in der Michael sie gerade mal wieder auf Abstand hielt. Und man kann es drehen und wenden wie man will, egal als wessen Frau sie sich ausgegeben hat und egal in wessen Bett sie dann wach wurde, ganz normal ist das ja wohl nicht.


    Und wenn man deiner anderen Logik folgt dann glaubst du, dass Michael und Grace eventuell was miteinander hatten, Paris sie zusammen im Bett liegend erwischt hat und Michael dann in seiner Verzweiflung seiner Tochter gesagt hat, dass die Frau mit der er was hat nicht ganz gebacken ist und sich einfach heimlich ins Zimmer geschlichen hat. Nette Idee.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • dass sie ausgerechnet ins UCLA verlegt wurde. Da gibt es doch mit
    Sicherheit andere Einrichtungen, die bei psychischen Erkrankungen besser geeignet wären. Meiner Meinung nach hätte die Familie dies
    niemals zulassen dürfen !!!


    Hier verstehe ich die ganze Aufregung ehrlich gesagt nicht.
    Das UCLA ist eines der besten Krankenhäuser mit den besten Ärzten und dazu auch noch in der Nähe. Paris hat ihren Dad verloren, dort wurde der Tod bescheinigt, aber deswegen das Krankenhaus zu meiden??? Entzieht sich völlig meinem Verständnis. :schulter:
    Sie sollte und wird (denke ich) Murray meiden.


    Paris ist für mich erst einmal ein Tenager wie jeder andere auch - und auch andere Tenager haben entweder nicht die Möglichkeit oder sonst was, nicht in ein Krankenhaus zu gehen, in dem vielleicht ein Familienmitglied starb.


    Vielleicht wollte sie ja sogar genau dort hin, weil sie wusste, dass man dort wirklich alles tat für ihren Vater und es aufs übelste verurteilte (siehe Murray Verhandlung), wie und was Murray mit Michael veranstaltet hat. :schulter: Kann doch sein oder?

  • Paris Jackson Deposition ~ Paris Jackson eidesstattliche Aussage ~ das Video
    hier ein Transkript zu diesem Video


    http://www.scribd.com/doc/148967853/Paris-Jackson-Deposition


    http://www.nydailynews.com/ent…7?localLinksEnabled=false


    A. She used to be but she like got really creepy. Like one time -- this is going to freak you out. One time I think it was -- like when me and my brother were really, really, really young. Like before Blanket was born. You're going to get creeped out. No joke. Like the doctor -- like I don't know, like when he would stay in the hotel or whatever like she would call the -- like the hotel and say that she was his wife. Like she was obsessed with him. She called and said that she was his wife and they'd let her in and he'd wake up and she'd be like in his bed. So that -- I saw your expression. You're like what? That -- yeah, that's what he told us and, yeah, it's kind of creepy but --


    A. Sie gab es früher, aber sie hat sich irgendwie richtig gruselig benommen. Wie einmal -- das lässt Sie ausflippen. Früher einmal, ich glaube, es war -- ungefähr, als ich und mein Bruder echt, sehr, sehr jung waren. Etwa bevor Blanket geboren wurde. Sie werden bestimmt ausflippen. Kein Witz. Genau wie der Doktor -- ungefähr, ich weiß nicht, genau, wenn er in dem Hotel wohnen würde oder was auch immer, genau, sie würde anrufen -- wie das Hotel und sagen, dass sie seine Frau sei. Genau, sie war besessen von ihm. Sie rief an und sagte, dass sie seine Frau war, und sie haben sie reingelassen und er wachte auf und sie lag irgendwie in seinem Bett. Sodass -- ich sah Ihren Blick. Sie sind wie, was? Dieses -- ja, das ist es, was er uns erzählt hat und, ja, es ist irgendwie gruselig, aber --


    mit der Übersetzung bin ich mir nicht ganz so sicher, vielleicht geht es doch besser ... :lg:

  • Also doch Doctor's bed?
    Kann ja sein, Mike kannte die Geschichte und hat es Paris etc erzählt und sie fand es eben "creepy" wie Grace sich da benommen hat. Anders gehts ja jetzt fast gar nicht zu erklären. Andererseits: Wieso sollte Mike mit ihr darüber reden, WENN er nicht betroffen war?

  • Vielleicht war der Dok verheiratet und war über ihr verhalten so entsetzt, kann doch auch sein. Michael hat sich mit wem drüber unterhalten und Paris hat es mitbekommen und da sie noch so jung war da eine etwas andere Erinnerung.

  • Danke für das Transkript. Nun klingt tatsächlich alles anders (vor allem, was Michaels Beteiligung betrifft). Ich verstehe es jetzt so: Grace war vor Jahren in Michaels Doktor verliebt und ist einmal, nachdem sie sich im Hotel als Ehefrau (des Doktors) ausgegeben hatte, in das Bett des Doktors gestiegen.
    Dem Doktor hat das nicht gefallen. Er hat es Michael erzählt, und die Kinder hörten zufällig mit. Zumindest der Doktor und vielleicht auch Michael fand Graces Verhalten ziemlich daneben. Vielleicht verweigerte der Doktor sogar die Zusammenarbeit, solange Grace, von der er sich bedrängt fühlte, in der Nähe war. ;) Falls Michael glaubte, auf ihn angewiesen zu sein, könnte das ein Grund für eine der Kündigungen sein.


    Wenn Paris sagt: "That´s what he told us", muss es also (genauso wie bei Graces Verliebtheit und Bett-Verhalten) nicht unbedingt heißen, dass Michael es ihr und Prince erzählte. Es kann auch heißen, dass der Doktor es Michael (als Graces Vorgesetztem) erzählte und die Kinder eben zufällig dabei waren. Diese Version erscheint mir irgendwie glaubhafter, zumal Graces Bettgeschichten wirklich kein Thema für kleine Kinder waren.