Jermaine Jackson - News

  • Bin zwar absolut kein Bieber-Fan, aber das spielt auch keine Rolle. Als MJ-Fan hat man oft genug erleben müssen, wie schnell die Presse und der Mensch im allgemeinen (ver)urteilt. Deshalb werde ich auch bezüglich Bieber nicht hart urteilen. Ich kenne die Hintergründe nicht.

  • wie schnell die Presse und der Mensch im allgemeinen (ver)urteilt.


    Richtig, man sollte differenzieren und mit Verurteilungen vorsichtiger sein! ABER, wenn ein junger Mensch öffentlich auf der Bühne stehend sich auf derselbigen vor aller Augen und Kameras übergibt, dann bedarf es auch keiner Worte seitens der Presse mehr. Das kann man schon für sich selbst beurteilen, oder?

  • wenn ein junger Mensch öffentlich auf der Bühne stehend sich auf derselbigen vor aller Augen und Kameras übergibt,


    Hier ist natürlich das problem, dass ein Bieber das interesse der öffentlichkeit hat bzw in ihrem fokus steht. Wäre es irgendein "Nicht-Promi" würd sich vermutlich kein mensch für solche dinge interessieren. Letztendlich frag ich mich persönlich lieber, warum er das gemacht hat, ob er vllt grössere probleme hat zB. Davon gehe ich auch aus, da es das päckchen ist, welches die meisten kinderstars zu tragen haben. Aber natürlich kann und muss das jeder für sich selbst beurteilen.

  • wenn ein junger Mensch öffentlich auf der Bühne stehend sich auf derselbigen vor aller Augen und Kameras übergibt,


    ach,sei doch nicht so hart,
    es ist halt noch ein junger mensch,der sich noch sucht und wenn er sich dann gefunden hat,
    dann wirste mal sehen,dann geht die post ab,
    die jungen menschen suchen halt noch: wieviel gras vertrage ich,wieschnell ist eigentlich mein auto,was passiert wenn ich
    auf die bühne :haeh: ,gefällt es den nachbarn,wenn ich eier gegen die hauswand donnere?
    das alles gehört doch zum "finden" der jungen leute,ist doch total cool.
    warum nur hat das eigentlich michael nicht ausprobiert? action ist doch bei der jugend voll angesagt??
    vielleicht weil joe das gleich aus seinem jungen rausgeprügelt hätte??
    oder aber weil michael schon die nötige reife hatte??
    könnt ihr euch eigentlich michael vorstellen,wie er auf die bühne :haeh: ???
    nee,ne,warum nicht?? weil er achtung vor seinen fans hatte.
    ob sie sich gut verstanden hätten?? ich bin mir da nicht so sicher,ich denke michael hätte ihm schon gesagt,
    daß sich "sowas" nicht gehört!!
    ansonsten denke ich nicht,daß er sich mit ihm angefreundet hätte, :nein:

  • Einen zu kritisieren, weil er auf die Bühe erbrochen hat, finde ich vollkommen übertrieben. Schließlich kann man ja nicht kontrollieren, ob man sich nun ergibt oder nicht, und ich finde eher, man kann es ja auch positiv sehen, denn er hätte auch im vornerein sein Konzert komplett abbrechen können,weil er Bauchschmerzen oder so hatte (diese hatte er sicherlich, das erbrechen kommt ja nicht plötzlich). In dieser Hinsicht wollte er seine Fans nicht enttäuschen und wollte sein bestes geben. Und nicht, wie einige hier darstellen, respektlos gegenüber seinen Fans sein und erbrechen...(Im übrigen kann man auf dem Video wo er erbricht, sehen, wie er zur Backstage rennt und erst auf dem Weg dahin erbricht, seine Fans werden wohl nicht gesehen haben, wie er erbrochen hat, da er mit dem Rücken zu ihnen stand). Außerdem hat er ja auch weitergemacht nach dem erbrechen. Das sollte man ihm auch anrechnen.
    Michael hat z.B. auch mit Essen vor der Kamera rumgeworfen und Essensschlachten gemacht, und das Material wurde sogar bewusst veröffentlicht, da könnte man ihm nun auch vorwerfen, dass er ein schlechtes Vorbild ist, verschwenderisch ist, und das Essen nicht wertschätzt. (Aber so denke ich natürlich NICHT..) Man kann alles aus zwei Seiten sehen..


    Michael hat doch selbst gesagt, dass er gerne mal wenig mehr Spaß in seiner Jugend gehabt hätte, und dazu gehörte sicher auch Action. Ich will jetzt damit nicht sagen dass Michael gras rauchen würde oder mit seinem Auto flitzen würde, jedoch würde er sicherlich auch Sachen machen, die vielleicht nicht ganz so vorbildhaft sind.

  • :gruß:  Dario :
    hatte eine wette laufen und die ging so:wetten wir,wenn mein beitrag über jb zum lesen ist,kommt dario daher und noch eine,
    die wette habe ich gewonnen,deshalb dario, sei mir hier herzlich willkommen, wiedermal.
    es ist beachtlich,du kannst wirklich 7 zeilen über das erbrechen schreiben,leider löst das bei mir auch wieder
    ein :haeh: aus,deshalb werde ich hier nur noch stillvergnügt und heftig grinsend lesen.
    der jb, würde er dich kennen,könnte er sich aber mächtig freuen,wie du dich für ihn so ins zeug legst :hut:
    was hättest du eigentlich für eine entschuldigung zum eierwurf gegen nachbars hauswand ??das wäre noch meine letzte frage.
    halte ihm, den jb, nur kräftig die treue,jeder star kann treue fans brauchen,es ist schön,wenn die fans zu ihm stehen
    und alles verzeihen können,das sind nämlich dann die richtigen fans,die mit ihm durch dick und dünn gehen.
    ganz liebe grüße von einem michael fan :w


  • es ist beachtlich,du kannst wirklich 7 zeilen über das erbrechen schreiben,leider löst das bei mir auch wieder
    ein :haeh: aus,deshalb werde ich hier nur noch stillvergnügt und heftig grinsend lesen.


    Liegt vielleicht daran, dass du nicht mehr weißt, was du schreiben sollst. Einen anderen Grund sehe ich nicht für deine Reaktion, denn ich habe weder meine persönlichen Gefühle mit einbezogen, noch irgendwas anders persönliches, ich habe nur mit Fakten sachlich geschrieben. Und es ist mir ein bisschen fraglich, warum du auch erwähnst, dass ich sein Fan bin. (Das weißt du doch noch nicht mals). Das hat doch schließlich nichts mit der Sache zu tun.
    Außerdem könnte ich so gesehen ja auch meinen, dass bestimmte User direkt ihre Unterstützung zeigen, wenn es gegen Justin Bieber geht. (Ich hab auch ne Wette am laufen :laugh: )

    :gruß:  Dario :
    der jb, würde er dich kennen,könnte er sich aber mächtig freuen,wie du dich für ihn so ins zeug legst :hut:


    Und was willst du mir jetzt damit sagen? Was hat diese Aussage jetzt mit dem Thema dieses Topics zu tun?



    was hättest du eigentlich für eine entschuldigung zum eierwurf gegen nachbars hauswand ??


    Meine Meinung dazu? Ich finde es dumm und idiotisch von ihm. Ich habe ja auch nie behauptet, dass er perfekt wäre, und keine Fehler machen würde. Oder siehst du es anders? :wave:


    halte ihm, den jb, nur kräftig die treue,jeder star kann treue fans brauchen,es ist schön,wenn die fans zu ihm stehen
    und alles verzeihen können,das sind nämlich dann die richtigen fans,die mit ihm durch dick und dünn gehen.
    ganz liebe grüße von einem michael fan :w


    Und jetzt frage ich mich wieder, warum du mir das sagst. Meine Posts haben absolut nichts mit meinen persönlichen Verhältnis zu bestimmten Künstlern zu tun.
    ebenfalls ganz viele Grüße vom einem Michael fan :ägypten::ägypten:


    P.,S: Außerdem ist es mir doch frei überlassen, wo und wann ich was poste. Oder siehst du das ebenfalls anders? :victory: (und noch schön zu wissen, dass User anscheinend untereinander über User lästern, aufgrund deren Postverhältnis, aber ist mir ja egal :perfect: .)

  • Hier ist natürlich das problem, dass ein Bieber das interesse der öffentlichkeit hat bzw in ihrem fokus steht. Wäre es irgendein "Nicht-Promi" würd sich vermutlich kein mensch für solche dinge interessieren.


