Michael Jackson: Tochter Paris wird erwachsen

  • Paris Jackson sagt, sie sei die "glücklichste", die sie je erlebt hat (exklusiv)

    Von Paige Gawley‍ 06.15 Uhr PDT, 22. September 2021


    Paris Jackson liebt das Leben! Lauren Zima von ET sprach Anfang dieses Monats mit der 23-jährigen Sängerin beim Elizabeth Taylor Ball to End AIDS Event in Los Angeles und drückte ihre Liebe für die Gegenwart und ihre Begeisterung für die Zukunft aus.

    "Mir geht es gut. [I'm] der glücklichste, den ich je war, was wirklich schön zu sagen ist. Ich fühle mich einfach gut. Ich fühle mich gesund", sagte Jackson zu ET, bevor er teilte, dass der Grund für ihr Glück " die Musik, Zeit mit guten Leuten zu verbringen und einfach mein spirituelles Leben ist ziemlich großartig."


    Zu ihrer Freude trug auch die Anwesenheit bei der Veranstaltung bei, da sie auf die Stiftung meiner verstorbenen Patin Elizabeth Taylor gesetzt wurde . Taylor starb 2011 an kongestiver Herzinsuffizienz. Sie war 79.

    "Es ist gut, präsent zu sein, besonders bei Dingen, die mir so viel bedeuten, wie hier zu sein, sich anzuziehen und aufzutauchen", sagte sie. "Dies ist eine Stiftung, die mir sehr viel bedeutet. Es ist die Arbeit meiner Patentante und ich möchte mein Möglichstes tun, um meinen Teil beizutragen und ihn einfach weiterzuführen."


    Was Taylor zu Jacksons anhaltendem Engagement in der Stiftung angeht, sagte Michael Jacksons Tochter, sie glaube nicht, dass die verstorbene Schauspielerin von ihrem Engagement "überrascht" sein würde.

    "Alles, was ich tue, ist irgendeine Art von humanitärer oder philanthropischer Arbeit, ich habe das Gefühl, dass ich viel davon gelernt habe", sagte Jackson. "... ich denke, sie wären froh und stolz [dass ich die Stiftung unterstütze], aber nicht überrascht."

    Nach der Veranstaltung erzählte Jackson ET, sie plane, sich mit Freunden zu treffen, um an neuer Musik zu arbeiten und "zu sehen, was wir uns einfallen lassen können".


    "Meine Musik kommt aus meinem Herzen", sagte sie. "Ich bin ein relativ sehr glücklicher Mensch, aber meine ganze Musik ist sehr dunkel. Ich denke, es ist vielleicht nur meine Art, sie herauszubringen, damit ich so fit sein kann, wie ich es im Alltag bin."



    https://www.etonline.com/paris…ver-been-exclusive-172641

  • Paris Jackson nimmt an der amfAR-Gala teil. AmfAR ist eine amerikanische Non-Profit-Organisation, die 1985 gegründet wurde und sich der Unterstützung der AIDS-Forschung, der HIV-Prävention, der Behandlungsaufklärung und der Anwaltschaft für die Krankheit und der Medienarbeit verschrieben hat.


    fs_anon_791787_1636122066.jpeg


    fs_anon_827332_1636122065.jpg

  • Paris Jackson erinnert sich am Welt-AIDS-Tag an das "Engagement für die Sache" ihrer Patin Elizabeth Taylor

    Ich tue auf meine Weise, was ich kann, um das Engagement meiner Patin für die Sache fortzusetzen", schreibt Paris Jackson. "In meinem Herzen weiß ich, dass ihr größter Wunsch eines Tages in Erfüllung gehen wird."

    Von Liz McNeil 01. Dezember 2021 10:00 AM

    Als junges Mädchen erinnert sich Paris Jackson an Elizabeth Taylors Besuche bei ihrem Vater Michael Jackson . Damals sah sie ihre Patentante als magische Gestalt mit funkelnden Schmuckstücken und einer Katze namens Fang.

    Erst 12 Jahre alt, als die Schauspielerin 2011 im Alter von 79 Jahren starb , erfuhr Paris im Laufe der Zeit von der wahren Leidenschaft des Stars – ihrer Mission, die Ignoranz und Angst um HIV und AIDS zu bekämpfen und ihr bleibendes Erbe als Gründerin von The Elizabeth Taylor AIDS Stiftung .

    Der 23-jährige Paris ist ETAF-Botschafter. 2017 reiste Paris nach Malawium mehr über ihre Bemühungen in abgelegenen Gebieten der Welt zu erfahren. Und jetzt zu Ehren des 30-jährigen Jubiläums von ETAF – und zum Welt-AIDS-Tag – teilt die Singer-Songwriterin ihre Erinnerungen an eine Patin wie keine andere mit PEOPLE.

    Offensichtlich war ich damals ein kleines Mädchen, daher kann ich keine Gespräche oder besondere Erinnerungen, die ich mit meiner Patentante hatte, teilen. Aber vor meinem geistigen Auge kann ich mich erinnern, dass mein Vater bei uns zu Hause in Encino ein paar Mal mit Elizabeth gesprochen hat.

    Sie saßen im Wohnzimmer und führten Gespräche allein. Sie war sehr hübsch und trug funkelnde Ketten und Ringe. Die meiste Zeit, wenn ich ins Wohnzimmer ging, um "Gute Nacht" zu sagen, war mir bewusst, dass die meisten Leute, die zu meinem Vater kamen, wie Geschäftsleute aussahen und fast immer Männer waren.


    Elizabeth war eine Ausnahme. Ich wusste nicht, wer sie war oder was sie tat, und es sollte Jahre später dauern, bis ich es herausfand. Ich erinnere mich nur daran, wie ich ihr immer kleine Geschenke mitbringen wollte, wenn wir sie besuchten, wie Plüschtiere oder gefundene Armbänder. Die meiste Zeit saß ich einfach mit ihrer Katze Fang auf dem Boden ihres Schlafzimmers, während sie und mein Vater sie einholten.

    Als ich älter wurde und selbst aktiv wurde, erfuhr ich von ihrem unermüdlichen Einsatz, HIV zu beenden. Ich vermutete, dass dies ein Hauptgrund dafür war, dass sie zu meinem Vater kam. Sie nahm seine Hilfe in Anspruch und keiner von ihnen schwankte jemals von diesem Ziel. In den letzten Jahren habe ich erfahren, dass er Elizabeth und die Sache mit seiner Zeit, seiner Berühmtheit und seinen Spenden unterstützt hat. 1997 trat er bei ihrer 65. Geburtstagsfeier auf, die ETAF unterstützte.

    Ich hatte das zwingende Bedürfnis, Teil dieser Bemühungen zu sein und werde es immer tun.

    Vor kurzem traf ich bei einer Spendenaktion für die Elizabeth Taylor AIDS Foundation auf einige der Leute, die sich der HIV-Forschung verschrieben haben, seit Elizabeth sie öffentlich bekannt gemacht hat. Sie war eine der ersten prominenten Persönlichkeiten, die sich meldeten, um die Öffentlichkeit zu informieren.

    Heute gibt es noch immer keine Heilung, keinen Impfstoff, und die Medikamente, die Menschen zur Verlängerung ihres Lebens einnehmen, sind teuer und in Afrika und Ländern auf der ganzen Welt, in denen noch immer Menschen leiden und sterben, nicht ohne weiteres erhältlich.

    Ich tue auf meine Weise, was ich kann, um das Engagement meiner Patin für die Sache fortzusetzen.

    In meinem Herzen weiß ich, dass ihr größter Wunsch eines Tages in Erfüllung gehen wird.


    Letztes Jahr hat ETAF in Zusammenarbeit mit Gilead Sciences eine neue Initiative mit dem Titel HIV Is Not a Crime gestartet , die sich auf die Modernisierung der Strafgesetze und die Strafen für Menschen mit HIV konzentriert.

    https://people.com/music/paris…taylor-on-world-aids-day/