Michael Jackson - Musical "MJ" soll 2020 an den Broadway kommen

  • Also ich persönlich finde das nicht so schlimm, ich finde wenn Michael Jackson etwas gemacht hat sollte auch Michael Jackson drüber stehen und alles was nach seinem Tod so auf die Beine gestellt wird hart für mich sowieso nie dieselbe Bedeutung wie etwas was er zum Beispiel selber in Auftrag gegeben hat oder selber geschrieben hat oder selber sein Herz rein gesteckt hat. Klar ist es cooler wenn Fett irgendwo Michael Jackson drauf steht ich kann so verstehen dass sich einige darüber aufregen aber ich denk mir so die Leute haben sich ja auch schon Mühe gegeben und ich bin einfach froh das es überhaupt noch Leute gibt die, sein Vermächtnis aufrecht erhalten wollen und dass wir die Möglichkeit haben vielleicht irgendwann auch die Möglichkeit haben die Show zu sehen. Ich weiß nicht mal ob ich überhaupt jemals die Möglichkeit bekommen wir diese Show zu sehen oder wie sie sein wird aber ich wünsche auf jeden Fall jeden Spaß der die Möglichkeit hat und ich würde mich über weitere Informationen gerne weiter hier bei euch informieren und ich wünsche euch das Einer von euch die Möglichkeit bekommt wenigstens dabei zu sein

  • Ja, du hast recht🤔 und wenn man sich die Bilder noch genauer ansieht, ist gleich gegenüber ein Bordell 8| nein da möchte ich nicht hin !

  • Also ich weiß nicht ob er sich da wirklich um ein Bordell handelt. Natürlich ist das nicht so die beste Kulisse wenn noch Kinder vielleicht bei Musical anwesend wären aber prinzipiell finde ich das auch nicht so schlimm da sie sehr offen dort auch sind und dort auch Frauen arbeiten die ihre Tätigkeit halt auch gerne aus üben und sich das freiwillig ausgesucht haben und sie werden ja nicht alle gezogen deswegen finde ich jetzt nicht das man das als so schlimm ein Kategorien sollte jeden das seine würde ich mal sagen nur leben und leben lassen

  • Also ich persönlich sehe keine 'kleinen' Hinweise auf 'MJ'. Er ist zum einem auf einem grossen Schild abgebildet, darunter das 'MJ', finde ich jetzt auch nicht zu klein. Dann sehe ich ihn zudem noch auf einer grossen 'Flagge/Banner' abgebildet. Also ich finde jetzt wirklich nicht, dass er neben den anderen 'in den Hintergrund' gerückt wurde. Wäre auch zu dumm vom Estate das zu beabsichtigen. Das Musical soll doch gut besucht werden und das wird bestimmt nicht dadurch erreicht, dass man MJ 'versteckt'.

  • Also dann kann ich mich ja nur den Kommentar über mir anschließen also ich finde auch dass Michael Jackson nicht untergeht aus dem besser total schwachsinnig weil die Leute kommen ja nur weil es um ihn geht… Aber das ist auch wieder natürlich eine ansichtssachene ich will mich ja mit keinem streiten

  • 1*_GqcHBEC7LqWD_3HhLCBBQ.jpeg Alles bereit, um den King of Pop am Broadway willkommen zu heißen

    Michael Jackson trifft Broadway-Bühnen

    Die offizielle Premiere findet am 13. August statt, aber die Fans können bereits Karten für die Vorpremieren garantieren

    MJ Beats
    MJ BeatsFolgen

    30. Januar · 1 min Lese


    Michael Jackson ist nicht gestorben ... zumindest nicht am Broadway. Ab dem 6. Juli wird das Theater Neil Simon die Previews einer Show erhalten, die verspricht, die Brasilianer zu verzaubern: MJ - The Musical.

    Der Interpret des Stars wird Ephraim Sykes sein, der der Öffentlichkeit Songs wie "Beat It", "Billie Jean" und "The Way You Make Me Feel" bringen wird.


    Das offizielle Debüt wird am 13. August stattfinden, aber die Fans können bereits Karten für die Previews garantieren, die im Juli beginnen. Tickets werden in Brasilien bereits von Agenturen und Betreibern von Broadway Inbound-Partnern verkauft. Das Stück wurde von Lynn Nottage geschrieben und enthält einen Soundtrack mit Michael Jacksons größten Hits unter der Regie und Choreografie von Cristopher Wheeldon



    https://mjbeats.com.br/michael…-da-broadway-1504888412f7

  • Zitat von forever mj

    Also ich persönlich sehe keine 'kleinen' Hinweise auf 'MJ'. Er ist zum einem auf einem grossen Schild abgebildet, darunter das 'MJ', finde ich jetzt auch nicht zu klein. Dann sehe ich ihn zudem noch auf einer grossen 'Flagge/Banner' abgebildet. Also ich finde jetzt wirklich nicht, dass er neben den anderen 'in den Hintergrund' gerückt wurde. Wäre auch zu dumm vom Estate das zu beabsichtigen. Das Musical soll doch gut besucht werden und das wird bestimmt nicht dadurch erreicht, dass man MJ 'versteckt'.

    Die Argumente (auch ff.) wären mich vlt. auch ok...


    Jedoch mit dem Background der Aussagen von Frau Nottage - ist das für mich ein ziemlich sichtbares Zeichen - den Namen "Michael Jackson" von der Musik zu trennen - nach leavingnerverland. "Schön für Sie", dass ihr Name groß da steht, habe ich so auch noch nicht gesehen bei anderen Shows.


    Archiv: Thriller Live Stage Show / London

    fs_anon_133078_1580384421.jpg


    Nur eben genau deswegen sehe ich da persönlich heute genauer hin.
    Vielleicht mag dieses, in der Produktion und beim Estate mit Sicherheit viel diskutierte Vorgehen, ein Weg sein bis in diesem Zusammenhang (neue Klage) alles vom Tisch ist.


    Wäre ich zufälliger Weise am Broadway würde ich mir die Schau auch so gerne anschauen, schon allein um zu sehen wie sie inhaltlich im o.g. Sinn agieren.


    Alles L.I.E.B.E.<3

  • Ich bin auch der Meinung, dass MJ nicht zu klein rüberkommt. Allerdings finde ich die Hinweise auf Lynn Nottage und Christopher Wheeldon auch eher großzügig bemessen.


    Was Lynn Nottage betrifft, hätte der Estate viel früher reagieren müssen, nämlich, als sie diese fatale Aussage über LN gemacht hat, hätte man sie von dem Musical abziehen müssen. Selbst wenn sie es schafft, Michael in dieser Angelegenheit gut dastehen zu lassen, hat es für mich einen Beigeschmack, denn - ihre Aussage steht. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie sie irgendwann zurückgenommen hat und selbst wenn....gesagt ist gesagt.

  • Zu der Aussage von Lynn Nottage gibts ein Statement vom Estate. Die Presse habe ihr Aussage wohl aus dem Zusammenhang gerissen bzw falsch wiedergegeben. Nottage sei ein MJ Fan.


    Nachzulesen hier


    Wichtige Mitteilung vom MJ Estate


    in Post 50


    Hier mal die entsprechende Passage.


    Einige von Ihnen haben sich besorgt über Lynn Nottage geäußert. Wir können Ihnen versichern, dass Lynn Nottage ein großer Michael Jackson-Fan ist. Wir sind immer vorsichtig bei der Auswahl des kreativen Talents, das an einem Michael Jackson-Projekt arbeiten wird. Sie wurde von der britischen Boulevardpresse überfallen, und Aussagen, die in gelegentlichen Gesprächen gemacht wurden, wurden aus dem Zusammenhang gerissen und falsch interpretiert. Keine Show, die wir jemals über Michael machen, wird etwas anderes als wahrhaftig und positiv sein, und wir würden natürlich niemals die Lügen und Verleumdungen bestätigen, die Reed, Robson, Safechuck und HBO in einem von den Fans als "Bullcrapumentary" bezeichneten Film begangen haben.