    Ganz richtig was du schreibst! Ein Nicht-Promi steht nicht in der Öffentlichkeit und somit auch nicht in deren Foccus, daher hätte auch niemand daran Interesse. Da sind wir uns beide voll und ganz einig. Bei JB sieht das aber nun mal anders aus! Bei jüngeren mag das Verhalten ja noch ankommen... finden es womöglich auch noch cool, weil der Dinge macht, die man eigentlich nicht macht!! Na ja, auch seine Fans werden älter und hoffentlich auch vernünftiger und werden eines Tages sich schämen, so einen für gut befunden zu haben, oder auch nicht.... weil sie selbst auf dem heutigen Stand stehen geblieben sind. Mit 18 Jahren ist man laut Gesetzt volljährig.... er ist das Paradebeispiel, dass es manche eben noch nicht sind!

  • Das eigentliche was ich mich bei der Story frage. Warum schafft es Jermaine Jackson eigentlich nicht kommentarlos an einer TMZ-Kamera vorbeizukommen? Wahrscheinlich weil er sich zu gerne als wichtige Person sieht und das ist man ja schließlich, wenn TMZ von einem Kommentare möchte, auch wenn die Fragen sich stets auf den Bruder beziehen. Hier das Orginal-Video.


  • Bei jüngeren mag das Verhalten ja noch ankommen... finden es womöglich auch noch cool, weil der Dinge macht, die man eigentlich nicht macht!!


    Kann sein, dass es manche so empfinden. Aber es gibt auch jüngere leute, die sehr wohl auch kritik an manchem üben, was Bieber macht. Wenn ich hier zB lese, was Dario schreibt, so fällt mir schon auf, dass er wohl nich alles gutheißt, was Bieber tut, aber er argumentiert auch sachlich und widerlegt so manchen vorwurf, indem er zB beschreibt, was auf dem video tatsächlich zu sehen ist.


    auch seine Fans werden älter und hoffentlich auch vernünftiger und werden eines Tages sich schämen, so einen für gut befunden zu haben


    Ähnlich könnten auch MJ-Gegner über uns Michael fans denken/reden.



    Mit 18 Jahren ist man laut Gesetzt volljährig.... er ist das Paradebeispiel, dass es manche eben noch nicht sind!


    Mit 18 darf man noch die ein oder andere dummheit machen, womit ich Bieber nich mit allem in schutz nehmen will. Er ist zudem noch der öffentlichkeit ausgesetzt, was sicherlich grossen druck bedeutet. Jeder "fehltritt" wird gleich von der presse aufgegriffen und eine sensation draus gemacht. Mir liegt es einfach nich als erwachsener mensch auf son "jüngelchen" einzudreschen bzw über ihn zu richten. Das ist alles.

  • Ähnlich könnten auch MJ-Gegner über uns Michael fans denken/reden.

    Diese Aussage finde ich falsch. Man sollte nämlich bedenken , dass
    Michael Jackson seit den 60er jahren berühmt ist , und schon seitdem
    viele Fans hatte , und heute nach ca. 51 Jahren immer noch viele Fans
    hat , Michael Jackson hat sogar auf Facebook mehr likes als Justin
    Bieber . Seit Jahrzehnten sind Michael Jackson's Fans ihm treu
    geblieben, und sind mit ihm erwachsen geworden. Michael Jackson hat jede
    Gruppe als fan egal welche Altersklasse ethnische Herkunft oder
    Religion. Justin Bieber ist seit 2009 berühmt , und viele seiner Fans
    sind immer noch ziemlich Jung.Im Vergleich zu Michael Jackson's Karriere
    ist es garnichts. Bei Michael Jackson kann man ganz klar sagen , dass
    er nach einem Halben Jahrhundert immer noch Millionen treue Fans
    Weltweit behalten hat. Wenn es überhaupt eine chance gegeben hätte ,
    dass Michael Jackson's Fans ihn nicht mehr bewundern und ihn peinlich
    finden müsste es schon längst passiert sein. Die Aussage über Justin
    Bieber kann man überhaupt nicht auf Michael Jackson übertragen. Es gab
    viele Stars , die in jungen Jahren viel erfolg hatten , und irgendwann
    keinen Erfolg mehr hatten , so eine Karriere wie Michael Jackson zu
    haben ist sehr selten , es ist durchaus möglich , dass Justin Bieber
    eines Tages viele seiner Fans verliert , am ende des Tages ist Justin
    Bieber nur ein paar Jahre berühmt gewesen. Viele Michael Jackson Fans
    sind bereits Erwachsen und dementsprechend haben sie auch eine gewisse
    Weisheit , wenn es bei Mj eine Möglichkeit gegeben hätte , dass er Fans
    verlieren könnte , wäre es nach einem halben Jahrhundert geschehen , man
    kann viel über MJ Fans behaupten , aber das nicht. Die Aussage oder
    ähnliches könnte man nur übertragen , wenn Michael Jackson auch nur
    wenige Jahre berühmt gewesen wäre , und man nicht wüsste , ob er nur für
    kurze Zeit erfolg haben wird , oder ob er seine Fans auf dauer
    verlieren wird.



  • Im Vergleich zu Michael Jackson's Karriere
    ist es garnichts.


    Mit MJ muss er auch gar nich mithalten können. Man kann die beiden schon aufgrund des altersunterschiedes und der damit zusammenhängenden "berufserfahrung" nich miteinander vergleichen. Evt parallelen kann man vllt in 20 jahren ziehen.



    Diese Aussage finde ich falsch.


    Ich schrieb ganz bewusst, dass MJ-Gegner ähnlich über uns denken bzw reden könnten. Dass heisst nich, dass sie so argumentieren, dass wir auch mal älter werden. Doch sicherlich werden die MJ-Gegner hoffen, dass auch wir uns von MJ abwenden, weil wir quasi mal in deren augen "vernünftig" werden.

  • es ist beachtlich,du kannst wirklich 7 zeilen über das erbrechen schreiben,leider löst das bei mir auch wieder
    ein aus,deshalb werde ich hier nur noch stillvergnügt und heftig grinsend lesen.

    ...Naja also das wird er ja wirklich nicht absichtlich gemacht haben, weil das ja eine ziemliche Blamage ist. Ich versteh nicht, warum das bei dir blackorchid ein :haeh: auslöst, wenn man ihn verteidigt..? Ich mag justin überhaupt nicht, aber das finde ich ein bisschen unfair, sich darüber zu beschweren. In dem Punkt muss ich Dario echt recht geben.

  • Einige denken, ich verteidige Justin aus persönlichen Gründen (wobei ich nirgends offiziell behauptet habe, dass ich ein Fan bin). Nur fällt es bei mir auf, dass Justin ebenfalls ein "Opfer" der Medien und geldgierigen Leuten ist. Ich will nicht sagen, dass er nun ein braver Junge ist und dass alles, was in den Medien steht, falsch ist. Er macht sicherlich auch Fehler und schlechte Taten, und einige der Geschichten der Medien sind sicherlich warh. aber es ist nun mal so, dass auf der anderen Seite ziemlich vieles nicht stimmt. Zuerst hatte ich auch ein schlechtes Bild von ihm, als in den vergangenen Monaten Tag für Tag immer mehr Vorwürfe kamen. Es fing an mit dem auf den Fans spucken, dem Auto rasen, und am Ende sogar das beleidigen von Leuten und das Klauen von Handys. Nur in den vergangenen Wochen stelle sich immer wieder heraus, dass viele Geschichten nicht stimmen. Selbst TMZ, die ja Justin eigentlich so gut wie immer schlecht darstellen, berichteten dann doch, dass er doch nicht zu schnell fuhr und alles im grünen Rahmen war und nicht unter dem Einfluss von Alkohol stand (http://www.tmz.com/2014/06/13/…case-drunk-driving-miami/) , von dem Vorwurf,er habe einer Frau das Handy geklaut, stimmt auch nicht ( http://www.tmz.com/2014/06/16/justin-bieber-batting-cage-robbery-egging-charges/) Trotzdem wird hier vielfach erwähnt, wie schlecht er doch sei, weil er betrunken Auto fährt (wobei das ja nicht stimmt). Und das erinnert mich einfach an Michael, denn bei ihm haben die Medien auch vieles (bewusst oder unbewusst) falsch dargestellt, und viele haben daran geglaubt, und deshalb ging es ihm schlecht. Und ich finde, man sollte nicht den gleichen Fehler machen, egal bei welcher Person, denn das spielt keine Rolle. Selbst ein krimineller sollte in den Medien nicht unnötig schlecht dargestellt werden. So viel wollte ich nur zu dem Thema mal gesagt haben. Er als Künstler ist in meinen Augen total egal, es geht einfach um diese eine Seite, und um nichts anderes. Weder mein Verhältnis zu ihm noch irgendwas anderes spielt eine Rolle, und in meinen Augen könnten sogar meine Posts von einem kommen, der Justin Bieber nicht mag, aber diese Sache objektiv betrachtet. Ich hoffe das ist jetzt klarer ^^ :hut:

  • Eigentlich kann man den ganzen Thread in den Bieber bashing thread verschieben, der Tenor ist eh ...Bieber doof, Jermaine doof...

    Zitat

    I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)

  • Eigentlich kann man den ganzen Thread in den Bieber bashing thread verschieben, der Tenor ist eh ...Bieber doof, Jermaine doof...


    Ich habe mir den ganzen Thread jetzt durchgelesen, aber ich empfinde die Meinungen hier durchaus differenzierter.
    Ich pers. würde Biebers Video jetzt nicht als kleinen Bubenscherz abtun noch würde ich ihn als Rassisten deswegen abstempeln. Also wenn ein 14-jähirger aktiv sein eigenes Lied in einen ausländerfeinlichen, gewaltandrohenden Text umwandelt dann finde ich das durchaus nicht lustig. Allerdings das dieses Video dann von der Presse 4 Jahre später rausgepackt wird um sozusagen künstlich einen neuen Bieber-Skandal aufzubauschen finde ich das auch eher beschämend.
    Auch wenn die letzten Taten von Bieber nicht gerade auf einen Reifeprozess deuten sehe ich allerdings auch keine fremdfeindlich Entwicklung bei ihm in den letzten 4 Jahren, so dass es bestimmt nun keiner Veröffentlichung bedarf.


    Und wenn ich äußere, dass Jermaine an keiner TMZ-Kamera vorbeikommt um genau diese Presse zu füttern zum besagten Thema geht das durchaus über einen "Jermaine ist doof-Kommenatar" hinaus.

  • Das Problem ist, daß differenzierte Kritik, oder Meinungsäußerungen von einigen auf ein der ist doof und der kann den nicht leiden, reduziert wird.Warum das so ist weiß ich nicht, aber manchmal hat das auch mit dem Alter derjenigen zu tun, die so reagieren. Ich denke da nur an meine pubertierende überempfindliche Tochter, die reagiert auch manchmal so . Aber lassen wir das.
    Im übrigen hat Michael Gras geraucht, nicht oft, aber er hat und zwar haben Frank Cascio und er sich ab und zu mal ganz gemütlich zusammengesetzt und Pott geraucht. Allerdings nie in der Öffentlichkeit und er ist auch nie unter Einfluß irgendwelcher Stoffe wie Alkohol oder Drogen/Medikamente Auto gefahren, er hat sich fahren lassen. Aber auch er wurde in volltrunkenen Zustand unter einer Decke mit einem Rollstuhl über den Kücheneingang in seine New Yorker Hotelsuite geschoben, weil er nicht mehr laufen konnte. Wenn das die Presse mitbekommen hätte, die Schlagzeilen hätte ich nicht lesen wollen.
    Wir haben sicher noch in Erinnerung wie angepißt Michael über das Eminem Video war. Ich glaube, daß er auch nicht glücklich über die Biberäußerungen in punkto N..... und KKK wäre. Was heißt 15 Jahre sind für so was zu jung, das Thema Rassismus ist in Nordamerika ein sehr sensibles Thema, solche Dinge dann vor einer Kamera zu äußern ist schon sehr frech, zumal er wohl zu der Zeit schon unter Ushers Fittiche war und der ist nunmal schwarz. Und Biebers großes Idol Michael war auch schwarz. Ok Bieber hat sich entschuldigt und in den letzten Jahren kam derartiges nicht mehr, also würde ich es als dummen infantilen Ausrutscher sehen. Noch viel beschämender ist das Verhalten von TMZ, diese Videos Jahre unter Verschluß zu halten und sie jetzt als Keule hervorzuholen. Aber diesen Portalen traue ich sowieso nur die miesesten Methoden zu, es paßt zu denen.
    Ob sich Michael mit Bieber verstanden hätte, könnte sein, aber schlechtes Benehmen und Respektlosigkeit anderen gegenüber hätter er sicher nicht akzeptiert.

  • Doch viel beschämender ist das Verhalten von TMZ, diese Videos Jahre unter Verschluß zu halten und sie jetzt als Keule hervorzuholen. Aber diesen Portalen traue ich sowieso nur die miesesten Methoden zu, es paßt zu denen.
    Ob sich Michael mit Bieber verstanden hätte, könnte sein, aber schlechtes Benehmen und Respektlosigkeit anderen gegenüber hätter er sicher nicht akzeptiert.


    .


    Bieber ist aber derzeit auch auf keinem guten Weg...ich sag nur Kinderstar...und das forderte auch bei MJ seinen Tribut. Aber dass ein JB einen MJ stets lobend erwähnt, kann man ihm nicht hoch genug anrechnen.


    Gegen Ende nahmen viele böse Menchen MJ nur noch als "Freak" wahr.

