Jermaine Jackson - News

  • Ok, dann hoffe ich mal dass der Express Jermaine richtig zitiert hat, Trump haben sie nämlich nicht richtig zitiert. Zwar hat er sich negativ zu den Schönheitsop`s und die Ärzte, die es machten geäußert, aber nicht das er daran starb.

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Charisma, Ausstrahlung, noch nicht mal irgendeine Art von Sympathie kann ich mit Jermaine J. verbinden. Merk grad, ich würd am liebsten seinen Namen gar nicht schreiben müssen, tz, witzig.
    Der Janker, den er da an hat, sieht aus wie ein Tannebaum. Er wirkt auf mich so ... so leer, so nichtssagend.


    Andererseits hab ich auch irgendwie Verständnis, auch ein wenig Mitleid. Wie hart muss das sein, sein Leben lang nur der Bruder von ... dem großen Michael Jackson zu sein. Da hat man schon mal am Ruhm geschnuppert, und die Mädels standen reihenweise Schlange, alle sind ausgeflippt. Das sind bestimmt Erfahrungen, nach denen man süchtig werden kann. Dann, langsam aber stetig, zieht sich die Energie zurück, wendet sich ab und wendet sich seinem jüngeren Bruder zu. Dabei wäre man doch selber so gern der Megastar dort auf der Bühne.
    Das ist schon auch eine Aufgabe, die es zu bewältigen gilt. Ich möcht sein Leben nicht haben, diese Eifersucht, dieser Neid, das ist sicher ebenso schmerzhaft, wenn auch auf eine andere Weise.

  • Ich muss dir recht geben mit dem was du schreibst, liebe Lotta. Aber jeder muss halt sein Leben in die Hand nehmen und das Beste daraus machen. Sich auf den Erfolg der Jackson 5 ausruhen geht nun mal nicht. Wenn man bedenkt, wie hart Michael gearbeitet hat und welche Entbehrungen er hatte um dahin zu kommen wo er war. Man muss schon was tun um Erfolg zu haben. In Saus und Braus leben und nur die Hand aufhalten geht nicht. Mir jedenfalls tut er jedenfalls nicht leid, selbst schuld. :tüte: Roses!

  • Wie hart muss das sein, sein Leben lang nur der Bruder von

    .. joa .. aber DAS trifft die anderen Geschwister genauso .. siehe Janet ... Tito usw... jeder ist seines Glückes Schmid ... und das mit dem Neid ist so ne Sache .. contraproduktiv wenn man nicht selbstbewusst genug ist .. sein eigenes Ding zu machen ...
    und ständig jemandem hinterherzuhecheln ... den man niemals erreichen wird ...


    ...ich verstehe was du ausdrücken willst .. Lotta.... aber ich hab mit Jermaine überhaupt kein Mitleid ... :nixnix:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • okay okay, ganz ruhig ihr süßen, es stimmt ja alles, was ihr sagt :lg:


    DAS trifft die anderen Geschwister genauso

    aber keiner versucht so verzweifelt sich an michael's erfolg anzuhängen. wieso muss ein 70 (?)-jähriger irgendeine bühne besteigen - upps ...
    ich werd auch nix mehr zu irgendeinem aus der familie was sagen, weil sie mich null interessieren. sorry.
    meine liebe gilt michael, mein herz ist voll für ihn, was besseres kann mir nicht passieren.

  • Ehrlich gesagt ist es mir egal in welchem Alter jemand noch die Bühne besteigen will, ist ja jedem selbst überlassen wie lange er arbeiten möchte.
    Letztlich entscheidet das Publikum wen sie noch sehen wollen.
    Ich meine es gibt genug Künstler, die mit 70 und plus dies noch erfolgreich machen oder machten und sicher nicht auf die Kohle angewiesen sind: Udo Jürgens, Udo Lindenberg, die Rolling Stones, Paul McCartney dürfte auch auf die 70 zu gehen und es gibt sicher noch viele Beispiele.



    Wie gesagt mir gefallen die Auftritte von Jermaine nun auch nicht besonders, aber die Altersdiskussion fände ich nur dann passend, wenn wirklich ersichtlich ist, dass jemand das körperlich eigentlich nicht mehr leisten kann. Ist beim 63-jähringen Jermaine aber nun nicht zu sehen, dass er gleich zusammenbricht.

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Ist beim 63-jähringen Jermaine aber nun nicht zu sehen, dass er gleich zusammenbricht.

    Das Problem ist nur, dass unsereins zusammenbricht, wenn er auf der Bühne steht.


    Tschuldigung ... aber diesen Kommentar konnte ich mir nicht verkneifen. :zahn:

  • Das Problem ist nur, dass unsereins zusammenbricht, wenn er auf der Bühne steht.
    Tschuldigung ... aber diesen Kommentar konnte ich mir nicht verkneifen. :zahn:

    :lachen: Nicht hingehen oder wegschauen hilft.

  • In Saus und Braus leben und nur die Hand aufhalten geht nicht

    Stimme ich dir absolut zu, liebe roses. Es ist deshalb auch kein Mitgefühl, sondern Mitleid, das ich mit ihm habe.



    die Altersdiskussion fände ich nur dann passend

    Ich meinte es auch nicht als Diskussionsgrundlage, von mir aus kann einer 100 sein. Ich find aber schon, dass körperliche Unversehrtheit nicht das einzige Kriterium sein kann. Die als Beispiel genannten


    Udo Jürgens, Udo Lindenberg, die Rolling Stones, Paul McCartney

    sind ja auch die ganz Großen der Musikszene. Finanziell haben sie es eben nicht mehr nötig, klar, Musik war/ist ihr Leben (oder so ähnlich). Aber auch da vermute ich, ist es zum großen Teil das Verlangen, die Sucht nach dem Jubel der Fans. Nicht, dass das nicht sein darf, ich kann mir das schon vorstellen.
    Wie viele geben ihre Abschiedstourneen, und kehren nach drei bis fünf Jahren zurück. Oder wie viele der SängerInnen aus meiner/unserer Zeit tauchen auf einmal wieder auf. Ich glaube einfach, dass es verdammt schwierig ist - ich sag's mal in der Bildersprache - von der Bühne an die Supermarktkasse.
    Ruhm ist eben eine ganz besondere Droge.