    Ich weiß das Ganze nicht so Recht einzuordnen. Sollte sie ein Opfer der Presse sein, ist es schlimm und haben wir ja bei Michael auch schon allzu oft erlebt, wie die Presse tickt. Sollte es aber nicht an der Presse gelegen haben und Nottage tatsächlich Zweifel an Michaels Unschuld haben, dürfte sie nicht an einem MJ Musical beteiligt sein, welches vom Estate ins Leben gerufen wurde.


    Kann man das irgendwie belegen, obs nun an der Presse lag oder an Nottage selbst? Vllt übersehe ich was entscheidendes, ich werde da jedenfalls nicht so richtig schlau draus.





  • Zitat von forever mj

    Kann man das irgendwie belegen, obs nun an der Presse lag oder an Nottage selbst? Vllt übersehe ich was entscheidendes, ich werde da jedenfalls nicht so richtig schlau draus.

    Leider weiß man bei Presseartikel ja nie, wieviel Wahrheitsgehalt dran ist und was an einer Aussage verdreht wurde. Es ist aber auch klar, dass der Estate so argumentiert. Das machen doch alle, wenn sie für ihre Aussagen angegriffen werden...siehe auch Sheryl Crow.


    Ich meine irgendwo hier im Thread steht die Aussage von Lynn Nottage. Aber wie gesagt, wer kann schon mit Sicherheit behaupten, dass die Aussagen wahr sind.


    Was du schreibst ist nur ein Dementi vom Estate, ich würde es lieber aus ihrem Mund hören. Aber vielleicht hat sie es ja auch richtig gestellt.

  • Zitat

    leider findet man die Aussage immer nur in Textform, verdreht, oder nicht verdreht :dd:

    Ist auch nur Textform, aber ich stelle den Link zu ihren Aussagen ein, ohne den Artikel zu posten, weil er hier eigentlich nichts zu suchen hat. Was meinst du forever mj ?


    Wenn die Aussagen nicht stimmen, weil sie von der Presse verdreht wurden, dann würde sie doch dazu Stellung nehmen, oder. :gn:


    https://www.dailymail.co.uk/tv…mensely-flawed-human.html

  • :danke: für den Link Baccara


    Sie beschreibt im Artikel so eine Art Zwiespalt. Sie liebt seine Musik und stand vor der Frage, obs noch legitim ist, diese zu hören. Ich finde, wenn man an so nem Musical mitarbeitet muss man schon 100% hinter Michael stehen, was sie demnach wohl nicht tut :klapper:


    Wenn die Aussagen nicht stimmen, weil sie von der Presse verdreht wurden, dann würde sie doch dazu Stellung nehmen, oder.

    Ja, das habe ich auch schon überlegt. Das wäre doch das naheliegendste. Zumal sie doch sicher um die Aufruhr der Fans weiß.

  • Ephraim Sykes über seine Rolle als MJ

    Sänger, Schauspieler und Tänzer Ephraim Sykes sprach mit Rolling Stone über seine Rolle als Michael Jackson im bevorstehenden Broadway Musical. „Ich bin begeistert und zugleich sehr beängstigt“, verriet er im Interview. Sykes hat bereits in Hamilton, Motown, The Little Mermaid und Ain’t Too Proud mitgespielt. „Ich werde mir jetzt eine Auszeit gönnen, mich ein paar Monate ausruhen, damit sich meine Stimme, mein Körper und mein Geist erholen können und ich wieder herausfinden kann, wer Ephraim ist, bevor ich als Nächstes eine Ikone verkörpere“, erläuterte Sykes.


    Auf die Frage, wie er sich in Bezug auf diese neue Herausforderung fühle, beteuerte Ephraim Sykes folgendes: „Ich bin dankbar und geehrt den Mann verkörpern zu können, der dafür verantwortlich ist, dass ich Tänzer und Sänger bin. Als Schauspieler bin ich aufgeregt in die Rolle eines so grossen Talents schlüpfen zu können. Ich denke Michael war eine sehr komplizierte Persönlichkeit, eine der kompliziertesten, die die Welt je gesehen hat.“ Aufgrund der Kontroversen rund um Leaving Neverland, wurde das Musical mit mehreren Hürden konfrontiert. Zuerst unter dem Titel „Don’t Stop Til You Get Enough“, hätte das Musical erstmals in Chicago aufgeführt werden müssen. Aber die Aufführungen wurden abgesagt. In Bezug auf die Anschuldigungen gegen Michael Jackson äusserte sich Sykes folgendermassen dazu: „Ich habe immer noch damit zu kämpfen. Aber ich kenne die ganze Geschichte nicht. Niemand kann wissen, was genau vor sich ging. Ich selbst sehe diese Gelegenheit als Herausforderung an, eine Ikone verkörpern zu können, zu der wir aufsahen und die wir vergötterten. […]. Und ich will über die Dinge sprechen, über die ich Bescheid weiss […]. Niemand von uns kann genau sagen was passiert ist, auch weil Michael sehr privat war.


    Aber trotz seiner Dämonen, hat er mich inspiriert die Person zu werden, die ich heute bin. Wie er die Menschen um sich behandelt hat, alles was er der Welt und den Menschen in Not gegeben hat – an diese Aspekte seines Lebens glaube ich und diese will ich auch zelebrieren.“ Das ganze Interview kann hier gelesen werden. Das MJ Estate verkündete, dass MJ: The Musical voraussichtlich am 13. August 2020 uraufgeführt werden wird. Daran beteiligt sind Regisseur und Tony-Gewinner Christopher Wheeldon sowie der Stückeschreiber und Pulitzer-Preis Gewinner Lynn Nottage. Die Show spielt im Jahre 1992 und richtet sich auf Michael Jacksons Leben, als er in seinen Zwanzigern und Dreissigern war, und beinhaltet etwa zwei Dutzend seiner Lieder. Quellen: jackson.ch, rollingstone.com


    Weiterlesen unter http://www.jackson.ch/ephraim-…ueber-seine-rolle-als-mj/

    Copyright © jackson.ch






    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk


  • Erster Blick: Bühnenbild für Michael Jackson Broadway Musical 'MJ' (exklusiv)

    6:00 PST 02.03.2020 von David Rooney


    one_time_use_only_-_mj_first_look_sketch_by_derek_mclane-_publicity_-_h_2020_.jpg

    Derek McLane Szenische Entwurfsskizze von Derek McLane für 'MJ'

    Das gesamte Kreativteam wurde auch für das kommende Bio-Musical bekannt gegeben, das am 6. Juli im Neil Simon Theatre vor der Eröffnung am 13. August mit der Vorschau beginnt.

    Ein dichter industrieller Stadtblock voller Feuerleiter und Neons, ein Ort, der in der Fantasie zwischen dem Times Square und Tokio schwebt, wird eine der Haupteinstellungen für MJ bilden , das kommende Broadway-Musical, das vom Leben und der Kunst von Michael Jackson inspiriert ist. Der Hollywood Reporter erhielt einen exklusiven ersten Einblick in die Arbeit des Bühnenbildners Derek McLane.

    "Der Großteil der Geschichte spielt in einem geräumigen, industriellen Tanzprobenstudio, aber während des gesamten Musicals werden wir immer wieder in Michaels Gedanken versetzt - seine Erinnerungen und Träume", sagte McLane in einer Erklärung. "Der Wechsel zwischen Traumsequenzen und Realität gibt uns die Möglichkeit, das Publikum immer wieder zu überraschen."

    Lia Vollack Productions und The Michael Jackson Estate bestätigten heute auch das gesamte Kreativteam für die Show, in der der bereits angekündigte Hauptdarsteller Ephraim Sykes die Titelrolle spielen wird.


    Neben McLane, einem Tony Award-Gewinner für 33 Variationen und einem zweifachen Emmy-Gewinner für die Oscars-Sendung 2014 und das Hairspray Live! Das Team besteht aus mehreren Preisträgern, Natasha Katz (Beleuchtung), Paul Tazewell (Kostüme), Gareth Owen (Ton), Peter Nigrini (Projektionen) und Charles LaPointe (Haare und Perücken).

    David Holcenberg wird als Musik-Supervisor fungieren und die Orchestrierungs- und Arrangement-Aufgaben mit dem jüngsten Tony-Gewinner Jason Michael Webb teilen, der der Musikdirektor der Produktion sein wird.

    Das Buch der Show stammt von Lynn Nottage, die für ihre Stücke Ruined and Sweat den Pulitzer-Preis für Drama gewann , während Regie und Choreografie von Christopher Wheeldon stammen, der 2015 mit An American in Paris einen erfolgreichen Übergang von der Ballettwelt zum Musiktheater vollzogen hat und gewann einen Tony für sein aufregendes Tanz-Storytelling.


    Zu diesem Zeitpunkt sind nur wenige Details über die Show bekannt, abgesehen von dem narrativen Rahmen, der an die intensive Probezeit für Jacksons Dangerous- Tour 1992 gebunden ist, die weithin als Höhepunkt seiner Regierungszeit als King of Pop angesehen wird. Es bleibt unklar, inwieweit das Musical, wenn überhaupt, die Kontroversen um Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ansprechen wird, die die letzten Jahrzehnte von Jacksons Leben getrübt haben und seit seinem Tod im Jahr 2009 andauern.

    "Was ich über die Show sagen würde, ist, dass Lynn Nottage und Christopher Wheeldon wirklich einzigartige und brillante Theaterkünstler sind, und ich denke, dass das, was wir getan haben, solange es Theater gibt, Geschichten über alle Arten von provokanten Individuen erzählt", führen Produzent Vollack erzählte THR Ende letzten Jahres in einem Interview . "Michael Jackson war eine Figur in unserer Geschichte, die seit 10 Jahren tot ist und einen massiven Einfluss auf Musik und Tanz hatte, wie wir Berühmtheit und Rasse sehen."


    Die Vorschau für MJ soll am 6. Juli im Neil Simon Theatre am Broadway beginnen, bevor am 13. August offiziell eröffnet wird.

    Neben Sykes, kommen aus dem Tony-nominierte wiederum in nicht zu Stolz: Das Leben und die Zeiten der Temptations , die MJ wird Besetzung gehören Quentin Earl Darrington, Whitney Bashor, Gabriel Ruiz, Antoine L. Smith, Joey Sorge, Darius Barnes Raymond Baynard, Coral Dolphin, John Edwards, Ayana George, Kali May Grinder, Apollo Levine, Ryan VanDenBoom, Lamont Walker II, Naomi C. Walley und Zelig Williams.


    Tickets sind bei Ticketmaster erhältlich .


    https://www.hollywoodreporter.…oadway-musical-mj-1281845

  • Ermäßigungen für Gruppen ab zehn Personen bei der Broadway-Show…

    6. MÄRZ 2020


    Das MJ Online Team teilt uns mit, dass eine spezielle Seite erstellt wurde, damit Fangruppen ab 10 von Ermäßigungen auf Tickets für die Broadway-Show profitieren können, die ab dem 10. Juli 2020 stattfinden wird.


    Sie können hier auf diese Seite zugreifen: broadwayinbound.com/welcome-mjfam/


    Sie finden eine Kontakt-E-Mail sowie eine Telefonnummer, unter der Sie eine Reservierung oder eine einfache Frage vornehmen können.


    https://mjfrance.com/


    ...........................


    Willkommen #MJFAM!

    Willkommen #MJFAM! Wir freuen uns sehr, Ihnen diese exklusive Website zum Kauf von Gruppentickets anbieten zu können. Wenn Sie eine Gruppe von zehn (10) oder mehr Personen haben, haben wir tolle Ticketrabatte und einen engagierten # MJFAM-Spezialisten, der Ihnen bei der Auswahl der besten Option für Ihre Gruppe hilft!

    Sie können den vollständigen Leistungsplan und die Preisoptionen für Ihren Gruppenkauf einsehen und Ihren Kauf online HIER abschließen.


    Wenn Sie spezielle Fragen haben oder Ihren Kauf telefonisch abschließen möchten, rufen Sie bitte ein # MJFam Broadway Inbound-Teammitglied unter 800-525-2929 an oder senden Sie eine E-Mail an info@broadwayinbound.com und ein # MJFam Broadway Inbound-Team Mitglied wird Ihnen antworten.


    https://www.broadwayinbound.com/welcome-mjfam/