    Zitat

    I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)

  • Dario, ich finde es gut, dass du dich (und ein paar andere Fans auch), hier um Sachlichkeit bemühst und dem generellen 'Bieber ist doof'-Ansinnen versuchst, ein sachliches Posting entgegen zu setzen, sogar mit Links zu den entsprechenden Artikeln. Ich kann das, was du geschrieben hast, nur unterschreiben. Mir geht es, egal ob nun bei Bieber oder anderen Künstlern, die von MJ-Fans gerne mal nicht gemocht werden, einfach um 'leben und leben lassen', so wie du das eben schreibst.


    Es ist für mich unerklärlich, wie wir einerseits als Michael-Fans die große Toleranz predigen und aber im Umkehrschluss Floskeln von uns geben, die andere Stars und deren Fans genau so verletzen wie nicht haltbare Äußerungen, die Michael entgegen gebracht werden. Darum geht es mir eben auch, dass man versucht OBJEKTIV etwas zu beurteilen, auch wenn man persönlich mit der Musik/den Aktionen desjenigen vielleicht nicht viel anfangen kann. Von daher danke für die Klarstellung bzgl. Klauen/Rasen und dem Erbrechen.. Da sieht man eben wieder, wie leicht in den Medien etwas verdreht und falsch dargestellt werden kann.


    Die rassistischen Äußerungen finde ich natürlich auch nicht gut, aber es ist seitdem Zeit vergangen, er hat sich wohl entschuldigt, wenn ich das richtig gelesen habe, und tut das seitdem nicht wieder. Dann sollte man denke ich auch mal verzeihen können. Ich stimme dem User hier zu, der geschrieben hat, dass Justin wahrscheinlich ein ganz anderes, viel größeres Problem hat (weiß jetzt gerade nicht mehr, wer von euch das war, sorry ;) ). Er ist als kleines Kind schon wahnsinnig erfolgreich gewesen - das ist keine Entschuldigung für irgendein ausschweifendes Fehlverhalten, aber evtl. eine Erklärung. Nicht jeder kann mit so einem Erfolg gut umgehen (im Übrigen auch Michael nicht! - bei ihm hatte das nur andere Auswirkungen) und bei ihm (Justin) hat sich das eben u.a. in so ner Aktion gezeigt. Ich kann das auch nicht gutheißen aber ich kann auch die Art und Weise nicht gutheißen, wie TMZ/die Presse damit umgeht.


    Mir tut es einfach generell um jeden Menschen und Star leid, der auf Grund von einer eigentlich positiven Sache - nämlich der Bewunderung seiner Fans - nicht mehr mit seinem Leben klar kommt. Das scheint bei wirklich vielen vielen Stars ein Problem zu sein und es ist traurig, dass sie in solchen Situationen dann anscheinend oft keinerlei ehrliche Hilfe erfahren. Wer weiß das nicht besser als wir Michael-Fans? Von daher schwingt bei mir, wenn ich auf Justin Bieber schaue, keine Häme oder Spott mit, sondern eher Mitleid. Das heißt nicht, dass er für ein evtl. Fehlverhalten nicht zur Rechenschaft gezogen werden sollte, aber das ist im Grunde dann auch nicht unsere Aufgabe oder die Aufgabe der Presse, sondern des Gesetzgebers.
    Soviel dazu. ;)


    Was Jermaine angeht.. erstmal ist die Frage von TMZ einfach doof, von daher hätte es mich hier ausnahmsweise mal nicht gewundert, wenn er hier etwas doof dreingeschaut hat, aber es ist natürlich auch vollkommen schwachsinnig, sich zu der Frage überhaupt zu äußern. Michael ist tot, also kann niemand mit Sicherheit behaupten, er hätte denjenigen gemocht oder nicht. Schlussendlich könnte das nur Michael selbst entscheiden.


    So wie ich das aber allgemein sehe ist hier wieder aus einer Mücke ein Elefant gemacht worden (ohne die Äußerungen irgendwie verharmlosen zu wollen). Es sind inzwischen Jahre vergangen, und TMZ hat wohl nur auf den richtigen MOment gewartet, die Story herauskramen zu können. Naja und Jermaine war ein leichtes Opfer, sodass man Michael und Justin nun eben gut in nem Artikel gemeinsam 'verwerten' konnte. Und TMZ ist auch nicht blöd und weiß von dem Hass, den etliche MJ-Fans Justin Bieber entgegenbringen. Und schon sind die Klicks gesichert. Die Rechnung ist also aufgegangen. ;)