Tribute-Shows/Events

  • 09.02.11 - 12:53
    Eine Mischung aus Rocktheater, Musical und Covershow verschmelzen zu einem progressiven Entertainment. Im Mittelpunkt stehen die wohl drei größten Entertainer der Pop-Rock Geschichte des vergangenen Jahrhunderts.


    Michael Jackson, Freddie Mercury und Elvis Presley agieren gemeinsam auf der Bühne. Sie sind als Sänger, aber auch als Schauspieler in die Handlung eingebunden. Das Ziel dieses innovativen Projektes besteht darin, den Millionen Fans der drei Giganten eine perfekte Illusion zu bieten. Nach dem Tod von Elvis Presley, Freddie Mercury und Michael Jackson sind die Fangemeinden dieser drei Künstler stetig gewachsen, so dass man allein in Deutschland von einigen Millionen Fans ausgehen kann.


    Am 5. September 2011 hätte Freddie Mercury seinen 65. Geburtstag gefeiert.


    Am 24.November 2011 gedenkt man weltweit seines 20. Todestages.


    Wir planen am 5. September 2011 die Weltpremiere unserer "Future Through Past" Show in Hamburg. Weitere Aufführungen sind in Berlin, Frankfurt, Stuttgart und München geplant.


    Weitere Informationen findet man unter der Webseite des Projektes!


    Desweiteren folgen schon bald Infos für Fans auf unserer Fan-Club Homepage!


    Quelle: Future Through Past Team & MJFC JAM

  • Zitat

    Am 5. September 2011 hätte Freddie Mercury seinen 65. Geburtstag gefeiert.
    Am 24.November 2011 gedenkt man weltweit seines 20. Todestages.


    What? Ist das auch schon wieder so lange her? Du meine Güte, wo ist bloß die Zeit geblieben? :schock1: :umfall:

  • The work comprised of a Michael track, ‘State of Shock’, which only needed another vocal, which Freddie happily provided. When they had finished it really only needed mixing, but sadly after this session time was the enemy and Freddie and Michael never had free time together, so Michael got Mick Jagger to put his vocal on this and it was released in this form.
    http://montreuxmusic.com/mmm/c…iew/192/244/lang,english/


    Michael und Freddie haben "State of Shock" zusammen geprobt und weil Beide so wenig freie Termine hatten, wurde dann ein Song mit Michael und Mick Jagger daraus.

    Einmal editiert, zuletzt von forever mj () aus folgendem Grund: nicht mehr sichtbares Bild entfernt nicht mehr sichtbares Video entfernt

  • Hallo,
    Wir planen für den Herbst 2011 die Future through past Tour.

    Eine Mischung aus Rocktheater, Musical und Covershow verschmelzen zu einem progressiven Entertainment. Im Mittelpunkt stehen die wohl drei größten Entertainer der Pop-Rock Geschichte des vergangenen Jahrhunderts.
    Michael Jackson, Freddie Mercury und Elvis Presley agieren gemeinsam auf der Bühne. Sie sind als Sänger, aber auch als Schauspieler in die Handlung eingebunden.

    Mehr Infos unter: www.futurethroughpast.com


    Es gibt jetzt auch unter http://www.futurethroughpast.com einen Newsletter.
    Dort könnt ihr Euch kostenlos registrieren und bekommt immer die neuesten Meldungen zur Tour. Städte, Termine, Darsteller, Casting...


    Viele Grüße


    Kathleen

  • Also für mich hört sich das interessant an.


    Elvis... ja, mit ihm bin ich aufgewachsen, denn meine Mutter war Fan von ihm - außerdem fand ich, dass er mal ganz schnuckelig aussah :bohr1:


    Freddy... Ohne ihn hätte man wohl von Queen nichts gehört. Diese Stimme ist einmalig und er war immer eine Rampensau, wie man so sagt.


    Michael... :wolke1: Ich müsste jetzt das halbe Forum zitieren :wolke1:

  • Shi, meine Mutter war auch Elvis-Fan :kicher:
    Ich fand ihn immer ein wenig zu schnulzig. Aber schleeeecht war der natürlich nicht.

  • Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschlossen, „Aktion-Deutschland-Hilft“ mit einem Spendenaufruf für Japan zu unterstützen.

    Freddie Mercury war ein großer Japan-Fan. Er liebte die japanische Musik, die Kultur, die Menschen. Mit Queen gab er Konzerte in Japan und wurde immer herzlich empfangen.

    Michael Jackson nannte Japan „sein liebster Ort“. Immer wieder führten seine Besuche auch nach Tokyo.

    Für Elvis Presley wurde eine Bronzestatue in Tokyo errichtet.

    Sicher wäre ein solcher Spendenaufruf im Interesse der drei Legenden gewesen.

    Eine Neuaufnahme des Titels "Is this the World We Created?" wurde kurzentschlossen im Vocalstudio-Nord produziert. Die Videoproduktion übernahm tik-web.de.
    Das Video findet ihr auf unserer Website unter http://www.futurethroughpast.com.
    Im YouTube Kanal von „Aktion Deutschland Hilft“ oder bei YouTube unter
    http://www.youtube.com/watch?v=B6jZEpKX4Fg

    Gemeinsam können wir die Leiden in diesem wunderbaren Land mit seinen unglaublich gefassten Menschen etwas lindern.

    FUTURE THROUGH PAST FÜR JAPAN

    Wir bitten um Spenden auf die Konten der „Aktion-Deutschland-Hilft“!
    http://www.aktion-deutschland-hilft.de

  • Hallo ihr Lieben,


    heute Abend gab es bei uns in Wiesbaden eine Tribute Show im Rahmen unseres Stadtfestes.
    Guiseppe Ruisi, das Double, das auch beim Supertalent migewirkt hat, trat mit seiner Thrillerband auf und die Stimmung war super. Er hat auch wirklich gut performt, und die
    Leute waren begeistert. Seine Moves waren toll und seine Dynamik, und bei Billie Jean war auch Magic zu spüren. Er hat auch selbst gesungen, und hat ne gute Stimme, aber
    natürlich nicht so eine Range wie Michael. Er bekam zwar die Höhe, aber die Tiefe nicht so gut.
    Er begann mit Jam und Black or White, dann alte Songs, Rock with me, Don't stop till you get enough, Shake your Body und dann Thriller (wir haben vorne die Choreo getanzt, meine
    Mädels und ich , also vor der Bühne), dann Beat it, Billie Jean und Smooth und am Schluss Man in the mirror.
    Er hat wirklich gerockt und die Band war super und auch die Backgroundsänger waren toll. Die haben auch das Vorprogramm gestaltet mit anderen alten und neuen Hits, was auch super war.
    Auch der Rapper war supergut.
    Und ganz vorne waren eine Menge Kids, von denen ein paar Knirpse richtig klasse tanzen konnten, sowas von michaelig, das fand ich überhaupt das Allerbeste. die waren richtig dabei und
    durften am Schluss auch auf die Bühne. :moonwalker::moonwalker::moonwalker:


    http://www.the-voice-of-mj.de/…_von_Michael_Jackson.html

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


    Einmal editiert, zuletzt von Daniela Jackson ()

  • Wir tanzen die Choreo von Thrill The World, da haben wir schon zweimal mitgemacht. Kennst du sicher, unser letztes vom Oktober 2010 ist leider etwas dunkel geworden, weil das Licht in der Disco so war, aber ich such es trotzdem mal raus, heute ists schon wieder so spät geworden, ich war schon wieder auf dem Stadtfest und habe gerockt ohne Ende.
    Und wär hätte es gedacht, unsere Band Nightbirds hat auch eun sehr schönes MJ Medley gespielt und ich war ganz glücklich.


    Hier mal der link zum Übungsvideo von TTW:


    http://youtu.be/AVvnBiBYcvY


    Hab doch noch geschaut, aber unser Video ist gesperrt, warten bis zum 29.10. 11, da tanzen wir wieder, und auch auf der Halloween Fete.

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


    Einmal editiert, zuletzt von Daniela Jackson ()

  • Event-Info


    Am 29.8.1958 wurde in Gary/USA Michael Joseph Jackson geboren. Er war das siebte von neun Kindern. Bereits mit 8 Jahren wurde er in der Band seiner Brüder, den «Jackson 5» zum Leadsänger erkoren und startete 1971 seine Solokarriere. 1982 schrieb er mit dem Album «Thriller» Musikgeschichte: das Album wurde zum meistverkauften aller Zeiten. 1990 wurde Michael Jackson von George Bush als «Entertainer des Jahrzehnts» ausgezeichnet. Diverse «Grammys» und «Music Awards» hatte er sich schon verdient, als er 2002 mit dem «American Music Award» als Künstler des Jahrtausends, mit dem «World Music Award» als Künstler des Jahrhunderts und dem Bambi für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. In den Mittagsstunden des 25.6.2009 erlitt Michael Jackson, einer der erfolgreichsten Entertainer aller Zeiten, einen tödlichen Herzinfarkt durch Medikamentenvergiftung.


    Die Musical-Show «Black Or White» feiert den King of Pop und lässt die grössten Hits und den unverwechselbaren Tanzstil live auf der Bühne wieder auferstehen. In einer noch nie da gewesenen Mischung aus Gesang, Tanz und Performance ertönen mehr als 20 Hits sowohl aus den Anfängen der «Jackson Five» über Hits wie «Bad» bis zu «Thriller», «Billie Jean», «Smooth Criminal» und «Man in the Mirror».


    Die Zuschauer erwartet ein multimediales Spektakel: ein perfekt auf die Show abgestimmtes Lichtdesign, 120 extra für die Show hergestellte Kostüme und rasante Original-Choreographien.


    SCHWEINFURT
    Theater der Stadt Schweinfurt So, 29.12.13




    ROSENHEIM
    KULTUR + KONGRESS ZENTRUM Mi, 19.02.14




    NORDERSTEDT
    TriBühne Norderstedt Do, 13.03.14



    ELMSHORN
    Stadttheater Elmshorn Sa, 15.03.14


    weiter siehe hier: http://www.eventim.de/black-or…ction=tickets&kuid=449957

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • ach,es sollte nicht sein :verzweifelt: habe schon vor Weihnachten in Schweinfurt angerufen,aber es ging nie jemand ans Telefon.
    Deshalb habe ich es heute nochmals probiert,da ich einfach wissen wollte ,was los war wegen "nicht verfügbar"
    Da ich dachte ,es wäre vielleicht verschoben worden, aber nein ,die Veranstaltung fand statt und war ausverkauft :stuhl: ist ja schön ,das es so viele Leute sehen wollten ,allerdings ohne mich :nt: ...dabei wäre ich doch so gerne dabeigewesen :heul:


    Der Herr empfahl mir dann ,ich solle mir doch einen anderen termin auswählen .
    Aber Witten ist fast 500km einfach zu fahren und von Norderstedt und Elmshorn will ich gar nicht reden ,das ist ne halbe Weltreise. :traurig2:


    Jetzt bleibt nur noch Rosenheim als kleiner Lichtblick,aber das sind auch 300km . Ist aber auch meine eigene Schuld ,das ich von diesem Tribute so spät erfahren habe :meckern:

  • Heal The World Tribute Konzert


    3. Januar 2016


    In Las Vegas findet am Donnerstag, 7. Januar, ein Event für geladene Gäste statt: “Heal the World: A Tribute to Michael Jackson”. Rund 5000 Personen lädt Veranstalter Noel Lee, Gründer der Elektronikfirma Monster, ins Planet Hollywood Resort & Casino’s Axis Theater.


    Die auftretenden Künstler werden gemäss Medienberichten ausgewählte Songs von Michael Jackson interpretieren. Während “Heal the World: A Tribute to Michael Jackson” werden unter anderen The Jacksons, Mitglieder von Aerosmith, George Benson, Ne-Yo, Christina Milian, Rick Ross und Luis Coronel auftreten. Die NBA-Legende Magic Johnson (“Remember The Time”) wird den Event moderieren.


    Veranstalter Noel Lee möchte mit dem Konzert als Teil der “Consumer Electronics Show” (CES) ein moralisches Zeichen setzen, hinsichtlich all der Gewalt und dem Terrorismus in der Welt, und der Sorgen um die Umwelt. Er wolle das Bewusstsein für Lösungsansätze fördern. “Zum Beispiel, wenn du einen Fingerabdruckleser auf einem iPhone haben kannst, wieso kann man einen solchen nicht auch auf einer Schusswaffe haben.”


    Quelle: jackson.ch, usatoday.com


    Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/heal-the…ibute-konzert-in-planung/
    Copyright © jackson.ch

  • Hier ist ein Snippet vom Auftritt der Jackson-Brüder (leider in schlechter Qualität). Aber der kleine Jungs ist süß. ;)