Michael Jackson-Premiere bei Billboard-Awards 18. Mai

  • https://twitter.com/randyjacksonjr
    Randy Jackson Jr. @randyjacksonjr
    I am beyond disappointed with that hologram performance!
    It wasn't even my uncle...please leave his legacy as perfect as he left it.
    Ich bin darüber hinaus enttäuscht mit der Hologramm-Performance!
    Es war nicht einmal mein Onkel ... bitte lassen Sie sein Vermächtnis so perfekt, wie er es hinterließ.



    I'd rather fail in originality than to succeed in imitation
    Ich würde eher in Originalität scheitern, als erfolgreich zu sein in Imitation


    -Michael Jackson

    "I'm never satisfied with anything, I'm a perfectionist, it's part of who I am"
    "Ich bin nie zufrieden mit etwas, ich bin ein Perfektionist, es ist Teil dessen wer ich bin"


    -Michael Jackson



    etwas sarkastisch:


    [b]⚓️REVA@RevaMJ
    10 Std.
    [/b]If they can't even put MJ's real voice on his "albums", Why would they put the real MJ in a hologram ?
    Wenn sie nicht mal MJ echte Stimme auf einer seiner "Alben", warum sollten sie den wirklichen MJ
    in einem Hologramm bringen?



    der Impersonator:


    Christopher Gaspar
    https://www.facebook.com/ChristopherGaspar.official


    Now that I am no longer under contract Privacy: during the first
    presentation of the album Xscape hologram Michael was not ready I was
    called to an excerpt from my show. I knew nothing before the day because
    it was confidential even for us. What I appreciated was heard just
    before my entree, the Sony CEO say the hologram is not ready it was not
    better to embody Michael Christopher. Yes I admit that my gray.
    Jetzt, da ich nicht mehr unter Vertrag Datenschutz: bei der ersten
    Präsentation des Albums Xscape Hologramm Michael war nicht bereit, ich
    wurde aufgefordert, ein Auszug aus meiner Show. Ich wusste nichts vor
    dem Tag, denn es auch für uns vertraulich war. Was ich schätzte hörte
    kurz vor meinem Entrée, der Sony-CEO sagen das Hologramm nicht ist
    bereit war es nicht besser, Michael Christopher zu verkörpern. Ja ich
    gebe zu, dass mein grau

  • Ich finde, dass die Diskussion "Double oder nicht" viel zu sehr vom Wensentlichen abweicht. Tatsache ist - egal oder Double oder nicht, MJ oder Impersonator - die Performance hat allen anderen Acts, die gestern anwesend waren, die Show gestohlen! Die weltweite Presse lobt (weitestgehend) diese einzigartige Performance. Es war ein einzigartiger Moment, es wird ein Meilenstein der Fernsehgeschichte werden. Das ist doch, was wirklich zählt. Michael bekommt die Aufmerksamkeit, die ihm zusteht; er bekommt Standing Ovations, er wird wieder einmal als unnahbar angesehen. Da sollten wir uns doch freuen und nicht darüber streiten, ob und wie man es denn hätte besser machen sollen... :michaelgroß:

    "Es ist an der Zeit, dem Leben die Hand zu reichen - dem größten Geschenk überhaupt." :moonwalker:



  • Das bezieht sich auf ein Fan-Event wo er von Sony eingesetzt wurde.

  • @LOL hab grad gesehen, es ist eine Fotomontage von Peter Midani


    ups :ablach::lachen::ablach:
    Das ist wirklich peinlich :oops:


    Ich bin zwiegespalten was diesen Auftritt angeht....
    Auf der einen Seite finde ich es toll das der Name Michael Jackson die Show gesprengt hat und es mit Sicherheit das Album pusht. Auf der anderen Seite gefällt mir die Umsetzung auch nicht wirklich. Leider! Vielleicht hätte man es wirklich vor Ort sehen müssen, für mich am Bildschirm habe ich im ersten Moment gedacht, "WOW", dann "wer ist das" und zum Schluss "hmmm"


    Bei mir hat da auch eher die Traurigkeit überwiegt... Wäre doch klasse gewesen wenn er selber das Album so hätte präsentieren können.
    Das bizarre was mir dann immer wieder bewusst wird... Wäre es Michael himself, wäre er für viele einfach immer noch der Freak und leider kam der Erfolg nur mit oder bzw. durch seinen Tod! Denn plötzlich ist der Name MJ wieder hip und gesellschaftsfähig. Natürlich toll, aber hätte ich mir einfach früher gewünscht!


    Dies wird aber immer und immer wieder der Dreh- Wende- und Angelpunkt für mich sein, den ich seit seinem Tod versuche auszublenden.
    :wimmer::wimmer:

    "Es gäbe genug Geld, genug Arbeit, genug zu essen, wenn wir die Reichtümer der Welt richtig verteilen würden, statt uns zu Sklaven starrer Wirtschaftsdoktrinen oder -traditionen zu machen." Albert Einstein


    Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.

  • Ich fand schon das Tupac Hologramm beknackt. Das MJ Hologramm finde ich seinen Kindern gegenüber einfach pietätlos.


    klick


    "MJ von den Toten auferstanden
    -Wenn wir schon bei 'billig' sind - ein Hologramm von MJ performte 'Slave 2 the rhythm'. Je weniger man davon spricht, desto besser .."

    Zitat

    I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)

  • Bei den Billboard-Awards in Las Vegas legte sich die A-Prominenz der Musikindustrie am Sonntag mächtig ins Zeug.


    Shakira, J.Lo und Co. mussten es aber auch mit virtueller Konkurrenz aufnehmen.
    Mit einem Song von seinem kürzlich erschienenen Album "Xscape" gab sich der verstorbene Michael Jackson zur Freunde auch seiner prominenten Fans per Hologramm-Auftritt die Ehre.
    Standing Ovations für den Geist des "King of Pop". Großen Beifall ernteten aber auch die Abräumer des Abends, allen voran Justin Timberlake mit sieben Trophäen. Dank gab´s von Timberlake wegen dessen Europa-Tournee nur per Satellitenschalte. Gleich mehrfach durften sich auch Robin Thicke sowie die Band "Imagine Dragons" freuen. Und die 17-jährige Neuseeländerin Lorde konnte an ihre kürzlich gefeierten Grammy-Erfolge anknüpfen. ORT: LAS VEGAS (USA)
    http://www.stern.de/kultur/mus…m-die-huette-2111641.html


    -----------------------------------------------------------

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Tweet von Jackie Jackson


    Jackie Jackson ‏@JackieJackson5 14 Std.

    MJhistory wurde gemacht bei den BillboardAwards. Hast Du es gesehen?

    :) "@michaeljackson: MJhistory was just made on #BillboardAwards. Did you see it? #MJILLUSION http://smarturl.it/xscape pic.twitter.com/GUPITkgPNP"https://twitter.com/michaeljackson/status/468200337812492288/photo/1


    Edit:

    Hier kann man den ganzen GMA-Bericht sehen. Die genauen techn. Details werden allerdings nicht verraten. Kein Impressontar, kein Hologramm. Hinweis auf Hersteller des Avatar-Films kommt. Das Modertorenteam im Studio ist sehr begeistert.


    http://abcnews.go.com/blogs/en…lboard-music-awards-2014/

  • Wisst ihr an wen ich sofort denken musste nachdem ich 'Michael's' Gesicht gesehen habe?


    E'Casanova


    Nungut,aber wenns kein Impersonator ist und auch kein Hologramm sondern nurn PC Zeugs hätten sie das Gesicht doch um einiges besser hinbekommen können oder?
    Mund und Nase fand ich irgendwie total komisch...


    Das Outfit gefällt mir.


