Trauer um Musiker und DJ Avicii mit 28 Jahren gestorben!

  • Trauer um Musiker und DJ Avicii mit 28 Jahren gestorben!

    Stand: 20.04.2018 20:21 Uhr



    Ähnliches Foto



    Der DJ und Musikproduzent Avicii ist tot. Er starb im Alter von 28 Jahren in Omans Hauptstadt Maskat. Der Schwede gewann zahlreiche Auszeichnungen. Zu seinen größten Hits gehören "Levels" und "Wake me Up".




    Der schwedische DJ und Produzent Avicii ist gestorben. Tim Bergling, wie der 28-Jährige mit bürgerlichem Namen hieß, wurde in der Hauptstadt des Oman, Maskat, tot aufgefunden. Nähere Angaben über die Todesursache gibt es bisher nicht.



    Avicii galt als Pionier der zeitgenössischen elektronischen Musik und gehörte zu den erfolgreichsten DJs der Welt. Er gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei MTV Music Awards und ein Billboard Music Award. Zweimal war er für einen Grammy nominiert worden. Er arbeitete unter anderem mit Madonna, Coldplay und David Guetta zusammen.





    "Levels" war sein größter Erfolg. 2013 hatte er mit "Wake me Up" einen Sommerhit. Es ist laut GfK der Song mit den zweitmeisten Downloads überhaupt in Deutschland.


    Avicii litt in der Vergangenheit unter einer akuten Pankreatitis und den gesundheitlichen Folgen übermäßigen Trinkens. Nachdem er 2014 Gallenblase und Blinddarm entfernt hatte, sagte er eine Reihe von Shows ab, um sich zu erholen. Er hörte 2016 auf zu touren, machte aber weiterhin Musik im Studio.



    DJ und Musikproduzent Avicii stirbt mit 28 Jahren

    tagesthemen 21:45 Uhr, 20.04.2018, Torsten Beermann, ARD New York




    Ähnliches Foto

    Ihre Meinung - meta.tagesschau.de

    6 Kommentare zur Meldung

    Neuester Kommentar von 'Tristanar' am 20.04.2018 21:55 Uhr



    Ruhe in Frieden



    Ich bin am Boden zerstört .. Mir fehlen die Worte .. dass die Todesursache nicht genannt wird, macht mich skeptisch .. Möglicherweise reiht er sich in die Liste der Musiker ein, die vom Tiefenstaat ermordet wurden (Tupac, Michael Jackson) .. Möge deine Seele Frieden finden Avicii, ich verdanke dir so viel .. Am Boden zerstört gerade .. Requiescat in pace...






    Ich bin wirklich schockiert.:rose:




    "Möge deine Seele ewigen Frieden finden, Avicii" . . . :kerze:


    "Die Energie liegt im Glauben.
    Es ist nur eine Frage der Zeit und du kannst ein Gewinner sein."
    "But You got to Keep the Faith"


    :pp::herz::herz::herz: Michael Jackson :herz::herz::herz:

  • Ich bin geschockt wegen dem Tod von Avicii. Er hat tolle Musik gemacht. Taste the Feeling läuft im Auto bei Sonnenschein rauf und runter. Habe heute gelesen, er wurde von seinen Manager regelrecht angetrieben und von einem Auftritt zum nächsten gejagd. :kerze:

  • Bei so einem wilden Leben kann man das nicht einmal Burn out nennen, das ist tatsächlich mit riesigen Schritten dem Tod entgegen rennen.

    Manager und sogenannte Berater solch profitabler Prominenten sind in einer Spur, die sie einfach nicht inne halten lässt; die ihre Geldmaschinen voran peitschen und nur die Dollarzeichen in den Augen haben.

    Schade um diesen hübschen und begabten jungen Kerl :kerze:

  • Schade um so einen jungen Menschen .Wie ich heute gehört habe ,hatte er nicht mehr das Sagen .:schock1::schock1:

    Die Manager bestimmten sein Leben .Der ist von einen Ort der Welt zum Nächsten geflogen .2 Stunden Auftritt und dann weiter .

    Zum Anfang machte es noch Spass für ihn ,aber der Druck wurde immer grösser .:schrank:

    Aber ich glaube ,wenn Du ein Weltstar bist bestimmen Manager und der pulk herum Dein Leben .Das beste beispiel Michael .

    daran sind schon viele Künstler dran gescheitert .Eigentlich ist die Musikindustrie ein brutales Pflaster ,weil jeder mitverdienen will egal ob der künstler auf der Strecke bleibt .:pong:

  • Die Musikindustrie ist wirklich erbärmlich, aber nicht nur die. Es geht immer nur um Geld, Geld und noch mehr Geld. :rauf:Avicii hat 2016 selbst aus gesundheitlichen Gründen die Reißleine gezogen. Wenn der Künstler nicht mehr mitzieht und macht, was die hohen Herren verlangen, sind die ganz schnell raus. Es zählt nicht der Künstler als Mensch, sondern nur die Geldmaschine. Letzendlich ist es bei Normalos aber nicht anders. :traurig1


    R.i.P Avicii :kerze:

  • Aviciis Familie veröffentlicht Statement


    Mit 28 Jahren starb der weltbekannte Musiker Avicii vergangene Woche in Oman. Seine Familie hat nun eine Mitteilung herausgegeben.
    Avicii



    Donnerstag, 26.04.2018
    19:40 Uhr


    Die Familie des verstorbenen schwedischen DJs Avicii, bürgerlich Tim Bergling, hat ein Statement zu seinem Tod veröffentlicht:

    "Unser geliebter Tim war ein Suchender, eine zerbrechliche Künstlerseele, die sich immer mit den großen existenziellen Fragen herumgetragen hat.

    Ein überambitionierter Perfektionist, der reiste und in einem Tempo arbeitete, das zu extrem schwerem Stress führte.

    Als er damit aufhörte, auf Tournee zu gehen, wollte er die Balance im Leben wiederfinden, damit es ihm gut geht und er das machen kann, was er am meisten liebte - Musik.

    Er hat wirklich gerungen mit dem Nachdenken über den Sinn, das Leben, das Glück. Jetzt hat er es nicht länger geschafft. Er wollte Frieden haben.

    Tim war nicht für die Maschinerie gemacht, in der er landete. Er war ein feinfühliger Junge, der seine Fans liebte und das Rampenlicht scheute.

    Tim, du wirst für immer geliebt und vermisst werden. Wir werden dich und deine Musik immer in unseren Erinnerungen an dich weitertragen.

    Wir lieben dich.

    Die Familie"


    In einem ersten Statement hatte sich die Familie bereits für die Anteilnahme bedankt. In der Mitteilung hatte Aviciis Familie jedoch keine Einzelheiten zum plötzlichen Tod des Musikers preisgegeben.

    Avicii, unter anderem bekannt für seinen Hit "Wake me Up", war im Alter von nur 28 Jahren in einem Hotel in Maskat, der Hauptstadt Omans, tot aufgefunden worden.

    In der Vergangenheit hatte er unter anderem an einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse gelitten. Diese Probleme hingen wohl mit exzessiven Alkoholkonsum zusammen. 2014 wurden ihm sein Blinddarm und seine Gallenblase entfernt. 2016 kündigte er an, künftig nicht mehr live aufzutreten. Im Studio arbeitete er jedoch weiter an neuen Liedern und Alben.

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk