Michael Jackson: Sohn Prince Michael wird erwachsen

Der MJJ-Uploader ist wieder Online. Bitte Post lesen! -- |>>Klick<<|
  • .........


    „Es klingt übel, aber die Motivation vieler Leute dient nur ihrem
    eigenen Vorteil,“ sagt Jackson. „Er sagte, vertraue niemanden nur
    deshalb, weil es sich gut anhört – stelle deine eigenen Nachforschungen
    an. Es gibt viele Leute, die mit mir und meinen Geschwistern
    interagieren möchten, auf Grund dessen, wer wir sind.“ Für Jackson ist
    Hayvenhurst ein „heiliger Ort“, wie er sagt, und nicht nur wegen der
    reichen Familiengeschichte. Das ist der Ort, an dem er und seine
    Geschwister nach dem Tod ihres Vaters bei ihrer Großmutter aufgewachsen
    sind. „Es war vorteilhaft. Es lebten 16 Personen hier“, sagt Jackson,
    und zählt nacheinander die Cousins und Verwandten auf, die nach Michaels
    Tod auf dem Anwesen wohnten. „Es lenkte dich von der Trauer ab. Wir
    wachten mitten in der Nacht auf machten Quesadillas und redeten.“



    Ursprünglich 1971 von Joe Jackson auf der Höhe des Ruhms der Jackson 5
    gekauft, war Hayvenhurst Michaels erster Versuch, sein eigenes Neverland
    zu erschaffen. Anfang der 80er, bevor seine Solo Karriere
    stratosphärische Ausmaße annahm, kaufte er es von seinem Vater und
    verbrachte 2 Jahre damit, es zu renovieren. Am Ende der langen Zufahrt
    werden Besucher von einer hölzernen Tafel mit der Aufschrift:
    „Diejenigen, die sich strecken, erreichen die Sterne“ begrüßt. Ein Kino
    mit 32 Sitzen und ein japanischer Koi Teich wurden hinzugefügt, ebenso
    ein separater zweistöckiger Flügel, getrennt von dem Haus im Tudor-Stil,
    das mit seinen Türmchen den Eindruck eines kleines Disney Schlosses
    erweckt. Hier waren Bubbles der Schimpanse und andere exotische Tiere
    zuhause, und Songs für Michaels wegweisende Alben „Off the Wall“ und
    „Thriller“ wurden hier, in einem Heimstudio in einer Ecke des Anwesens,
    aufgenommen.
    Als Jackson uns herumführt, zeigt er uns Plätze, an denen er mit seinen
    Cousins zum Vergnügen eigene Actionfilme dreht. Im Haus zeigte er uns
    auch die holzgetäfelte Bibliothek, die ebenfalls als Drehort benutzt
    wurde.



    „Dieses Zimmer bedeutete immer, dass du Ärger bekommst,“ erzählt er und
    erinnert sich an die strengen Vorträge, die er von seiner Großmutter,
    Katherine, zu hören bekam.
    “Nach seinem Tod wurden wir mit allem bombardiert,“ sagt Jackson
    geradeheraus. „Mit allem“ beinhaltet, die Skandale, denen sich sein
    Vater ausgesetzt sah, darunter die Vorwürfe des Kindesmissbrauchs, einen
    Freispruch von sexuellem Missbrauch und Berge von reisserischen
    Geschichten über sein sich veränderndes Aussehen und exzentrisches
    Verhalten, bis zurück in die 80er Jahre. Nachdem sie obsessiv von dem
    Medienzirkus, der Michaels Leben umgab, abgeschirmt worden waren,
    mussten seine Kinder jetzt allen Beschuldigungen und Klatschgeschichten
    ins Auge sehen, die oft den Ruhm seines Vater trübten.



    „Ich sagte ihnen, ihr werdet alle möglichen Dinge hören, aber seid euch
    darüber im Klaren, dass diese Leute nur das Vermächtnis von eurem Dad in
    den Schmutz ziehen wollen“, sagt Taj Jackson. (Tajs Bruder TJ wurde
    2012 zum Mitvormund von Jacksons Kindern benannt) Wie Prince, Paris,
    oder der jüngste, Prince Michael II, von all diesen Dingen, die sie über
    ihren Vater lesen oder hören würden, beeinträchtigt würden, war eine
    der großen Sorgen der Familie. „Ich wußte, dass Prince es nicht glauben
    würde, weil er seinem Vater sehr nahe war und viel Zeit mit ihm
    verbracht hatte,“ sagt Taj über die zahllosen Verleumdungen. Als wir
    ihn fragten, wie er und seine Geschwister die Beschuldigungen und
    reisserischen Geschichten aufgefasst hatten, sagt Prince offen: „Es war
    ein Schock, es kam alles auf einmal. Aber wir lernten, damit umzugehen,
    einfach in dem wir es versuchen zu ignorieren.“Viele dieser
    Beschuldigungen weist Jackson als versuchte Erpressungen zurück.



    Er weiß, dass sein Leben, wie er es ausdrückt „unkonventionell“ war,
    aber er ist damit im Reinen, auch mit dem Umstand, dass Jacksons
    biologische Mutter Debbie Rowe 2001 ihre Elternrechte aufgab. Die beiden
    haben keine Beziehung zu einander.






    „Ich bin sehr froh darüber, zwei Mutterfiguren in meinem Leben zu haben.
    Meine Großmutter und meine Cousine Frances. Was die Mutter, die mich
    geboren hat betrifft: sie war immer mehr wie eine Freundin die für uns
    arbeitet,“ sagt er. „Man kann sagen, dass mein ganzes Leben
    unkonventionell war. Aber ich liebe und kenne es nur so.“
    Er versteht die Entscheidungen, die sein Vater als Elternteil traf.



    „Mein Vater sprach mit mir wie zu einem Erwachsenen. Er erklärte uns,
    der Grund für die Masken sei, dass wir ohne ihn ein freies Leben haben
    könnten,“ sagt Jackson, und sagt dazu, dass er und seine Geschwister
    sich ohne ihren Vater oft ungestört bewegen konnten, weil man sie nicht
    erkannte.



    „Ich glaube, als ich jünger war, habe ich mir nie Gedanken darüber
    gemacht, wie andere Kinder leben. Aber als ich dann wußte, wer er war,
    wurde mir klar, dass es nicht normal war. Ich erinnere mich daran in
    Disneyland gewesen zu sein und am Fenster zu stehen, und da waren all
    die Fans und winkten und machten Fotos von mir. Ich dachte, das sei
    normal, also habe ich einfach zurück gewunken. Erst als ich ein Video
    von ihm sah, in dem er auftrat und Leute fielen in Ohnmacht, wurde mir
    bewusst, dass das, was er tat, für die Menschen sehr bedeutungsvoll
    war.“



    Heute ist sein Engagement beim Jiu Jitsu Jacksons bevorzugte Methode,
    mit dem Verlust seines Vaters umzugehen (Er sich hat sogar das farbige
    Logo seines Jiu Jitsu Vereins auf die Wade tätowieren lassen.) Auch der
    Besuch einer Trauergruppe während des ersten Semesters am College half.
    „Ich glaube nicht, dass du je darüber hinweg kommst. Er wird immer ein
    Teil deines Lebens sein, der fehlt,“ sagt Jackson. Er sagt: „Meine Art
    damit zurecht zu kommen ist, dass ich ihn in alle Bereiche meines Lebens
    integriere – vom Logo meiner Firma, das etwas von ihm enthält, den
    Gebrauch seiner Metaphern und indem ich versuche, allem zu folgen, was
    er uns beigebracht hat. Mein Bruder und meine Schwester, jeder von uns
    geht anders damit um. Je älter ich wurde, desto besser wurde ich darin.“



    Er erinnert sich daran, dass sein Vater ihm als Kind stolz „Thriller“
    und „Moonwalker“ zeigte – zwei der visionärsten langen Musikvideos
    Michaels – und die beiden verbrachten zusammen auch Nachmittage, an
    denen sie gemütlich herumlagen, Filme ansahen und sie sezierten. Die
    „James Bond“ Serie und Horrorfilme waren dabei ihre gemeinsamen
    Favoriten, aber sie sahen sich auch epische Werke wie „King Kong“ und
    die „Herr der Ringe“ Trilogie ohne Ton an, während Michael die
    verschiedenen Kameraeinstellungen erklärte.
    Seinem Vater beim Filmen der Videos zuzusehen, die für „This Is It“ in London geplant waren, bekräftigte Jacksons Karriereziel.



    „Es war dort, als mir klar wurde, was ich tun wollte,“ erklärt er uns
    während eines Besuchs in seinem Appartement in Marina Del Rey. „Ich
    liebte die Spannung. Ich konnte am Set mit so vielen Leuten sprechen –
    mit den Lichttechnikern oder den Kameraassistenten. Ich habe so viel
    gelernt.“ Während seiner Highschool-Zeit auf der privaten Buckley
    School in Sherman Oaks, übte er sich im Theaterspielen, besuchte
    Schauspiel Kurse, lernte etwas über Sounddesign, Bühnenbild-Design und
    arbeitete als Helfer auf der Bühne, und als er sich an der Loyola
    Marymount University einschrieb um im Hauptfach Film zu studieren, war
    das eine naheliegende Wahl – bis er selbst entschied einen anderen Weg
    zu gehen. Jetzt ist sein Hauptfach Wirtschaft.
    Kurzzeitig spielte er mit der Idee, vor der Kamera zu arbeiten. Jackson
    arbeitete 2013 als Prominenten-Korrespondent für „Entertainment Tonight“
    und machte sein Schauspieldebüt mit einem Kurzauftritt in dem Teenager
    Drama „90210“.



    „Er wollte eigentlich nie Schauspieler sein,“ erklärt Duane Ervin, einer
    seiner besten Freunde und früherer Klassenkamerad. „Er wollte immer
    hinter der Kamera stehen.“
    Ende letzten Jahres, während seines ersten Semesters an der Loyola
    Marymount, spielte ihm sein langjähriger Freund Omer „O-Bee“ Bhatti
    seinen neusten Song „Automatic“ vor. Jackson sah darin eine Gelegenheit,
    seine Firma, die bis zu diesem Zeitpunkt nur als ein Name in seinem
    Kopf existierte, zu lancieren.



    Bhatti, ein Rapper/Sänger aus Norwegen, war als Kind ein Protégé
    Michaels, als dieser ihn Mitte der 1990er Jahre entdeckte. Michael
    behandelte ihn wie einen Sohn, Bhatti zog sogar mit seinen Eltern auf
    Neverland. (Zum großen Vergnügen der Internet-Veschwörungs-Theoretiker.)
    In Wirklichkeit jedoch ist Bhatti die einzige Person, der Michael je
    den Moonwalk beibrachte und er war immer Teil von Prince Jacksons
    Familienleben, sie sehen sich sogar als Brüder. Für Jackson war es
    wichtig, seine Firma mit einem Projekt Bhattis zu starten.
    Inspiriert von den umwerfenden cineastischen Bildern, die Michael als
    eine einzigartige Kraft der frühen 80er manifestierte, entwickelten sie
    Ideen zu einem dynamischen Musikvideo und Jackson versprach, es zu
    produzieren. Im Februar hatte Jackson die Firma als GmbH registrieren
    lassen, und das Filmen begann.



    ....................

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

    Einmal editiert, zuletzt von Amidara ()

  • .....


    „Ich war bei seinen ersten Schritten dabei und als er die ersten Worte
    sprach. Ich wechselte ihm die Windeln. Und jetzt produziert er mein
    Video?“ Scherzt Batthi, 31, bei einem Cocktail während er in L.A. zu
    Besuch ist. „Für mich ist er wie ein Bruder, aber ich hätte nie gedacht,
    einmal mit ihm zusammen zu arbeiten.“ Die Produktion wurde vor allem
    auf Hayvenhurst gefilmt, aber geplant war das nicht. Jackson lernte
    seine erste Lektion über die Risiken einer Produktion, nachdem ihm klar
    wurde, dass die eigentlich geplanten Locations (ein Flughafen und eine
    verlassene Mall) das Produktions- Budget sprengen würden. Auch wenn sein
    Vater gewissenhaft darauf bedacht war, ihn vom Ruhm zu schützen,
    unterstützt Jacksons Familie seinen Vorstoß in das Entertainment
    Geschäft.„Prince ist sehr clever. Er könnte zu einer Zielscheibe werden,
    weil die Leute den falschen Eindruck haben könnten, dass er ein
    privilegiertes Kind ist, aber nichts ist weiter von der Wahrheit
    entfernt,“ sagt Taj Jackson. „Wenn du aufwächst und dein ganzes Leben
    lang von Berühmtheit umgeben bist, dann gibt es zwei Möglichkeiten, wie
    es sich auf die Kinder auswirken kann. Sie können ein Anspruchsdenken
    entwickeln, oder bodenständig sein und realisieren, dass sie auch nur
    sind, wie alle anderen. Es hängt vom Charakter ab und Prince bekam es
    von seinem Dad vermittelt.“




    In Hayvenhurst sitzt Jackson auf der Kante eines Pianos im früheren
    Schlafzimmer seines Vaters, die Lamellen der hölzernen Jalousie werfen
    ihren Schatten auf ihn. Der Anblick Jacksons, teilweise im Schatten
    liegend, ist ein treffendes Bild. Die Vision von King’s Son Productions
    ist es, schliesslich ins Filmgeschäft einzusteigen, etwas, das sein
    Vater plante nach Abschluss der „This Is It“ Konzerte offensiver
    anzugehen. Jackson ist in einer Arbeitsbeziehung mit dem Estate seines
    Vaters und hofft, eines Tages mittels seiner Produktions Firma an einem
    postumen Projekt mitwirken zu können, jedoch gibt es dazu noch keine
    konkreten Pläne.



    Vor kurzem produzierte Jackson sein zweites Musikvideo für die
    Brasilianischen Schwestern Sco Triplets. (deren Mitglied Thayana mit Taj
    verheiratet ist) und arbeitet an einem Projekt für das neue Shriners
    Hospital for Children, das nächstes Jahr in Pasadena eröffnet wird. Er
    begann sein zweites Highschool Jahr an dem Tag, der Michaels 58
    Geburtstag gewesen wäre. (Ein weiteres Zeichen für die ständige
    Begleitung seines Vaters, scherzt er.) Jackson plant, sein Studium und
    sein noch junges Geschäft mit der Arbeit bei einer
    Wohltätigkeitsorganisation, die er mit einem Klassenkameraden gründete
    und die durch die Heal The World Organisation seines Vaters inspiriert
    wurde, in Einklang zu bringen.



    „Ehrlich gesagt folge ich einfach meinem Rhythmus. Ich bin immer noch
    jung, und meine Vorstellungen können sich verändern,“ sagt Jackson. „Ich
    kann mich niemals von meinem Vater trennen – er ist ein sehr wichtiges
    Vorbild. Und für mich ist das kein Problem. Ich bin stolz darauf, seinen
    Namen zu tragen und sein Sohn zu sein.“ Jackson setzt sich in eine
    Ecke des Erinnerungs-Raums, umgeben von Dutzenden Portraits seiner
    Tanten und Onkel und seines verstorbenen Vaters. Er ist jedoch sichtlich
    nervös, ein Fotoshooting mitzumachen – es ist nicht gerade etwas, bei
    dem er sich besonders wohl fühlt, gesteht er. Paris steckt ihren Kopf
    zur Tür herein um nach ihrem Bruder zu sehen, lässt sich auf eine Couch
    fallen und die beiden beginnen, über seine Angst vor der Kamera zu
    scherzen. „Du musst mehr glühen,“ instruiert ihn Paris. Jackson versucht
    es und beide beginnen zu kichern.



    Übersetzung: M.v.d.L.
    Fotocredits und Originaltext:
    latimes.com/entertainment/la-c…p-20161026-htmlstory.html

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

    Einmal editiert, zuletzt von Amidara ()

  • Prince hat den Artikel auf seinem Twitter eingestellt und ein Bild von dem Orignal-Zeitungsartikel eingestellt




    [*]Prince Jackson@princemjjjaxon18 Std.vor 18 Stunden
    [*]Ich bin dankbar für die Arbeit, die darin steckt und kann es nicht erwarten@kingssonproductions wachsen zu sehen
    [*]I'm very thankful for the work that went it to this and can't wait to see @kingssonproductions growhttp://www.latimes.com/entertainment/la-ca-ms-prince-michael-20160803-snap-20161026-htmlstory.html …
    [*]Prince Jackson@princemjjjaxon18 Std.vor 18 Stunden
    I'm very thankful for the work that went it to this and can't wait to see @KingsSonProd grow https://www.instagram.com/p/BMfJG1pDPVr/

  • Prince hat auch ein Statement zur US-Wahl gemacht:


    Ich mag es das er sich stets bedacht äußert:
    Prince Jackson@princemjjjaxon22 Min.vor 22 Minuten Stand together, united as one

    Zusammenstehen, vereint als Einheit
    Wir das Volk haben gerade ein neue Person gewählt, die uns als Führer repräsentiert. Dieses Jahr das zu dem geführt hat war ein chaotisches und unsicheres Jahr, aber es ist Zeit auf das zu fokussieren was wichtig ist. Unsere Brüder, unsere Familien, unsere Freunde ist das was wirklich wichtig ist. Unser Land hat eine Geschichte und Einheit und Trennung, aber wir waren immer stärkter, wenn wir geeint waren. In einem bedeutenden Moment der amerikan. Geschicht sagte Lincoln " Ein geteiltes Haus kann nicht stehen" Wir sollten uns nicht auf Demokraten oder Republikaner fokussieren. Wir sollten uns auf unsere Communities fokussieren und wie wir diese verbessern können. Es kommt nicht auf die Nationalität an, wir sind alle Menschen und wir müssen zusammenstehen, vereint nicht nur als Bürger Amerikas, sondern als Bürger der Welt.

  • Omer Bhatti hat den Artikel auch getweetet und Prince hat dies auch nochmals regetweetet


    Prince Jackson hat retweetet
    Omer Bhatti@RealOBee8. Nov. Check out my bro @princemjjjaxon rising up in @LAtimeshttp://www.latimes.com/entertainment/la-ca-ms-prince-michael-20160803-snap-20161026-htmlstory.html…


    Und auch bei TJ ist er auf Twitter zu finden


    TJ Jackson@tjjackson9. Nov. So proud of you @princemjjjaxon! Keep doing your thing cous! I love you man.
    Ich bin so stolz auf Dich princemjjjaxon! Mach weiter mit den Dingen, die Du machen willst! Ich liebe Dich Mann!

  • Ist doch o.k......dann müssen wir uns dort stchon nicht anmelden.... :kicher:


    Bin ich auch nicht, ich gehöre noch zu den gestrigen. :) Ich lese nur und tweete nicht.


    Aber schließlich kam der Artikel ja auch zuerst über Twitter, selbst von der LA-Times oder?

  • Prince hat ein kurzes IV bei Extra gegeben:


    Er berichtet über die Heal LA-Organisation und deren Ziele insperiert von seinem Vater, sein Studium, sein Produktionsfirma Kings Son Production und wie er versucht auf seine Art das Vermächtnis seines Vaters weiter zu führen.


    Gefragt nach seinen 3 Lieblings-Songs sagt er es variiert, sie sind mit Erinnerungen verbungen, benennt schließlich Billie Jean, Thriller, You are not alone.


    Für ihn war sein Vater einfach sein Dad.


    Video vom IV und Bericht im Link
    http://extratv.com/2016/11/21/…ying-on-late-dads-legacy/

  • Prince in Encino, in Gedanken an seinen Vater...3.11.2016





    Man kann sich kaum vorstellen, wie sehr er sich Michael an seine Seite wünscht, als Vater, Berater und Freund......

  • Ja, aber er hat einen guten Weg gefunden mit dem Verlust umzugehen und seinen Vater trotzdem in sein Leben zu integrieren.


    Dankesworte an seinen Vater:


    Prince Jackson@princemjjjaxon21 Std.vor 21 Stunden To my dad: no one will ever know the values and lessons you've taught me in life. https://www.instagram.com/p/BNNNZr-D_K_/
    Übersetzung:
    An meinen Dad:
    Niemand wird jemals die Werte und Lehren kennen, die Du mir im im Leben gelehrt hast. Den Wert der Liebe, der Gemeinschaft und einander sowohl als Mensch als auch als Geschwister. Du lehrtest uns, wie man eine Einheit ist und aufeinander vertraut. Und auch wenn Du nicht hier hier bei uns sein kannst, diese Lehren leben durch ns und durch unsere Kinder weiter. Es gibt zu viele Wörter, um den Mann zu beschreiben, der Du bist, aber der einzige, das etwas Gerechtigkeit spiegelt ist Danke. Danke für den Mann, der Du bist und den Mann, den Du aus mir gemacht hast.


    Dankesworte an seine Großmutter:
    Prince Jackson@princemjjjaxon21 Std.vor 21 Stunden
    There are some people I would like to thank. There are so many more people I would like to thank… https://www.instagram.com/p/BNNMtt2jy0R/
    Du bist die stärkste Frau, die ich kenne. Du hast mir die Schönheit der Welt gezeigt. Du bist ein Vorbild für unsere Generation und die die kommen. Ich kann nur hoffen, dass meine Kinder nur halb so wie Du bist .


    Er dankt auch noch der Gracy Acedemy.
    Prince Jackson@princemjjjaxon11 Std.vor 11 Stunden I forgot to add the thank you to an institution and way of life that has helped shaped me into… https://www.instagram.com/p/BNOVFjBjMqs/

    3 Mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass dieser großartige junge Mann irgendwann die richtige Geschichte erzählen wird. Dann werden wir wissen, was mit seinem Vater passierte. Er wird uns noch alle überraschen und es freut mich sehr, dass er so fest mit beiden Beinen im Leben steht. Sein Vater wird furchtbar stolz auf ihn sein <3