    Der war gut!

    *prust* :kicher: er wird eben auch älter, die Mädels werden sich mittlerweile bedeckt halten. Ne, ganz ehrlich, ich finde, er hat's nicht leicht.

  • Ne, ganz ehrlich, ich finde, er hat's nicht leicht

    Wir alle haben's auch nicht leicht, müssen unser Brot auch schwer verdienen. Ich glaube nicht, dass Jermaine mit uns Mitleid hätte, wenn er wüsste, wie wir unser Geld verdienen. Und dann ist es noch nicht einmal soviel, wie er verdient, wenn denn mal Leute zum Konzert kommen, oder er mal ein paar CD's verkaufen kann.
    Immerhin hat er es besser als unsereins.

  • Hat auch ne Mama, wo er noch zusätzlich die Hand aufhalten kann

    So ist es! Ich muss ganz alleine für mich sorgen. Da gibt es keinen, den ich mal fragen kann, ob ich ein paar tausend Dollar ( :kicher: ) geschenkt bekomme - und das Monat für Monat.

  • Ich kann mir Mama Jackson ja mal ausleihen. Immerhin bin ich Michael Jackson - Fan. Da wird sie mich doch mal mit ein paar Tausendern beglücken können, oder nicht!? :zahn:

  • :ak: ..darauf hab ich lang gewartet ... :feile:


    Signiert! Einmalig! | Jermaine Jackson Gemälde ersteigern



    Jermaine Jackson hat „sein“ Porträt persönlich signiert



    Jermaine Jackson, großer Bruder des großen King of Pop, heizte bei
    der großen Silvester-Sause am Brandenburger Tor den Fans ordentlich ein,
    begeisterte mit dem Welthit „When the Rain Begins to Fall“. Jermaine
    La-Jaun Jackson ist Sänger, Songwriter und Musikmanager. Er kann in der
    Geschichte der US-Billboard-Charts Top-Ten-Hits und -Alben verbuchen.
    Mit „Jermaine“ veröffentlichte er 1972, noch in der Jackson-Five-Ära,
    seine erste Solo-CD. Als Mädchenschwarm der Jackson Five wurden seine
    Solo-Karriere früh von Motown gefördert! Seine Solo-Karriere stets im
    Visier, bekam Jermaine 1980 Schützenhilfe von Stevie Wonder. Die
    Soul-Legende schrieb und produzierte seinen Top-Ten-Hit „Let's Get
    Serious“. Zu dieser Zeit stieg Michael Jackson schon zum King of Pop
    auf.




    Der Künstler Michael Strogies hat das Bild von Jermaine Jackson gemalt



    Jermaine hatte ebenso eine sehr erfolgreiche Solo Karriere mit
    zahlreichen Hits wie „Lets get serious“, „Daddy´s Home“, „Do what you
    Do“, und viele Duette produzierte er mit Whitney Houston. Sie hatten
    zwei sehr erfolgreiche Hits zusammen „If you say my eyes are beautiful“
    und „Nobody loves me like you do“. Mit Pia Zadorra performte Jermaine
    den bekannten Nummer Eins Hit „When the rain begins to fall“ sowie viele
    weitere Hits! Heute singt Jermaine weiter die Songs seines großen Bruders tut alles dafür, Michaels geniales Erbe weiterleben zu lassen. Während
    seines Deutschland-Besuch, den der frühere Michael Jackson-Manager
    Dieter Wiesner möglich machte, gelang es dem bekannten Maler,
    Illustratoren und Cartoonisten Michael Strogies ein Bild des US-Stars zu
    zeichnen, dass höchstselbst von Jermaine signiert wurde.



    Im Rahmen der eBay-Charity-Auktion zugunsten von „Ein Herz für Kinder“
    haben wir nun ein tolles Angebot für Sie. Ersteigern Sie das Jermaine
    Jackson Gemälde, das persönlich von dem Sänger signiert wurde. Das Bild
    ist ein absolutes Unikat. Lassen Sie sich diese besondere Gelegenheit bei eBay nicht entgehen und holen Sie sich ein Stück Musikgeschichte nach Hause. Hier geht's zur Auktion: http://shop.ebay.de/merchant/ein.herz.fuer.kinder



    bild.de/news/einherzfuerkinder…s-bild-49852428.bild.html


    Zitat von artikel

    Jermaine La-Jaun

    ..hööö ... :was: .. is das jetzt sein Künstlername ?

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Jermaine Jackson, großer Bruder des großen King of Pop, heizte bei
    der großen Silvester-Sause am Brandenburger Tor den Fans ordentlich ein,
    begeisterte mit dem Welthit „When the Rain Begins to Fall“.

    :ablach::abroll::lachen::olol::olol::olol: .... Sorry, wer DEN Auftritt "gesehen & gehört" hatte, kann bei dieser Beschreibung nur lachen. Grottenschlechte Darbietung! Aber, danke für den Lacher. :jubel: