Jermaine Jackson - News

  • natürlich wird es wiedermal ein tribute konzert geben....jermoney....das wiedermal kurzfristig abgesagt wird,weil keiner bock auf jermoney hat. :ln:


    mal ganz ehrlich, wen interessiert ein jermaine-tribute konzert.


    mich überhaupt nicht. :ätsch:

  • Ich finde er soll es lassen,denn zwei mal ist es schon schief gegangen :rotz: Warum sollte es jetzt klappen!!!!


    Vielleicht sollten wir ihm mal einen guten Manager empfehlen :hmmm: Da gabs doch mal einen, :denk: der hatte doch so lange auch geprobt, bis das alles funktionierte :hmmm:


    Ah :opi: ich habs :idee: grad ist mir sogar der Name eingefallen. Der Manager heißt: Joe Jackson :abroll: Viel Spaß Jermaine :schief:

  • Tja....was lehrte uns die Vergangenheit....wann immern Kohle her musste war was großes geplant. Nu muss wohl wieder Kohle in die Kasse, also machen wir halt nen zweiten Anlauf.....doppelt hält halt besser :wegroll:
    Frage is nur, wer denn diesmal alles erst zusagt und dann doch wieder absagt :isn::heuldoch:

  • Die Show soll „Tribute By Jermaine“ heißen und auch auf DVD erscheinen.

    Ah ja, sehr aufschlußreich.......
    Ich kenne da jemanden, nicht persönlich, die hat auch versucht mal was auf die Beine zu stellen, vielleicht sollte er sich mal Tips und Ratschläge bei jemandem holen, der weiß wie man organisiert und so........ich sehe da so gewisse Parallelen zu einer Person die in Schottland wohnt :psst:


    Mein Rat an dich Jermaine, laß es einfach, bekommst es eh nicht auf die Reihe :down:

    f429597d3f71f7fe90camj1.jpg


    Like A Perfect Flower That Is Just Beyond Your Reach
    Born To Amuse, To Inspire, To Delight
    Here One Day Gone One Night
    Like A Sunset Dying With The Rising Of The Moon
    Gone Too Soon

  • Ich kenne da jemanden, nicht persönlich, die hat auch versucht mal was auf die Beine zu stellen, vielleicht sollte er sich mal Tips und Ratschläge bei jemandem holen, der weiß wie man organisiert und so........ich sehe da so gewisse Parallelen zu einer Person die in Schottland wohnt


    :wegroll: Inno , der war gut :ablach: , ich brech zusammen vor lachen , erst mal wieder Luft holen :lachen::weglol:

  • Ach nee, wieder mal das Tribute Konzert :??:


    Vorab wurden Justin Timberlake, Prince und Santana genannt, die bei dem Ereigniss in London dabei sein sollen.

    Ausgerechnet der? :oho:


    Ach Jermaine was soll das werden? Lass es lieber :achgeh:

  • Jermaine? Neee, das kann nix werden!!!! :laberlaber::keks:
    Wieder heiße Luft für Nichts? Ich glaub, da kann man drauf verzichten.
    Let it be :fg:

  • Jermaine Jackson: Islamübertritt hätte Michael gerettet


    Der plötzliche Tod von Pop-Legende Michael Jackson vor einem Jahr hätte nach Einschätzung seines Bruders Jermaine verhindert werden können, wenn der Sänger zum Islam übergetreten wäre. Wenn der King of Pop sein Vertrauen auf den Islam gesetzt hätte, "wäre er heute noch hier und ich sage das aus so vielen Gründen", sagte der gläubige Muslim Jermaine Jackson laut vorab veröffentlichten Auszügen aus einem Interview mit dem britischen Sender BBC, das heute, einen Tag vor Michael Jacksons erstem Todestag, ausgestrahlt werden sollte.


    Die Gründe für seine Annahme führte Jermaine Jackson weiter aus: "Weil wenn du hundertprozentig klar im Geist bist, wer du bist und was du bist und warum du bist und alles um dich herum, dann verändern sich die Dinge auf eine Art, die besser für dich ist." Der Islam verleihe "Stärke". "Gott ist so mächtig", fügte Jermaine Jackson hinzu. Nach seinen Angaben beschäftigte sich Michael Jackson intensiv mit dem Islam. Jermaine erzählte in dem Interview, dass er seinem weltberühmten Bruder Bücher aus Saudi-Arabien und Bahrain mitgebracht habe. Er sei es auch gewesen, der seinen Bruder dazu gebracht habe, nach seinem Freispruch im Prozess um sexuellen Missbrauch von minderjährigen Jungen im Jahr 2005 sein Domizil zwischenzeitlich nach Bahrain zu verlegen.


    Jermaine Jackson versicherte, dass der King of Pop nicht abgeneigt gewesen sei, zum Islam zu konvertieren. "All seine Sicherheitsleute wurden Muslime, weil er dem Islam vertraute," sagte der Bruder im BBC-Interview. Michael Jackson habe gewusst, dass muslimische Sicherheitskräfte "ihr Leben geben würden und auch versucht haben, die bestmöglichen Menschen zu sein, nicht für Michael Jackson - für Allah".


    Auch die Zeit nach Michael Jacksons Tod am 25. Juni 2009 sprach sein Bruder an. Das vergangene Jahr sei "hart" für ihn gewesen, sagte Jermaine Jackson. "Es gibt keine Worte, um dieses Gefühl zu beschreiben. (...) Wir lernen gerade, damit zu leben. Wir werden nie darüber hinwegkommen."


    Michael Jackson hatte im Alter von 50 Jahren einen Herzstillstand in seinem Anwesen in Los Angeles erlitten. Er starb an einer Überdosis Beruhigungsmittel. Sein plötzlicher Tod hatte Millionen Fans in aller Welt erschüttert. Jackson hinterließ drei Kinder, die damals zwölf, elf und sieben Jahre alt waren. Es wird erwartet, dass am Freitag im Gedenken an den King of Pop zahlreiche Fans sich an dessen letzter Ruhestätte, dem Friedhof Forest Lawn Memorial Park in Glendale, einem Vorort von Los Angeles, versammeln.




    Quelle: http://www.freiepresse.de/NACH…US_ALLER_WELT/7401771.php

  • Dreht der jetzt vollkommen durch? :raufen: Das glaubt er doch selbst nicht, was er da sagt...das hätte er nur gerne gehabt... :tütü:


    Aber vielleicht ist das auch nur wieder Pressegeschreibsel... :schelm:


    Ich könnte mir schon vorstellen, dass es kein (nicht nur) Pressegeschreibsel ist.
    Schließlich ist das nix neues.
    In der Art hat sich Muhammad Abdul-Aziz ja auch früher schon geäußert.
    http://www.islamreligion.com/de/articles/90/


    2uijgb8.jpg .............. :zwinker:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Dreht der jetzt vollkommen durch? :raufen: Das glaubt er doch selbst nicht, was er da sagt...das hätte er nur gerne gehabt... :tütü:


    Aber vielleicht ist das auch nur wieder Pressegeschreibsel... :schelm:


    Nein, fürchte nicht. Hier kann man Interview nachlesen. Er hat es dem BBC World Service Radiosender gegeben. Ein Video gibt es also zum Beweis nicht.
    http://weblogs.baltimoresun.co…ackson_islam_would_h.html
    http://weblogs.baltimoresun.co…ackson_islam_would_h.html

  • Der soll sich lieber mal grundsätzlich zurück halten mit manch dummen Äußerungen.
    Hat nichts besseres zu tun, als CNN Larry King zum Interview am Mausoleum ! einzuladen.


    http://www.blackcelebkids.com/…-at-forest-lawn-cemetary/


    Braucht die Welt ein Interview mit Jermaine am 25.06.2010 vor dem Grab seines Bruders???
    Ich sage: NEIN!!!! An diesem Tag wird sowieso schon genug Presse/Medien vor Ort sein.


    Ich revidiere das Interviewdatum:
    Das fand vor dieser "Kulisse" bereits statt - wird aber erst am Freitag bei Larry King ausgestrahlt.

    http://larrykinglive.blogs.cnn…rmaine-jackson-interview/

  • Selbst wenn Michael zum Islam Konventiert wäre, wäre das gleiche in Grün gewesen, denn Michael war Gläubig aber keine Religion der Welt hätte verhindern können was geschehn ist. Michaels Selbstzweifel hätte der Glaube des ISlams nicht ändern können. Aber is ja klar das Jermaine das mal wieder meint.

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • Zitat

    Die Gründe für seine Annahme führte Jermaine Jackson weiter aus: "Weil wenn du hundertprozentig klar im Geist bist, wer du bist und was du bist und warum du bist und alles um dich herum, dann verändern sich die Dinge auf eine Art, die besser für dich ist." Der Islam verleihe "Stärke".



    Lieber Jermaine, auch wenn ich Michael niemals persönlich getroffen haben erlaube ich mir jetzt dieses "Urteil":

    Sei Du darüber unbesorgt, denn wenn es einen Menschen gab, der wusste WER ER IST dann war es zu 10000 % Dein Bruder MICHAEL JACKSON !
    Ja und Michael war UNFASSBAR STARK - kein anderer Mensch hätte diese Schmerzen, die Michael von Anfang an in seinem Leben wiederfahren sind, aushalten können.

  • globiitfb03f29fgif.gif


    Also, ich persönlich glaube nicht, dass Michael zum Islam konvertiert hätte, sein " Gott-Glaube "
    kommt doch auch in so vielen seiner Lieder zu Tage.


    Aber das Gerücht, dass es so wäre kusiert im Net tatsächlich.


    Ich kann mir schon vorstellen, dass es für die islamische Welt ja auch eine gute Werebung gewesen wäre. Ich möchte nicht wissen, wieviele Fans aus Solidarität mit gewechselt hätten..

  • Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg sei der richtige?
    Zitat von Michael Jackson


    Da scheint einer seinen Bruder nicht wirklich gekannt zu haben.