Jackson Family - News und Mitteilungen

  • Ich finde, dieses Bild zeigt deutlich, dass Blanket sehr traurig ist. Es sieht nicht unbedingt danach aus, dass es an den Sachen liegt.


    :wimmer: Ja Maike, ich denke Du hast Recht :traurig2: . Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es an den Klamotten liegt :traurig1
    Ich glaube der kleine Schatz vermisst seinen Daddy ganz ganz arg :rotz:

  • Es zerreißt mir das Herz, wenn ich "solche Aufnahmen" von Blanket sehe.


    Was dieser "kleine Mensch" in seinem jungen Leben schon erleben mußte.


    Ich denke da an den Verlust, die Trauerfeier und dieser ganze Rummel von


    Fotografen, Kamera`s und Event`s, das muß erstmal alles verarbeitet werden.


    Er wirkt auf mich immer ängstlich und nachdenklich !!!

  • Manche mögen mich herzlos nennen, aber auf mich wirkt Blanket meist gelangweilt und tierisch genervt. Schaut man sich Bilder an, bei denen er nicht damit rechnet fotografiert zu werden, sieht man ihn meist lachen und voller Tatendrang. Wie es eben sein sollte für ein Kind in seinem Alter.

  • Guckst du dir meinen Nachtrag (Link) in ihrem Post an.

    :danke: BlaBlu! Ich habs mir angesehen.
    Einfach phantastisch dieser Beitrag: .. witzige Zeichnungen mit ganz viel Phantasie... :wolke1: Also den hätte ich mir z.B. bei RTL gewünscht! :wd:

  • Auch auf die Gefahr hin, dass ich mir Feinde mache:


    Ich finde diese Aktion überhaupt nicht gut. Sicher: Es sind schöne Bilder. Aber nicht alle davon sind für Kinder interessant. Die Mickymäuse natürlich schon. Aber die Zeichnungen von den Stühlen, die eher so aussehen, als sollten sie eine Vorlage für die Anfertigung spezieller Stühle sein?


    Michael hat in seinem Leben sehr viel für Kinderkrankenhäuser getan, kranke Kinder besucht (und manche zu sich nach Hause eingeladen), Geld gespendet, Spielsachen als Geschenke mitgebracht und selbst mit an die Kinder verteilt - alles Dinge, von denen die kranken Kinder persönlich etwas hatten. Es war also vor allem Michaels Bestreben, ein bisschen Freude in ihren traurigen Patientenalltag zu bringen. Hätte er vorgehabt, einige seiner privaten Zeichnungen an eine Kinderstätte zu geben, hätte er bestimmt andere Bilder ausgesucht. Bei 180 Bildern hätte es sicher welche gegeben, die sich besser geeignet hätten als Stühle.


    Dass solche Bilder darunter sind, lässt mich fragen, wer die Bilder ausgewählt hat. Michaels Kinder, die ja noch Sprüche dazu schreiben mussten, sicherlich nicht. Und wenn es Katherine war, wundert es mich, dass sie, wo sie doch 9 Kinder großgezogen hat, so wenig Gespür gezeigt hat. Oder war es Livingstone-Strong, dem die Bilder ja angeblich gehören? Der "Spender" ist ja eigentlich er, also nicht die Jackson-Familie, die bei der Übergabe ja eigentlich nur assistiert hat.


    Die kranken Kinder haben gar nichts von den meisten Bildern; das Krankenhaus aber hat den Ärger, jetzt Bilder an den Wänden hängen zu haben, die von einem Prominenten sind und deswegen um einiges wertvoller als 0815-Bilder aus irgendeinem Kaufhaus; es muss also auch noch zusehen, dass die Bilder nicht gestohlen werden. Und das in einem Kinderkrankenhaus! Eine andere Einrichtung, z.B. ein Rathaus oder Museum, wäre sicher besser geeignet gewesen.


    Und: Gehören diese 13 Bilder nicht zur Sammlung von den 180 Kunstwerken von Michael, deren Besitz noch nicht völlig geklärt ist? Falls das so ist, erscheint es mir, als habe Livingstone-Strong (oder die Jacksons) einen Teil der Bilder auf raffinierte Weise "auslagern" wollen, um sie dem Zugriff des Estates zu entziehen. Denn es ist klar, dass das Estate dann den Schwarzen Peter hätte: Lässt es eine "Verschenkung" von Bildern, die eigentlich zur Erbmasse gehören könnten, geschehen, wird es weitere solche Aktionen geben. Protestiert es jedoch oder geht gar dagegen vor, sind sie die Bösen, die armen kranken Kindern nichts gönnen wollen.
    Wirklich sehr raffiniert!

  • Also ich glaube auch, dass sich Katherine, Latoya was bei der Aktion "gedacht haben" das zu ihrem "Vorteil" ist. Also das sie nicht nur gute Absichten mit der Aktion verfolgt haben.
    Aber ich denke Michaels Kids haben es wirklich gut gemeint.
    Ja bei den Stühlen bin ich aber auch der Meinung, dass die für Kinder nicht interessant sind...

  • Und: Gehören diese 13 Bilder nicht zur Sammlung von den 180 Kunstwerken von Michael, deren Besitz noch nicht völlig geklärt ist? Falls das so ist, erscheint es mir, als habe Livingstone-Strong (oder die Jacksons) einen Teil der Bilder auf raffinierte Weise "auslagern" wollen, um sie dem Zugriff des Estates zu entziehen. Denn es ist klar, dass das Estate dann den Schwarzen Peter hätte: Lässt es eine "Verschenkung" von Bildern, die eigentlich zur Erbmasse gehören könnten, geschehen, wird es weitere solche Aktionen geben. Protestiert es jedoch oder geht gar dagegen vor, sind sie die Bösen, die armen kranken Kindern nichts gönnen wollen.
    Wirklich sehr raffiniert!


    Hm, ich habe zwar kein Jura studiert, aber rein vom Bauchgefühl her würde ich fast behaupten, dass die Bilder eigentlich immer noch Michaels Eigentum sind und diese somit an die Kinder als Erben übergehen. Wenn die Kinder nun offiziell diese Bilder als Geschenk an das Krankenhaus weitergeben, ist es i. O.. Oma Katherine ist als deren Vormund natürlich berechtigt, mit in Erscheinung zu treten. Nur das Erscheinen des Livingstone-Strong empfinde ich hier als äusserst störend... Inwieweit diese ganze Aktion jedoch zuvor mit dem Estate abgeklärt hätte werden müssen.... k. A., wie die Rechtslage in diesem Fall ist.


    Nicht nur, dass das Krankenhaus jetzt einen sog. Schwarzen Peter hat, da diese Bilder einen Hohen Wert haben und gegen Diebstahl abgesichert werden müssen; ich weiss auch nicht, inwieweit in den Staaten soetwas wie eine Schenkungssteuer gibt und die dürfte bei den geschätzten Preisen nicht gering ausfallen.


    Die Bilder verdeutlichen, wie talentiert Michael auch auf diesem Gebiet war! Wirklich schade...... Ein Genie in allen kreativen Bereichen und mit sowenig Respekt gezollt.

    Einmal editiert, zuletzt von Little Ghost ()

  • Wunderbar dieses Schenkung - die Bilder traumhaft schön aber- mit Verlaub - Prince hat ne Sauklaue :kicher:
    und Blanket schaut immer so traurig ;( mir tut das im Herzen weh :flenn:

    sig..mion.4plrd8.jpg


    Dickes Dankeschön ans Blümchen

    Einmal editiert, zuletzt von Mion ()

  • Gary, Indiana bereitet sich auf Michaels Geburtstag mit einem viertägigen Geburtstagsfestival vor


    Gary Indiana feiert an diesem Wochenende Michael Jackson, es wäre der 53. Geburtstag des King of Pop gewesen. Gary's viertägige Party bietet Musikdarbietungen, einen Zirkus und weitere Unterhaltungen vor Jackson's früherem Zuhause und der Roosevelt High School.


    Fans versammelten sich am Freitag vor dem früheren Zuhause der Jackson Family, um sich auf das Festival vorzubereiten.


    Debra Newberg reiste von Texarkana, Texas für dieses Wochenende an. Sie hat ein Buch über Jackson geschrieben mit dem Titel: 'Reflektionen und Korrekturen über Michael Jackson: Amerika im Spiegel'. Sie sagt, 'Amerika tötete ihn langsam mit Worten'. 'Ich glaube, das enorme Talent, über das Michael Jackson verfügte, werden wir erst noch zu sehen bekommen', sagte Newberg. 'Und es ist so traurig, dass wir ihn verloren haben, bevor wir sein wahres Talent zu sehen bekamen'. ........


    Für die Stadt Gary wird Jackson niemals vergessen sein. 'Die Aufmerksamkeit, die er Gary jetzt einbringt, und die Aufmerksamkeit, die er Gary als Entertainer brachte, als er noch performte, das wird sein Vermächtnis sein', sagt Melvin Jackson (nicht verwandt), ein Verkäufer von Michael Jackson Waren.


    Die Jackson Family zog 1969 von Gary nach California, als sie berühmt wurde. Verschiedene Mitglieder der Jackson Familie werden am Wochenende erwartet, darunter seine Eltern und Geschwister.


    http://www.wbez.org/story/gary…y-four-day-festival-91117









    Ein weiterer Artikel, der sich mit diesem Event beschäftigt:


    Die Jackson Family spricht über Michael, Pläne für einen Park und ein Museum

    By Michael Gonzalez Post-Tribune correspondent August 26, 2011 5:46PM


    Gary – Katherine Jackson, die Mutter von Michael Jackson, erinnert sich an ihren Sohn als ein großzügiges Kind, das zum entertainen geboren wurde.


    Katherine Jackson begleitet Ihren Ehemann Joe Jackson, andere Familienmitglieder und Geschäftspartner zu einer improvisierten Pressekonferenz, um das viertägige Festival zu Ehren von Michael Jackson vor seinem 53. Geburtstag am 29. August zu eröffnen.


    'Ich habe viele Erinnerungen daran, als wir hier waren, z.B. daran, wie die Jungs die ganze Zeit übten', sagt Katherine über die Group ihrer Söhne, die Jackson 5. 'Ich erinnere mich daran, dass Michael glücklich war, als er jung war, er hat für gewöhnlich sein ganzes Geld dazu verwendet, Süßigkeiten für sämtliche Kinder der Nachbarschaft zu kaufen.'.


    'Ich bin hier weil ich liebe (Michael Jackson)'.


    Katherine Jackson sagte, sie würde die Stadt noch vor Montag verlassen, weil sie wegen ihres Glaubens keine Geburtstage feiert. Sie sagte außerdem, sie wolle nach Kalifornien zurückkehren bevor das Schuljahr für ihre Enkelkinder neu beginnt.


    Eine Quelle aus dem Jacksongefolge sagte, Prince, Paris und Blanket Jackson, Michael's Kinder, sind auf dem Gelände und werden einigen Veranstaltungen beiwohnen.


    Joe Jackson erzählte ein paar Leuten von seinen Plänen u.a. für Happy Land, einem Vergnügungspark in Vietnam, der einen Michael Jackson Tribute Bereich umfassen wird.


    Phan Thi Phuong Thao, Vorsitzende von Phu An, der vietnamesischen Baufirma, die den Komplex errichten soll, flankierte Katherine Jackson während der Konferenz.



    Während Vertreter der Stadt (Gary) sich vor einigen Wochen beschwerten, dass sich mit dem Vergnügungspark, der in der Glen Park Nachbarschaft geplant ist, nichts vorwärts bewegt, hat Simon Saharoui, der Verantwortliche für das Jackson Museum und den Unterhaltungskomplex in Gary, die Bedenken einiger Beamten der Stadt von der Hand gewiesen, er wäre nicht der richtige Mann für den Job.


    Saharoui gab zu bedenken, er habe erst den Status der Gemeinnützigkeit sichergestellt, den die Beamten der Stadt anfordern, bevor der Grundbesitz für das Projekt veräußert wird.


    'Ich möchte nicht den ganzen Kleinkram hier ausbreiten', sagte Sahouri über den Komplex, als man ihn danach fragte. 'Es wird Wirklichkeit werden, 100 Prozent', sagte er. …......



    http://posttrib.suntimes.com/n…lans-for-park-museum.html


    http://posttrib.suntimes.com/p…isit-with-gary-crowd.html


    Am Montag, 29. August wird eine 1,20m hohe Torte angeschnitten werden, es wird Performances und ein Feuerwerk zu Michaels Musik geben.
    Mehr Infos hier: www.thelegendsweekend.com Events auch bei Mr. Lucky's , wo Michael als Kind zuerst aufgetreten ist: http://www.misterluckyslounge.com/

    5 Mal editiert, zuletzt von forever mj () aus folgendem Grund: Nicht mehr sichtbare Bilder entfernt

  • Zitat

    Ich kann nirgendwo etwas darüber finden...weiß jemand von Euch vielleicht etwas?


    bisschen was hab ich gefunden, weiß aber nicht, wie das einzuordnen ist..


    America in the Mirror - Reflections and Corrections on Michael Jackson


    • America in the Mirror – Reflections and Corrections on Micahel Jackson was officially released in Gary, IN at the Michael Jackson Memorial on June 25, 2010!
    • Copies of this book have sold in the US, Canada, the UK, China and Japan!
    • The author, Debra Newberg attended the 2010 First Annual MJ King of Pop FANvention as a celebrity author and autographed copies of this book!
    • This book is changing the way the world perceives Michael Jackson, the fame and controversy that filled his life and the love that filled his heart.


    Book DescriptionPublication Date: 2010
    This new book, America in the Mirror - Reflections and Corrections on Michael Jackson, and its Author, Debra Newberg, are receiving excellent reviews for offering a new, inspiring perspective on the legacy of Michael Jackson. See Why people are calling this book insightful and honest. This book questions everything we thought we knew about Michael Jackson, family relationships and the media's impact on our children. Michael Jackson's fans are saying this is the book on Michael Jackson they have been waiting for... a true treasure to collect. We invite you to order a copy today and experience some interesting concepts from Debra Newberg's unique point of view. 252 Pages. Hard Cover with Full-Color Dust Jacket. Autographed copies not available at amazon.com. Price: 24.95 USD


    "DEBRA NEWBERG, OF TEXARKANA, ARK., TALKED ABOUT HER NEW BOOK, "AMERICA IN THE MIRROR: REFLECTIONS AND CORRECTIONS ON MICHAEL JACKSON." RELEASED ON JUNE 25, THE BOOK IS "A CALL FOR CHANGE TO MAKE A BETTER LIFE FOR OUR CHILDREN," NEWBERG SAID.
    AFTER 30 YEARS AS A DAY CARE CENTER OPERATOR, THE AUTHOR FELT COMPELLED TO WRITE THE BOOK TO DISPEL "THE MYTHS AND LIES ABOUT JOE JACKSON BEING ABUSIVE AND KATHRYN JACKSON'S COMMENTS ON CHILDREN - THAT THEY MUST FEAR THEIR PARENTS
    ."Der Autor fühlte sich gezwungen, ein Buch zu schreiben, was den Mythos und die Lügen über Joe Jackson , dass er "missbrauchte" und die Kommentare von Katherine Jackson über die Kinder, dass sie ihre Eltern fürchten mussten, zerstreut." :grübel:
    NEWBERG SAID THE BOOK IS ALSO A JOURNEY FOR HER AND ALLOWS HER TO EXPRESS HER OPINIONS ABOUT HOW MICHAEL JACKSON WAS TREATED, ESPECIALLY IN CONNECTION WITH HIS 2005 TRIAL ON CHILD MOLESTATION CHARGES.
    "WHEN SOMEONE HAS A GOOD HEART, YOU CAN SEE IT," SHE SAID.
    THE BOOK'S COVER ILLUSTRATION DEPICTS AN INTACT AMERICAN FLAG WITH A DIFFERENT REFLECTION IN THE MIRROR BEHIND IT. A TATTERED AMERICAN FLAG IS PICTURED WITH FLAMES IN THE BACKGROUND.
    "THAT'S HOW AMERICA SEES ITSELF," NEWBERG SAID, POINTING TO THE PRISTINE FLAG. "BUT THAT'S HOW AMERICA REALLY IS NOW," AS SHE PRESSED HER FINGERNAIL TO THE MIRRORED IMAGE.
    "WE NEED TO MAKE SOME CHANGES IN THIS COUNTRY," SHE SAID. "WHEN AMERICA CHANGES, THE WHOLE WORLD CHANGES.""


    HTTP://WWW.MICHAELJACKSON.COM/US/NODE/936406

  • Danke, maja! :drück:


    Aber das ist schon trotzdem irgendwie komisch... :grübel:


    on June 25, 2010!


    Es wurde vor einem Jahr veröffentlicht und ich finde es nirgendwo zum Kauf angeboten... :schulter:


    Autographed copies not available at amazon.com


    Hier steht, dass signierte Exemplare nicht bei Amazon zu kriegen sind, aber ich finde dort auch nicht die normale Ausgabe... :schulter:


    Jetzt gehe ich nochmal suchen... :glupschi:


    Edit:


    Hab's gefunden: http://americainthemirror.com/Home.html
    Ob man das bestellen sollte? :grübel:

  • Von twitter


    La Toya Jackson‏@latoyajackson Just got my nails done getting ready for the @drinkmrpink launch party tomorrow night in Beverly Hills


    Paris Jacksoη‏@ParisJackson
    hair and nails done for the @drinkmrpink launch tomorrow!!(: #stoked


    Prince Jackson‏@princemjjjaxon Gettin ready for launch party tomorrow @drinkmrpink


    Diese drinkmrpink launch party ist wohl ein Event, wo LaToya mitwirkt... und die Kids dürfen lustig dafür werben :wand:

    In this madness, in this world,
    with its swiftness and its coldness,
    you’re my peace of mind.

    :herz:

  • Prince schreibt dazu 3 Beiträge..Hm der lässt sich eigentlich nichts aufzwingen,das haben wir in der Vergangenheit ja gesehn.Und so klein sind die Kids nun auch nicht mehr das man ihnen ein x für ein u verkaufen kann.Soll heissen das ich denke das die beiden grossen sehr wohl was sagen würden wenn sie dazu keine Lust hätten.Und La toya und Paris verstehen sich recht gut wie man oftmals lesen und hören kann von daher finde ich das nun nicht soo schlimm.

  • Naja das ist doch alles ein abgekartes Spiel und Latoya hat einen großen Einfluss auf die die Kids. Finde das nur traurig. Da tweeten die 3 parallel für Werbung für einen PinkyWinky-Drink (übrigens ist Ginseng alles andere als empfehlenswert für Kinder) und eine bevorstehende C-Promi-Party wo sie mit Lindsay Lohan auftreten sollen. Nägel und Haare gerichtet für die Party.
    Und wenn Spike Lee Paris antwittert wir ihr und ihre Brüder die Bad-Doku gefallen hat antwortet sie nicht. Kein Wort darüber, aber Werbung für so ein Schrott machen, der Kohle für Latoya bringt. Es gibt offensichtlich eine ganz klare Anweistung nichts zu Bad25 zu sagen.

  • es gilt abzuwarten wie die Kids sich äußern werden wenn sie erwachsen und somit aus dem engen Familienumfeld (hoffentlich!) rauskommen.....

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Das ist das Bild dazu:



    ----------------------------


    und hier noch eins:

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von Blaue Blume () aus folgendem Grund: noch ein Bild dazu gepackt