    Und die Tanzperformance...sag ichs mal so: Es war durchschnittlich.
    Michael persönlich hätte es natürlich 100 x besser gemacht,keine Frage,aber das wissen wir ja langsam...


    Für mich persönlich ist einfach das Magische dran verloren gegangen dadurch das es einfach nicht nach Michael sondern nach einem Impersonator aussieht...

  • Die Szene die dieses Gif zeigt, welches Lena eingestellt hat, ist mir am Anfang auch gleich aufgefallen. Die Tänzerin hat "Michael" nämlich berührt. Bei einem Hologramm nicht möglich. Bei einer PC-Animation aber auch nicht. Also wie genau soll das abgelaufen sein?


    Edit: Kann mir meine Frage selbst beantworten...die Tänzer waren wohl auch Hologramme...zumindest mal ein Teil davon. Weil manche davon sahen schon sehr echt aus.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

    Einmal editiert, zuletzt von LadyMichael ()

  • Die Szene die dieses Gif zeigt, welches Lena eingestellt hat, ist mir am Anfang auch gleich aufgefallen. Die Tänzerin hat "Michael" nämlich berührt. Bei einem Hologramm nicht möglich. Bei einer PC-Animation aber auch nicht. Also wie genau soll das abgelaufen sein?


    Meinst du das Bild unter dem Video?
    Da fasst die Tänzerin auf die Armlehne des Thronsessels meine ich ...... :dd:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Nee, die berühren sich wohl schon, aber das geht weil die Tänzer AUF DER BÜHNE auch Hologramme waren. Nur die, die davor standen als der Vorhang noch oben war und die im Publikum waren echte Menschen.


    http://www.dailymotion.com/video/k9gPpQf1cjxtXT7FT1m?start=4


    Bei diesem Video kann man auch sehr schön sehen, dass das nicht echt ist, finde ich. Da sieht man, dass das Animationen sind. Wohl auch das Bühnenbild selbst.


    Und laut Nachfrage von Fans soll an der Mimik und dem Ausdruck noch gearbeitet werden. Also war es dann wohl doch kein Double, sondern vorerst einfach nur noch kein perfektes Abbild Michaels. Mal schauen, was sie aus dieser Technik noch machen. Soweit ich weiß, war Michael von dieser Technik und dieser Idee ein Hologramm auf der Bühne zu haben auch sehr angetan. Dementsprechend glaube ich schon, dass ihm das an sich gefallen würde. Und wenn sie das mit dem Gesicht noch auf die Kette kriegen, dann finde ich das echt gut.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • In den Pro 7 Nachrichten nannten sie es "bizarr".


    *seufz*


    Dem wollte Mike doch immer entfliehen. Ok, wenn man die selbst generierten Gerüchte (Elefantenmensch etc) mal aussen vor lässt. Der Tanz war leider allenfalls Durchschnitt, ich finde es schade, dass man jemanden, der zu Lebzeiten eine perfekte Show bieten wollte/konnte, so ins Mittelmass drückt.
    Zum Technischen - vllt war es eine Technik wie im Film Avatar. Hologramm oder nicht, klar ist, dass es eine Projektion war, die es w.g. auch schon ähnlich gab:


    Zitat

    I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)

  • In den Pro 7 Nachrichten nannten sie es "bizarr".


    *seufz*


    Dem wollte Mike doch immer entfliehen.


    Diesem, sorry, dummen Gelaber von einigen Medien wird Michael sich wohl nie ganz entziehen können, manche können wohl einfach nicht anders. Dennoch ist es super, dass diese Performance ansonsten durchweg positiv aufgenommen wurde und darauf kommt es doch an. Die, die es jetzt bizarr nennen, taten es auch zu seinen Lebzeiten.....zu Lebzeiten beschimpften sie ihn sogar noch schlimmer, da bleib ich lieber bei den positiven Berichten. :zwinker: