BEAT IT! - Das Musical über den King of Pop! - Weltpremiere

  • Ich war gestern mit meiner Schwester bei Beat it. Es war anders als gedacht, aber toll gemacht. Wenn man so eine Show sieht, darf man halt die Darsteller nicht mit Michael vergleichen, was ich aber automatisch mache. Mir fallen da schon gewisse Kleinigkeiten auf, wo ich denke das hätte man besser machen können. Ich bin halt so. Der Michaeldarsteller war mir zu propper. Ausserdem war mir das Gequatsche zwischendurch zu viel. Ich weiss nicht ob ich da nochmal hingehen würde. :bad:

  • Ich war restlos begeistert von der Umsetzung. Selbst kleinste Kleinigkeiten, wie typische Michael-Gesten wurden nicht vergessen. Auf jeden Fall empfehlenswert.

    Kann ich dir nur zustimmen. Ich fand es auch sehr gelungen. Auch die Kleinigkeiten, von denen du sprichst, sind mir auch aufgefallen gerade weil ich auch in der ersten Reihe saß. Selbst, wenn Michael seine Finger so einzeln bewegt hatte (weiß nicht wie ich das beschreiben soll) hat er mit eingebracht. Es war schon eine sehr gute Leistung, was da gezeigt wurde. Vor allem die Kondition, die sie haben müssen, bei der Performances. In der ersten Stunde, konnten sie sich ja beide zum Teil noch abwechseln, aber die zweite Stunde, waren sie ununterbrochen auf der Bühne.

    Das einzige was mir nicht so gefallen hatte, war "Dirty Diana", gerade weil es mein Lieblingssong von ihm ist. Aber das ist nur meine Meinung. :)


    Ich würde es auch jedem empfehlen, und würde jederzeit wieder hingehen.

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Selbst, wenn Michael seine Finger so einzeln bewegt hatte (weiß nicht wie ich das beschreiben soll) hat er mit eingebracht.

    Das war schon der Wahnsinn, wie die selbst die Kleinigkeiten umgesetzt haben :daumen:. Wo der jüngere Michael Darsteller zB den Brief vorgelesen hat, dieses leichte zucken der Unterlippe(kann ich gerade auch nicht anders beschreiben), wie mans auch oft bei Michael beobachten konnte, wurde umgesetzt. Hach, ich könnt schon wieder hingehen :zahn:.

  • Ich war im vorigen Jahr am 13. November in Beat it. Ich fand es große klasse.

    Tänzerisch so wie Gesang war eine große Leistung fand ich.

    In Thriller Live war ich jetzt im Januar. Fand ich auch mega geil.

    Nur das es da verschiedene Darsteller waren die Michel verköpert haben.

    Ich würde bei beiden jeder Zeit wieder hin gehen.

  • Ich war zu "Beat it" im Februar in Dresden. Echt cool ! Meine Kinder waren auch total begeistert - vor allem die Kleine (9), welche sich schon von mir angesteckt hat. Zur Pause haben wir unseren "Anfänger-Moonwalk" probiert und die Stimmung war bei jung und alt wirklich klasse. Ich kann das Musical ( naja - ist zum Glück eher eine Art concert) empfehlen !!! Leider gibt es nun diese neuen Vorwürfe, aber ich hoffe, die Gäste bleiben dadurch bei "Beat it" nicht aus - wäre zu schade um die Arbeit der crew...

  • So habe es probiert. Ob es klappt weis ich nicht. Auf den demobild der in Michael Uniform mit den Goldenen Schützer war auch bei Beat it. Hatte mich mit ihn in der Pause Fotografiert.


    fs_anon_242219_1554592761.jpg

    fs_anon_513869_1569863347.gif

    Einmal editiert, zuletzt von forever mj () aus folgendem Grund: In den richtigen Thread verschoben

  • Ich hätte auch schon wieder Lust mir Beat it anzuschauen.

    Ich auch, ich fand das so toll. Bin immer noch beeindruckt wenn ich daran denke. :mike:

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Joa, nach der scheizz Doku gestern wäre das doch die Entschädigung



    Da hast Du recht, das wärs jetzt.

    Also, wer kommt mit? :nick::dafuer:




    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Michael-Jackson-Musical gastiert 2020 in Leipzig

    Nach dem Erfolg im Premieren-Jahr geht "BEAT IT!“ 2020 wieder auf Tour. Am 31. März ist die Hommage an den „King of Pop“ in der Arena Leipzig zu sehen – präsentiert von der LVZ.


    Leipzig

    Am 25. Juni 2009 starb Michael Jackson im Alter von nur 50 Jahren. Für viele seiner Fans verließ der „King of Pop“ diese Welt viel zu früh. 18 Tage nach seinem Tod hätte die 50 Konzerte umfassende Abschieds-Tournee mit dem Titel „This Is It“ in London beginnen sollen. Alle Shows waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Doch dazu kam es nicht mehr. Dafür hinterließ Michael Jackson der Welt sein einzigartiges musikalisches Erbe. Und genau das bringt „BEAT IT! – Das Musical über den King of Pop!“ auch im Jahr 2020 wieder auf die Bühne.

    Ganze 102 Shows in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, reihenweise ausverkaufte Konzerthallen und über 180.000 begeisterte Zuschauer: Die Premieren-Saison von „BEAT IT! - Das Musical über den King of Pop!“ übertraf alle Erwartungen. Produzent Oliver Forster, der auch „FALCO - Das Musical“ schuf, darf sich somit über den erfolgreichsten Start einer COFO-Eigenproduktion freuen. Für 2020 sind über 60 Shows im deutschsprachigen Raum geplant.

    Die Geschichte vom kleinen Michael bei den „Jackson 5“ bis hin zum „King of Pop“

    Im Musical wird die Geschichte Michael Jacksons erzählt, wie er zunächst als Mitglied und Publikumsliebling der Familien-Band „Jackson 5“ seine ersten Schritte im Musikgeschäft macht. Schon sehr früh ist klar: Der kleine Junge mit dem dichten Lockenkopf hat das Zeug zum großen Star. Es folgte der Bruch mit seinen Brüdern – und der Beginn einer einzigartigen Solokarriere mit unzähligen Welthits, legendären Musikalben wie „Thriller“ und über 750 Millionen verkauften Tonträgern. Nur Elvis Presley, der „King of Rock’n’Roll“, war mit geschätzt einer Milliarde Verkäufen noch erfolgreicher.

    Hauptdarsteller Dantanio Goodman wurde von der überregionalen Presse gefeiert

    In der bislang aufwändigsten Bühnenshow des Passauer Musical-Produzenten Oliver Forster präsentierten die Darsteller 25 der größten Jackson-Hits wie „ABC“, „Billie Jean“, „Dirty Diana“, „Thriller“, „Man In The Mirror“ und natürlich „Beat It“. Erst so richtig zur Geltung kommen die Darbietungen der Songs durch die einzigartigen Choreografien des Tanzensembles. Hinzu kommen liebevoll und bis ins Detail angefertigte Kostüme, die den Star des Musicals, Hauptdarsteller Dantanio Goodman, zum perfekten Ebenbild des „King of Pop“ werden lassen. Der Südafrikaner wurde bereits im Premieren-Jahr von der Presse frenetisch gefeiert. So warf die Süddeutsche Zeitung die Frage auf: „Wie konnte es nur geschehen, dass Dantanio Goodman, (…), sein Original derart übertraf?“

    Für die glaubhafte und altersgetreue Darstellung setzen die Macher des Musicals gleich auf mehrere der weltweit besten Jackson-Darsteller. Neben Dantanio Goodman wird Koffi Missah auf der Bühne stehen. Er mimt den jungen Michael Jackson und versetzt das Publikum zurück in die erfolgreiche Zeit der „Jackson 5“.

    Den „Ritterschlag“ erhielten die Verantwortlichen des Musicals von Michael Jacksons Bruder. „Das ist eine der besten Michael-Jackson-Shows, die ich jemals gesehen habe“, schwärmte Jermaine Jacksondirekt nach der Weltpremiere im August 2018 in Berlin.

    Zehn Jahre nach Jacksons Tod lebt seine Musik in allen Facetten weiter. Nirgendwo sonst als in „BEAT IT!“ können die Zuschauer ihrem Idol so nah sein.


    BEAT IT! – Das Musical über den King of Pop!“

    31. März 2020, 20 Uhr

    Arena Leipzig


    Kartenvorverkauf: Tickets erhalten Sie im Internet unter www.ticketgalerie.de, in der Ticketgalerie Leipzig: LVZ Foyer, Peterssteinweg 19, und Barthels Hof, Hainstraße 1, sowie in allen LVZ-Geschäftsstellen und über die gebührenfreie Ticket-Hotline 0800 2181 050.


    https://www.lvz.de/Specials/LV…ackson-Musical-in-Leipzig


    Hier alle Tourdaten für 2020

    https://www.beat-it-show.com/termine.html

  • Mich freut das wirklich sehr, dass dieses Musical so gut angenommen wird und die Show weitergeht :thumbup:. Da sind 'Könner' am Werk :klatschen:. Der Estate hatte scheinbar auch keinen Erfolg das Musical zu verhindern :laugh:. Zumindest hat man nix mehr gehört :dd: und die Tour für '2020'steht :herz:.