Paul McCartney

  • Nach über 30 Jahren darf sich Paul McCartney darüber freuen, dass die Rechte an den frühen Erfolgssongs der Beatles wieder in seinen Besitz fallen. Das US-Recht ist für den Besitzerwechsel verantwortlich und dürfte dem Musiker eine schöne Stange Geld einbringen.
    Der ehemalige Beatles-Star Paul McCartney (71) bekommt nach über 30 Jahren die Rechte an den Beatles-Songs zurück, die er damals an den mittlerweile verstorbenen Michael Jackson und das Musiklabel Sony Records verloren hat, berichtet die britische Zeitung „The Sun“.


    Denn gemäß US-Recht fallen die Nutzungsrechte von Liedern, die vor 1978 geschrieben worden sind, nach 56 Jahren wieder an den Songwriter zurück. Glück für McCartney, denn mit dem Liedgut der Beatles lässt sich bis heute eine hübsche Summe verdienen. In fünf Jahren ist es dann soweit, dass die frühesten Hits der legendären Band wieder in den Besitz ihres Urhebers zurückkommen.


    Bis 2026 dürften die meisten Liedrechte wieder bei McCartney liegen. Die einträglichsten Beatles-Hits aufgrund von Radiopräsenz und Coverversionen sind die Hits „Yesterday“ , „Here Comes the Sun"“ , „Let it Be“ und „In My Life“. Schätzungen zufolge könnte der Brite ganze 400 Millionen Pfund (etwa 467 Millionen Euro) mit seinen neuen Rechten verdienen.


    Quelle: http://www.focus.de/kultur/ver…-zurueck_aid_1072197.html

  • Es geht nicht um einen Rückkauf, sondern um die automatische Wiedererhaltung von Urheberrechten nach Ablauf von gewissen Fristen.
    Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es ist dann aber ohnehin nur US-bezogen.


    Und bei Quelle Sun sollte man ohnehin doppelt nochmals auf Richtigkeit prüfen. Die Beatles-Songs sind ohnehin heute eigentl. "nur" noch ein Bestandteil des Sony/AtV-kataloges. 250 Songs von ich glaube insgesamt mehreren 10000tausend anderen Songs bekanntester Künstler, die der Katlaog beinhaltet.

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Soweit ich das verstehe, wird McCartney in 5 Jahren das Nutzungsrecht der ersten Beatles-Songs bekommen. Das bedeutet, er entscheidet, wer, wie, wo die Songs nutzen darf bzw. wem er das Recht dazu überträgt.


    Entscheidend ist wohl der Satz:
    Denn gemäß US-Recht fallen die Nutzungsrechte von Liedern, die vor 1978 geschrieben worden sind, nach 56 Jahren wieder an den Songwriter zurück.


    Öhm, und natürlich auch der hier:
    Schätzungen zufolge könnte der Brite ganze 400 Millionen Pfund (etwa 467 Millionen Euro) mit seinen neuen Rechten verdienen.

  • Paul McCartney has just announced the remastering and reissues of two albums, Tug of War and Pipes of Peace, the latter of which is more prominent to MJ fans for containing two duets featuring Michael Jackson.


    One of the new bonus tracks on Pipes of Peace is a remix of Say Say Say. You can hear it in the promotional video for the album here and most notably, it appears to be using an alternative take of MJ's vocals!! Take a listen! (0:14-0:37)



    It doesn't come out until the beginning of October, but a quick glance at his other remastered albums on iTunes shows that all the bonus tracks can be purchased separately, so unlike the duet with FM, you should be able to buy this new remix by itself


    In addition, there is a new book of photos that features unreleased photographs by Paul's wife Linda, who took many photos of him and MJ together. So who knows, we might even get a few new photos of MJ in the studio with Paul McCartney!!


    Paul McCartney hat ein neues Remaster und die Wiederveröffentlichung 2 seiner Alben angekündigt. Tug of War and Pipes of Peace, das letztere enthält 2 Duets mit MJ. Einer der Bonus-Tracks des 'Albums wird ein Remix von Say Say Say sein. Man kann es in der Promotion hören und es scheint bislang nicht veröffentlichte alternative Vocals von MJ zu enthalten. Das Album kommt im Oktober, wahrscheinlich wird es möglich sein alle Tracks auch einzeln auf i-tunes zu kaufen. Zusätzlich wird es Buch mit Fotos geben, dass unveröffentlichte Fotografien von seiner Frau Linda enthält, die auch viele Fotos von Paul und MJ machte, so auch hier evtl. die Möglichkeit, dass bislang nicht veröffentlichte dabei sind.


  • Paul McCartney talks collaborations with Michael Jackson and Stevie Wonder - watch
    The video interview accompanies McCartney's album re-issues, out next week
    image: http://nme.assets.ipccdn.co.uk…ess_060315.article_x4.jpg

    Paul McCartney
    has released a video talking about collaborations from his albums 'Tug
    of War' and 'Pipes of Peace' in advance of their reissue next Friday
    (October 2).
    McCartney says the albums were "cast like films, except using musicians instead of actors".
    Stevie Wonder
    featured on the track 'Ebony and Ivory', with McCartney recalling "I
    wanted Stevie... I was just reaching. It was just, you know, if you
    could have anyone. We had a good time. We were all out on Montserrat,
    and we had a good time."
    On Michael Jackson
    , the former Beatles man said "he was interested in writing with me. He
    rang me. It was different. I didn't believe it was him. We had a joke
    about it, and he said he'd like to write with me. I said great, because I
    love his voice. He came over to England, and we just sat down. I
    thought, it's not easy to sit down with anyone you don't know and just
    write. There's got to be some chemistry there. but I thought, 'it is
    Michael, I'll just try. If it doesn't work, we'll just throw it away'.
    'Say Say Say' ended up on 'Pipes of Peace'.

    Read more at http://www.nme.com/news/paul-m…88583#dJVbbJxtffUIuBDc.99
    ab ca. 2:20 ... über die Zusammenarbeit mit MJ :

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Die Pipes of Peace-Reissue-Seite hat eine Fakten-Seite. Dies steht dort zu Pauls und Michaels Zusammenarbeit bei Say,Say,Say.
    http://archivecollections.tow-…ey.com/pipes-peace/#facts



    Zusammengefasst:
    Nachdem Michael und Paul Say,Say,Say geschrieben hatten ging Michael zurück nach L.A. um die Demo zu entwickeln. Die Demo war so gut, dass sie der backing-track für die finale Version wurde.
    Der Mix für den Song war so komplex, dass Jackson Ingenieur Jon Jacobs aushalf. Der Track wurde geschrieben an Pauls Piano in dessen Büro bei einem Besuch von Michael Jackson.
    Während des Say, Say,Say Video-Drehs wischte Paul Michael Rasierschaum auf dessen Backe. Diese Geste war spontan, doch Michael Jacksons Reaktion war so gut, dass die Szene den finalen Cut machte.

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Kommentiertes Video von Paul

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • :love: .. RARE FOOTAGE AND PHOTOS ...


    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

    Einmal editiert, zuletzt von DreamDance298 ()

  • forever mj

    Hat den Titel des Themas von „McCartney fallen Nutzungsrechte der Beatles-Songs wieder zu“ zu „Paul McCartney“ geändert.